Gurken & Melonenzöglinge 2019

S

schwäble

Mitglied
...und hier, zusätzlich zu den Melonen und Zucchini, meine Gurkenaussaat.
Sind Allesamt Freilandgurken; wir lieben Schmorgerichte und eingeweckte Landgurken.

+ "Bautzner Kastengurke" (Saatgut von der Johannishöhe, Tharandt) 15x3 Samen ausgebracht.
+ "Carosello die Polignano" (Saatgut von Orto Grande aus Italien) 4x3 Samen ausgelegt.
+ "Carosello Scopatizzo barese (Saatgut von Eman.Laroso aus Italien) 4x3 Samen ausgelegt.
+ "Cetriolo Marketer" (Saatgut v.Taste of Italy/Thompson&Morgan) 6x3 Samen ausgelegt.
+ "Delikateß" (Saatgut v. Quedlinburger) 5x3 Samen ausgelegt.
+ Gurke "Utes Garten" (Saatgut v. Samenbau-nordost) 4x3 Samen ausgelegt.
+ Mexik. Minigurke (Saatgut v. Keimzelle via Samenbau-nordost) 5x3 Samen ausgelegt.
+ Polnische Klostergurke (aus d. Samenwichtelpaket v.schreberin) 4x3 Samen ausgelegt.
+ "Richmond Green Apple" (Saatgut v. Deaflora) 2x3 Samen ausgelegt.
+ Weisse Minigurke (Saatgut v. Keimzelle via Samenbau-nordost) 3x3 Samen ausgelegt.
+ "Znojmia" (Saatgut v. Keimzelle via Samenbau-nordost) 4x3 Samen ausgelegt.

Schau'n mer mal.....
 
  • T

    Tubirubi

    Guest
    An Gurken habe ich heute gesät:

    Moneta (1*3)
    Freilandgurke Russland (2*2)
    Tanja (1*3)
    Riesenschäl-Senfgurke Futum (2*2)
    Delikatess (2 * 3)
    Hokus (1 * 3)
    Marketmore 76 (2 *2)
    Pepenido Palomar (1 = letztes Korn)

    War zum Teil älteres Saatgut, deshalb mehr Samen.
     
    S

    schwäble

    Mitglied
    @Tubirubi
    Wenn Du noch Saatgut benötigst kann ich Dir von manchen Sorten gerne noch etwas abgeben.

    Frohe Ostern
     
  • abelonee

    abelonee

    Foren-Urgestein
    schöne festage gehabt zu haben.
     
  • Wurzelelfe

    Wurzelelfe

    Mitglied
    Die Mexikanerinnen haben den Kopf aus der Erde gesteckt 😁

    Wie ich jetzt mit der restlichen Gurkenzucht beginne muss ich sehen...
     
  • Golden Lotus

    Golden Lotus

    Mitglied
    Ich habe gestern auch Gewächshaus-Salatgurke ins Gewächshaus gepflanzt,
    die Freiland stehen noch im Gewächshaus ,ich muss auch nochmal nachsäen und die Schälgurgen müssen auch noch bischen warten,wenns draußen wärmer ist mögen die Gurken das lieber
     
  • S

    schwäble

    Mitglied
    ...und jetzt ich auch mal wieder her.
    Auch hier dasselbe wie bei den Zucchini und Kürbis. Seit Anfang Mai explodierte die Keimrate förmlich. Viel zu viel ist gekeimt.

    Der aktuelle Stand (Aussaat/gekeimt/pikiert):

    GURKEN
    + Bautzner Kastengurke (Johannishöhe 2016)30/24/0 (mein Slow Food Arche-Kandidat)
    + Caroselllo di Polgnano (Orto Grande)8/4/0
    + Carosello Scopatizzo barese (Eman.Laroso)8/6/0
    + Cetriolo Marketer (Taste of Italy/Thomps.&Morgan)18/12/0
    + Delikateß (Quedlinburger)10/6/0
    + Gurke "Utes Garten" (samenbau-nordost)10/5/0
    + Mexik. Minigurke (Keimzelle, Vichel)10/8/0
    + Polnische Klostergurke (schreberin)10/7/0
    + Richmond Green Apple (deaflora)4/1/0
    + Weisse Minigurke (Keimzelle, Vichel)8/3/0
    + Znojmia (Keimzelle, Vichel)8/6/0

    MELONEN
    + Golden Midget12/2/0
    + Melone Zatta (Franchi)12/5/0

    Die Melonen schwächeln irgendwie. Her bin ich drauf und dran noch von einer anderen Sorte nachzulegen.

