Garten umgestalten, alles erneuern, was zuerst

L

Lissy78

Neuling
Hallo Zusammen,
wir haben letztes Jahr ein Haus gekauft mit 400qm Grundstück. Da seit vier Jahren nicht mehr viel darin gemacht wurde ist er ziemlich verwildert. Letztes Jahr haben wir ihn dann einfach wuchern lassen, Einige Sträucher haben wir einfach heruntergeschnitten. Jetzt habe ich einen Plan für unsere Neugestaltung gezeichnet und eigentlich soll alles neu gestaltet werden.. der Rasen bzw die Wiese kann nicht gerettet werden, die Rosen gefallen mir nicht und sind mir mit Kleinkindern an der Stelle auch zu gefährlich, an den drei Pflaumenbäumen hatten wir nur 5 Früchte und die Johannisbeersträucher sind auch nicht mehr das wahre. Die Brombeeren waren zwar lecker aber ich möchte sie nicht mehr.Auch die terasse soll vergrößert werden und neue Wege sollen angelegt werden.
Mit was sollen wir denn beginnen? Ist es sinnvoll Eck für Eck oder gleich alles erst einmal umgraben? Gibts dazu evtl auch gute Literatur?
ich habe zwar von Pflanzen etwas Ahnung aber so mit Neugestaltung betrete ich doch Neuland.
LG Lissy
 
  • Hostafee

    Hostafee

    Mitglied
    Ich persönlich würde es Stück für Stück machen. Man kann die Arbeit überschauen und die Kinder haben immer Bereiche, die sie derweil nutzen können. Wenn Du alles auf einmal umgräbst und evtl. ansäast, können die Kinder wochenlang nicht in den Garten.
     
    M

    marsusmar

    Guest
    Deine fragen musst du nach euerer Zeit beantworten und eurem Geld. Wer Zeit hat (und einfache Gartenkenntnisse) macht es allein und sieht dann wie er zeitmäßig vorwärtst kommt, wer keine hat bezahlt.

    Aber wers allein macht logischerweise nicht alles auf einmal, Stückweise:

    Sitzplätze, Spielraum, Wiese, Blumenbeete Naschecken u.s.w.

    Voher erstellt ihr einen Plan was euch am wichtigsten ist und daher zuerst gemacht werden muss.
    Einmach mal hinsetzen (mit den Kids, wenn alt genung) und reden

    Wer will zuerst was?

    Suse.
     
    P

    Pflanzbert

    Foren-Urgestein
    Zuerst würde ich einen Plan machen, wie der neue Garten aussehen soll. Wenn sich Abteilungen anbieten, die man zusammen machen kann, dann würde ich Stück für Stück an diesen Abteilungen arbeiten.

    Ansonsten - alles Platt machen, umpflügen, eggen, und mal grob die Beete abstecken, die anderen Flächen mit Gras einsäen, eventuell mit Wildblumen und Wildkräutern gemischt, falls ihr eine Wiese haben wollt.
     
  • T

    thomash

    Foren-Urgestein
    Hallo Zusammen,
    wir haben letztes Jahr ein Haus gekauft mit 400qm Grundstück. Da seit vier Jahren nicht mehr viel darin gemacht wurde ist er ziemlich verwildert. Letztes Jahr haben wir ihn dann einfach wuchern lassen, Einige Sträucher haben wir einfach heruntergeschnitten. Jetzt habe ich einen Plan für unsere Neugestaltung gezeichnet und eigentlich soll alles neu gestaltet werden.. der Rasen bzw die Wiese kann nicht gerettet werden, die Rosen gefallen mir nicht und sind mir mit Kleinkindern an der Stelle auch zu gefährlich, an den drei Pflaumenbäumen hatten wir nur 5 Früchte und die Johannisbeersträucher sind auch nicht mehr das wahre. Die Brombeeren waren zwar lecker aber ich möchte sie nicht mehr.Auch die terasse soll vergrößert werden und neue Wege sollen angelegt werden.
    Mit was sollen wir denn beginnen? Ist es sinnvoll Eck für Eck oder gleich alles erst einmal umgraben? Gibts dazu evtl auch gute Literatur?
    ich habe zwar von Pflanzen etwas Ahnung aber so mit Neugestaltung betrete ich doch Neuland.
    LG Lissy
    Wie schon gesagt Eile mit Weile;) Eins nach dem anderen.

