Gewerbliches Werkzeug?

  • Ersteller des Themas gartenfreundtim
  • Erstellungsdatum
G

gartenfreundtim

Neuling
Hallo liebe Gartengemeinde,

mein Name ist Tim und ich bin gerade dabei mich selbstständig zu machen in dem Bereich "Gartenpflege". Also bspw. Hecken schneiden, Rasen mähen, und diesen ganzen kram (kennt ihr ja sicherlich). Nun zu meiner Frage. Ich habe mich bei den elektronischen "Maschinen" wie Heckenschere, Rasenmäher und co. für Stihl entschieden. Die Frage nun, was ich bei der manuellen "Hand" Geschichte nehmen soll. Gardena ist ja eher für den Privatmann (korrigiert mich, falls ich falsch liege).

Genießt den sonnigen Tag!
Mit freundlichen Grüßen,
Tim Jahn
 
  • Faxe59

    Faxe59

    Mitglied
    Servus Tim
    Also ich würde Geräte wir Rasenmäher, Heckenschere u.s.w für Profieinsatz nur mit Benzinmotor nehmen. Da ist man unabhängig vom Kunden ( Stromanschluss) mit Akkus hast du bei mehreren Kunden am Tag auch keine Freude.
    Welche Handgeräte du meinst kann ich nur vermuten. Aber Gartenscheren, Rechen und Laubrechen von Gardena oder Wolf kann ich empfehlen.
    Bei Spaten und Schaufeln würde ich lieber auf geschmiedete Produkte zurückgreifen.
    LG Herbert
     
    G

    gartenfreundtim

    Neuling
    Hallo @Faxe59,

    vielen Dank für die schnelle Antwort!

    Ja bei den Geräten würde ich auch immer Benzin nehmen, die richtigen Aspekte hast du ja schon erläutert, von Strom halte ich persönlich auch nichts.
    Bei den Handgeräten meinte ich, welcher Hersteller denn sehr gut bei Qualität ist. Dort habe ich keinen Plan.


    Mit freundlichen Grüßen,
    Tim Jahn
     
    Faxe59

    Faxe59

    Mitglied
    Handwerkzeug wie schon erwähnt.
    Bei den geschmiedeten Werkzeugen weiß ich leider keine Hersteller. Sollte sich aber googeln lassen.
     
  • poldstetten

    poldstetten

    Mitglied
    Also meine Profis haben AKKU Heckenscheren von Stihl aber ihre Akkus hängen in einem Rucksack,( sind möglicherweise auch grösser) sie haben mindestens 2 dabei, und können einen beim Kunden aufladen.
    Früher hatten sie 4Takt motorisierte Geräte, aber die Auspuffgase einen ganzen Tag um die Nase war auch nicht das gesündeste.
     
  • G

    Galileo

    Mitglied
    Hi @gartenfreundtim und willkommen in Forum.

    Von Profi zu baldigen Profi:
    Frage, falls Du einen konkreten Tip brauchst

    Galileo grüsst
     
    londoncybercat7

    londoncybercat7

    Foren-Urgestein
    Bei Handwerkzeugen wie Spaten, Handschaufeln u.a. mag ich Burgon & Ball sehr gerne, stabil und langlebig
     
    G

    gartenfreundtim

    Neuling
    Hallo ihr lieben,

    vielen lieben Dank für die zahlreichen Rückmeldungen!
    Es gibt ja doch mehr Hersteller als erwartet. Jetzt muss ich mich erstmal durch den Herstellerdschungel durchschlagen.


    Mit freundlichen Grüßen,
    Tim Jahn
     
  • Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy

    Foren-Urgestein
    Servus Tim
    Also ich würde Geräte wir Rasenmäher, Heckenschere u.s.w für Profieinsatz nur mit Benzinmotor nehmen. Da ist man unabhängig vom Kunden ( Stromanschluss) mit Akkus hast du bei mehreren Kunden am Tag auch keine Freude.
    Also ich würde wenn ich es mir leisten könnte jemanden zu beauftragen, definitiv jemanden mit Akkugeräten bevorzugen ... und Lademöglichkeiten gibt es überall, denn Steckdosen im Außenbereich oder Garage hat denke jeder (zur bei absolute Notlösung eben mittels Kfz-Lader).
     
  • Ähnliche Themen

    Top Bottom