Gartenteich gestaltung

M

michael93

Mitglied
Guten Tag beisam,

Bitte nehmt es mir nicht übel das ich über mein mobiltelefon diesen Beitrag erfasse und ich daher ungern auf die Rechtschreibung achte.

Ich wollte mal nach paar Ideen fragen, wie ihr den hinteren Teil des Reiches gestalten würdet.

Ich habe zwar auch schon 2 3 Ideen aber höre mir gerne eure Ideen auch an.

Ich poste mal paar alte Fotos, aktuelle kann ich gerne morgen Posten.

Hinter dem Teich ist noch ein weg offen wo ich noch etwas gestalten muss, da es mal abgesehen vom Unkraut Wachstum, nicht schön und nicht fertig aussieht.


Es geht um die Stelle zwischen und unter dem ahörner.

Sehr schattig vielleicht leichte Sonne neben den roten Ahorn am Anfang. Und etwas Sonne vielleicht zwischen beiden ahörner.

(Morgen folgen bessere fotos)

Es gibt ja nur 3 Möglichkeiten .

Kies, Milch, Pflanzen.

Kies würde für mich unter den ahörner weniger Sinn machen da man im Herbst nur Dreck hätte.

Vielleicht 2 3 schöne schatten Pflanzen und den Rest mit pinenrinde oder dekormulch ?

Oder hatte evtl. Noch die Idee alles zu Mulchen.

Oder evtl. Steinsplit ?

Ich bin gespannt welche ideen ihr mir übermittelt .


Mfg


Ps. Ein schön abend , Und alle schön gesund bleiben!
 

Anhänge

  • jola

    jola

    Foren-Urgestein
    Michael,
    ich würde erst einmal die offenliegende Folie kaschieren. Dazu kannst Du sehr gut Synthetikrasen
    ( ohne Noppen ) nehmen, kostet keine 4.-€ der m² . Mit dem Cuttermesser passende Streifen schneiden, und über die Wülste und freie Stellen legen . Schützt die Folie auch vor Sonne. Am Anfang einfach ein wenig mit Steinen
    beschweren, wenn er dann nass ist, und sich vollgesogen hat, bleibt er von alleine liegen.
    Gibts in grün, braun, anthrazit usw. in jedem Baumarkt.
     
    poldstetten

    poldstetten

    Mitglied
    und sich vollgesogen hat, bleibt er von alleine liegen.
    Ich habe den Synthetikrasen im trockenen Zustand im Abstand von 1m ein Hand voll Beton gegeben, ist heute nach 20 Jahren immer noch dran.
    Er fördert allerdings auch die Wasserverdunstung wenn es sehr trocken ist und viel Ostwind geht wie die letzten Wochen.
    Generell ist zu den Bildern zu sagen; Folie darf man nicht sehen, sie zeugt nur von einem unerfahrenen Teichbauer.
     
  • M

    michael93

    Mitglied
    Guten Morgen .

    Ja ich weiss das die teichfolie bedeckt werden sollte.

    Ich wollte diesen entweder mit steinfolie oder mit polygonalsteine oder sowas ähnliches bedecken.

    Der Teich steht gut im Schatten. Ich habe diesen selber von der Form her übernommen.

    Ich hätte ihn bündig zu Boden gebaut . Dieser steht 10 bis 15 cm vom Boden ab. So das ich diesen nicht mit Kies bedecken kann. (Würde doof aussehen)

    Auf Die Idee mit den kunstrasen kam ich nicht, vielleicht eine gute Idee.
     
  • jola

    jola

    Foren-Urgestein
    Das geht immer noch, ist aber viel Arbeit. Du kannst die gesamte Erde unter der Wulst abtragen, die Folie
    einkürzen und angeschrägt auslaufen lassen. So habe ich das bei mir gemacht. Dann den Übergang von Wasser zur
    Erde mit Kunstrasen ausgelegt, ca 60 cm breit. Natürlich saugt der Kunstrasen auch Wasser, und Du hast keine Kapillarsperre mehr, aber das ist mir egal, da ich Brunnenwasser benutze.
    So sieht das Ufer vollkommen natürlich aus.
    Rand.jpg
     
  • M

    michael93

    Mitglied
    Könnte man , wenn meiner nicht betoniert wäre ...