    Hier noch die aktuellen Bilder (aber mit den Zucchini- und Kürbs-Keimlingen)

    2019_0509anbausaison20190050-jpg.618306
    2019_0509anbausaison20190049-jpg.618307
     
    Golden Lotus

    Golden Lotus

    Mitglied
    So,heute pflanze ich meine Freilandgurken,habe gestern die Ecke aufgeräumt,
    waren einige Nackt und Weinbergschnecken drin
     
    S

    schwäble

    Mitglied
    Sodele,
    Habe gute Nachrichten zu meinen unzähligen Jungpflanzen.
    Die für uns bestimmten Pflanzen sind seit den letzten Fruchttagen nach dem Mondkalender Anfang dieser Woche auf dem, in diesem Jahr um einige Beete erweiterten, ausgedehnteren "Feldversuch" ausgepflanzt.
    Die vielen anderen überzähligen Pflanzen sind unerwarteterweise allesamt untergekommen. Bei Bekannten und den Geschwistern im Westen; oder zum Beispiel in einem Hochbeet zum Thema "Essbare Stadt"sowie in einem nach Permakultur-Prinzip bewirtschafteten Steinbruch.
     
    T

    Tubirubi

    Guest
    Hallo,
    ich habe erstmals Wassermelonen in der Anzucht. Dazu eine Frage: entspitzt man die Triebe ebenfalls, damit sie sich verzweigen, so wie bei Honigmelonen? Oder lässt man sie einfach wachsen?

    Ah, habs selbst schon gefunden. Nach dem fünften Blatt entspitzen. Na, dann bin ich mal gespannt.
     
    S

    Sabsn

    Mitglied
    Ich habe 3 Gurken Mitte/ Ende April ausgepflanzt, als es schon warm war. Leider ist es dann eine Woche lang kühl geworden (bis zu 4°C kalt)
    1 von 3 Pflanzen ist gestorben, die anderen 2 schauen jetzt auch nicht so toll aus :p

    gelber Rand an Blättern = Nährstoffmangel?
    weiße Punkte auf Blättern = falscher(?) Mehltau?

    Sind die Gurken auch empfindlich auf kaltes Wasser? Soll ich lieber mit lauwarmen Wasser gießen? und eher abends oder in der früh gießen, oder ist das egal?

    vielen Dank! (y)


    1-jpg.620902
     
    M

    MBQ

    Mitglied
    meine ausgepflanzten tun sich leider noch schwer... ist es noch zu früh oder woran könnte das liegen?
    ich meine warm ist es ja jetzt...
     
    Golden Lotus

    Golden Lotus

    Mitglied
    Ja die Gurken mögen es sehr gerne richtig warm und schön feucht,aber der Boden muss halt schon warm sein,
    sonst tun sie sich schwer,meine wollten auch erst nicht wachsen,aber dann gins,ich schaue immer das ich mit Regenwasser aus der Tonne gieße,das ist nicht so kalt wie direkt aus der leitung,wer kein Regenwasser hat kann sich Gießkannen füllen und in die Sonne stellen,dann heizen sie sich auch auf. Zu früh ist es nicht mehr,aber ich säe auch oft im Juni nochmal Gurken nach,und setze die später,die tun sich längst nicht so schwer,die sind schneller;)
     
    abelonee

    abelonee

    Foren-Urgestein
    Haben endlich 2 minis ernten dürfen, waren schnell aufgefuttert.

    Im Gewächshaus sprießen die selbst gezogenen endlich.
     
    F

    Fini

    Foren-Urgestein
    Bei mir sind heuer nicht mal welche gekeimt ...
    Ich hab jetzt vorgestern wieder neue ausgesäht ...

    Dacht schon ich mach was falsch aber anscheinend lags wohl wirklich am zu kalten Mai
     
    F

    FishermansFriend

    Neuling
    Hallo zusammen,
    meine Aufzucht verlief dieses Jahr in allen bereichen nicht so gut. Am härtesten hat es dieses jahr die Tomaten getroffen, die vergeilten regelrecht. Auch bei den zwei Gurken war der Standort nicht gut... Ist aber erst mein zweites Aufzucht-Jahr, ich weiss bereits was ich nächstes Jahr anderst machen will.

    Aber, habt ihr schon mal so eine Gurke gesehen? Oben "hui, unten pfui"! Wird die Überleben? Woran kann das liegen? Danke für eure Antworten :)

    Edit: Sorte war "Silence King F1", hab ich mal geschenkt bekommen.
     

