Garten-Yucca fault :(((

  • Ersteller des Themas Gänsefinger
  • Erstellungsdatum
Gänsefinger

Gänsefinger

Mitglied
Hallo!

Ich habe ein Problem mit meiner Gartenyucca...

Ich habe die Yucca im letzten Spätsommer gekauft und direkt in den Garten gepflanzt. Sie hat sich gut gemacht und hat auch geblüht. Die Blüte habe ich nicht abgeschnitten.
Als es im März einige Tage lang so warm war das man glauben konnte es würde Frühling habe ich die Blüte samt Stengel abgeschnitten.

Seitdem lässt sie die oberen Blätter hängen und gestern habe ich entdeckt das sie im Inneren total verfault ist. Die Hälfte der Blätter waren unten braun und matschig..sodas ich sie so rausziehen konnte. Der "Matsch" riecht süß-sauer und etwas nach Hefe..die Fruchtfliegen sind ganz scharf drauf.

Ich habe..soweit es ging..alles herausgekratzt (ein Rest ist immer noch da) und weiß nicht ob sie jetzt noch Chancen hat.Was kann ich tun?
Wer kann mir helfen?


Danke
 
  • Moorschnucke

    Moorschnucke

    Foren-Urgestein
    Hallo Gänsefinger,
    es ist normal, dass die Mutterpflanze abstirbt, nachdem sie geblüht hat.

    Normalerweise hat sie dann schon Kindl gebildet.

    Da deine noch keine hat, bin ich ziemlich sicher, dass neben der abgestorbenen Pflanze irgendwann neue Palmlilien aus der Erde kommen.

    Es dauert dann allerdings ein paar Jahre, bis die neuen Pflanzen blühen - wir haben unsere mehr als 20 Jahre .....

    Es blüht/blühen immer eine/mehrere.

    Herzliche Grüße
    von
    Moorschnucke:eek:
     
    Gänsefinger

    Gänsefinger

    Mitglied
    AHA! Das ist ja mal interessant!
    Ich habe irgendwo gelesen das man Chinosol auflösen und in den "Stumpf" geben soll...zum trocknen und desinfizieren.

    Das ist dann wohl überflüssig?

    Soll ich trotzdem einen Trockenschutz geben?
    :cool:
     
    jola

    jola

    Foren-Urgestein
    Hallo,
    meine Palmlilie ist nach der Blüte auch abgestorben und hatte noch keine
    Kindel .
    Ich habe dann alle Reste davon entsorgt, und hab gedacht, ich kauf mir irgendwann
    mal eine Neue.
    Im letzten Jahr entdeckte ich dann 3 dürre spiddelige Kinderpflanzen.
    Der Clou an der Sache ist, daß meine Palmlilie bereits 2008 den Geist aufgegeben hatte. :D
     
  • M

    makropode

    Mitglied
    Hallo Gänsefinger,

    wenn Deine Yucca um diese Zeit blüht, ist es mit Sicherheit keine "Gartenyucca".
    Als Gartenyucca werden Hybriden mit hohen Anteil von y. filamentosa. Diese sind wirklich nicht tot zu bekommen.

    Nach der späten Blütezeit hast Du eine andere Form, vieleicht Y. gloriosa ? Oder irgend eine andere Pflanze mit Schopf und spitzen Blättern.

    Ohne Bild und nähere Beschreibung kann da niemand was bestimmen.

    Solche Yuccaformen können auch einiges an Frost ab, sind aber Nässe empfindlich.

    Was fault, kannst Du wegschmeisen. Den Rest und wenn es nur der Wurzelstock ist, kannst Du in trockenen groben Substrat mit guter Drainage in einen Kübel setzen und warm und sonnig halten. Bis zum Austrieb kann es über ein Jahr dauern. Ich nehme dir auch gern ein Stück ab.

    Es ist ein Gerücht, das Yucca nach der Blüte absterben. Nach der Blüte wachsen sie je nach Form als Busch oder Stamm weiter.

    Viele Grüße
     
  • Gänsefinger

    Gänsefinger

    Mitglied
    Meine Yucca hat im letzten Spätsommer geblüht..nur die abgestorbene Blüte habe ich im März abgeschnitten...
    s.o.
    :)
    Sie hat den Frost auch locker überstanden..nur fault sie eben jetzt in der "Mitte"..
    Hab ich aber alles schon im Eingangspost geschrieben..;)
     
    Gänsefinger

    Gänsefinger

    Mitglied
    Sie hats dahin gerafft..und das ganz ohne Nachkommenschaft...:(

    Die Blätter wurden lila bis braun..und das wars dann wohl.
    Kein Kindl weit und breit.:schimpf:

    Ich überlege ob es jetzt überhaupt sinnvoll ist sich noch..resp. wieder eine zuzulegen..
    Aber ich finde sie halt auch sehr schön..
     
