GreenGremlins Balkon- und Gartendschungel

  • GreenGremlin

    GreenGremlin

    Mitglied
    Ich würde gerne was von fröhlichem Gartenparadies schreiben, aber leider wurden in Garten 1 sowohl die rote Stachelbeere als auch die Himbeere (beide letztes Jahr gesetzt und mit einer schon erfreulichen Ernte dieses Jahr) geklaut und der massiv gemauerte Steingrill komplett zerstört.
    So macht das keinen Spaß... hatte ich doch noch behauptet, Beerensträucher würden in Ruhe gelassen :(

    Die aus Platzmangel in Garten 2 umgesetzten Tomaten stehen zwar in schönstem Grün da, leider fruchten sie aber nicht und mit den paar kleinen grünen Früchten, die dran hängen geht es nicht weiter.
    Somit habe ich das selbe Problem wie auf dem Balkon: Die Pflanzen können entweder etwas regengeschützt ODER sonnig stehen, Beides geht nicht.
    Ich werde sie jetzt noch mal zwei Wochen ohne Regenschutz an das sonnigste Eckchen stellen und schauen, was passiert.

    Die Tomaten auf dem Balkon bringen zwar ein paar Früchtchen, aber es ist kein Vergleich zum letzten Jahr. Einzig die Goldene Königin trägt viele Früchte.

    Es freut mich zwar, dass ich keine Braunfäuleopfer habe und die Pflanzen ansonsten bis auf ein paar kleine Mangelerscheinungen toll aussehen, dennoch werde ich die, die jetzt weder Blüten noch Früchte zeigen am Wochenende entfernen.

    :cool:Erfreuliches:cool:
    Ich ernte jeden Tag eine Gurke, 16 Stück hängen glaube ich noch dran.
    Allerdings scheinen auch da keine neuen mehr nachzukommen.

    Die Wunderblume öffnet jetzt immer einige Blüten gleichzeitg, das sieht sehr hübsch aus.

    Die Sinningia habe ich jetzt reingeholt, die Blüten waren dem Regen nicht gewachsen, obwohl sie den geschütztesten Platz bekommen hat. Nun erfreut sich mich drinnen mit der schönsten Blütenpracht, das gefällt mir sehr gut.

    Ansonsten stelle ich fest, dass schon der ein oder andere Gedanke langsam auf die nächstjährige Planung hinschweift.
    Gerade mit den Tomaten werde ich sehr in mich gehen müssen.

    Aber planen macht ja auch Spaß :)

    Euch allen erstmal ein schönes Wochenende!!!
     
    Lycell

    Lycell

    Mitglied
    Das mit dem Garten ist wirklich übel. Verstehe ich gut, dass das keinen Spaß macht.
    Sehr, sehr ärgerlich :mad:

    Tomatenernte fiel bei mir kleiner aus als im letzten Jahr, aber ich kann trotzdem nicht meckern. Einzig eben, dass die Pflanzen jetzt schon ziemlich fertig sind, das ist traurig. Ich zögere aus purer Faulheit das Ziehen der ersten pflanzen noch hinaus.

    Dafür hast du viele Gurken. Bei mir hängt noch eine einzige draußen. Sogar die Minigurken werfen kaum etwas ab.

    Mit Planen habe ich allerdings schon etwas angefangen. Das macht ja wirklich Spaß und nächstes Jahr wird eh alles besser.
     
    Scarlet

    Scarlet

    Foren-Urgestein
    Das ist ärgerlich mit gestohlenen Sträuchern und zerstörtem Grill.
    Ist das nicht eingezäunt dort, wie kann ich mir das vorstellen?


    Bei mir ist mit Gurken heuer komplett mau, ein paar wenige. Ich bin ja froh, dass ich ziemlich viele Pflanzen habe, doch bei den Einlegegurken, wo ich 12 Pflanzen habe, da schauts mehr als traurig aus und da kommt wohl auch nix mehr, blühen tun sie ja und ich gieße auch gut, doch die Pflanzen sind so richtig am Verrecken. Sch.... Hitze und Trockenheit heuer.
     