    Es gibt keine feste Regel was zuerst gemacht werden muss.

    Rosen:
    In jeden Garten mit Kindern gehört wenigstens ein Rosenbusch. Kinder lernen schnell sich von diesem fern zu halten und sie lernen vor allem dass man nicht alles anpacken soll.
    Auch giftige Pflanzen sind in einem Garten mit Kindern kein Tabu, sofern nicht der Verzehr eines einzelnen Blattes gleich zu schweren Vergiftungen führt.
    Je früher Kinder lernen die Natur zu respektieren desto besser.
    ... aber wenn sie Dir nicht gefallen dann raus damit.

    Brombeeren
    Wenn es wilde stachelige Brombeeren sind, dann wird dies nicht so einfach werden.
    Versuche soviel wurzeln wie möglich rauszubekommen und dennoch werden diese noch nach Jahren wuchern.
    Dann immer jedes neue auftreten gleich bekämpfen dann wirst du auch Brombeeren los.
    Arbeite sehr sauber und entsorge jedes kleiste Stück der Reben und der wurzeln gewissenhaft. Jedes kleine Stück der Reben/Wurzeln hat die Möglichkeit sich selbst wieder zu verwurzeln.

    Pflaumen und Johannisbeeren
    Ein geübter Pflanzschnitt bewirkt wahre Wunder.
    Schneide an der Johannisbeere die alten Tragerouten raus und lass die jüngeren stehen dann wird sich der Strauch selbst verjüngen.
    Bei der Pflaume 1/3 rausschneiden - DAFÜR IST JETZT IM WINTER DIE RICHTIGE ZEIT - Es sollte dabei Plusgrade haben.
    REcheriere mal nach Obstbaumschnitt

    Terasse vergrößern und neue Wege anlegen
    Falls das Geld vorhanden ist, wäre dies der wichtigste Schritt, den später würde unter den Baumaßnahmen die neuen Pflanzen erheblich leiden.
    Wir hatten dieses Jahr eine größere Baumaßnahme im Garten und konnten danch fast den kompletten Garten neu anlegen *keuch*

    empfohlene Rangfolge:
    - Baum- / Heckenschnitt
    - gieb allem was du nicht absolut nicht willst nochmal eine 2. Chance.
    - Wege / Terasse anlegen
    - Wiese anlegen
    - Vegitation
     
  • G

    gardener02

    Guest
    Hallo Lissy

    wir haben letztes Jahr ein Haus gekauft mit 400qm Grundstück

    Gut, denn dann hast du den Garten ja schon kennenlernen können.

    Jetzt habe ich einen Plan für unsere Neugestaltung gezeichnet und eigentlich soll alles neu gestaltet werden..

    Von euch oder einem Landschaftsgärtner?
    (bei uns wurden Gehwegplatten, Sitzplatz und Grünfläche von einem Gärtner gemacht, Bepflanzung ist mein Ding).

    der Rasen bzw die Wiese kann nicht gerettet werden, die Rosen gefallen mir nicht und sind mir mit Kleinkindern an der Stelle auch zu gefährlich, an den drei Pflaumenbäumen hatten wir nur 5 Früchte und die Johannisbeersträucher sind auch nicht mehr das wahre.

    Ist das die einzige Pflanzenausstattung in deinem Garten? Keine weiteren Sträucher z.B.? Wenn vorhanden würde es sich je nachdem lohnen, diese zu erhalten.


    Deine Kinder sind noch klein?
    Ein "unschöner" Garten bietet viel Spielpotential, die Kinder müssen auf nichts achtgeben, dürfen Löcher graben wo sie wollen z.B....
    Aber natürlich kann ich verstehen, dass du auch einen schönen Garten möchtest.
    Ich würde, wie tomash, bei der Terrasse und den Wegen beginnen (lassen).
     
