Gibt es noch die Eisheiligen?

R

Rosenblüte

Guest
Hallo,
was meint Ihr? Kommen die noch oder waren sie das kalte Wetter letzte Woche.
Heute hatten wir 29 Grad.
Meine Tomaten und Paprika stehen schon im Anzuchthäuschen an der Decke an. Soll ich es wagen sie mal früher zu setzen?
Wohne in Bruchsal bei Karlsruhe.
 
  • G

    Gast

    Foren-Urgestein
    Hallo Rosenblüte!
    Tu`s nicht! :mrgreen: Wenn doch, kommen sie mit Macht, die gemeinen Drei. Im Ernst, es ist noch viel zu früh, guck aus dem Fenster, das milde Wetter ist schon wieder vorbei. Dank an letztes Jahr, da hatten wir Ende Mai mehrere Frostnächte hintereinander und vieles ist zurückgefroren. Warte wenigstens bis nächste Woche und guck die 7 Tage Wetterprognose, dann weißt du mehr.
    Gruß, Lou
     
    Marmande

    Marmande

    Foren-Urgestein
    Mamertus, Pankratius, Servatius und Co.

    Sollte es hier nicht passen,
    bitte dahin verschieben wo es hingehört.

    Fand über die Suche nichts.


    Aus aktuellem Anlaß möchte ich fragen, wie es bei euch mit den Eisheilgen ist.
    Bei uns waren sie in den letzten Jahre äußerst zuverlässig gewesen.
    Aktuell sagen verschiedene Systeme für nächste Woche Frost vorher.
    Wenn danach nichts mehr käme, wäre es mir Recht.
    Traue dem Frieden aber noch in keiner Weise.
     
    jolantha

    jolantha

    Foren-Urgestein
    Hallo, hab den mal wieder rausgekramt, weil ich ebenfalls unsicher bin .
    Hier stehen meine Fuchsien und Engelstrompeten noch rum ,
    raus oder drinne lassen :d
    Dahlien und Canna sind schon in der Erde versenkt .
     
  • Marmande

    Marmande

    Foren-Urgestein
    AW: Mamertus, Pankratius, Servatius und Co.

    [video=youtube;VhgtoVeM6H0]http://www.youtube.com/watch?v=VhgtoVeM6H0[/video]
     
  • Marmande

    Marmande

    Foren-Urgestein
    AW: Mamertus, Pankratius, Servatius und Co.

    Das wäre nett!

    Die Suche hat den nicht gefunden :confused:
     
    F

    Florina Fina

    Guest
    Die Erfahrung der letzten Jahre zeigt, dass es bei uns regelmäßig zwischen Ende April und Mitte Mai einen Kaltlufteinbruch gibt, allerdings nie bis in Minusgrade.

    Ich gehe davon aus, dass das, was wir gerade erleben, die Eisheiligen sind (vorgestern noch 25 Grad, heute ganze 5, aber Nachtfröste sind nicht angekündigt). Ich habe frostempfindliche Pflanzen meistens schon Ende April draußen und bin (bis jetzt...) noch nie auf's Näschen gefallen.

    Aber das ist ja regional doch teilweise extrem unterschiedlich.
     
    Zuletzt bearbeitet:
  • Marmande

    Marmande

    Foren-Urgestein
    Canna ist draußen , Dahlien sind auch verbuddelt.

    Zur Not kommen wieder die Aldi - Eimer drüber.

    Hier sind die sehr zuverlässig unterwegs.
    Es sieht im Garten dann immer nach Recyclinghof aus.

    DSCN0169.jpgDSCN0176.jpg
     
    M

    marsusmar

    Guest
    Sags nicht so laut, Der Winter war keiner im Tiefland, das heisst aber gar nichts.

    Unser Radio Wetterbericht für S-A, S und Th sprach heute morgen von Schneefällen und leichten regionalen Nachtfrösten. Insofern Wetterwebsite nutzen!

    Suse
     
  • O.v.F.

    O.v.F.

    Foren-Urgestein
    Hallo zusammen,

    die ist kein Aberglaube sondern ein Bauernregel. Auf Grund der Klimaänderung, wird es in einigen Regionen keinen Winter, so wie wir ihn in Erinnerung haben, nicht mehr geben, ebenso die Eisheiligen und die Schafskälte.