    Gänsefinger

    Gänsefinger

    Mitglied
    Ups...!
    Gestern hab ich die Yucca ausgebuddelt um sie zu entsorgen...
    Und siehe da...zwischen den Wurzeln zeigen sich 4 Gebilde die wie Blumenzwiebeln aussehen..(aber keine sind :grins: )!!!!!
    Sind das jetzt die "Kindl"? Ich hab sie sicherheitshalber mal wieder ins Loch zurückgesetzt und warte gespannt auf Eure Antworten..;):eek:
     
    Moorschnucke

    Moorschnucke

    Foren-Urgestein
    Huhu Gänsefinger,
    WAS haben andere ich und dir geschrieben?:)

    Was du gefunden hast, sind die neuen Austriebe am Wurzelstock.

    Hast du ordentlich Drainage ins Pflanzloch gegeben?

    Du wirst sehen - wenn es wärmer wird, kommen die Kindl aus der Erde!

    Herzliche Grüße
    von
    Moorschnucke:eek:
     
  • Gänsefinger

    Gänsefinger

    Mitglied
    :grins:

    Ich werde sie erst heute Nachmittag "richtig" einpflanzen...(noch steckt sie einfach nur im alten Loch)

    Soll ich noch Tonkügelchen unter die Erde mischen?:?

    P.S.: Du hast natürlich wieder mal Recht gehabt..:D..
    Beim nächsten Problem hör ich gleich auf die (deine) Ratschläge...:eek:
     
    Gänsefinger

    Gänsefinger

    Mitglied
    Ich warte...warte..und warte...das endlich einer der Triebe es bis nach oben schafft.
    Eigentlich müsste da doch jetzt mal was kommen..oder?
    Hoffentlich wachsen sie nicht zuweit von der eigentlichen Pflanze entfernt..weil sie dann auf dem Rasen austreiben..:(
     
    Moorschnucke

    Moorschnucke

    Foren-Urgestein
    Hallo Gänsefinger,
    bisher kommen die Kindl unserer Yuccas und die bei den Nachbarn immer sehr nah bei den Mutterpflanzen zum Vorschein - ca. 10 cm entfernt oder näher.

    Da es bisher noch nicht sehr warm war, dauert es sicher noch - sie wachsen eh langsam.

    Yuccas sind was für besonders geduldige GärtnerInnen.:grins:

    Herzliche Grüße
    von
    Moorschnucke:eek:
     
    O

    Orta

    Mitglied
    Ich züchte Yuccas seit vielen Jahren.
    Mein Hobby.

    Nach der Blüte zwischen Ende Juni und gegen Ende Juli,
    wird die Yucca sofort ca. 5cm unter dem Blattansatz abgeschnitten.

    Das muss so sein, weil die abgeblühte Yucca den benachbarten
    neuen Trieben aus dem Vorjahr Luft und Sonne nimmt.
    Es dauert nur einige Wochen und die entstandenen Lücken sind
    durch nachwachsende prächtige Triebe geschlossen.

    Durch die Abschneidung geht die Kraft nicht mehr in Yuccablätter.

    Nach wenigen Wochen bilden sich bis zu 12 Kinder.
    Davon belasse ich nur kräftige Triebe.
    Anderenfalls behindern sich die Kinder gegenseitig und werden gelb.

    In diesem Jahr blühen ca. 20 Yuccas bei mir.

    Ich habe schon einigen Freunden die abgeschniiten Blattkränze mit
    noch ca. 5cm Knolle/Stamm überlassen.
    Wurden eingegraben, fast alle Blätter entfernt
    und zu 70% werden daraus neue Yuccas.

    Falls jemand Interesse an solchen Ablegern hat,
    bitte eine PN senden.

    Gruß
    Orta
     

    Anhänge

    Gänsefinger

    Gänsefinger

    Mitglied
    Bei mir haben sich inzwischen 4 "Kinder" entwickelt die alle nicht sonderlich groß sind (zw. 10 und 20cm).
    Soll ich die jetzt so wachsen lassen?
    Und was ist wenn sich im Winter wieder das Wasser in den Blättern sammelt und sie mir abfaulen?:(
     
    O

    Orta

    Mitglied
    Bei mir haben sich inzwischen 4 "Kinder" entwickelt die alle nicht sonderlich groß sind (zw. 10 und 20cm).
    Soll ich die jetzt so wachsen lassen?
    Ja und beginnend mit 10 / 20cm ist normal.

