Frösche und Kröten im Gartenteich

P

Piroska

Neuling
Hallo zusammen,
wir haben letztes Jahr einen Gartenteich gegraben (ca 2x4m), bepflanzt, Goldfische und Blauorfen eingesetzt. Alle haben den Winter gut überstanden
. Vor zwei Wochen entdeckten wir Froschlaich. Haben uns sehr gefreut, die Kinder haben jeden Tag nach den " Quappies" gesehen. Dann entdeckten wir noch ein Paket Froschlaich und noch eins und noch eins... Und dann kamen die Kröten, aktuell sind drei Paare zu Gange und setzen ihre Laichfäden ab. Das nimmt gar kein Ende, irgendwann ist der Teich doch mal voll?
Ich persönlich finde ich es klasse, wie sich das Leben in dem Teich tummelt, den Kindern gefällt es. Anderseits wird es mir etwas bange wegen der Nachbarn und dem Lärm, den unsere neuen Haustiere vermutlich bald veranstalten.
Fische und Libellen-Larven werden den Bestand schon dezimieren, aber bei dieser Menge haben sie ordentlich zu tun...
Wie lange / wie laut wird das Gequake?
habt Ihr Erfahrungswerte?

Danke,
LG Petra
 
  • Fanz

    Fanz

    Mitglied
    Habe auch einen Gartenteich seit 7 Jahren, Frösche laichen auch darin, nur gehört habe ich bis jetzt keinen. Nachbarn haben auch einen Teich, dort hört man mal einen quaken.
    Frösche können auch Kannibalen sein, Platzmangel, oder Futterknappheit.
     
    Heide

    Heide

    Foren-Urgestein
    Ich weiss nicht genau wo Du wohnst ...
    wie kalt momentan Dein Teichwasser ist ...
    sind Deine Fische schon aktiver ? !
    WENN Deine Flossentiere erstmal an die Oberflaeche kommen,
    werden sie sich am Froschlaich bedienen, heisst sattfressen.
    Uebrigens, kleine Froeschlein quaken nicht, bleiben auch nicht lange am Teich.
    Heisst, man sie als kleine Laestlinge (nenn ich mal so, weil man immer aufpassen muss, dass man nicht auf sie tritt) nicht lange am Ort hat.
    An einem warmen, feuchten Tag (meist Abend) machen sie sich dann auf die Reise.
    Kehren dann erst im naechsten Jahr wieder an den Schlupfort/Teich zurueck.
    (Wenn nicht unterwegs irgendwo plattgefahren ... )
     
  • Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    Kröte, auf dem Weg zum Teich:

    P1120135.JPG
     
    elis

    elis

    Foren-Urgestein
    Wir haben hinten auf unserer Bachwiese auch einen Tümpel gegraben für die Frösche. Muß mal hinter schauen, ob schon Froschlaich und Schnüre drinnen sind, aber letztens habe ich noch nichts gesehen.Bei uns ist es nachts noch zu kalt. Da ist allerhand los, wenn die Kaulquappen lebendig werden und die kleinen Fröschchen schlüpfen. Da muß man richtig schauen wo man hintritt;).

    lg. elis
     
    poldstetten

    poldstetten

    Mitglied
    Hallo zusammen,
    wir haben letztes Jahr einen Gartenteich gegraben (ca 2x4m), bepflanzt, Goldfische und Blauorfen eingesetzt. Alle haben den Winter gut überstanden
    . Vor zwei Wochen entdeckten wir Froschlaich. Haben uns sehr gefreut, die Kinder haben jeden Tag nach den " Quappies" gesehen. Dann entdeckten wir noch ein Paket Froschlaich und noch eins und noch eins... Und dann kamen die Kröten, aktuell sind drei Paare zu Gange und setzen ihre Laichfäden ab. Das nimmt gar kein Ende, irgendwann ist der Teich doch mal voll?
    Ich persönlich finde ich es klasse, wie sich das Leben in dem Teich tummelt, den Kindern gefällt es. Anderseits wird es mir etwas bange wegen der Nachbarn und dem Lärm, den unsere neuen Haustiere vermutlich bald veranstalten.
    Fische und Libellen-Larven werden den Bestand schon dezimieren, aber bei dieser Menge haben sie ordentlich zu tun...
    Wie lange / wie laut wird das Gequake?
    habt Ihr Erfahrungswerte?

    Danke,
    LG Petra
    Ich hatte vor ca 20 Jahren genau den gleichen Zustand. (viel Froschlaich)
    Doch in den Jahren darauf haben die Fische (Goldfische und Goldorfen) die Angelegenheit für sich entschieden, sie haben sich so vermehrt, dass aus 6 bzw 10 Fische 200 geworden sind. Jedes Jahr kommen Erdkröten zu uns in den Teich aber es findet sich kein Froschleich mehr.
    Die Erdkröten quaken zwar aber sehr tief. Im Elterlichen Teich hatten wir Gelbbauch Unken, deren Muh war etwas lauter.
     
  • jolantha

    jolantha

    Foren-Urgestein
    Moin Poldi,
    ich glaube kaum, daß die gute Piroska Deinen Beitrag noch liest, ihrer ist von 2016, und seit dem
    war sie nicht mehr hier.
    Da ich jetzt ein Biotop habe, und keine Fische mehr, die alles wegfressen, werden es bei mir sicherlich
    auch immer mehr Kröten und Frösche .
    Im Elterlichen Teich hatten wir Gelbbauch Unken,
    Die hätte ich auch noch gerne (y), und Lurche möchte ich, aber da kommt nichts :(
     
  • Top Bottom