Gurken und Melonen - Tipps für den Anbau?

chilipepper

chilipepper

Neuling
Hallo Zusammen
ich habe ein paar Fragen. vielleicht kann mir jemand weiterhelfen?
ich bin nun das 2.Jahr erst am Gärtnern. Dieses jahr habe ich schon 80 Chilipflänzchen auf der Fensterbank:rolleyes:, ich kann eben nicht anders.
Im Garten letztes jahr ist mir alles sehr gut gelungen. Nur die gurken wuchsen für mich nicht so recht befriedigend.
Ich habe die Sorte Nostrano. Jetzt weiss ich dass die auch Ranken und man die Gurken hochleiten kann.
Würde da auch ein maschendrahtzaun reichen? Unser Garten ist eingezäunt, jedoch ist der Zaun höchstens 1Meter hoch. Würde das trotzdem gehen? Dann müsste ich nicht extra ein Gerüst bauen ;-)!

Dann habe ich noch Miniwassermelonensamen gekauft. Nur stehen da keine Angaben dazu!:confused:
Wann darf ich die Aussähen? Und wie geht das? über Melonen findet man nichts richtiges im Netz. oder ich war zu blöd beim Suchen.
Hat jemand von euch Erfahrung?

und noch was:
in Gartenbüchern steht, dass man dicke Bohnen im Februar ins freiland sähen soll! Ja wie denn wenns Schnee hat? Wie macht Ihr das?
Ausserdem gelüstet es mir noch so gar nicht nach draussen;-)

Liebe Grüsse Chilipepper
 
  • Fini

    Fini

    Foren-Urgestein
    hallo ..


    kann dir nur was wegen den Gurken sagen ....

    da mach ich imer ein kleines Gerüst .. so eine Leiter und bind sie mit einer SChnur hoch ....

    ich hab sie nur einmal an der Erde wachsen lassen, da warens erstens nicht überall grün und zweitens brauchten die ne Menge Platz ....

    würd sie nur mehr an einem Rankgitter hochziehen ...

    hab sie auch teils am Garten entlangwachsen lassen ... schaute sogar noch nett aus, wie da so die Gurken herunterhingen am Gartenzaun ;)

    Bohnen sähe ich immer im Mai und zwar nur Buschbohnen, die sind da nicht so anspruchsvoll und mitten drinnen wächst bei mir eine Sonnenblume, hat den Zweck, daß seitdem die Läuse nur mehr an der Sonnenblume picken und die Bohnen in Ruhe lassen .. und hüpsch ausschaun tuts auch noch ...

    Melonen sind bei mir nix geworden ...

    Lp Fini
     
    Stupsi

    Stupsi

    Foren-Urgestein
    Dicke Bohnen ertragen leichten Frost (ca. -4 Grad) deshalb kannst Du sie laut Gartenbuch schon eher aussähen.
    Normal gilt von März-Mai.

    Man kann sich nicht immer streng an Gartenbücher halten sondern muß sich ein bischen nach der Natur /Wetter richten.

    Über die Miniwassermelonen habe ich mal einen Bericht gelesen, mußt Du jetzt schon vorziehen und ab mitte Mai sonnig stellen. vielleicht findet sich noch jemand der Erfahrungen damit hat ich hab es nur gelesen.

    LG Stupsi
     
    S

    Schmid, Anneliese

    Guest
    Hallo,
    Melonen sind nich ganz einfach. Die muß man jetzt vorziehen bei mindestens 22 - 26 Grad. Die Gurken übrigens auch. Dann brauchen die Melonen einen besonderen Schnitt - mußt im Gartenbuch oder Internet schauen. Außerdem brauchen die ganz viel Wärme. Hast Du einen Dachvorsprung oder ein Gewächshaus, Folientunnel ist die einfachste Art sowas ganz billig hinzukriegen. Nur ich lasse die Melonen auch am Stab in die Höhe wachsen, da sie dann nicht soviel Platz benötigen - aber im Gewächshaus.
    LG Anneliese
     
  • Sunfreak

    Sunfreak

    Moderator
    Mitarbeiter
    Hoppla... Seit ihr beide uns allen bereits zwei Monaten vorraus...? Im Februar Gurken / Melonen anziehen...? :rolleyes: Ach komm... Das reicht noch frühestens Anfang / Mitte April oder dann Mitte Mai direkt ins Freiland...
    Die wachsen wie Unkraut, kann man sich noch Zeit lassen ...

    Wassermelonen brauchen keinen besonderen Schnitt, das gillt nur für Zuckermelonen. Sich intensiv einlesen kann man sich über Melonen hier:

    Melonen (Cucumis melo, Citrullus lanatus)

    Grüßle, Michi
     
  • blitz

    blitz

    Foren-Urgestein
    Hi Chillipepper.

    Meine Erfahrungen mit normalen Wassermelonen:

    Warte mit den Wassermelonen noch bis Mitte März. Dann ziehe sie in Töpfen vor. Dabei schön warm und hell stellen. Mitte Mai (nach Eisheiligen) ins Freiland, am besten aber die ersten zwei Wochen noch etwas Folie drüber. Wichtig: Nährstoffreicher Boden und genügend Abstand. Ich hatte auf 5m² nur vier Pflanzen.