    Die Kinder werden noch bis in den Herbst etwas wachsen.
    Wenn es kaum regnet:
    Mal etwas Wasser an die Knollen / Erde ist zu empfehlen.
    Normalerweise wässere ich die Yuccas nicht.

    Im nächsten Jahr sollten die Yucca-Kinder dann
    vollen Blattstand haben.
    Meistens blühen junge Kinder aber dennoch erst nach 2 Jahren.

    Völlig sonnige Standorte, ermöglichen die Blüte manchmal auch
    nach einem Jahr.

    Auch bei mir ist in all den Jahren 2 x der Blattkranz
    einer Yucca verfault.
    Und was ist wenn sich im Winter wieder das Wasser in den Blättern sammelt
    und sie mir abfaulen.
    Wenn die Kinder gesund bleiben,
    dann macht Wasser auf den Bättern
    und in deren Ansatz gar nix.
     
    Moorschnucke

    Moorschnucke

    Foren-Urgestein
    M

    makropode

    Mitglied
    Hallo Gaensefinger,

    Hallo Gaesefinger,

    nach wie vor kommen jede gut gemeinte Menge Ratschlaege ohne zu wissen welche Pflanze Du hast.

    Im Spaetsommer blueht keine "Gartenyucca" mehr.

    Andere Formen haben unter Umstaenden auch andere Sprueche.

    Neben einem Foto und der Bluetezeit waeren zu wissen.

    Blaetter straff oder schlaff, rauh oder glatt, Dorn am Ende oder nicht, Faeden, Atemknie ... ?

    Eine Yucca geht auch nach der Bluete nicht automatisch ein.
     
    Moorschnucke

    Moorschnucke

    Foren-Urgestein
    Hallo makropode,
    wir haben unsere Filamentosa bzw. die Kindl seit Jahrzehnten .... - und eine Pflanze schiebt JETZT ihren Blütentrieb.

    Sonst blühen sie eher, das stimmt. Aber bedingt durch das kühle Frühjahr sind sie halt später dran.

    Es grüßt
    Moorschnucke:eek:
     

    Anhänge

    Gänsefinger

    Gänsefinger

    Mitglied
    Vielen Dank Euch!:cool:

    Das mit dem Zusammenbinden ist eine gute Idee (jetzt weiß ich auch gleich wie ich mein Pampasgras überwintern lasse :rolleyes:)

    :? :? :?
     
    S

    susic50

    Gesperrt
    Ich habe irgendwo gelesen das man Chinosol auflösen und in den Stumpf geben soll...
     
  • Ähnliche Themen
    Autor Titel Forum Antworten Datum
    G Garten-Yukka (Yucca Filamentosa?) Gelbe Blätter/Ableger Pflanzen allgemein 0
    M Yucca draußen im Garten? Tropische Pflanzen 2
    mrummikub Nochmal Yucca: überwintern im Garten möglich? Tropische Pflanzen 3
    A Ab welchem Alter/Größe Yucca-Palmen in den Garten setzen? Pflanzen allgemein 3
    V Krähen / Raben im Garten - was tun? Schädlinge 1
    V Gelöst Welches Tier macht einen solchen Haufen im Garten? (Igel) Wie heißt dieses Tier? 4
    Opitzel Die Schlussrunde im Garten ist eingeläutet. Tomaten 42
    M Moos im Garten, Quelle? Rasen 18
    G Garten/Rasenveränderung/Erneuerung Rasen 12
    M Eine Frage zu Garten allgemein Gartenpflege allgemein 4
    wilde Gärtnerin `Garten-Wollbiene Nützlinge 8
    J Abflussrohrschacht im Garten Haus allgemein 12
    P Eintagsfliegen-Schwärme im Garten Tiere im Garten 9
    Hibiskusfreak Besuch im botanischen Garten des KIT Karlsruhe Foto-Treff 3
    Ticotico Hanne‘s Garten Mein Garten 98
    Gartenfreund1985 Sturmschäden/Hagel/Höhere Gewalt im Garten 2021 Obst und Gemüsegarten 24
    F Neu angelegter Garten unterschiedliches grün und gelbe Flecken Rasen 9
    scheinfeld Ist der wichtig für den Garten? - Balkenschröter Schädlinge 8
    Opitzel Bleibt uns nur noch der "Extrempflanzen"- Garten? Obst und Gemüsegarten 42
    F Welche Sorte Gras im Garten? Rasen 3

    Ähnliche Themen

    Top Bottom