    Anhänge

    marlis

    marlis

    Mitglied
    oh je, ich weiss leider nicht, was deine Gurke hat:( Aber sag mal, du hast ja ordentlich Steine in den Beeten oder? Meinen Gurken gehts auch nicht so gut, viel zu kalt und nass für sie, weiss nicht ob sie es überhaupt schaffen werden, Gurken zu bekommen noch bevor sie der Mehltau heimsucht (passierte mir schon recht oft:traurig:)

    Mein Mann hat auch Melonen gepflanzt, aber das macht er jedes Jahr, viel zu spät, einfach die Kerne aus der Wassermelone genommen, die sind erst beim ersten Blatt, lol, aber, wie gesagt, macht er jedes Jahr:verrueckt::augenrollen: die sind noch nie was geworden ...
    LG, Marlis
     
    abelonee

    abelonee

    Foren-Urgestein
    Meine gekaufte Gurke mickert rum. Glaub zu viel Wasser. Blätter nimmer grün mehr gelb brrr
     
    Pepino

    Pepino

    Foren-Urgestein
    Das wird anscheinend kein Gurkenjahr. Die ersten keimten nicht, die 2. mickrig, die 3. haben die Schnecken gefressen. Selbst meine gekaufte Printo-Snackgurke mickert dieses Jahr. Das hatte ich noch nie.
     
    Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Ein erstes Foto meiner diesjährigen Gurkenpflanzen.
    Es gab einige Probleme, da der Boden zu nass gefräst wurde. Zwar wurde dann Kompost Erde ins Pflanzloch getan, damit sie überhaupt eine Chance haben Fuß zu fassen, aber sie taten sich recht schwer. Inzwischen haben sie sich entschlossen zu wachsen.
    IMG_1496.JPG

    IMG_1495.JPG

    Die Schönste von ihnen bildet nun weibliche Blüten:

    IMG_1497.JPG
     
    Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Meine Melonen im Pachtgarten mickern ebenfalls vor sich hin. Die Wassermelone auf dem Komposterdhügel wurde gleich nach der Pflanzung an den Wurzeln weggefressen. Schade, drei Pflanzen hatte ich angezogen und zwei weggegeben. Naja, nächstes Mal.
    Hier die Zuckermelonen:

    IMG_1479.JPG
     
    S

    schreberin

    Mitglied
    Meine Gurke Russkaja legt mächtig los, die schlesische Landgurke hängt da noch hinterher.
    Beide müssen sich ungeplant das Beet mit Kartoffeln teilen, habe ich letztes Jahr wohl schlampig gebuddelt.
     

    Anhänge

    Golden Lotus

    Golden Lotus

    Mitglied
    Oh sehr schön, meine Gurken im Gewächshaus machen Party:)
     
    abelonee

    abelonee

    Foren-Urgestein
    Hilfe,meine Gurken im Gewächshaus hat nur männliche Blüten...
     
    S

    Sabsn

    Mitglied
    Meine Gurken machen langsam auch Probleme.
    Die 3 Bilder sind von jeweils unterschiedlichen Gurken.

    Bei der Gurke von Bild IMAG1045 habe ich schon 4 Gurken geerntet. Aber jedesmal als die Gurke größer wurde, hat der Rest der Pflanze das Wachstum eingestellt. Ist das ein Zeichen von Nährstoffmangel?

    Danke für Hilfe :paar:
     

    Anhänge

    Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Meine Gurken machen langsam auch Probleme.
    Die 3 Bilder sind von jeweils unterschiedlichen Gurken.

    Bei der Gurke von Bild IMAG1045 habe ich schon 4 Gurken geerntet. Aber jedesmal als die Gurke größer wurde, hat der Rest der Pflanze das Wachstum eingestellt. Ist das ein Zeichen von Nährstoffmangel?