    Hast ja ein Riesen Ding. Pflegst du deine Pflanzen? Oder überlässt alles der natur?

    Ich Meine mit Pflege: totes und abgetrocknetes abschneiden.
     
    M

    michael93

    Mitglied
    Was ein Riesen Ding.

    Aber man sagt ja je grösser ein Teich desto weniger Arbeit.

    Ja Beton. Da ist das Problem .
     
  • M

    michael93

    Mitglied
    Und wenn wir zur eigentlichen Frage zurück kommen. Hat jemand Ideen?
     
    M

    michael93

    Mitglied
    Wenn hostas auch funkie genannt werden dann kenne ich diese. :)
     
    M

    michael93

    Mitglied
    Ich hatte wohlmöglich noch die übelriechende schwertlilie und / oder die krötenlilie vermerkt.
     
    Orangina

    Orangina

    Foren-Urgestein
    Ich hätte ihn bündig zu Boden gebaut . Dieser steht 10 bis 15 cm vom Boden ab. So das ich diesen nicht mit Kies bedecken kann. (Würde doof aussehen)
    Naturagart bietet Ufermatten an, mit denen man die sichtbare Teichfolie auf natürliche Art kaschieren kann. Hab ich bei meinem Miniteich auch, hatte mir damals noch paar Tütchen mit Ufermattensaat bestellt. Inzwischen ist alles an- und eingewachsen.
    Sollen die Pflanztröge dort bleiben? Ich würde eine durchgehend ebenerdige Bepflanzung vorziehen, aber das ist ja sowieso Geschmackssache. Such Dir was Hübsches für Schatten bis Halbschatten aus: Ich hab z.B. paar Seggen, Heuchera, Sibirische Schwertlilien, Pfirsichblättrige Glockenblumen verteilt, allerdings nur außerhalb der Ufermatte.
    Unter den Bäumchen würde sich vielleicht Kaukasisches Vergißmeinicht wohlfühlen, die wachsen bei mir unter einem Apfelbaum...
     
    M

    michael93

    Mitglied
    Guten Morgen @Orangina

    Ja die pflanzensteine bleiben und müssen stehen bleiben . Mal davon abgesehen das der Teich dann ca 40 50 cm vom Boden abweichen würde und das ich vermute das der Ahorn so hoch gepflanzt wurde.


    Die Pflanzen die du mir genannt hattest wachsen alle etwas höher
    Vorschläge die evtl nicht höher als 20 30 cm werden ?
     
    poldstetten

    poldstetten

    Mitglied
    Schau einmal bei www naturagart,de in Ibbenbüren nach, der gibt viele Anregungen und Zubehör.
     
    Orangina

    Orangina

    Foren-Urgestein
    Mal davon abgesehen das der Teich dann ca 40 50 cm vom Boden abweichen würde und das ich vermute das der Ahorn so hoch gepflanzt wurde.
    Michael, ich steh grad bissel auf dem Schlauch was Du meinst...
    Willst Du denn nur die Tröge bepflanzen? Geh doch einfach mal in die Online-Pflanzenversender und schau Dir die angebotenen Pflanzen für die bei Dir vorherrschenden Bedingungen an. Da findest Du auch immer Angaben zur Wuchshöhe u.s.w.
     
    M

    michael93

    Mitglied
    Ich wollte nur Ideen haben was ihr wenn das euer Teich wäre machen würdet.

    Mfg
     
    C

    Chrisel

    Guest
    Ich würde immer noch Hostas pflanzen.
    Iris, Schwertlilie, braucht volle Sonne und Sandboden.
     
