Getrieberegner SRM Hunter fährt nicht hoch

F

Flipp!

Neuling
Hallo Zusammen,
ich habe für meine Rasen eine Beregnungsanlage eingebaut.
Wasser kommt aus der Zisterne mit einer Kärcher Pumpe BP 2 Cistern.
Im Garten habe ich Rohre von Gardena verlegt 25mm Quick Easy.
Ich habe 5 SRM Hunter Getrieberegner in Reihe angeschlossen.
Dies lief für ca. eine Woche alles Wunderbar! Ab jetzt habe ich das Problem dass nur die ersten 2 Regner Hochfahren.
An was kann dies liegen ?
Eimertest am Wasserhan ergab 10l in 14sec.
Der Druck sollte doch ausreichen oder ?
Freu mich auf Antworten sonst baue ich bald alles aus !!
 
  • Freddsone

    Freddsone

    Mitglied
    Dreck im System? Hunter sind eigentlich recht langlebig. Wenn die Anlage mal funktioniert hat, liegt es ja nicht an den Komponenten oder am Druck, sondern an irgendeiner Ursache die danach passiert ist
     
  • C

    center

    Neuling
    Ich häng mich mal hier mit ran:

    Ich hab eine Pumpe mit 3 Hunter I-20-04-SS.
    Problem ist: Beim Einschalten der Pumpe kommen nur 2 von den 3 raus und bei diesen beiden ist dann eine höhere Wurfweite als ursprünglich eingestellt.
    Wenn ich dann die Pumpe kurz abschalte (alle Regner wieder versenkt) und dann wieder anstelle kommen alle 3 raus mit der eingestellten Wurfweite.
    Irgendwie ist es so, dass beim Einschalten der Druck sich auf 2 Regner verteilt dort eine viel weiter Wurfweite ist und der 3. drin bleibt.
    Komisch ist auch das nicht immer der gleiche Regner drin bleibt. Mal der mal der.
     
  • Parzival

    Parzival

    Foren-Urgestein
    Lieber center

    Kleinere Jet-Pumpen brauchen für den Start immer etwas Gegendruck, um ihren Arbeitspunkt zu erreichen. Hättest Du ein Manometer im System, könntest Du das nachvollziehen. Genau das beschreibst Du ja. Beim zweiten Anschalten ist das System bereits gefüllt und die Pumpe hat etwas mehr „Stress“ beim Start.

    Abhilfe schafft bspw ein Ventil für den Start oder das "Abschalten" der Systementwässerung.

    Viel Glück
     
  • S

    schoeffermemo

    Neuling
    Hallo Parzival,
    ich habe ein ähnliches Problem, kann aber leider mit Deine Antwort nicht verstehen: was für ein Ventil brauche ich denn oder wo schalte ich die Systementwässerung ab? Kannst Du es für einen Laien erläutern?
     
    merls

    merls

    Mitglied
    Hallo Schoeffermemo,
    was der Kollege damit sagen wollte ist folgendes:
    Entweder baut man in die Ausgangsleitung der Pumpe ein Ventil ein das man zu machen kann, damit die Druckseite der Pumpe weiterhin Druck hat und somit beim nächsten Starten der benötigte Gegendruck vorhanden ist (der sonst erst nach Aus und wieder Einschalten da wäre.)

    Oder man ersetzt die Entwässerungsventile durch Blindkappen um das leer laufen zu verhindern und einen gewissen Restdruck im System zu belassen.

    Beides dient dazu das Problemn einzukreisen.

    Lieben Gruß
    Torsten
     
    T

    top_gun_de

    Mitglied
    Entwässerungsventile - Regner gehen schneller kaputt wenn Luft im System ist, und Entwässerungsventile sorgen dafür dass das möglicht oft passiert :-/
     
  • Top Bottom