  • GreenGremlin

    GreenGremlin

    Mitglied
    Doch, der Garten ist eingezäunt, aber der Zaun ist nicht so hoch, dass man nicht drüber klettern könnte.

    Letztes Jahr war ich vielleicht auch verwöhnt, da habe ich so viele Tomaten geerntet, dass ich noch jede Menge verschenkt habe. Dieses Jahr reicht es nicht mal für einen Teller Salat pro Tag.

    Aber so ist das wohl, dass es mal mehr mal weniger gibt. Neues Jahr, neues Glück.
     
  • L

    Lauren_

    Guest
    Ich würde gerne was von fröhlichem Gartenparadies schreiben, aber leider wurden in Garten 1 sowohl die rote Stachelbeere als auch die Himbeere (beide letztes Jahr gesetzt und mit einer schon erfreulichen Ernte dieses Jahr) geklaut und der massiv gemauerte Steingrill komplett zerstört.
    Das klingt nicht mehr nach einem freche-Jungen-Streich sondern nach echtem Diebstahl und Vandalismus, das macht nachdenklich.
    Weißt du da zufällig noch von anderen, die ähnliche Probleme haben, bzw. ob so etwas bei euch in der Region öfter vorkommt...? Wirst du die Polizei einschalten? (Finde ich persönlich keine Kleinigkeiten mehr, ich würde es definitiv melden wenn es mein Garten wäre...)
    Hoffentlich besteht keine Gefahr für dich, wenn du dich selbst (alleine) im Garten aufhältst...? :eek:rr:

    Bei mir war die Tomatenernte dieses Jahr leider auch eher mau - zwar hängen/hingen die Pflanzen voll, aber die Reife begann (denke, aufgrund der starken Temperaturschwankungen) extrem spät, und nun sind die Pflanzen, die bis vor wenigen Tagen noch völlig gesund aussahen, plötzlich schon "halb dahin"...

    Den richtigen Standort zu finden ist nie einfach - es ist auf jeden Fall ein großer Vorteil, ein paar Möglichkeiten zum Experimentieren zu haben... und wie Lycell sagt - kann im nächsten Jahr nur besser werden.
    :pa:
    Dein neuer Balkon sieht so vielversprechend aus, ich bin neugierig wie sich die Pflanzen machen werden, wenn sie von Anfang an dort stehen.
    Ein Nordbalkon ist natürlich kein Süd- oder Südwest-Balkon, die (sonnentechnisch gesehen) besten Monate dürften bei dieser Ausrichtung sicherlich die Monate von Mitte April bis Mitte August sein, ich sehe es selbst bei meiner Nordwest-Seite, da darf ich ab Ende August nicht mehr allzuviel erwarten - davor geht aber einiges!
     
  • GreenGremlin

    GreenGremlin

    Mitglied
    Na ich sag mal so, Mitte April bis Mitte August ist ja auch eine Zeit, in der die Tomaten gern Gas geben dürfen.:)
    Ich werde es wohl so halten wie Pyromella und mit der Anzucht etwas früher anfangen.
    Durch die Südfenster im Wohnzimmer müsste das eigentlich hinkommen, dass sie dort die letzte Zeit vor dem Raussetzen verbringen können (wenn sie zu groß für die Pflanzenlampen geworden sind).

    Experimentieren ist immer gut und ich habe inzwischen zumindest raus, welche Eckchen die meiste Sonne bekommen.

    Ach, noch was Schönes-
    meine Fuchsien hatten während meines Urlaubs und dann durch den Umzug etwas geschwächelt. Jetzt scheinen sie sich erholt zu haben, ich sehe ganz viele neue Blüten:grins:

    Was den Vandalismus angeht ist es in diesem Stadtteil sehr verbreitet und auch nichts neues. Die Polizei weiß Bescheid, fährt auch gelegentlich Streife, hat aber letztendlich zu viel zu tun um da regelmäßig vorbeugend Kontrolle zu fahren. Der Garten ist auch weder von der Straße noch von den umliegenden Wohnhäusern aus einsehbar, das kommt solchen Halunken natürlich entgegen.
    Um meine eigene Sicherheit sorge ich mich nicht. Ich bin ja nicht nachts oder spät abends da (und wenn doch mal, dann nicht alleine).
     