    M

    michael93

    Mitglied
    Ja die hostas hole ich gleich 1 2 Stück.

    Vielleicht bodendecker aber bin ich mir unsicher.

    Am roten ahorn wo die Abgrenzung zum Kies ist. Ist nicht ganz schattig und nicht ganz sonnig.

    Würde dort eine hortensie wie Annabelle nicht gut rein passen ?
    Oder ziergras hätte ich sonst noch im Kopf.

    Dort könnte was hin was etwas grösser wächst . Weil dort auch recht niedrig der Boden ist .


    Mfg
     
    M

    michael93

    Mitglied
    Guten Morgen beisamm,

    Ich habe nun für die Schattenseite 1 hosta gepflanzt . Auf der anderen sonnig bis halbschatten Seite (neben den roten ahorn) habe ich eine gras Sorte gepflanzt "japanisches blutgras"

    Und unter den roten Ahorn bis nach oben kommen 4 bodendecker verteilt.

    Nun habe ich eine Frage . Ich hatte vor nachdem das alles gepflanzt wurde ob ich lavamulch verteilen darf ?

    Um die hosta mach ich mir keine Gedanken, beim dem gras weiss ich nicht sorechr ob er mit lavamulch weitere Ausläufer bringen würde.

    Ebenso wie bei den bodendecker , würden die bodendecker sich weiter ausbreiten mit den lavamulch ? Oder ist es eher ungeeignet?


    Danke für eure Hilfe!!!!!
     
    Orangina

    Orangina

    Foren-Urgestein
    Im Herbst lassen sich die abgfallenen Blätter sehr schlecht aus dem Lavamulch entfernen. Bei den Bodendeckern und ihrer künftigen Ausbreitung kommt es drauf an, was Du gekauft hast. Das japanische Blutgras ist "Red Baron" oder? Musst im Winter u.U. bissel abdecken, das ist leider nicht sehr winterhart. Bei mir macht das keine Ausläufer.
     
    M

    michael93

    Mitglied
    Ich weiss das sich die Blätter schlecht entfernen lassen aus dem Lava Mulch. Ist bei Kies ja genauso. Die abgefallen Blätter verrotten doch oder nicht?

    Zu den bodendecker kann ich später sagen wie die heissen. Hab ich gerade nicht auf den Schirm.

    Ja das gras hab ich schon gelesen ist bei jedem unterschiedlich .


    Werde es im Winter einfach mit etwas schützen passt schon.

    Vielleicht Teile ich es nochmal um die Wahrscheinlichkeit zu erhören das ausläufer kommen.

    Sieht nur so miekrig aus.


    Was wäre ne Alternative zu dem lavamulch unter dem ahörner?
     
    Orangina

    Orangina

    Foren-Urgestein
    Die abgefallen Blätter verrotten doch oder nicht?
    Ja schon - irgendwann. Sieht aber optisch nicht so toll aus, weil die Ahornblätter und anderes angewehtes Zeug auch im trockenen Zustand zerfallen und zwischen den Lavastückchen haften bleiben.
    Wenn Du Strauchschnitt häckselst, ist das gut als Mulch zu gebrauchen. Das vergeht in den Beeten und kann/muss entsprechend erneuert werden.
    Lampenputzergras vermehrt sich gut und sieht mit seinen "Lampenputzerpuscheln" sehr dekorativ aus - und ist obendrein noch gut winterhart.
     
    M

    michael93

    Mitglied
    Die bodendecker heissen , vinca minor " marie"
     
    M

    michael93

    Mitglied
    Meinst du das holzgehäcksel was man auch kaufen kann , wäre wohl möglich eine bessere Alternative ?

    Oder allgemein Mulch was verrottet würde ?
     
