Gurke/Mehltau

K

KathiKathinka

Mitglied
Hallo liebe Community.

Ich bin leidenschaftliche Balkon/Lodgia Gärtnerin und versuche mich dieses Jahr zum ersten Mal an Gurken.

Meine Pflanzen sind schon ganz gut angegangen und scheinen auch die nächtliche Kälte gut zu vertragen.

Allerdings frage ich mich ob schon jetzt der gefürchtete Mehltau zum Vorschein kommt.
Anbei die Photos.
Auf den Photos die ich im Netz recherchiert habe sieht der Mehltau meist anders aus, weiß und flächig oder gelb und kleinkarierter.

Kann mir ein erfahrener Gurkengärtner*In bei der Diagnose weiter helfen?

Liebe Grüße:unsure:20200425_131537.jpg20200425_131530.jpg
 
  • M

    marlis

    Guest
    könnte Sonnenbrand sein, die Blätter die oben nachwachsen sehen auch so aus?
     
    Supernovae

    Supernovae

    Foren-Urgestein
    Mehltau ist das ganz sicher nicht. Der tritt vollflächiger auf dem Blatt auf.

    Ich tendiere dazu, bei dem unteren Blatt, an eine mechanische Verletzung zu glauben.
    ...für Sonnenbrand oder Frostschaden ist mir das Bild der Gurke zu unauffällig.
    (Ich würde meinen, ihr geht es ganz gut)
     
  • K

    KathiKathinka

    Mitglied
    Danke, das beruhigt mich.
    Würdest du die Geschädigten Blätter entfernen? Zehrt deren Versorgung an der restlichen Pflanze?
     
  • K

    KathiKathinka

    Mitglied
    Ach und eine weitere Frage noch, ich habe gelesen dass man die Geiztriebe aus den Blatachseln entfernen soll, ähnlich wie bei Tomaten.
    Angegeben wird oft dass man alles unter 50-60 cm Höhe ausgeizt.
    Macht ihr das so?
     
  • F

    feiveline

    Foren-Urgestein
    Ne, die kannst Du noch lassen, ist ja noch viel grünes für die Photosynthese dran... erst wenn sie ganz vertrocknen würde ich sie abknipsen.

    Stehen sie schon dauerhaft draußen? Gurken sind sehr wärmeliebend und reagieren auf Kälte (auch das gießen mit kaltem Wasser) gerne mit einem Wachstumsstop.


    Edit
    Ausgegeizt habe ich persönlich Gurken noch nie.
     
    K

    KathiKathinka

    Mitglied
    Stehen sie schon dauerhaft draußen? Gurken sind sehr wärmeliebend und reagieren auf Kälte (auch das gießen mit kaltem Wasser) gerne mit einem Wachstumsstop.


    Edit
    Ausgegeizt habe ich persönlich Gurken noch nie.
    Ach du, ja die stehen draußen. In einer Ecke zwischen warmen Wänden/einer Fensterfront.
    Sie wachsen ganz fleißig, ich glaube ihnen ist es nicht zu kalt.
    Das mit dem Wasser habe ich schon beachtet. Ich kann trotzdem jeden Tipp gebrauchen.
     
    K

    KathiKathinka

    Mitglied
    Zwischen den Bildern liegen genau 14 Tage. Wachsen ganz gut, oder?20200425_151256.jpg
     
    Supernovae

    Supernovae

    Foren-Urgestein
    Hab mir schon gedacht, dass die an einer warmen Wand stehen.
    Da musst du aber ein bisschen aufpassen.
    Bis Mitte Mai kann es immer noch Frost geben und gerade die jungen Triebe (und die Pflanze an sich) falls sie dann aus dem Schutz heraus gewachsen sind, können ernstlich Schaden nehmen.
    Falls es bei dir noch unter ca. 5-10°C geht, schütze die Gurke nachts.
    Es reicht oft auch ein Laken oder ein Karton.

    Gurken habe ich noch nie ausgegeizt.
    Wo hast du diese Info gelesen?
     
  • K

    KathiKathinka

    Mitglied
    Danke, das Abdecken mit einem Laken probiere ich mal. Schaden kann es ja nicht.

    Über das ausgeizen habe ich in mehreren Artikeln bzgl. Balkongurken online gelesen. Aber sie Meinungen waren immer geteilt.
     