    L

    Lauren_

    Guest
    Um meine eigene Sicherheit sorge ich mich nicht. Ich bin ja nicht nachts oder spät abends da (und wenn doch mal, dann nicht alleine).
    Das ist ja das allerwichtigste, alles andere kann man ersetzen!


    Südfenster sind zur Vorzucht perfekt :) da steht einem erfolgreichen Saisonauftakt doch gar nichts im Weg!



    Ach, noch was Schönes-
    meine Fuchsien hatten während meines Urlaubs und dann durch den Umzug etwas geschwächelt. Jetzt scheinen sie sich erholt zu haben, ich sehe ganz viele neue Blüten:grins:
    Das ist doch immer besonders erfreulich, wenn sie Sorgenkandidaten wieder berappeln und nochmal zur Höchstform auflaufen! :)
     
    T

    Tubirubi

    Guest
    Ich würde gerne was von fröhlichem Gartenparadies schreiben, aber leider wurden in Garten 1 sowohl die rote Stachelbeere als auch die Himbeere (beide letztes Jahr gesetzt und mit einer schon erfreulichen Ernte dieses Jahr) geklaut und der massiv gemauerte Steingrill komplett zerstört.
    Ach, das ist richtig gemein! Da hätte ich auch keine Lust mehr. Was sind das für Leute, die nichts Schönes ertragen sondern ihre Freude am zerstören haben? :(

    Frühe Anzucht ist bestimmt eine gute Idee! Wichtig ist nur die gute Versorgung mit Nährstoffen und ausreichend große Gefäße. damit es nicht zum Wachstumsstillstand kommt. Das kann ich leider meiner Anzucht nicht bieten. Daher fange ich nicht vor Mitte März an.
     
    GreenGremlin

    GreenGremlin

    Mitglied
    Tubi,
    das war bisher auch mein Grund für den späteren Anfang.
    Da ich jetzt aber sowieso nicht mehr so viel Platz auf dem Balkon habe, versuche ich mal mich auf 6 hochwachsende Tomaten zu beschränken (2 für Ampeln und ein bisschen Kleinzeug für die Kästen wird noch dazu kommen), die sollte ich dann auch in 6Liter-Töpfen ans Fenster bekommen.
    Mit der Größe sollten sie bei vernünftiger Düngung durchhalten bis sie raus kommen.

    Bei deiner Menge sähe das anders aus.:d
    Ich sitze gerade auch auf dem Balkon während ich so plane und könnte mir gut vorstellen in die großen Kästen die auf dem Boden an der Brüstung stehen noch ein paar Buschtomaten zu setzen.

    Allerdings wollte ich ja auch noch ein paar andere Nachschatten ausprobieren...:D
     
  • GreenGremlin

    GreenGremlin

    Mitglied
    :dJetzt aber noch fix ein paar Bilder:)

    Die Fuchsien
    IMG_20170901_155359.jpg

    Green Calloloo beginnt zu blühen. Ich hoffe ich kann noch Samen nehmen.
    IMG_20170829_064831.jpg

    Salbei wächst unterm Gurkenschirmchen:D
    IMG_20170829_064924.jpg

    Gurken gibt es auch noch, juhu
    IMG_20170829_064907.jpg

    Die Goldene Königin rettet mir die Saison.
    2017-09-01 17.24.50.jpg

    Numex Twiglight
    2017-09-01 17.26.36.jpg

    Lingua di Fuoco
    2017-09-01 17.28.09.jpg

    Goldener Bergtee
    2017-09-01 17.29.52.jpg

    Selbstaussaat im Thymian :D
    2017-09-01 17.31.20.jpg

    Petits Marseillais- lecker!!!!
    2017-09-01 17.32.54.jpg

    Endivie neben der Bishops Crown, die ich schon komplett zurück geschnitten hatte.
    2017-09-01 17.35.14.jpg

    Chili Marbles und Zitronengras, yummi.
    2017-09-01 17.36.39.jpg

    Eisenkraut
    .2017-09-01 17.37.54.jpg

    Und weil sie so hübsch ist auch noch mal die Tagetes.
    2017-09-01 17.41.31.jpg