    Ich werde nicht vor Mitte Mai etwas in den Garten pflanzen, was kälte Grade verträgt. Will damit sagen, wird es nach den Eisheiligen über 15° Grad, ist für mich Pflanzzeit. Wenn die Schafskälte, 04.06 bis 20.06., kommt, sind die empfindliche Pflanze so weit abgehärtet, notfalls werden sie abgedeckt, je nach Temperatur.
     
    Zuletzt bearbeitet:
    J

    Joes

    Guest
    Meine kälteempfindlichen Pflanzen kommen grundsätzlich
    nach den Eisheiligen raus; ganz stressfrei. :)

    Ich meine, dass die die Verzögerung gegenüber den vorher
    gepflanzten, gesteckten Teilen usw., wieder aufholen.
    .... das rede ich mir auf jeden Fall ein ... :rolleyes:
     
    L

    Lillimarlen

    Guest
    Canna ist draußen , Dahlien sind auch verbuddelt.

    Zur Not kommen wieder die Aldi - Eimer drüber.

    Hier sind die sehr zuverlässig unterwegs.
    Es sieht im Garten dann immer nach Recyclinghof aus.

    Marmande: *lach*, selten son schönen Recyclinghof gesehen.

    Meine kälteempfindlichen Pflanzen kommen grundsätzlich
    nach den Eisheiligen raus; ganz stressfrei. :)

    Ich meine, dass die die Verzögerung gegenüber den vorher
    gepflanzten, gesteckten Teilen usw., wieder aufholen.
    .... das rede ich mir auf jeden Fall ein ... :rolleyes:

    Joes: auch ne gute Einstellung. Der Glaube kann Berge versetzen, sogar wissenschaftlich bewiesen (manchmal)

    Bei mir rein und raus geschlappt und geschleppt, je nach Bedarf (hatte mich verschrieben mit 'geschlappt'; habe es dann stehen lassen, weils so gut zur Thematik passt, hehe)

    Schönen Abend :eek:
    Marlen, unerschrocken, was dat Wetter angeht, wenn auch heute ziemlich verfroren
     
    Borstel2

    Borstel2

    Foren-Urgestein
    Die Eisheiligen sollen dieses Jahr,laut Meteorologen,vom 11.-15.Mai sein.
     
    Lavendula

    Lavendula

    Foren-Urgestein
    Die Eisheiligen sollen dieses Jahr,laut Meteorologen,vom 11.-15.Mai sein.
    In den letzten Jahren haben sich die Brüder nicht mehr sehenlassen.
    Im April/Mai war schon das schönste Frühlingswetter, und der Vorsommer
    gesellte sich auch noch dazu. Das geht immer hin und her,
    der Kälteeinbruch weist immer daraufhin, vorsichtig mit unseren Pflanzen umzugehen. Wenn das alles rum ist, können wir uns langsam
    auf den Herbst einstellen, :grins:. Hoffentlich gibt es keinen verregneten Sommer.
    Die Schafskälte kann uns auch noch überfallen, Anfang Juni bis Ende Juni.
     
    Roy Bär

    Roy Bär

    Mitglied
    lavendula, da hast du recht.

    zu mir hat mal ein besucher aus miami gesagt:

    in deutschland ist ein halbes jahr winter, und ein halbes jahr kein sommer.
     
    Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    zu mir hat mal ein besucher aus miami gesagt:

    in deutschland ist ein halbes jahr winter, und ein halbes jahr kein sommer.
    Seltsam. Mir hat ein indischer Arbeitskollege versichert, daß dieses ewige Schimpfen über das Wetter eine typisch deutsche Angewohnheit sei.

    Übrigens habe ich in den letzte Jahren, auch wenn es im April schon warm gewesen ist, immer so ungefähr um den Termin der Eisheiligen herum eine Abkühlung beobachtet, nicht immer bis zum Frost, aber merklich. Deshalb bleiben meine Tomaten bis nach den Eisheiligen mobil und wandern erst danach in die großen Endpötte.
     
