Grundwasserpumpe

Supernovae

Supernovae

Foren-Urgestein
Hallo miteinander!
Wir haben eine Grufos Grundwasserpumpe in unserem Mietshaus (EFH).
Der Druck, der am Schlauch oder Sprenger ankommt ist mehr als dürftig.

Können wir etwas tun?
Ich dachte vielleicht an Filterreinigung etc. oder sollte das ein Fachmann machen?
Sind die Vermieter zuständig?

Danke im voraus.
 
  • Supernovae

    Supernovae

    Foren-Urgestein
    Danke, @poldstetten
    Die Frage, die sich mir stellt, ist aber ob ich an den Bauten der Vermieter wirklich Hand anlegen darf...
     
    Lauren_

    Lauren_

    Foren-Urgestein
    Supernovae, wenn ihr die Pumpe nicht selbst installiert habt, sind zunächst mal die Vermieter zuständig.

    Ich würde sie auf jeden Fall mal darauf ansprechen bevor ihr selbst zur Tat schreitet und am Ende etwas kaputtgeht und die Vermieter noch auf Ersatz bestehen.

    Klar ist das in einer Mietsache manchmal umständlich (ich bin auch jemand, der die Dinge lieber selbst in die Hand nimmt und schnell löst), aber man muss als Mieter für die meisten Reparaturen nicht aufkommen, wenn man dem Vermieter die Problematik mitteilt.
    Tut man es nicht und beauftragt selbst jemanden, kann durchaus passieren dass man auf den Kosten sitzenbleibt.
     
  • Supernovae

    Supernovae

    Foren-Urgestein
    Okay @Lauren_ du würdest auch erstmal mitteilen das der Pumpendruck nach gelassen hat und auf eine Inspektion hoffen?

    Ich will ja auch nicht daran rum doktorn, sondern ein funktionierendes Hauswasserwerk haben.
     
  • Lauren_

    Lauren_

    Foren-Urgestein
    Supernovae, auf jeden Fall! Ganz besonders wenn, wie du sagst, etwas nachgelassen hat!
    Bei einer Installation der Vermieter ist das definitiv Sache der Vermieter.

    Andersherum betrachtet - als Vermieter würde ich auch nicht wollen, dass ein Mieter eigentätig an den Installationen herumwerkelt. Da würde ich auch lieber selbst schauen oder einen Fachmann hinzuziehen bevor evtl. (noch größerer) Schaden entsteht.
     
  • Top Bottom