    Chinesischer Schnittknoblauch mit Besuch.
    2017-09-01 17.39.32.jpg

    Von den Frühlingszwiebeln schneide ich mir auch immer Grün nach Bedarf ab. Einiges ist eingefroren, weil ich so viel nicht geschafft habe wie die gewachsen sind.
    2017-09-01 17.43.23.jpg

    Schnittsellerie und links daneben noch leicht im Bild das Aztekische Süßkraut.
    2017-09-01 17.44.54.jpg

    Wie ihr vielleicht schon gemerkt habt scheint gerade die Sonne und ich hüpfe hier über den Balkon und lasse euch sozusagen live an meiner Freude teilhaben:D
     
    L

    Lauren_

    Guest
    Wow, deine Pflanzen sehen echt super aus! :cool:
    Man sieht deutlich, wie wohl sie sich an ihrem neuen Standort fühlen! Nächstes Jahr wirst du wahrscheinlich gar nicht wissen, wohin mit der ganzen Ernte. :D
     
    GreenGremlin

    GreenGremlin

    Mitglied
    Danke, liebe Lauren :)

    Chili gibt es nächstes Jahr wohl weniger.
     
    Stupsi

    Stupsi

    Foren-Urgestein
    Es ist schön zu sehen das dein neuer Balkon dir so viel Freude macht :pa:

    Es gedeiht aber auch alles super toll!!!!
    Die Blüten vom Schnittknofi sind toll, den versuch ich nächstes Jahr auch Saat liegt schon hier :)
     
    GreenGremlin

    GreenGremlin

    Mitglied
    Der Schnittknoblauch ist schon vom letzten Jahr, der hat überwintert (war auch kein Winter da bei uns).
    Schmeckt aber gut.
     
    Katzenfee

    Katzenfee

    Foren-Urgestein
    Deine Pflanzen sehen sehr gut aus!
    Der neue Platz gefällt ihnen wie man sieht!

    Freut mich, daß es deine Fuchsie geschafft hat!
    Da gibt`s doch so `nen Spruch ......
    .... totgeglaubte leben länger .... oder so ähnlich!


    .....aber leider wurden in Garten 1 sowohl die rote Stachelbeere als auch die Himbeere (beide letztes Jahr gesetzt und mit einer schon erfreulichen Ernte dieses Jahr) geklaut und der massiv gemauerte Steingrill komplett zerstört.

    Och nee - nicht schon wieder!
    Was sind das nur für Idioten!
    Da wäre es echt gut, eine Kamera versteckt aufzustellen,
    damit man endlich dahinter kommt, wer das ist!


    Die aus Platzmangel in Garten 2 umgesetzten Tomaten stehen zwar in schönstem Grün da, leider fruchten sie aber nicht und mit den paar kleinen grünen Früchten, die dran hängen geht es nicht weiter.

    Bei uns wollten die Tomaten heuer auch nicht.
    Im GWH fangen die jetzt erst an, sich gaaaaz langsam umzufärben.



    Ich ernte jeden Tag eine Gurke, 16 Stück hängen glaube ich noch dran.

    Merkwürdigerweise war/ist auch hier die Gurkenernte gut.


    Ansonsten stelle ich fest, dass schon der ein oder andere Gedanke langsam auf die nächstjährige Planung hinschweift.

    Du fängst aber früh an, an Planung für die nächste Saison zu denken.


    Das klingt nicht mehr nach einem freche-Jungen-Streich sondern nach echtem Diebstahl und Vandalismus,

    Finde ich auch.
    Man kann das doch nicht einfach so hinnehmen oder akzeptieren!


    Was den Vandalismus angeht ist es in diesem Stadtteil sehr verbreitet und auch nichts neues. Die Polizei weiß Bescheid, fährt auch gelegentlich Streife, hat aber letztendlich zu viel zu tun um da regelmäßig vorbeugend Kontrolle zu fahren.
    Um meine eigene Sicherheit sorge ich mich nicht. Ich bin ja nicht nachts oder spät abends da (und wenn doch mal, dann nicht alleine).