    Borstel2

    Borstel2

    Foren-Urgestein
    und meine Topfpflanzen noch im Winterquartier und erst nach der kalten Sopfie raus
     
    Marmande

    Marmande

    Foren-Urgestein
    Wetter. dingens sagt am 14. und 15. gibt es bei uns Frost.
    Wäre ja auch ein Wunder...........
     
    J

    Joes

    Guest
    Eisheilige

    Eis könnte stimmen, aber was ist daran heilig :rolleyes:

    Neuer Namensvorschlag: Die kalten Spielverderber :D
     
    L

    Lillimarlen

    Guest
    Vielleicht mag das Jemand lesen? Obwooohl, ich hasse solche Links. Aber wer weiß?

    Eisheilige

    Verfrorene Grüße :?
    Marlen

     
    J

    Joes

    Guest
    L

    Lillimarlen

    Guest
    Dann wars ja gut, dass ich den Link gesetzt hab *gg*. In meinen normalen Worten hätte es wohl Keiner gelesen, näää?

    Warmeingepackte Grüße :?
    Marlen
     
    T

    thomash

    Foren-Urgestein
    Ich glaube es war 2011 als ich meine Kiwi gesetzt hatte und im gleichen Jahr im Mai sind die Blätter erforen. Zum Glück hat sie dann wieder neu ausgetrieben und steht bis heute noch bei mir.

    Und vor 10 Jahren ungefär bin ich mit meinem Fahrrad auf Glatteis am 6. Mai ausgerutscht und gestürzt (Stuttgarter Kessel)

    Die Diskussion gibt es jedes Jahr wieder und ich bleib dabei das tomaten und Paprika bis Mitte Mai mobil bleiben.

    Die Schafskälte Anfang juni hingegen hat selbst in meiner Heimat (schwäbischen Alp) keine Pflanze gekillt minimal 2-3 Grad plus.
     
    L

    Lillimarlen

    Guest
    Hi Thomash,

    sagt man eigentlich der Schafskälte noch Frost zu? Oder nur eine zu kühle Temperatur für die Jahreszeit?
    Die Schafskälte trifft jedenfalls eigentlich ganz oft ein und mir tun dann wirklich die Schafe leid, die dann so ausgezogen frieren wie die Affen *gg*

    Bei mir blüht schon der Plumbago! (nur so nebenbei)

    Liebe Grüße :?
    Marlen
     
    L

    Lillimarlen

    Guest
    Hi Thomash,

    'setzen 6', Thema verfehlt *lach*, typischer Fall von Mistverständnis. Ja meinst du denn, ich täte deine Posts nicht richtig lesen?

    Ich hab wohl gelesen, dass bei euch die Temperatur nicht unter 2-3 ° Celsius sinkt. Wissen wollte ich aber, ob bei der Schafskälte die Temperaturen quasi per Definition unter null gehen. Hab jetztert halt selbst mal gegoogelt. Mit dem Ergebnis?

    Na toll, jetzt weiß ich, das die Temperaturen bei der Schafskälte um ca. 5- 10 Kelvin- 'Grädle' fallen. (Klasse, ich Dösbattel, nu hätt ich auch noch beinahe Calvin geschrieben) Und was heißt das jetzt genau? Temperatur kann also doch unter null fallen, auch wenns bei euch nicht so ist? Wieviel ist das eigentlich in Celsius?

    Wirdzeitzubettzugehen :pa:
    Marlen
     
    T

    thomash

    Foren-Urgestein
    Die 6 gebe ich gerne zurück denn bei Kelvin gibt es keine Minusgrade zumindest nicht in der klassischen Temperaturmessung. Gemeint ist dass die Skala nach Kelvin um 5 bis zu 10 grad fallen kann aber mit Sicherheit keine -10 Kelvin denn dann wären wir alle tot;) :pa:
    0 Kelvin sind -273 Grad

    Selbst auf dem Feldberg einer der kältesten Orte in BW dürfte es zur Schafskälte keine Minusgrade geben für Zugspitze leg ich meine Hand nicht ins Feuer aber dafür für den Rest von Deutschland.
     