    Danke für Hilfe :paar:
    Sind da Tiere dran? Spinnmilben?
    Düngen ist ne gute Idee
     
    Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Warten Scheiss! Nu ist Dir nächste Wühlmaus im Hausgarten an den Gurken.:sauer:
     
    Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Netze machen die sich nicht. Überdüngung sieht man eher am Austrieb, als an den alten Blättern. Der würde sich z.B. Kringeln.
     
    abelonee

    abelonee

    Foren-Urgestein
    Meine gekaufte Gurke MIDI geht ab wie Schmidts Katze zwei Wochen Stillstand und nun einen nach dem anderen reif
     
    Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Zuckermelone, Petit Gris de Rennes

    IMG_1859.JPGIMG_1860.JPG
     
    Supernovae

    Supernovae

    Foren-Urgestein
    20190715_195734.jpg Beth Alpha, erste Ernte
     
    Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Meine Melonen. Aktuelles Bilder

    IMG_1993.JPGIMG_2007.JPGIMG_2008.JPGIMG_2009.JPGIMG_2024.JPG
     
    Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Hallo,

    ich habe eine Gurkenpflanze, die nur noch komplett bittere Gurken produziert, trotz täglicher Wassergaben. Habt Ihr auch schon solche gehabt? Kann ich das irgendwie ändern? Wenn ja, womit?
     
    Beates-Garten

    Beates-Garten

    Foren-Urgestein
    Wie ist das Wasser, mit dem Du gießt, kommt es frisch aus der Leitung?. Oma sagte immer, Gurken nicht mit kaltem Wasser gießen, sonst werden sie bitter. Ich fülle meine Gießkannen für die Gurken abends auf und gieße dann am nächsten Tag mit temperiertem Wasser.
     
    Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Wasser ist warm aus der Tonne. Die anderen 8 Pflanzen haben keine bitteren Früchte.
     
    Beates-Garten

    Beates-Garten

    Foren-Urgestein
    Ok dann liegt es nicht am Wasser ... und das Saatgut war sortenrein? Hattest Du von dieser Gurke auch nicht bittere Früchte?
     
    Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Die ersten Gurken waren nicht bitter, bzw, nur am Ende, wie es sein soll. Das Saatgut ist gekauft.
    Kann sich das Problem wieder ändern?
     
    Beates-Garten

    Beates-Garten

    Foren-Urgestein
    Ich hatte das Problem bisher nur wenn das Wasser zu kalt war oder wenn ich das Saatgut selber genommen hab und ich daher vermute, dass es verkreuzt war. Ich vermute, dass es eine Art Stress ist, wegen der Hitze jetzt.

    Ist es eine alte Sorte, denn in den modernen Sorten sind ja die Bitterstoffe rausgezüchtet
     
    M

    mugi

    Neuling
    Hallo zusammen,
    ich hoffe es ist in Ordnung, wenn ich mich hier reinquetsche.
    Ich habe das gleiche Problem wie Tubi. Habe dieses Jahr Jurassic F1 zum ersten mal im Anbau. Anfänglich waren die Gurken nur am Stiel leicht bitter, aber jetzt ist die ganze Frucht komplett bitter und das bei einer F1. Ich weiß echt nicht an was das liegt alle anderen Gurken sind bitterfrei. Ist echt ärgerlich, da ich mich gerade auf diese Gurken gefreut habe. Gegossen habe ich übrigens mit warmen Wasser.
     
    Zuletzt bearbeitet:
    Beates-Garten

    Beates-Garten

    Foren-Urgestein
    Schaut mal hier (auf das Wort klicken) vielleicht trifft davon etwas auf Euch zu
     
    Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Da trift nur Hitze zu. @Beates-Garten. Meinst Du, das gibt sich wieder? Oder soll ich die Pflanze rausreißen?
     
    Lauren_

    Lauren_

    Foren-Urgestein
    Hm, das hatten wir bei unseren "Haussorten" noch nie, selbst bei Pflanzen, die wirklich Stress hatten (Hitze, zu kleine Pflanzgefäße - und wir gießen immer mit kaltem Wasser).
    Ich würde die bitteren Früchte auf jeden Fall nicht essen (soll man ja auch nicht) und mich offengestanden auch von den Pflanzen trennen.
    Ich hatte schon mehrere Sorten, die auch unter wirklich ungünstigen Bedingungen und mit kaltem Wasser aus der Leitung bei großer Hitze (über 32°C) nie bittere Früchte produziert haben.
    Weiß nicht ob solche Sorten wirklich lohnen (aber das muss natürlich jeder für dich entscheiden.)
    Eine Sorte, die unter Stress bitter wurde, hatten wir auch mal - die flog auch gleich dauerhaft raus.
    War eine hellgrünschalige Sorte, die angeblich extra mild sein sollte - das Aroma war furchtbar, und die wurde auch als einzige bitter.

    Edit - gestern wurden hier Gurken geerntet und gegessen, trotz 33°C im Schatten und mit kaltem Wasser gegossen, nicht bitter.
     
  • Top Bottom