  • L

    Lissy78

    Neuling
    Vielen Dank für die vielen Antworten.
    Ich habe mal einen Plan gemacht und ich denke wir werden jetzt mit den Wegen und der Terasse beginnen. Und dann in Abschnitten einmal ums Haus rum.
    Die Hochbeete die ich mir wünsche haben dann noch bis nächstes Jahr Zeit.
    Würde am liebsten sofort beginnen...
    LG Lissy
     
    P

    Pflanzbert

    Foren-Urgestein
    Mit der Schlammschlacht, äh, den Erdarbeiten kannst Du schon beginnen :)
     
    M

    marsusmar

    Guest
    Und dabei viel glück beim finden. Am besten irgendwo ein Zwischenbeet wo alles reinkommt was so auftaucht. Wegwerfen geht immer noch.....
    So was hab ich heute noch Ecken die einfach ideal sind um mal die Ordnung aufzufrischen.


    Suse
     
    jola

    jola

    Foren-Urgestein
    Suse, der Tip ist genial ;)
    Wenn bei mir irgendwo was raus muß, suche ich einfach immer eine Lücke, wo
    noch Platz ist, und pflanze es dahin.
    Dadurch wird mein Garten nie, wie ich es gerne hätte.
    Werde mir also dieses Jahr ein Plätzchen aussuchen, wo alles erst mal zwischen-
    gepflanzt wird.
    Ach, warum bin ich immer nur so planlos :d
     
  • T

    thomash

    Foren-Urgestein
    Stell mal deinen Plan ein.

    Ferner bin ich erklärter Gegner von klassischen Hochbeeten. Erzähl mal was du von einem Hochbeet erwartest.
     
    S

    SunStar

    Mitglied
    Ich finde, man kann das so pauschal nicht beantworten. In manchen Fällen kann man sicher gut Stück-für-Stück arbeiten, in anderen Fällen ist es eine wesentliche Erleichterung, wenn man einmal Tabula rasa macht und auf diesem "Stand 0" wieder aufbaut.

    Eine Empfehlung zum Vorgehen könnte man geben, wenn man einen Plan und eine Übersicht der gewünschten Veränderungen sehen würde.

    Tendenziell bin ich eher ein Anhänger der "Tabula rasa"-Methode, da mich der Anblick einer rohen Fläche, die noch gestaltet werden kann, weniger nervt als altes Gedöhns, von dem ich weiß, dass ich's erst noch wegmachen muss, bevor ich was Neues erschaffen kann.

    LG SunStar

    @tomash: Warum gehört in jeden Garten mit Kindern mindestens ein Rosenbusch??? Meine kommen ganz gut ohne aus - jedenfalls haben sie sich noch nie einen gewünscht bzw. einen vermisst.
     
    P

    Pflanzbert

    Foren-Urgestein
    die Rosen gefallen mir nicht und sind mir mit Kleinkindern an der Stelle auch zu gefährlich
    So gefährlich finde ich Rosen nicht. Ich bin in einem Garten mit vielen Rosen aufgewachsen, und es gab weitaus gefährlicheres. Aber wenn sie Dir nicht gefallen, dann stellt sich die Frage erst gar nicht. Nur für den Fall dass Du neue anschaffen willst, die Kinder sollten mit den Rosen zurechtkommen.
     
    Stupsi

    Stupsi

    Foren-Urgestein
    Hi, ich würde mit der Terrasse beginnen damit ihr im Sommer schon mal raus könnt und die Sonne auch mal zwischendurch genießen.

    Dann würd ich mir die Fläche vornehmen die Rasen werden soll, ob da alles umgegraben werden muss weiß ich ja nicht, vielleicht reicht es auch Moos zu entfernen (kann man sich Maschinen für in Gartenbetrieben leihen) und dann neu aussäen.

    Johannisbeeren würde ich mal ordentlich stutzen ,alte Treibe rausschneiden dann hast du im nächsten Jahr(dieses Jahr werden die nur grün sein da sie am 2.Jährigen Holz tragen) wieder tolle Früchte an den neuen Trieben.

    Die Rosen würd ich auch schneiden und in ein Beet pflanzen und dann den Kindern sagen wegbleiben, das verstehen die schon.

    Brombeeren wuchern stark, da kann ich verstehen wenn du sie weg haben willst, vielleicht kannst du welche in einen großen Topf pflanzen und sie so eingrenzen.