    Wenn die Polizei keine Zeit hat, sich darum zu kümmern,
    sollte man sich - natürlich zu mehreren - dort auf die Lauer legen
    und wenn die Übeltäter kommen, denen ein Brett o.ä. überziehen,
    daß ihnen hören und sehen vergeht!


    LG Katzenfee
     
    L

    Lauren_

    Guest
    Da stimme ich zu, Katzenfee... eigentlich müsste man in so einem Fall zur Selbsthilfe greifen. Brett überziehen... ok... dafür würde man ins Kittchen wandern :D aber zumindest die Täter mal auf frischer Tat ertappen, stellen... gleich die Polizei rufen... um der Sache ein Ende zu bereiten.
    So, wie GreenGremlin die Kriminalitätsrate in der Gegend schildert, wäre aber evtl. auch denkbar, dass es immer wieder andere Täter sind :confused: - das wäre natürlich ungünstig (in punkto Auflauern & Erwischen) ... Kamera hatte ich auch schon vorgeschlagen, würde ich auch nach wie vor für die beste Möglichkeit halten entweder abzuschrecken - oder mal zu sehen, wer oder was da eigentlich los ist.



    GreenGremlin, ich habe jetzt gerade nochmal verglichen - einen Kragen haben meine goldenen Königinnen nicht... hast du zufällig auch ein Bild der ausgereiften Früchte? (Meine gehen von hellem Zitronengelb irgendwann in ein goldeneres Gelb über.)
     
    GreenGremlin

    GreenGremlin

    Mitglied
    Es ist alles nicht so einfach mit dem Vandalismus.
    Ich werde aber nächste Woche noch mal mit den Bezirkspolizisten sprechen und fragen ob die eine Idee haben.

    Lauren, die reifen Früchte sind komplett gelb, ohne Kragen.
    Ich mache morgen mal ein Bild, wenn ich eine reife dran hängen habe.

    Ich hatte die als fertige Pflanze von Adelheid vom tomatenadel gekauft.
     
    GreenGremlin

    GreenGremlin

    Mitglied
    Ach so,
    das mit der Kamera finde ich schon auch gut.
    Es müsste nur eine sein, die ohne Stromanschluss auskommt und- die schwierige Frage- ich brauche eine Idee, wo ich die anbringen kann.
    Wenn sie sichtbar ist wird die erste Tat sein, dass die Kamera zerstört und/ oder mitgenommen wird.
    Zu versteckt darf sie natürlich auch nicht sein, sonst kann sie ja nichts mehr filmen.
    Finde das sehr schwierig.
     
    Katzenfee

    Katzenfee

    Foren-Urgestein
    Man könnte z.B. auf einem Baum einen Nistkasten
    anbringen in einer Höhe, die ohne Leiter nicht zu
    erreichen ist und dort die Kamera verstecken.
    ...... und nicht vergessen: die Leiter wieder nach Hause mitnehmen!


    LG Katzenfee
     
    Lycell

    Lycell

    Mitglied
    Wildkameras kommen ja ohne Strom aus und die Batterien halten sehr, sehr lange.
    Die Idee, sie in einem Pseudo-Nistkasten zu verstecken, ist gut.
    Ich frage mich nur, wer ganze Büsche klaut - der muss doch zumindest einen Garten haben ....
     
    Stupsi

    Stupsi

    Foren-Urgestein
    Hast du keine Freunde/Bekannten die dir mal einen Schäferhund oder Rottweiler leihen können für ein paar Nächte?

    Was meinst du wie schnell die laufen ..... :D

    Was auch oft hilft ist das anbringen eines Flutlichts mit Bewegungsmelder, die kommen ja wohl immer nachts.

    Alles was du anbringst einfach hoch genug, Leiter schleppen die bestimmt nicht mit.
     
    L

    Lauren_

    Guest
    Ich denke auch, Wildkamera in entsprechender Höhe - und dann mal schauen, was für 'Wildtiere' so aufgenommen werden und was sie so treiben.

