Gartenhaus selbst billig bauen

P

pyromaniac

Neuling
#1
Hallo..

Wir haben vor einiger Zeit ein ca 120 m² großes Grundstück gepachtet und wollen darauf einen etwas gößeren Geräteschuppen/Gartenhaus bauen.
Sollte relativ günstigvsein denke so 200 Euro maximal.
Natürlich aus Holz und ohne große Unterkonstruktion (evtl. Holzgerüst auf Bodenanker????).
Maße max 2m x 2m.
Ohne Fenster oder sonst irgendeinem Pipapo.
Wie gesagt nur gepachtet!!
Als Dach einfach Dachpappe auf Flachdach (mit Neigung nach hinten)
Wer hat Erfahrung damit??
Kommt man mit 200 Euro hin??

Alles aus Baumärkten fängt so bei 170 Euro an und ist mir eigentlich zu dünn.

Schönen Dank und Gruß

pyromaniac
 
  • malcolm

    malcolm

    Mitglied
    #2
    Hi

    Also, bei 200 Kröten is wirklich nicht viel drin. 246,65 Eu werdens schon werden;)
    Ein Bekannter von mir hat sich eine Laube aus Einwegpalletten gebaut. Die hatten so Masse um die 2 x 1,2 m. Die hat er dann von aussen mit gebrauchten Echtholzpanelen beplankt und diese dann lasiert. Befestigt hat er die Palletten an vier senkrechten Pfeilern, die wiederum in Bodeneinschlaghülsen gestellt waren.
    Das Ding steht jetzt schon fast 10 Jahre.

    Maik
     
    M

    Michi32

    Mitglied
    #3
    Hallo

    ich denke auch mit 200 Eur kommst du nicht weit, wenn du das Holz so aus dem Baumarkt kaufst. Meistens ist so ein Fertighaus billiger.

    Billiger wäre es wenn du Abbruchholz irgendwo bekommen könntes und daraus was zimmern.

    Ich habe im Juni einen Hühnerstall von alten Holz (ehemals wurden Fernseher darin geliefert, in den sechzigern) gebaut, geht auch.

    Gruß
    Michi
     

    Anhänge

    Kiwi74

    Kiwi74

    Mitglied
    #4
    @michi - cooler Hühnerstall!

    @Pyro - mal in den Kleinanzeigen geschaut? Oder bei E..y? da findet man gern mal aus aufgelösten Pachtgärten die Häuschen supergünstig. Man muss nur selbst abbauen und wieder aufbauen.
    Neu wird es mit 200 Euro eng, da kannst du dir gleich einen Blechschuppen hinstellen...

    LG,
    Kiwi
     
  • U

    Umsi

    Mitglied
    #5
    Also wenn Du das Holz im Baumarkt kaufen musst, dann wird es sicher teurer!

    Habe das gerade hinter mir, allerdings etwas :grins: aufwändiger. Sind auch nur 2 x 2,2 m Außenmaß und habe alleine fürs Holz ca. 600 € gezahlt :(, sind aber für die Ständerkonstruktion 10x10er Balken, wie auch die Firstbalken. Der Boden ist aus Duglasie und die Außen- und Dachbretter sind aus Fichte und haben eine 19er Stärke.

    Es geht sicher billiger, aber wenn Du das Holz neu kaufen musst werden 200 € nicht reichen, dazu kommen dann auch noch Winkelverbinder, Nägel und Schrauben und dann wird es def. teurer.
     
  • P

    pyromaniac

    Neuling
    #6
    Hallo.
    Muss euch schon recht geben und nach erneuter Besprechung mit meiner Freundin wird´s wohl doch nur ein Geräteschuppen für ein paar Kunststoffstühle und nen Tisch und evtl eine Liege.
    Dafür gibts ne Schaukel mit Turm für unsere Tochter.
    Wird auch leider immer öfters randaliert in den Gärten obwohl die in nem Feldweg vielleicht 300 Meter zum nächsten Haus liegen und da wird vielleicht eher in ein großes Haus eingebrochen als in ein 1,5m x 1m Schuppen.