    Roy Bär

    Roy Bär

    Mitglied
    Selbst auf dem Feldberg einer der kältesten Orte in BW dürfte es zur Schafskälte keine Minusgrade geben für Zugspitze leg ich meine Hand nicht ins Feuer aber dafür für den Rest von Deutschland.

    dann hast du sie dir aber sauber verbrannt :D


    2009;
    http://www.focus.de/panorama/welt/wetter-von-frost-bis-hitze-juni-war-wechselhaft_aid_412490.html


    2012;

    http://www.wetter24.de/news/detail/2012-06-05-schnee-und-frost/

    http://www.wetteronline.de/extremwetter/2012-06-12-mf




    hab auch selber schon im allgäu im juni schnee und frost erlebt.
     
    Murmelchen

    Murmelchen

    Foren-Urgestein
    Also zumindest war einer der eisigen Heiligen heute Nacht bei uns im hohen Norden.
    Beim ersten Blick heute früh um 6:00 Uhr waren die Scheiben der Autos gefrostest. Angesagt waren bis - 2 °C.
    Beim Walken um 10:00 Uhr war es sehr angenehm, gefühlte 15 ° C :)

    Ich hoffe, die Eisheiligen sind mit uns abgewandert und kommen dieses Jahr nicht wieder :cool:
     
    L

    Lillimarlen

    Guest
    ....jetzt weiß ich, das die Temperaturen bei der Schafskälte um ca. 5- 10 Kelvin fallen. Und was heißt das jetzt genau? Temperatur kann also doch unter null fallen, auch wenns bei euch nicht so ist? Wieviel ist das eigentlich in Celsius?
    ....
    ...denn bei Kelvin gibt es keine Minusgrade zumindest nicht in der klassischen Temperaturmessung. Gemeint ist dass die Skala nach Kelvin um 5 bis zu 10 Grad fallen kann (ja,was denn sonst? Und wieviel sind das nach Celsius? Was kümmert mich Kelvin?) aber mit Sicherheit keine -10 Kelvin denn dann wären wir alle tot;) :pa:
    0 Kelvin sind -273 Grad

    ...
    Immer diese Mißverständnisse! Hab jetzt für mich beschlossen, dass es mir egal sein kann, denn bei uns ists milde 18° und nachts ca. 11°.

    Marlen
     
    J

    Joes

    Guest
    Immer diese Mißverständnisse! Hab jetzt für mich beschlossen, dass es mir egal sein kann, denn bei uns ists milde 18° und nachts ca. 11°.

    Marlen
    Marlen, sei dir nicht so sicher, bei einem Temp.-Abfall von 10 ° C
    könnte es nahe an die 0° C. kommen.

    Wenn ich es richtig gelesen habe :rolleyes:

    Der Tabelle nach ist die Spanne von 10 ° C und 10 ° K gleich viel.
    Lediglich die Bereiche sind anders eingeteilt.


    Umrechnung-K/C
     
    Murmelchen

    Murmelchen

    Foren-Urgestein
    Marlen, sei dir nicht so sicher, bei einem Temp.-Abfall von 10 ° C
    könnte es nahe an die 0° C. kommen.

    Wenn ich es richtig gelesen habe :rolleyes:

    Der Tabelle nach ist die Spanne von 10 ° C und 10 ° K gleich viel.
    Lediglich die Bereiche sind anders eingeteilt.


    Umrechnung-K/C
    Den Temperaturabfall in den südlichen Gefilden finde ich auch krass :d

    Laut Wettervorhersage in Bayern um die tlw. 20 °C. Da sind wir Nordlichter doch etwas verkühlter und können uns drauf einstellen.
    Hier geht es zwar auch mal enorm rauf und runter, aber hoffentlich nicht so extrem :d
     
    L

    Lillimarlen

    Guest
    Marlen, sei dir nicht so sicher, bei einem Temp.-Abfall von 10 ° C
    könnte es nahe an die 0° C. kommen.

    Wenn ich es richtig gelesen habe :rolleyes:

    Der Tabelle nach ist die Spanne von 10 ° C und 10 ° K gleich viel.
    Lediglich die Bereiche sind anders eingeteilt.


    Umrechnung-K/C

    Tjaaa, ich sags mal ganz gerade raus. Vielen Dank für deinen Link, Joes. Aber dafür bin ich immer zu müd, egal zu welcher Tageszeit *gg*.