    Orangina

    Orangina

    Foren-Urgestein
    Vinca Minor deckt nach einer Weile alles zu, eignet sich also prima, um die ganze Fläche zu bewachsen, auch unter den Bäumen. Du bräuchtest im Prinzip so überhaupt keinen Mulch. Kommt drauf an, wieviele Pflanzen davon Du gekauft hast. Ab und zu (selten) sollte man aber zu starkes Wuchern mit der Schere unterbinden. Wenn Du z.B. von den langen Trieben welche ausgräbst, die bereits eingewurzelt sind, kannst Du das kleine Immergrün auch an anderen Stellen im Garten ansiedeln, also praktisch Geschenke der Natur.
    Übrigens, wenn sich Vinca schön dicht ausgebreitet hat, schluckt das auch ganz gut das abgefallene Laub und sieht nicht so unordentlich aus wie beim Lavamulch. Und ist ja immer grün, wie der Name schon sagt. (y)
    Falls Du doch Mulch kaufen willst - keinen Rindenmulch, der macht den Boden sauer.
     
    M

    michael93

    Mitglied
    Guten Morgen erstmal.

    Ich poste später mal ein Foto.

    Ich habe unter dem Ahorn insgesamt 4 Stück gepflanzt, vielleicht hole ich noch 2 weitere oder 2 andere ähnliche die aber nur 1 mal im Jahr blühen.

    Habe aber leider gemerkt das diese Pflanze für Hunde und Kinder giftig sein soll. Beides turnt im Garten rum.

    Das gute ist der Hund geht nie oben am teich von daher passt es das ich diesen dort gepflanzt habe.


    Was aber leider vermute ich mal falsch war ist die Kombination der anpflanzung.

    Am Ahorn würde japanisches blutgras gepflanzt ( dieser soll nur wenig gegossen werden)

    Die bodendecker dagegen brauchen Wasser, zwar nicht viel aber Gegensatz zu dem gras schon. Da die unter den Ahorn liegen gieße ich den Ahorn täglich . So wird automatisch regelmäßig der bodendecker viel gegossen was eigentlich nicht nötig ist. *( Ob es beeinflusst,weiss ich nicht ) aber da eine Senkung bzw das gras auch im selben beet liegt bekommen die auch Wasser ab.


    Der bodendecker soll nur unter den Ahorn bleiben das er sich unter dem grünen ausbreitet , war nicht die Idee daher erstmal nur 4 gekauft.

    Wenn er sich ausbreit und das japanische Gras miteinbesiedelt, hindert es dem aber nicht seine gräser wachsen zu lassen oder ?


    Sollte es der Fall sein , kann man theoretisch eine schutzwand mit z.b einem Blech oder sowas zwischen dem gras und den bodendecker ziehen oder ?
     
    M

    michael93

    Mitglied
    Wie man auf den Fotos sehen kann ist eine Senkung Richtung dem gras gegeben.

    Ist das gras dort nicht gut gepflanzt? Theoretisch läuft das Wasser ja dann nach dort ab , auch wenn Erde sehr schnell Wasser ziehen kann , oder ?


    Sagen wir mal ich versuche die Pflanze draussen zu überwintern . Und es gibt ein Dauer regen dieser regen würde dann Richtung gras ablaufen ja ? So schnell kann die Erde ja nicht alles einsaugen.

    Gibt es da ne Idee was man machen könnte ? Ausser im Kübel zu Pflanzen?
     
    Orangina

    Orangina

    Foren-Urgestein
    Das Blutgras will Sonne. Wenn Du also befürchtest, es könnte an einem nicht optimalen Standort stehen, grab es wieder vorsichtig aus und setz es anderweitig in den Garten. Vielleicht sind Seggen besser geeignet. Die mögen Schatten/Halbschatten und ein gewisses Maß an Feuchtigkeit. Zu viel allerdings bekommt keiner Landpflanze gut. (Staunässe)
     
    M

    michael93

    Mitglied
    Die Pflanze würde in der Sonne gepflanzt. An Sonne soll es nicht scheitern , ich Frage wegen der Feuchtigkeit, da der Ahorn beispielsweise täglich gegossen wird.
     
