Fragen zum zu groß gewordenen Glücksbambus

Knofilinchen

Knofilinchen

Foren-Urgestein
Hallo ihr Lieben,

hat jemand von euch Erfahrung mit dem Glücksbambus (Dracaena sanderiana)?

Ich habe einen sehr langen Stängel, oben hat er eine Windung und darauf sitzen zwei Blätter, besser gesagt "Blätterstängel". Ableger, schätze ich Diese sind inzwischen so lang geworden, dass die Schwerkraft siegt: sie kippen die Pflanze. Ich werde sie wohl entfernen müssen (Tipps/Hinweise dazu?) und versuchen, sie neu zu bewurzeln. Allerdings ist dann oben am Ende des Stängels gar nichts mehr und nun frage ich mich: Kann man beeinflussen, dass dort wieder etwas wächst? Oder ist das alleine der Pflanze überlassen?

Gar so schlimm wäre es nicht, weil sie unten bzw. in der Mitte kräftig ausgetrieben hat, aber so gänzlich ohne irgendwas sähe vermutlich schon irgendwie komisch aus.

Einen lieben Gruß in die Runde,
das Knofilinchen
 
  • jola

    jola

    Foren-Urgestein
    Knofi,
    haste bitte mal ein Bild von Deinem Glücksbambus, nur mal so,
    zum gucken :)( Den kenn ich gar nicht :()
     
    jola

    jola

    Foren-Urgestein
    Feiveline,
    Danke, den kenn ich natürlich :D, wußte nur nicht, daß er so heißt.
    Ich kann mir einfach keine Namen merken :(
     
  • Knofilinchen

    Knofilinchen

    Foren-Urgestein
    Genau, eben dieser. Meiner ist nur noch länger (schätzungsweise, das verlinkte Bild hat ja keine "Maßstäbe"), oben halt auch den Kringel und drauf dann zwei dieser "Blätter", die man auch im verlinkten Foto sehen kann. Zumindest waren es früher mal Blätter, inzwischen wuchsen sie halt weiter zu langen Ablegern, die mittlerweile so schwer wurden, dass sie den Glücksbambus umbiegen.

    Und nun frage ich mich halt, ob jemand Erfahrungen hat und weiß, wie man vielleicht Ableger bewusst "reizen" kann. Bei manchen Pflanzen kann man ja z. B. ein wenig anritzen und dann kommt was, oder man entfernt Blätter und dann wird der vorherige "Knotenpunkt" genommen, um weiter zu produzieren, so dass sich die Pflanze dann teilt oder dergleichen. Nur offene Wunden beim Glücksbambus sind wohl eher tödlich als hilfreich.

    (PS: An sich würde ich ein Foto meiner Pflanze einstellen, auf meinem neuen Rechner laufen die Foto- und Bildbearbeitungsprogramme aber noch nicht.)
     
  • T

    Tiarella

    Guest
    Ich hatte auch so einen gedrehten Glücksbambus und als die "Blätter" sich dann zu langen Trieben entwickelt haben, habe ich sie einfach "abgemoost". Ich habe an der Stelle, wo sie Wurzeln bilden sollten (das muss immer an einem Blattknoten sein, denn nur da bilden sie Wurzeln), einfach feuchtes Moos drumgewickelt und das dann immer schön feucht gehalten. Nach ein paar Wochen hatten sie dann Wurzeln gebildet. Dann hab ich die Triebe unterhalb der Wurzeln abgeschnitten, die Schnittstelle in Holzkohlepulver getunkt, antrocknen lassen und dann ganz normal eingepflanzt. Meine Beiden sind mittlerweile 40, bzw. 30 cm hoch und wachsen zusammen in einem Topf (ansonsten sehen sie leider etwas armselig aus).

    Dummerweise ist der ursprüngliche Glücksbambus dann eingegangen. Vermutlich, weil er keine anderen Blätter mehr hatte und die Kraft wohl für einen Neuaustrieb nicht mehr reichte.
     
  • Knofilinchen

    Knofilinchen

    Foren-Urgestein
    Das mit dem Moos klingt interessant, da wäre ich nie drauf gekommen. Das muss ich mir unbedingt merken.

    Bezüglich des Bewurzelns der Triebe mache ich mir allerdings keine Gedanken: die kommen in Wasser und entweder funktioniert es oder nicht. Wobei es mich wundern würde, wenn nicht; in der Hinsicht ist die Pflanze ja recht problemlos. Mir ging es darum, ob man es beeinflussen kann, dass der alte Trieb oben neu austreibt. Oder ob man sich da nur von der Pflanze überraschen lassen kann.
     
    T

    Tiarella

    Guest
    Oh, dann hab ich dich falsch verstanden, tut mir leid.

    Falls du sowas hast, würde ich es einfach mal mit Bewurzelungspulver versuchen. Wenn davon Wurzeln wachsen, warum nicht auch Blätter? Ist jetzt aber auch nur so eine spontane Idee von mir, ich kenn mich mit dem Zeug nicht groß aus.
     
  • Ähnliche Themen

    Top Bottom