    Die Pflaumenbäume müssen sicher auch mal gestutzt werden damit die wieder Früchte geben, das macht man bei Steinobst im Sommer, hat also noch Zeit und dann am besten sich vorher schlau machen was genau raus geschnitten wird.

    Also erst Terrasse, dann Wiese/Rasen und sich dann nach und nach in den Garten vorarbeiten.
     
    T

    thomash

    Foren-Urgestein
    So gefährlich finde ich Rosen nicht. Ich bin in einem Garten mit vielen Rosen aufgewachsen, und es gab weitaus gefährlicheres. Aber wenn sie Dir nicht gefallen, dann stellt sich die Frage erst gar nicht. Nur für den Fall dass Du neue anschaffen willst, die Kinder sollten mit den Rosen zurechtkommen.
    Genau, Kinder sollen lernen, dass Natur auch schmerzhaft sein kann. Je früher je besser.

    Wichtig:
    Pflaumenbaum entfernen
    Pflaumen Zwetchgen und die Verwandte Schlehe müssen immer mitsamt des wurzelballens entfernt werden, da diese sonst wie wild aus den wurzeln wuchern.
    Alternativ kann man auch Jahrelang regelmäßig die nuekommenden Wildtriebe entfernen, aber wenn es geht, dann besser die wurzel raus.

    Das geht auch ganz gut von Hand und ohne schwere Maschinen

    Pflaumenbaum ausgraben 4.JPGPflaumenbaum ausgraben 6.JPG

    Hauptsache der wurzelballen ist raus und wenn es geht die dicksten wurzeln, der Rest dürfte im Regelfall nicht mehr austreiben.

    Die Bilder zeigen den wurzelballen meines PFlaumenbaumes.
     
    P

    Pflanzbert

    Foren-Urgestein
    Das geht auch ganz gut von Hand und ohne schwere Maschinen
    Wie die Fotos leicht zeigen "ist ganz gut" ein relativer Begriff. Ich erinnere mich an einen Tag mit meinem Schwager, Spitzhacke, Spaten, Axt und anderem Werkzeug, viel Schweiss, und am Abend dann den Entschluss, den Rest der Wurzel im Boden zu lassen :p Das war allerdings ein alter Apfelbaum, aber ich glaube,. die Wurzeln sind vergleichbar.
     
  • Ähnliche Themen
    Autor Titel Forum Antworten Datum
    R Garten umgestalten - habt ihr Ideen? Gartengestaltung 18
    M Garten Umgestalten/ Landschaftsgärtner Gartengestaltung 4
    R Garten umgestalten aber wie ??? Gartengestaltung 19
    G 20 Jahre alten Garten umgestalten (DHH) Gartengestaltung 8
    B Möchte meinen Garten umgestalten - Wer hat gute Ideen?? Gartengestaltung 6
    Mandarine Garten zu Katzenspielplatz umgestalten - Ideen? Gartengestaltung 5
    V Krähen / Raben im Garten - was tun? Schädlinge 1
    V Gelöst Welches Tier macht einen solchen Haufen im Garten? (Igel) Wie heißt dieses Tier? 4
    Opitzel Die Schlussrunde im Garten ist eingeläutet. Tomaten 42
    M Moos im Garten, Quelle? Rasen 18
    G Garten/Rasenveränderung/Erneuerung Rasen 12
    M Eine Frage zu Garten allgemein Gartenpflege allgemein 4
    wilde Gärtnerin `Garten-Wollbiene Nützlinge 8
    J Abflussrohrschacht im Garten Haus allgemein 12
    P Eintagsfliegen-Schwärme im Garten Tiere im Garten 9
    Hibiskusfreak Besuch im botanischen Garten des KIT Karlsruhe Foto-Treff 3
    Ticotico Hanne‘s Garten Mein Garten 98
    Gartenfreund1985 Sturmschäden/Hagel/Höhere Gewalt im Garten 2021 Obst und Gemüsegarten 24
    F Neu angelegter Garten unterschiedliches grün und gelbe Flecken Rasen 9
    scheinfeld Ist der wichtig für den Garten? - Balkenschröter Schädlinge 8

    Ähnliche Themen

    Top Bottom