Frangipani-Steckling

Snowanton

Snowanton

Mitglied
#1
Hallo, möchte wieder einmal einen kleinen Bericht über meine Frangipani hier veröffentlichen.
Seit Jahren pflege ich eine gelbe Plumeria. Inzwischen ist das Bäumchen zu groß geworden einiges abgesägt, neue Stecklinge angezogen. Letztes Jahr sind die schon größer gewordene Stecklinge duch starken Wind vom Tisch geweht worden. Da gab es wieder Stecklinge. ☺
Jetzt kommen aus einem ca. 20 cm-großem Steckling, 1/2 Jahr alt, direkt ein Paket Blütenknospen raus. Hat das schon jemand erlebt/gesehen? 😄
 

Anhänge

  • jackcursor

    jackcursor

    Mitglied
    #2
    An einem der Stecklinge passiert das auch. Der treibt auch ein Paket Blütenknospen aus.
     
    jackcursor

    jackcursor

    Mitglied
    #3
    Hallo >Snowanton<
    Einer deiner Stecklinge hat den ganzen Sommer bei mir geblüht. Nur Kopfstecklinge haben eine Chance, anzuwachsen und dann auszutreiben. Freunde haben mir von Kreta einen Kopfsteckling mitgebracht. Leider kenne ich bis jetzt nicht die Farbe.
     
    Snowanton

    Snowanton

    Mitglied
    #4
    Hallo, Günter
    Meine Plumeria-Mutterpflanze ist etwa 1,8 m groß, hat auch bis jetzt den ganzen Sommer geblüht und geduftet. Ich musste ihr einen Ast amutieren. Er war zu waagerecht und kam dadurch nicht mehr durch die Tür.
    Im Frühjahr habe ich von jemanden einen kleinen Steckling direkt aus Süd-Afrika bekommen. Wurde leider nichts. Letz tes Spätjahr habe ich mir eine Plumeria Lanna gekauft. Die wurde bis heute an einem Zug gut 1,50 m groß, hat weiße Blüten. Auch viel geblüht. Nun weiß ich aber nicht, ob ich zurückschneiden soll! ?
    Heute habe ich beide in größere Töpfe umgepflanzt. Es folgen noch ...
    Gruß Herbert (sowanton)
     
    Zuletzt bearbeitet:
  • jackcursor

    jackcursor

    Mitglied
    #5
    Hallo Herbert,
    ich würde die Frangi vor dem Winter nicht schneiden, wenn es aus Platzgründen nicht unbedingt sein muss.
    Im Frühjahr macht das mehr Sinn. Ich vermeide auch das Umpflanzen im Winterquartier, auch wenn die Wurzeln meiner Citrus auf dem Topfboden sind. Die 3 Frangis habe ich in einem Topf. Die muss ich im Frühjahr trennen.
    Ich hoffe ich kriege die lila-gelb und die rosa-gelb auf den Philippinen nächstes Jahr.
     
  • jackcursor

    jackcursor

    Mitglied
    #6
    Hallo Herbert, da deine Frangis so toll blühen, habe ich die Frage, ob du die Trockenperiode von Nov. - April einhältst, die in der Literatur zu den Frangis empfohlen wird? Die sind die Frangis auch von den Tropen gewöhnt.
    In der Literatur im Net wird eine strikte Trockenperiode als Voraussetzung der Blühwilligkeit der Frangis empfohlen.
     
  • Snowanton

    Snowanton

    Mitglied
    #7
    Hallo, meine Pflanzen allgemein, gieße ich sparsam. Sommer wie Winter. Manche lassen ab und zu die Flügel kurz hängen, aber dann erfreuen sie sich wieder des Lebens, wenn sie wieder wasser bekommen. Gedüngt wird auch nicht sooo oft. Trotzdem blühen und gedeihen alle sehr schön.
    Gruß Herbert
     
    jolantha

    jolantha

    Foren-Urgestein
    #9
    Das gefällt mir hier alles richtig gut, Forum bildet also doch.
    Bis vorhin hab ich nicht gewußt, daß es Frangipani ( Plumerias ) überhaupt gibt, bzw.was das ist.
    Funktioniert das mit dem Wachstum auch in einem ganz normalen Wohnzimmer ??
     
    jackcursor

    jackcursor

    Mitglied
    #10
    Hallo >Jolantha<
    den Winter über bestimmt; sie sind wie schon gesagt sehr hart im Nehmen. Im Sommer sollten sie aber schon draußen stehen, Balkon reicht. Du solltest dich aber schon einmal in den Tropen umsehen. Dort wachsen die in weiß, rosa, rot, purpurn, gelb und gemischt. Der Geruch der Bäume nachts ist umwerfend.
     
  • Snowanton

    Snowanton

    Mitglied
    #12
    Hallo, meine Pflanzen allgemein, gieße ich sparsam. Sommer wie Winter. Manche lassen ab und zu die Flügel kurz hängen, aber dann erfreuen sie sich wieder des Lebens, wenn sie wieder wasser bekommen. Gedüngt wird auch nicht sooo oft. Trotzdem blühen und gedeihen alle sehr schön.
    Gruß Herbert
    Hallo Günter, habe gerade ein Bildchen von einer meiner Strelizien geschossen. Diese hat dieses Jahr bis jetzt nur 12 Blütenknospen. Sonst etwa 15. Sie leben relativ trocken. Große Plage sind eben die Woll-bzw. Schmierläuse.
     

    Anhänge

    jackcursor

    jackcursor

    Mitglied
    #13
    Frangis stehen auf den Philippinen an den Strandpromenaden als Windschutzbäume und in Parks. Sie werden ca 12-15 m hoch und sind weit ausladend.
     
    Snowanton

    Snowanton

    Mitglied
    #14
    Hallo, meinen geht es sehr gut. Mein großer ist bereits 2 1/2 Meter hoch und hat schon mehrere Blüten angesetzt! Meine kleine Plumeria Lanna habe ich sehr stark gestutzt, treibt stark aus. Abgeschnittenes gibt Stecklinge. Du auf den Phillipinnen? Gute Zeit!
     
    jackcursor

    jackcursor

    Mitglied
    #15
    nein ich bin hier in D. Wenn man deine Bilder sieht bekommt man ein richtiges Tropenfeeling.
     
  • Verwandte Themen


    Top Bottom