    J

    jomoal

    Foren-Urgestein
    Hallo zusammen,
    irgendwie funktioniert das nicht. Gebt in Google mal "Gewächshausgurken ausgeizen" ein und wählt dann den Beitrag von *************.net . Warum hier das ************* immer in Sterne verwandelt wird, verstehe ich nicht. Es gibt auch noch andere Beiträge zum Thema.
    Nachträglich: Die Sternchen stehen für "*************". Leider kann ich die Adresse nicht eingeben und auch den Namen nicht aufführen, mit dem scheint die Anwendung auf Kriegsfuss zu stehen!!

    jomoal
     
    Zuletzt bearbeitet:
    Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    Nee, funktioniert immer noch nicht. Wenn das ein Link von einer Nicht-Hg.net-Seite ist, kann die Forensoftware dir da einfach einen Strich durch die Rechnung machen. Einige Seiten (Konkurrenzanbieter?) scheinen hier nicht gewünscht zu sein.
    Sobald diese Sternchen im link auftauchen, weiß man, dass man eine unerwünschte Seite erwischt hat.
     
    J

    jomoal

    Foren-Urgestein
    Hallo Pyromella,
    den Eindruck mit dem Konkurrenzanbieter habe ich auch. Dann muß man halt selbst googeln, es gibt mehrere Beiträge zum Thema!

    Danke sagt jomoal
     
    K

    KathiKathinka

    Mitglied
    Sodele, ich mache jetzt ein mal den Selbstversuch. Eine Pflanze wird ausgegeizt, die andere nicht. Mal sehen wer mehr Früchte trägt 🤷🏼‍♀️

    Eine weitere Frage zum düngen:
    Ich habe schon oft gelesen dass sich Tomatendünger auch für Gurken eignet. Seht ihr das auch so?
     

    Anhänge

    F

    feiveline

    Foren-Urgestein
    Das wundert mich auch... ausgeizen mag evtl. gut sein (ich habe es bei Gurken allerdings noch nie gemacht), aber warum man die Früchte abknipst... :oops:
     
    J

    jomoal

    Foren-Urgestein
    Hallo Kathi,
    zum Thema "Düngen" folgender Hinweis: Schau dir mal auf der Packung die Inhaltsstoffe an, wieviel Stickstoff (N), Phosphpr (P), Kali (K) usw. dort vorhanden sind. Allzuviel Unterschied wirst du zwischen Tomaten- und Gurkendünger nicht finden.

    jomoal
     
    K

    KathiKathinka

    Mitglied
    wundert mich auch... ausgeizen mag evtl. gut sein (ich habe es bei Gurken allerdings noch nie gemacht), aber warum man die Früchte abknipst... :oops:
    Na um den Ertrag an den oberen Anteilen der Pflanze zu erhöhen.
    Und um zu verhindern dass Früchte auf der Erde liegen und wachsen.. Bakterien, Pilze, was- weiß- ich...
    Mal sehen welche der beiden besser kommt.

    Die Blätter beunruhigen mich weiterhin
     
    Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    Beim Ausgeizen knipst man aber klassischerweise die Seitentriebe und nicht die Früchte oder die Blütenknospen ab. :unsure:
     
    K

    KathiKathinka

    Mitglied
    Sodele, ihr mal ein Update:

    Pflanze 1 (nicht ausgegeizt) gedeiht prächtig.
    Der komische "Blattfrass" hat sich nicht weiter ausgedehnt, es scheint ihr ganz gut zu gehen.

    15900571382835718633553817269439.jpg


    Pflänzlein Nummer 2 ( bis 40 cm ausgegeizt) macht nicht mehr viel.
    Wächst sehr langsam und blüht vor allem so gar nicht.

    15900573618604252023134506755717.jpg


    Jetzt entdecke ich hier die ersten frechen Läuse. Nerv 🙄15900577924372484508919484044206.jpg


    15900578601834398026425361668415.jpg

    15900578212592090098871973679503.jpg

    Was würdet ihr in so einem Fall tun?
     
    Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    Gegen die Läuse?

    Marienkäfer oder ihre Larven drauf umsiedeln, wenn ich welche in der näheren Umgebung finde, sonst die Läuse auch von Hand abstreifen oder mit Wasser abspülen.

    Und ich würde jegliches Ausgeizen der Gurken in Zukunft bleiben lassen. ;)
     
  • Ähnliche Themen

    Top Bottom