    Stupsi Idee finde ich auch sehr gut - Bewegungsmelder mit Licht + ggf noch Alarm + ein paar Rottweiler, und das Problem sollte dauerhaft gelöst sein. ;)

    Die Filmaufnahme wäre dann bestimmt auch recht unterhaltsam anzusehen! :grins:
     
    Stupsi

    Stupsi

    Foren-Urgestein
    Diese Zerstörungswut einiger Menschen macht mich langsam so wütend das ich am liebsten sagen würde nimm ne Schrotflinte und leg dich auf die Lauer aber heutzutage darf man sich ja nicht mal mehr selbst verteidigen, da werden ja die Verbrecher besser beschützt als die Opfer :d

    Nur das wird sich auch bald ändern.....lange geht das nicht mehr gut....
     
    L

    Lauren_

    Guest
    Fürchte auch, dass das nicht mehr lange gut geht. Wir haben vor ein paar Tagen gelesen, dass seit 2015 die Zahl der Privatpersonen, die Waffenscheine gemacht haben, um 70% gestiegen ist. Eine Entwicklung die ich persönlich überhaupt nicht gut finde, aber sehr gut nachvollziehen kann.
     
    Stupsi

    Stupsi

    Foren-Urgestein
    Ja wenn der Staat nicht mehr den vollen Schutz gewährleisten kann wird es böse....da müssen sie ran aber die Aussage mehr Polizei bringt ja nun nix wenn die erst mal ausgebildet werden müssen.

    Solche "Verwüstungen" gehen die gar nicht mehr nach, die haben so viel zu tun das selbst kleine Diebstähle kaum noch verfolgt werden.

    Man kann leider nur alles wegsperren oder durch Tricks schützen.
    Bei uns im Hinterhof wurden mehrere Flutlichter angebracht seit dem ist Ruhe mit Einbruch.

    Kamera wird nicht viel nützen und was nütze es sie aufzunehmen, besser ist es den Schaden vorher zu verhindern.
     
    L

    Lauren_

    Guest
    Stupsi, du hast Recht: Ein besonders helles Flutlicht und ein so lauter Alarm, dass den Typen die Ohren klingeln wäre mit Sicherheit am wirkungsvollsten. Lässt sich irgendwie herausfinden ob so ein Alarm an dieser Stelle erlaubt wäre...? :confused:


    Ich gehe aufgrund der Schilderungen davon aus, dass es sich nicht um einen privaten Garten sondern eine Art Gartenprojekt handelt :confused:

    - wenn ich derartiges in meinem privaten Garten erleben müsste, würde ich es den Typen mächtig ungemütlich machen und mir so viele "Späße" für sie einfallen lassen bis sie sich ein anderes Plätzchen zum Randalieren suchen.


     
    Katzenfee

    Katzenfee

    Foren-Urgestein
    - wenn ich derartiges in meinem privaten Garten erleben müsste, würde ich es den Typen mächtig ungemütlich machen und mir so viele "Späße" für sie einfallen lassen bis sie sich ein anderes Plätzchen zum Randalieren suchen.​



    Aber diese "Späße" würden die unter Garantie nicht spaßig finden!
    Dafür würde ich schon sorgen!




    LG Katzenfee
     
    Katzenfee

    Katzenfee

    Foren-Urgestein
    Das Nudelholz dürfte bei so fiesen Typen
    ruhig etwas größer sein - so wie bei "Indiana Jones"
    oder ähnlichen Filmen! :grins:


    LG Katzenfee
     
    L

    Lauren_

    Guest
    Ich sehe, wir sind uns da einig, Katzenfee! :D
    Ich stelle mir dieses schwingende Nudelholz als das Tüpfelchen auf dem i vor - am Ende eines schönen Parcours. Als krönenden Abschluss, sozusagen. :grins:
     
    GreenGremlin

    GreenGremlin

    Mitglied
    Ich danke euch sehr herzlich für eure kreativen Vorschläge:D
    Phantasievoll bin ich da durchaus auch, im Hinblick auf meine eigene Gesundheit werde ich mich da allerdings weder mit noch ohne Hund und Schrotflinte auf die Lauer legen;)

    Wie Lauren schon richtig sagte ist es nicht mein privater Garten, sondern ich kümmere mich nur darum.
    Zuhause würde ich das Ganze auch anders angehen.

