Gartenweg Pflegeintensität reduzieren

G

Götzgustav

Neuling
Hallo Zusammen,

kurzer Hintergrund: Gartenumgestaltung zu möglichst wenig Pflegeintensität.

Zur Zeit befindet sich in dem Garten ein Weg aus zweireihig, lose gelegten Steinplatten, der extrem pflegeintensiv ist, da es in den Fugen fröhlich sprießt. Die Idee war jetzt einen Schotter-/Kiesweg anzulegen.
Da ich dazu aber null Erfahrung habe, wollte ich hier mal fragen, ob das überhaupt eine gute Idee ist, im Bezug auf den Pflegebedarf...

Gibt es die Möglichkeit solche Schotterwege durch Folien oder Unkrautvlies von unten vor Durchwucherung von Wildkräutern zu schützen? Oder sollte ich ein ganz anderes Konzept angehen zur Reduktion vom Pflegebedarf?

Danke schonmal,
Grüße,
der Götz
 
  • M

    Marsusmar

    Guest
    Mit folie schaffst du das schon, nur ist es wichtig zu wissen, das bei Kiesel der auf splitt liegt zwar eingermaßene Trittsicherheit gegeben ist, aber der Splitt auch gerne hochkommt, das ganze also bald unmöglich aussieht.

    Wie wäre es denn mit Folie, Splitt und deinen Platten oder Pflastersteinen? die kannst du dann mit dem Abflammer behandeln wenn es notwendig ist Flugsamen kommen immer mal auch gerne im Splitt.

    Gruß Suse
     
    G

    Götzgustav

    Neuling
    Hi Suse,

    ja die Idee klingt gut. Ob man die alten Platten übernimmt oder neue anschafft, kann man noch schauen, aber so vom Aufbau her klingt das nicht schlecht.


    Von was für einer Folie sprichst du hier? So ein übliches Unkrautvlies oder was spezielles? Ich hab mehrfach in Bewertungen gelesen, dass die Vliesprodukte von Plantex® sehr gut und robust sein sollen, auch für Wege und Terassen...


    Gruß,

    der Götz
     
  • Ähnliche Themen

    Top Bottom