    Da du so ein verlässlicher Typ bist, verlass ich mich einfach auf deine Ansagen. Also, dass ich weiter auf die Temperaturen acht gebe und dann mal wieder nach Bedarf schlappe und schleppe, nicht wahr? Thanks!

    @ Inga: egal wo man wohnt, man tut sich anpassen *gg*

    Liebe Grüße :?
    Marlen
     
    Murmelchen

    Murmelchen

    Foren-Urgestein
    So, sie sind dann doch wieder verlässlich, die Eisheiligen.

    Heute ist es hier schweinekalt. Zunächst hatte ich mich auf die Leute, die heute früh draußen im T-Shirt und kurzer Hose herumgelaufen sind, verlassen.
    Die haben aber entweder noch Stoff in sich gehabt oder sonst nix mehr gemerkt.
    Als ich vor die Türe ging, war es eiskalt. Gefühlte 2 °C :d

    Ich bin echt keine Frostbeule, aber beim Gang zur Hasivilla habe ich mit Pullover geschlottert.

    Das sind für mich die Eisheiligen :d
     
    T

    thomash

    Foren-Urgestein
    Noch 10 Grad außen bei uns lassen sie auf sich warten 21 Mai ist prognostiziert.
    Aber zum Glück bislang ohne Frostgefahr.

    Übrigens, wenn die Temperatur laut Wettervorhersage 2 Grad beträgt, dann heißt dies nicht, dass es nicht auch vereinzelt zu Bodenfrost kommen kann.
    Wir hatten sogar einmal auf dem Balkon 2 Grad und im Garten sind mir Kiwi und anderes erforen.

    Temperaturen werden in einer Höhe von 2 m. gemessen. d.h. es kann durchaus Bodenfrost geben.
    Ferner - so war es bei meinen Kiwis - kann auch durch Windchill die Temperaturen deutlich unter den Messpunkt geraten. Vereinfacht ausgedrückt, läßt der Wind die Temperaturen deutlich kälter werden als es gemessen werden kann.

    Im Moment besteht bei uns hier keine unmittelbare Gefahr.
     
    O.v.F.

    O.v.F.

    Foren-Urgestein
    Ich denke mal, dass die Eisheiligen bei uns nicht mehr kommen. Laut Wettervorhersage sollen bei uns bis zum 28 Mai ca. 10° - 12° Nachts werden.

    Tomis es geht ab ins Beet mit euch :grins::grins::grins:
     
    Marmande

    Marmande

    Foren-Urgestein
    Bei uns sieht es leider anders aus. Pflanztermin wird dann wohl Mittwoch der 27.5.2015 . Da die Tomaten etc. dieses Jahr sehr groß sind, macht der späte Termin sicher nichts aus.


    Unbenannt.jpg
     
    K

    Kapha

    Guest
    Sieht so aus das sie bei uns erst kommen .
    Temperatur sinkt die kommende Woche von 26 auf 15 grad und Nacht zwischen 8-10 grad ....

    Alles noch im grünen Bereich .....;)
     
    Marmande

    Marmande

    Foren-Urgestein
    In saarländisch Sibirien ( Kirkel) gab es offiziell gemeldeten Bodenfrost.
    Morgen soll es eigentlich erst kalt werden :confused:
     
    F

    Florina Fina

    Guest
    Bodenfrost? Um diese Jahreszeit? Da scheine ich ja wirklich in einer begünstigten Ecke zu wohnen... An Bodenfrsot im Mai, daran kann ich mich überhaupt nicht erinnern. Wir haben derzeit Nachttemperaturen um die 12°C, der letzte Bodenfrost war irgendwann im März.
     
    Marmande

    Marmande

    Foren-Urgestein
    Es hat sich wieder was geändert.
    Die Tendenz ist aber immer noch ungut
    zumal wir schon bei Temperaturen um 4 Grad
    mit Bodenfrost rechen müssen.
    Ich fürchte es wird Samstag :mad:

    Unbenannt.jpg
     
    T

    thomash

    Foren-Urgestein
    Bodenfrost? Um diese Jahreszeit? Da scheine ich ja wirklich in einer begünstigten Ecke zu wohnen... An Bodenfrsot im Mai, daran kann ich mich überhaupt nicht erinnern. Wir haben derzeit Nachttemperaturen um die 12°C, der letzte Bodenfrost war irgendwann im März.
    Du gärtnerst wohl noch nicht so lange oder du wohnst nicht in Deutschland.
    Zu den Eisheiligen ist Bodenfrost im Mai als "normal" zu bezeichnen.