    Damit es noch etwas Schönes gibt: heute Nacht hat es geregnet, so bin ich dann am frühen Morgen zur Abwechslung mal nicht nur mit dem Handy, sondern mit dem Fotoapparat rausgegangen und habe ein paar Tropfen eingefangen.
    Kurz vor dem Hellwerden war das eine zwar schon sehr herbstliche, aber auch sehr schöne Stimmung.


    k-NP1A6948-1.jpg

    k-NP1A6949-1.jpg

    k-NP1A6951-1.jpg

    k-NP1A6952-1.jpg

    k-NP1A6972-1.jpg

    k-NP1A6958-1.jpg

    k-NP1A6963-1.jpg


    Zum Abschluss noch was mit Sonne- Bienchen auf der beliebten Gartenbergminze. Die ist immer sehr gut besucht.
    k-NP1A6923-1.jpg

    k-NP1A6920-1-2.jpg
     
    Katzenfee

    Katzenfee

    Foren-Urgestein
    Tolle Fotos, Green Gremlin!
    Ich glaube, das allererste gefällt mir am Besten!
    Sieht irgendwie ein bißchen geheimnisvoll aus!


    LG Katzenfee
     
    Lycell

    Lycell

    Mitglied
    Wow - die Bilder sind wirklich super.
    Mit was fotografierst du?
    Das drittletzte bild hat es mir sehr angetan; schöner Ausschnitt.
    Und Bienchen sind sowieso immer toll; aber so scharf abgebildet sieht man die auch nicht überall.
     
    Scarlet

    Scarlet

    Foren-Urgestein
    Die Makros gefallen mir ausnehmend gut, hast du toll gemacht!
    Vor allem auch die Wahl des Bildschnittes finde ich gelungen und auch die Perspektiven.
     
    Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    Das erste Bild gefällt mir auch am besten, obwohl alle schön sind.Man kann hier wieder sehen, dass sich ein Fotoapparat im Vergleich zu den Handybildern doch lohnt. So viel Tiefenschärfe und eine solche Vergrößerung bekämst du mit einem Handy nicht hin.
     
    GreenGremlin

    GreenGremlin

    Mitglied
    Danke euch!

    Lycell ich fotografiere mit Canon.

    Pyro... Naja, wäre auch irgendwie erschreckend, wenn nicht:d
     
    Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    Klar wäre es erschreckend. Aber ich bekomme halt im Bekanntenkreis häufiger mit, dass die Fotoapparate komplett eingemottet werden (falls sie überhaupt existieren) und nur noch mit dem Handy fotografiert wird. Für meine Angewohnheit, eher den Fotoapparat am Handgelenk baumeln zu haben als mein Handy in der Tasche zu tragen, ernte ich reichlich verständnislose Blicke. :)
     
    Scarlet

    Scarlet

    Foren-Urgestein
    Das Eingemottet werden habe sich die guten Fotoapparate aber nicht verdient und man sieht es den Bildern an - also ich meistens - ob das vom Handy ist oder doch eine "gscheite" Kamera verwendet wurde. Wobei ich ja auch selten die DSLR mitschleppe, sondern eher die kompakte alte G6 von Canon.
     
    GreenGremlin

    GreenGremlin

    Mitglied
    Scarlet,
    ich habe auch noch eine kleine Canon, die ich sehr mag und auch auf Radtouren und Ausflügen z.B. stets dabei habe.
    Taschenformat ist halt auch nicht zu unterschätzen:D.
     
    Lycell

    Lycell

    Mitglied
    Ich bekenne mich schuldig - auch ich habe DSLR nebst Zubehör eingemottet. Ist mir inzwischen einfach zu groß und schwer geworden. Aber die Bildqualität ist da natürlich wirklich besser. Mit Handy habe ich nicht fotografiert; inzwischen ist auch mein Handy eingemottet.

    Naja, dafür habe ich nun auf Ausflügen oft mehrere Kompakte bei mir, weil keine alles kann.
     
    GreenGremlin

    GreenGremlin

    Mitglied
    Bis zum Balkon ist es nicht so weit, da kann ich dir Kamera noch mitschleppen:D
    In Afrika war ich natürlich auch groß ausgestattet, da bin ich auch nur zum fotografieren gefahren.

