Fundament um Baum herum?

M

Micha__1

Neuling
Hallo zusammen,

ich habe hier vor meinem Grundstück eine Eiche stehen, nach Schätzungen der Nachbarn etwa 40-50 Jahre alt. Diese Eiche steht nur noch knapp auf meinem Grundstück - etwa 80cm (äußere Baumkante) bis zur Grenze entfernt.

Nun möchte ich gerne eine Mauer zur Straße hin setzen, sodass das Grundstück etwas mehr Privatsphäre bekommt. Hierfür würde ein Frostsicheres Fundament notwendig, welches etwa 50cm Breite sein müsste und 80cm tief. Beginnen darf es natürlich erst ab der Grunstücksgrenze. Die Mauer soll natürlich auch den Baum mit einfassen. Fällen kommt für mich nicht in Frage. Vom Grundsatz her nicht und außerdem macht sich dieser Baum wunderbar im Vorgarten. Er soll also definitiv überleben.

Wenn ich jetzt von der Grunstücksgrenze 50cm Fundament 80cm tief buddele erwarte ich, dass ich dort auf Wurzeln des Baumes treffe. Daher die Frage: Ist es möglich, dass ich das Fundament zustande bekomme? Eventuell kann ich an der Stelle des Baumes auf 60cm Tiefe gehen. Kann ich eventuelle Wurzeln entfernen? Wird der Baum das überleben, oder ist das Risiko zu groß? Oder wurzeln die Eichen so tief, dass ich vermutlich nicht auf Wurzeln treffen werde?

Ich würde mich über Ratschläge sehr freuen!

Hier der Baum:
IMG_20220219_151954.jpg
Gruß Micha
 
  • Kapernstrauch

    Kapernstrauch

    Foren-Urgestein
    Hallo, Micha - meinst du Eiche oder Eibe? Oder was sieht man da Grünes auf deinem Foto?
     
    M

    Micha__1

    Neuling
    Ist eine Eiche. Man sieht nur den Stamm - daneben steht eine (Tanne) deren Zweige man mit auf dem Foto sieht.

    Gruß
     
    G

    Galileo

    Foren-Urgestein
    Solltest Du in keinem Fall !!!
    Ist es möglich, dass ich das Fundament zustande bekomme?
    Das ist was für Spezialisten und wird einiges kosten.
    • Es muss vorsichtig sondiert werden, wo im erforderlichem Abstand vom Baum, Pfahlfundamente 20 - 30 cm Durchmesser gesetzt werden können.
    • Darauf oberirdisch ein Kragfundament quer, worauf jeweils die beiden Mauern stehen können.
    • Mauerabstand zum Baumstamm und Wurzelanläufen ca. 30 cm
    • Die Lücken veränderbar mit Holzdielen oder Stahlgitter (je nach Geschmack) verschließen
     
  • M

    Micha__1

    Neuling
    Hm, sowas habe ich mir schon gedacht. Wie weit könnte ich mit dem Fundament maximal rangehen bis ich umstellen muss? Ich würde dann beim Baum auf WPC-Zaunelemente umstellen, da muss ich nur alle 1,80m einen Pfosten in den Boden bekommen. Vermutlich auch nicht so tief. Die können das Stück dann abdecken.

    Gruß
     
  • Gartenfreund1985

    Gartenfreund1985

    Mitglied
    Auf dem Foto ist ja ein Holzzaun/Wand, ist das jetzt deine Grenze und möchtest du die Mauer statt dem Holzzaun machen?

    von der Grunstücksgrenze 50cm Fundament 80cm tief buddele

    Wenn du ein 50cm Fundament an der Grundstücksgrenze machst muss das gesamte Fundament auf deinen Grund stehen und kein cm auf Nachbars, auch Baggerarbeiten dürfen Nachbarn nicht Probleme bereiten, und für Gartenmauern braucht man auch je nach Gemeinde und Bauabteilung teilweise eine Bauanzeige/Verhandlung.

    Die Dinge können später Probleme bereiten auch wenn es zuerst heisst vom Nachbarn alles kein Problem, aber wenn Streitereien passieren und du zu knapp gebaut hast und über Nachbar oder Gemeindegrund kanns im schlimmsten Fall zum Rückbau kommen.

    Wenn du jetzt mit dem Fundament knapp an der Eiche ran musst kann es ein paar Probleme geben.
    Wurzel können beleidigt werden, schlechter Standfest und bei Sturm liegt der Baum leichter, die Wurzeln können auch später dein Fundament sprengen, nicht nach einem Jahr, aber vielleicht nach 5-10 Jahren.

    Alternativen wären Zaunelemente und nur Punktfundamente.

    lg
     
    M

    Micha__1

    Neuling
    Guten Morgen zusammen,
    Nein, das Zaunelement welches zu sehen ist, steht im Grunde auf der anderen Seite des Baumes und grenzt ihn vom Grunstück aus. Die neue Mauer soll ihn mit einbeziehen. Ich werde das ganze dann so machen, dass ich die Mauer vor dem Baum enden lasse und mit WPC-Zaunelementen um den Baum weiterarbeite. Dann muss ich nur den einen oder anderen Erdspieß versenken der als Pfosten die Zaunelemente trägt.

    Für mich bleibt noch die Frage offen, in welchem Abstand ich mit der Mauer vor dem Baum stoppen muss? Da das Fundament ja 30cm vor dem Baum geendet hätte wäre das zu knapp - soweit klar. Aber in welchem Abstand könnte ich noch Mauer setzen und wann müssen die WPC-Elemente anfangen? Ist 1m Abstand zum Baum okay - oder solten es 2 sein? Oder ist das Abhängig von den Wurzeln des Baumes und wie sie wachsen?

    Gruß Micha
     
  • Ähnliche Themen

    Ähnliche Themen

    Top Bottom