    Was denkt ihr, wie kann man Randalierer , meiner Meinung nach angetrunke Jugendliche aus dem nächsten Ort auf dem Heimweg , vorbeugen??
    Sind eigentlich alles Rentner bzw ältere Leute so ab 55 Jahren (bitte jetzt nicht beleidigt sein wer auch so alt ist!!!:cool:) in den Gärten (ungefähr nur sieben Gärten).

    Gruß pyro

    Ach so p.s.: die Bauart des Hühnerstalls trifft eigentlich so meine Vorstellung Danke für die Fotos!
     
  • T

    triangle

    Mitglied
    #7
    Ich habe im Juni einen Hühnerstall von alten Holz (ehemals wurden Fernseher darin geliefert, in den sechzigern) gebaut, geht auch.
    Hallo Michi32,
    zeig doch bitte das Innengestell in Deinem Hühnerstall.

    Hier ist eine Kurz-Anleitung zu meiner Hütte: http://www.hausgarten.net/gartenfor...fuer-gartenhaus-oder-schuppen.html#post617128

    Hier die Bilder der Hütte: http://www.hausgarten.net/gartenfor...fuer-gartenhaus-oder-schuppen.html#post618903

    triangle
     
    M

    Michi32

    Mitglied
    #8
    Hallo triangle,

    vorab erst mal noch ein paar Bilder vom Bau, da läßt sich einiges schon erkennen. Von innen mache ich morgen Bilder.

    Erst mal der Grundbau, also alle vier Teile ich habe ich vorab zusammen gebaut und dann Vorort zusammen geschraubt.

    Gruß
    Michi

    PS: Demnächst kommt noch ein Profildach drauf und innen dämme ich mit Styroporplatten (hab einige von meinem Vater geerbt, 3x2 m Platten, haben außen beidseitig Aluminium), damit die Hühner nicht im Winter frieren.
     

    Anhänge

    Zuletzt bearbeitet:
    Jensen78

    Jensen78

    Mitglied
    #9
    @ den TE: Guck mal nach ob es bei Euch in der Gegend ein Sägewerk gibt. Da bekommst das Holz oftmals zu nem Bruchteil des Preises im Baumarkt. Ganz ohne den Untergrund zu behandeln würd ich es nicht aufstellen, gibt oft genug in den Kleinanzeigen unter "Zu verschenken" Kies oder zB Waschbetonplatten für Selbstabholer. Für die Haltbarkeit des "Häuschens" bestimmt besser. Aber unter 200€ wird es bvestimmt nicht werden.
    Btw: Glaubst ne Schaukel mit Turm kannst inkl. Geräteschuppen kannst für 200€ realisieren?

    Gegen Randalierer helfen eigentlich nur wachsame Nachbarn. ;) Stolperdraht und Selbstschußanlagen haben sich aber auch bisher bewährt. :D
     
    P

    pyromaniac

    Neuling
    #10
    hallo...
    jetzt wurde am montag Nacht schon wieder eingebrochen.
    in den Gärten neben an wurden die Zäune aufgeschnitten und die
    Bügel der Riegel abgeschraubt insgesamt bei drein Gärten bei einen das zweite Mal in drei Wochen.
    Achtung die unheimliche Ausbeute: zwei Liter Sprit 1:40, diverse Samentütchen,Abdeckvlies und Tomatentüten.
    Dafür in drei Gartenhäuser eingebrochen und zwei Zäune zerschnitten.

    @Jensen: In der unmittelbaren Nachbarschaft haben Jäger eine Lagerhalle die sind aber leider nur am Wochenende da,das nächste Haus ist 250 Meter von ersten Garten entfernt.sind aber alles ältere Leute denen ist ja nicht zuzumuten mitten in der Nacht nach draussen zu Gehen nur weil sie evtl Stimmen hören.

    und bei uns gibt es kein Sägewerk in der Nähe hab schon geguckt.


    Das Gartenhaus ist gestorben der Spielturm ist gekauft hat auf ebay knapp 300 gekostet alles in allem.
    Gibt jetzt einen Unterstand für etwas Grillholz und ein paar ältere Kunststoffstühle und ein Tisch die angekettet werden.Mehr brauchts nicht wohne nur 300 Meter weiter aber leider etwas höher am Berg.Größere Sachen wurden noch nicht geklaut, der Nachbar hat Aufsitzmäher und Gartenfräse in ner Blechhütte stehen...macht wohl zuviel Krach oder ist zu unhandlich. (oder sie haben Angst vor ihm der ist Sizilianer :) ).

