Gemischte „Hecke“

lemoenchen

lemoenchen

Mitglied
Hallo ihr Lieben,

wir wollen uns dieses Jahr an die Bepflanzung unseres Gartens machen.
Es ist ein Neubaugrundstück und außer Rasen haben wir noch nichts .
Auf der einen Seite sind wir abgefangen ca. 1,5 m höher als der Nachbar, ca. 7m lang ist mittig unseres Grundstücks das Carport der Nachbarn direkt an der Grundstücksgrenze.
Wir wollen keinen Zaun, unsere Kinder sind groß genug, aber gerne eine Hecke, damit die Bälle da nicht immer rüberfliegen.
Ich mag keinen Kirschlorbeer, keine Buche und kein Thuja und würde gerne eine Hecke aus verschiedenen Büschen pflanzen, die hübsch blühen und das am besten noch zu unterschiedlichen Jahreszeiten. Wir wohnen in Norddeutschland und der Garten hat den ganzen Tag Sonne. Es wäre die Frage, ob man das Stück des Carports ausliesse und danach weiter Pflanze oder es besser aussieht, wenn es durchgezogen ist. Es soll auch vorne an der Straße noch um die Ecke rum bis vor die Haustür gehen.
Habt ihr Ideen für Pflanzen, die meinen zugegebenermaßen vielleicht etwas Traumvorstellungs-Kriterien 😀 entsprechen könnten?

Danke und liebe sonnige Grüße,
Leni
 
  • Wasserlinse

    Wasserlinse

    Moderator
    Mitarbeiter
    lemoenchen

    lemoenchen

    Mitglied
    Hallo Wasserlinse,
    danke für deine Antwort, da klick ich mich mal durch.
    Kurz OffTopic, kannst du ein gutes Gartenbuch mit Fotos etc. empfehlen? Würd gern auch blättern und nicht immer auf den PC starren ☺
    Da das hier ein Neubaugebiet ist, kannst du dir sicher vorstellen, wie alle anderen Hecken aussehen, echt schlimm.
    Ich mag etwas schön buntes und lockeres und freu mich über jedes Summen, Brummen und Zwitschern 🥰

    Grüße!
     
    Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    Hier ist auch noch ein Thread mit vielen Ideen für eine Wildheecke:

     
  • Wasserlinse

    Wasserlinse

    Moderator
    Mitarbeiter
    Einfach so eine Empfehlung für Gartenbücher zu machen ist nicht so einfach, nicht mal als gelernter Buchhändler. 😊

    Es kommt drauf an, was du gerne so für Schwerpunkte hast. Generell sind die Bücher von Marie Luise Kreuter schon mal gut, aber es gibt noch viele andere.
     
  • J

    jomoal

    Foren-Urgestein
    Hallo Leni,
    so eine bunte Hecke ist sehr schön. Sowas habe ich auch mal angelegt (Kolkwitzie, Pfeifenstrauch, Blutberberitze, Hartrigel rot und gelb, Liguster, Weigelie, Forsythie, Spieren usw.). Beachte aber, dass diese Büsche in ausgewachsenem Zustnad einen ganz schönen Durchmesser haben!

    Viel Spaß und Erfolg wünscht
    jomoal
     
  • Elkevogel

    Elkevogel

    Foren-Urgestein
    Hallo Leni,
    ich bin die mit der Wildhecke aus dem Link von Pyromella :)
    Für den Teil mit dem Carport wäre mein Vorschlag eine oder zwei Kletterrosen zu pflanzen.
    Vorausgesetzt, die Nachbarn sind mit der Anbringung eines Rankgitters ( z.B. Baustahlmatten) einverstanden.
    Lykkefund fällt mir dazu spontan ein - die hat kaum bis gar keine Stacheln.
    Alternativ vielleicht stachellose Brombeeren?
    Und je nachdem, wie groß euer Garten ist: so eine Wildhecke braucht schon Platz.
    Einigermaßen schmal wachsen hier und bei Nachbars zwei Felsenbirnen, eine Blutpflaume und Zierapfel (der lässt sich ein bisschen "erziehen".
    Gut schnittverträglich ist Holunder.
    Schmetterlingsflieder ist auch schön und muss jedes Jahr sowieso auf mind. Kniehöhe gekappt werden.
    Forsythe finde ich auch schön: das leuchtende gelb im Frühjahr tut zumindest meiner Seele gut und so darf sie hier auch ihren Platz behalten. Bei aller Liebe zum bienenfreundlichen Garten - ein bisschen Egoismus darf sein :)
    Kornelkirsche wächst bei mir extrem langsam. Ob das immer so ist oder an meiner mangelnden Pflege liegt, weiß ich nicht.
    In so eine Hecke passen aber auch z.B. Obststräucher wie Jostabeeren.

    Was habt ihr für Boden?
    Sollte er eher sauer sein, musst Du genau schauen, was überhaupt geht.
    Auf jeden Fall passten dann aber Blaubeeren. Schöne Sträucher und lecker Ernte noch dazu.

    Falls der Platz begrenzt ist: Eine Hecke aus Säulen- und/oder Spalierobst ist auch ein Paradies für viele Tiere.

    Bitte berichte, wie Du Dich entschieden hast oder melde Dich gerne mit weiteren Fragen :paar: .

    Liebe Grüße
    Elkevogel

    @Wasserlinse
    Ich habe auch mal Buchhändlerin gelernt :cool:
     
    Wasserlinse

    Wasserlinse

    Moderator
    Mitarbeiter
    lemoenchen

    lemoenchen

    Mitglied
    Hallo ihr beiden,

    die Ausrichtung der Carportwand ist östlich, daher strahlt ab Mittag bis abends die Sonne drauf.
    :D
    Ich mag sehr gern den Schmetterlingsflieder (Flieder allgemein), Holunder und Hortensien aller Art.
    Wie ist das mit der Brombeere? Im früheren Garten hatten wir mal eine, die war nachher überall und nirgendwo und wir sind sie gar nicht mehr losgeworden. Obstbüsche hätte ich super gerne, z.B. Himbeere, Johannisbeeren, Brombeeren (wenn es da eine Art gibt, die nicht so invasiv ist) und alle Beeren, die man essen kann.:geek:

    Bezüglich Buch, wo ich gerade zwei Experten hier habe: Ich suche ein Buch für Anfänger, mit nicht zuuuu tiefgreifendenen Experteninfos, mit heimischen Pflanzen. Mit Bilder, Pflegetips und allgemein Informationen für die Hobby-Hausmuddi-Gärtnerin. Gibt es so etwas? :cool:

    Euch einen schönen sonnigen warmen Garten-Sonntag.

    Liebe Grüße
    Leni
     
    wilde Gärtnerin

    wilde Gärtnerin

    Foren-Urgestein
  • Frau B aus C

    Frau B aus C

    Mitglied
    Eine Blütenhecke ist etwas wunderbares. Eine Blütenhecke ist für Leute mit wenig Zeit und viel Platz.
    Eigentlich anspruchslos.
    Aber über eines muss man sich im Klaren sein: sie braucht Platz, 1,00 m, besser 1,50 m.
     
    wilde Gärtnerin

    wilde Gärtnerin

    Foren-Urgestein
    .... und die Breite nicht zu vergessen:)
     
    lemoenchen

    lemoenchen

    Mitglied
    Das mit der Breite haut super hin, wir nutzen den Garten nach hinten raus, da kann es an der Seite schön wachsen.
    Danke für den Hinweis☺
     
  • Ähnliche Themen

    Top Bottom