    Allerdings sieht es bei uns auch sehr milde aus und so habe ich gestern die hälfte meiner sonnenblumen ausgepflanzt und werde heute vermutlich noch weiteres Auspflanzen. allerdings immer so, dass ich noch genügend Ersatzpflanzen habe.
     
    F

    Florina Fina

    Guest
    Ich werkel im eigenen Garten seit ca. 10 Jahren, davor habe ich etwa genau so lange das 1500m² große Grundstück meiner Eltern gepflegt, auf dem ich auch meine komplette Kindheit verbracht habe (die Jahre, die noch an meinem Alter fehlen, war ich in der Tat im Ausland).

    Ich habe nicht gesagt, daß Frost im Mai unmöglich ist, das weiß ich auch. Aber in den, ich sage mal +/- 20 Jahren meiner aktiven Gartenzeit, war das die absolute Ausnahme. In den Jahren meines eigenen Gartens kann ich mit in der Tat nicht daran erinnern, daß es Mitte Mai noch Bodenfrost gegeben hätte - für MICH ist es tatsächlich eine Ausnahme, und nicht das Normale. (Denn ich pflanzte in diesen 10 Jahren stets Gurken und Tomaten gegen Ende April/Anfang Mai ins Freiland und hatte noch nie, wirklich nie einen frostbedingten Ausfall.)

    Wahrscheinlich wohne ich wirklich in einer klimatisch begünstigten Ecke.
     
    Marmande

    Marmande

    Foren-Urgestein
    Du hast mit deiner Lage echt Glück .
    Hier waren sie in den letzten 4 Jahren überaus pünktlich.
     
    T

    thomash

    Foren-Urgestein
    In der Tat merkt man die Klimaerwärmung insbesondere an den milderen Wintern und an den fehlenden Eisheiligen.

    Allerdings bin ich gebürtig auch am Rande der schwäbischen alp da sind Eisheiligenängste im Mutterblut mitgegeben worden.

    Du kennst aber sicher auch die Story von mir als ich Morgends mit dem Fahrrad kurzärmlig aus dem Haus bin und Abends mit dem Fahrrad auf Glatteis ausgerutscht bin? Das ist aber schon ca. 25 Jahr her.

    Dennoch ist 2011 meine Kiwi im Mai erforen, also sicher kann man sich nicht sein.
     
    Marmande

    Marmande

    Foren-Urgestein
    Ein bißchen spät sind sie in diesem Jahr .
    Aktuell 8 Grad , heute Nacht bekommen wir Bodenfrost.

    Werde am Nachmittag die Plastikeimer im Garten verteilen.

    Meine Dahlien sind, obwohl noch später gepflanzt, ordentlich ausgetrieben.

    Die Calla im Freiland kommt auch aus der Erde.
     
    Murmelchen

    Murmelchen

    Foren-Urgestein
    Gestern hatten wir im Norden einen Mix aus Frühling, Herbst und Winter. Zwischen kalten Winden erboste sich zwischendurch immer mal wieder die Frühlingssonne. Am späten Nachmittag wechselte der Himmel seine Farben von dunkelblau bis gelb, sah sehr utopisch aus. Abends dann Starkregen im Wechel mit Hagel :rolleyes:
    Nur gut, dass ich meine restlichen Tommis noch nicht ins Beet gepflanzt habe :d
     
    Marmande

    Marmande

    Foren-Urgestein
    DSCN2381.jpg


    Bei mir war der Rasen ganz leicht gefroren.
    Die Wettermänner waren richtig gut .
    Es ist nix passiert, denn ich hatte viel Plastik verteilt.
    Eigentlich wollte ich nicht mehr schleppen, aber ...



    Unbenannt.jpg
     
    Zuletzt bearbeitet:
  • Top Bottom