Gewächshaus aktiv belüften: Rein oder raus?

S

Swenny

Guest
Ich habe ein Gewächshaus mit Aluprofilen und 4mm-Doppelstegplatten, wie dieses hier https://www.obi.de/gewaechshaeuser/gewaechshaus-venus-6200-hkp-4-mm-alu-blank-inkl-fundament/p/2867786 - in der langen Version mit 5 Einheiten und 2 Dachfenstern. Eines des Dachfenster wird mit einem ölgefüllten Fensterheber automatisch geöffnet.

Da die Belüftung bei starker Sonneneinstrahlung mitunter unzureichend ist und das Gewächshaus überhitzt, möchte ich eine aktive Belüftung mit einigen 12V 120mm Lüftern realisieren, betrieben durch eine Solarzelle, akkugepuffert.

Die Lüfter will ich an einer Längsseite relativ weit oben anordnen, da sind sie am besten regengeschützt.

Allerdings bin ich mir unsicher: Sollen die Lüfter reinblasen oder raussaugen?

Für reinblasen spricht, dass ich effizient Luft einbringe und die Luft durch Spalten zwischen Platten und Alu bzw. durch das Dachfenster entweicht, das entspricht auch der normalen Zirkulation und würde diese unterstützen.

Für raussaugen spricht, dass die Pflanzen nicht angeblasen werden. Allerdings läuft das der normalen Zirkulation entgegen.

Ich kann auch halbe / halbe machen und einige Lüfter rein- und andere rausblasen lassen.

Was tun?
 
  • Chris Arndt

    Chris Arndt

    Mitglied
    Hallo,
    ich habe ich habe auch ein Gewächshaus mit Vor- und Nachteilen. Die Belüftung ist bei mir noch ein ungelöstes Problem. Du bist ja schon weiter und die Machart ist so weit gelöst. Ich würde dir empfehlen in das Gewächshaus reinzublasen. Durch das Reinblasen trägst du bei, dass die Pflanzen zielgerichtet angeblasen werden, wodurch gleich eine Befruchtung mit erfolgt. Beim Raussaugen strömt die Luft durch irgendwelche Ritzen. Das ist nicht so leicht veränderbar und die Pflanzen werden kaum bestäubt.

    LG Chris
     
    ralph12345

    ralph12345

    Foren-Urgestein
    Ich glaube nicht, dass Du mit ein paar kleinen Lüftern ausreichend Bewegung in die ganze Pflanzenwelt bekommst, dass das ausreichend für Bestäubung sorgt.


    Für den Luftdurchsatz ist es egal, ob saugen oder pusten. Hinter dem Lüfter ist die Geschwindigkeit höher, reinpusten heisst, dass irgendeine Pflanze etwas angepustet ist. Ausser, dass genau da vielleicht eine Blüte bestäubt wird, hat das vermutlich keine Auswirkungen.


    Absaugen hat den Vorteil, dass Du gezielt oben im Dachbereich absaugen kannst, wo sich die größte Wärme staut. Verbunden mit einem Einlass unten gibt das eine gute Durchströmung. Aber dann nicht oben Fenster auf und direkt daneben den Lüfter, dann bewegt sich weiter unten gar nichts. Zwangsbelüftung und offene Fenster gleichzeitig ist selten sinnvoll.
     
    Chris Arndt

    Chris Arndt

    Mitglied
    Die Belüftung ist doch etwas komplizierter als gedacht. Wenn ich an die 12 V
    120 mm Lüfter denke, habe ich kein gutes Gefühl. Einen solchen Lüfter hatte ich nicht akkugepuffert im Einsatz. Der lief nur bei direkter Sonneneinstrahlung und war nach einer Saison festgelaufen.
    Eigentlich müsste beim Einsatz von Lüftern möglichst weit entfernt eine Öffnung sein, wo die zirkulierende Luft austreten kann. Da wäre dann das Rein oder Raus egal. Wenn keine weiteren Öffnungen ist, würde ein Staudruck entstehen und die
    Luftbewegung im Gewächshaus geht gegen Null.
    Mir wären ein solcher Lüfter zu schwach in der Leistung.

    LG Chris
     
  • Ähnliche Themen

    Top Bottom