    Dachte früher es wären Jugendliche auf dem Weg ins Nachbarort die angetrunken mal ne Tür eintreten oder mal ein Haus unordentlich machen, mittelrweile nicht mehr (siehe Ausbeuteliste)

    nochal @ Jensen: Hab mir auch schon ne Vorrichtung für ne CS-Gas Sprühdose überlegt wenn jemand am Stuhl zieht löst ein Splint und die Dose geht los......hoffentlich vergess ich das Entsichern vorhrer nicht:(....

    So dann gruß

    pyro
     
  • Jensen78

    Jensen78

    Mitglied
    #11
    hallo...
    jetzt wurde am montag Nacht schon wieder eingebrochen.
    in den Gärten neben an wurden die Zäune aufgeschnitten und die
    Bügel der Riegel abgeschraubt insgesamt bei drein Gärten bei einen das zweite Mal in drei Wochen.
    Achtung die unheimliche Ausbeute: zwei Liter Sprit 1:40, diverse Samentütchen,Abdeckvlies und Tomatentüten.
    Dafür in drei Gartenhäuser eingebrochen und zwei Zäune zerschnitten.
    -----------------------------
    nochal @ Jensen: Hab mir auch schon ne Vorrichtung für ne CS-Gas Sprühdose überlegt wenn jemand am Stuhl zieht löst ein Splint und die Dose geht los......hoffentlich vergess ich das Entsichern vorhrer nicht:(....

    So dann gruß

    pyro
    Hmm, dann könnte es fast schon ein Nachbar aus den eigenen Reihen sein, vermutet mein Sherlock-Instikt^^

    Na das mit dem Stolperdraht und Selbstschußanlage war ja nun nicht ganz ernst gemeint. ;)

    Viel Spaß dem Töchterchen mit dem Schaukelturm!

    Gruß Jensen,

    der zum Glück aufmerksame Nachbarn hat und ist...
     
    M

    Marsusmar

    Guest
    #12
    Riegel der Gärten, unsere hier sorgen lediglich dafür das die Türen und Tore alle unter 1m hoch nicht bei Sturm auffliegen, sind also nicht verschlossen, nur eingehakt. Auch wenn mal einer aus der Siedlung nicht da ist. Jeder der wollte könnte auf unsere Eisenbahnanlage und versuchen die Häuser mitzunehmen. Die sind vorsichthalber an nicht sichtbare sauschwere Waschbetonplatten geschraubt auch alle Autos und markiert. Und, wir lassen das Tor offen, wenn wir zum 5 Minuten entfernten Penny fahren.

    Als man vor Jahren unseren Keller einer mietwohnung ausgeräumt hat, auch durch aufschrauben der Riegel, haben wir das Wochenlang gar nicht gemerkt, die Fahrräder waren ja noch da. Nur der alte koffer mit Bohrmaschine, Tacker, Stichsäge u.s. w. war leer. Gut nebenan beim Onkel sind neulich zwei weisse alte Stapelstühle verschwunden. Der hat aber keinen Zaun. Die Stühle fanden sich wie erwartet am nahegelegenen Spielplatz wieder.
    Was da bei euch los ist, halte ich für Kinderstreiche. Schafft euch einen Hund an der Alarm gibt. So einen Kläffer haben wir hier in der Nachbarschaft auch.

    gruß suse
     
    O

    Orchidee72

    Neuling
    #14
    Hallo,
    wenn es schon dünne Bretter sein sollen, dann bitte nur mit Rahmen als Elementbauweise. Ist stabil, lässt sich leicht montieren und kostet nicht die Welt. Kannst Du selber bauen oder fertig kaufen. Und beim Dach solltest Du die Dachpappe noch durch eine zweite Lage, entweder Schweißbahn oder Schindel, schützen. Nur die Pappe allein hält nicht lange.

    Ich bin neu hier und muss mich erstmal zurechtfinden. Deshalb habt Nachsicht falls irgendetwas ungewöhnlich ist.
    Danke und viele Grüße aus Schwerin
     
  • Verwandte Themen


    Top Bottom