    Hach, ich vermelde sommerliche 28 Grad im Schatten.
    Denn letzten Sonnentag werde ich voll genießen!
    Extra den halben Tag frei:D (Ok, eher wegen der Telekomiker als wegen der Sonne, aber wenns passt :cool::))
     
    L

    Lauren_

    Guest
    28°C im Schatten...? :d Ihr habt wirklich ein Traumwetter... beneidenswert. :pa:
    Aber ich glaube, du müsstest auch gut 3-4 Klimazone wärmer liegen als wir armen Südostler, oder?

    Muss mich wegen der Fotos outen :eek:rr: in meinem Thread gibt's leider schon länger nur noch Handy-Bilder zu sehen. Mit Kind bin ich so froh, wenn ich überhaupt kurz dazu komme, mir irgendwas zu schnappen und paarmal 'klick' zu machen... und das Smartphone ist da als einziges Gerät immer zur Hand und ich muss es nicht einmal einschalten. Finde es aber bzgl. der Bildqualität auch schade... hoffentlich kommen irgendwann wieder andere Zeiten. :)
     
    GreenGremlin

    GreenGremlin

    Mitglied
    Eigene Ernte...

    IMG_20170906_155133.jpg

    IMG_20170906_201000.jpg

    IMG_20170906_203517.jpg

    ... und was aus dem letzten wurde:
    IMG_20170906_202917.jpg

    Geschenkte Ernte:
    IMG_20170906_201045.jpgIMG_20170906_201132.jpg

    Für Lauren noch mal die Goldene Königin in groß:
    IMG_20170906_202443.jpg

    Es war heute ziemlich windig:(
    IMG_20170906_201430.jpg
     
    L

    Lauren_

    Guest
    Toll, das sieht alles lecker aus!
    :cool:
    Hoffentlich haben sich die umgeknickten Blümchen wieder berappelt...?

    Ganz lieben Dank für das Bild von der goldenen Königin, sieht tatsächlich so aus wie meine, bzw. umgekehrt. :D
     
    Katzenfee

    Katzenfee

    Foren-Urgestein
    Och, das arme Wunderblümchen!
    Hoffentlich ist es nicht ganz abgeknickt!

    Ernte, die man gleich essen kann, ist doch toll!
    So schmeckt´s am Besten!

    Ich nehme an, du hast die Bohnen im Topf.
    Wie wachsen die bei dir?
    Ich hab auch welche in Töpfen stehen und habe das Gefühl,
    daß es denen da gar nicht gefällt.
    Was ist das für eine Bohnensorte?


    LG Katzenfee
     
    GreenGremlin

    GreenGremlin

    Mitglied
    Die Bohnen sind aus Garten 1, haben die Randale- Idioten wohl übersehen.
    Ich komme gerade nicht drauf, wie die Sorte heißt.
    Schreib ich dir wenn es mir wieder eingefallen ist.
    Sind aber auf jeden Fall hochwachsende, keine Buschbohnen.

    Die Wunderblume habe ich mal umgedreht, so dass sie sich an der Wand anlehnen kann. Denke die berappelt sich wieder, der 12 Liter Topf ist aber eigentlich auch schon zu klein für die ausladende Größe.
     
    Katzenfee

    Katzenfee

    Foren-Urgestein
    Na das ist doch ein kleiner Lichtblick, wenn du
    aus Garten 1 was mitnehmen konntest, was noch heil war!

    Meine sind auch hochwachsende Prunkbohnen/Feuerbohnen.
    Sind etwa 2,50m hoch und ranken sich an der Hecke hoch.
    ..... aber die paar Böhnchen, die die bis jetzt produziert haben .....
    Da lohnt es sich nicht wirklich, überhaupt einen Topf mit Erde zu füllen!


    LG Katzenfee
     
    GreenGremlin

    GreenGremlin

    Mitglied
    Hier stehen sie in diesen Pflanzsteinen, aber der Ertrag ist nicht der Rede wert.

    Ich kann noch etwas ernten:
    Minze und Stangensellerie:D
     
  • Top Bottom