    M

    michael93

    Mitglied
    Kann man wenn ich eine Abgrenzung mit Steinen lege die Pflanze etwas vor Festigkeit schützen ?

    Ich weiss die Frage hört sich sinnlos an , aber ziehe ich eine waagerechte Abgrenzung mit Steinen läuft das Wasser ja nicht direkt runter auf dem gras , bleibt an den Steinen stehen und zieht in den Boden.

    Da das gras noch nicht frisch eingepflanzt ist sind die Wurzeln dementsprechend nicht groß und ausgebreitet .



    Oder ist diese Theorie totaler Blödsinn?
     
    F

    feiveline

    Foren-Urgestein
    habe ich eine gras Sorte gepflanzt "japanisches blutgras"
    Das „läuft“ bei mir durch den ganzen Garten, überall kommt mal ein Stängelchen...

    Das japanische Blutgras ist "Red Baron" oder? Musst im Winter u.U. bissel abdecken, das ist leider nicht sehr winterhart. Bei mir macht das keine Ausläufer.
    Du Glückliche... (s. oben).
    In der Beschreibung z.B. bei Horstmann steht auch „rhizombildend“...
     
    M

    michael93

    Mitglied
    @feiwas für einen Boden hast du ?

    Machst du die iwie winterfest ?

    Hast du meine Beiträge oben gelesen ?

    Bin mir echt unsicher wie ich vorgehen soll. War am überlegen diese in Kübel zu Pflanzen.


    Ich habe schon gemerkt mit dieser Pflanze muss man Glück haben bei den einen ist es so und bei dem anderen ist es so ^^ :/
     
  • Ähnliche Themen
    Autor Titel Forum Antworten Datum
    G Gestaltung Gartenteich Gartengestaltung 2
    UweKS57 Waschbären im Gartenteich und Garten --wie vertreiben? Tiere im Garten 33
    UweKS57 Gartenteich: Nur meine Erfahrungen in Sachen Invasion Pflanzen und Tiere Gartenpflege allgemein 6
    Taxus Baccata Gartenteich mit Fischen anlegen..? Gartenteich und Aquaristik 19
    M Gartenteich wird zur Terrasse Gartengestaltung 1
    L Kleiner Gartenteich oder doch Zierbrunnen? Gartenteich und Aquaristik 0
    H Milchsäurebakterien für Gartenteich Gartenteich und Aquaristik 2
    poldstetten Gelöst Unbekannte Lurchstimme am Gartenteich. Wechsekröte Wie heißt dieses Tier? 5
    H Molche im Gartenteich Gartenteich und Aquaristik 5
    R Grünes etwas im Gartenteich Gartenteich und Aquaristik 7
    Frank Narkus Algen im Gartenteich ohne Zusatzstoffe bekämpfen Mein Garten 0
    M Chlor im Gartenteich - was tun? Wie viel ist OK? Gartenteich und Aquaristik 1
    R Gartenteich-Grundlagen: Größe, Kosten & Co Gartenteich und Aquaristik 92
    J Gelöst Gartenteich "Assel mit langem Schwanz"? - Schwebfliegenlarve Wie heißt dieses Tier? 5
    M Pumpe für Zisterne und Gartenteich Gartengeräte & Werkzeug 22
    R Welchen Beton im Gartenteich Gartenteich und Aquaristik 8
    T Gartenteich als Naturteich (ohne Pumpe usw)? Gartenteich und Aquaristik 15
    A Gartenteich bildet eine dünne gelbe Haut Gartenteich und Aquaristik 2
    J Überlaufschlauch Gartenteich Gartenteich und Aquaristik 3
    S Neuer Glanz und Kindersicherheit für alten Gartenteich Gartenteich und Aquaristik 4

    Ähnliche Themen

    Top Bottom