    Bei normalen Wassermelonen nur eine Frucht pro Pflanze lassen - die anderen sobald sie sich bilden abschneiden. Ein Brettchen unter jeder Frucht verhindert Fäulniss.

    Immer gut giessen und dann ernten...

    Hier meine Ernte im letzten Jahr:

    124115 224.jpg124115 264.jpg

    Grüße und viel Erfolg. Ich hoffe es ist mit Miniwassermelonen ähnlich - vielleicht mehrere Füchte pro Pflanze lassen...

    Blitz
     
  • P

    Petrasui

    Guest
    Blitz hat eigentlich schon alles gesagt.

    Ich habe jedes Jahr Honigmelonen , aber im Gewächshäuschen bei den Tomaten.

    Die Babywassermelone , wie auch andere Wassermelonen wachsen bei mir auf dem gleichen Beet wie die Kürbisse.
    Mache ihnen dann immer eine extra Ecke ,da ich so am Anfang noch besser Folie darüber spannen kann.

    Wie blitz lege auch ich eine Platte oder stück Holz unter die früchte.

    Baby /Miniwassermelone
     

    Anhänge

    Heidelbeere86

    Heidelbeere86

    Mitglied
    Wow, echt klasse was ihr für Melonen geerntet habt:). Dieses Jahr versuch ich mein Glück mal mit Honigmelonen, hoffentlich hab ich damit mehr Erflog als mit den Wassermelonen;).
     
    chilipepper

    chilipepper

    Neuling
    Von euren Melonen bin ich schwer beeindruckt! Respekt;)
    Ich habe mich nun für Mitte April entschieden. dann kann ich die Kernen zusammen mit den Kürbissen setzen und dann mitte Mai ins Freiland tun.
    Ich denke auch die Gurken werden so gemacht.
    Dann berichte ich euch natürlich wie es gefunzt hat, versprochen!
     
    Stupsi

    Stupsi

    Foren-Urgestein
    Hoppla... Seit ihr beide uns allen bereits zwei Monaten vorraus...? Im Februar Gurken / Melonen anziehen...?
    Nee Gurken zieh ich auch frühstens ab Ende März anfang April vor und Melonen hab ich noch nicht ausprobiert, dachte immer das klappt nur im Gewächshaus in unseren Breiten, aber wenn ich hier diese leckeren Prachtexemplare sehe sollte ich das vielleicht auch mal mit Minimelonen probieren?
    Hab ja nur den Südbalkon da werden die normalen wohl zu Groß für sein.

    Werde dieses Jahr mal die Mex. Minigurke ausprobieren, hoffe sie ist wirklich so lecker wie beschrieben.

    LG Stupsi
     
  • Sunfreak

    Sunfreak

    Moderator
    Mitarbeiter
    Hab ja nur den Südbalkon da werden die normalen wohl zu Groß für sein.
    Probiere mal die Sorte Minnesota Midget. Die gibt es bei Manfred Hahm unter der Nummer 1164 und bei G. Bohl unter der Nummer C 075.

    Eine wunderbare Sorte:
    • Sehr frühe Ernte (manche schreiben sogar von der frühesten von allen)
    • Sehr kurzrankig und kompakt im Wuchs
    • gedeiht in einem 10 Liter Pflanzgefäß super auf dem Balkon
    • reift überall wo auch Gurken gedeihen
    Also wirklich sehr zu empfehlen!

    Grüßle, Michi
     
    Stupsi

    Stupsi

    Foren-Urgestein
    Danke für den Tipp Michi, werd s mir notieren denn dieses Jahr wird das nichts mehr sonst ist mein Balkon wegen Überfüllung geschlossen bzw.er bricht mir noch ab:D

    LG Stupsi
     
    R

    redfox

    Neuling
    Hallo, alle zusammen.
    Ich hab mal den Link über Helonen durchgelesen, den Michi geschickt hat.
    Ist ja garnicht so einfach...
    Hatte mir neulich aus einer Honigmelone die Kerne genommen und sie getrocknet.
    Mit denen wollte ich dieses Jahr mal probieren, Pflänzchen zu ziehen.
    Ist das dann überhaupt möglich??? War nämlich eine Melone aus Sri Lanka u.ä..
    Und wann sollte ich die denn am besten vorziehen?
    Wie ihr seht, ich benötige dringend euer Fachwissen.
    Liebe Grüße
     
    S

    Schmid, Anneliese

    Guest
    Hallo,
    probier doch einfach, die getrockneten Samen in Erde zu stecken und warten, was passiert. Damit kannst Du jetzt anfangen.
    LG Anneliese
     
    Sunfreak

    Sunfreak

    Moderator
    Mitarbeiter
    Rein theoretisch müsste es gehen. Es gibt aber drei Dinge, die ein Problem sein könnten:
    1. Eventuell eignen sich diese Samen nicht unbedingt für unser Klima.
    2. Eventuell kommen Hybriden zum Einsatz. Das Erbmaterial spaltet auf.
    3. Eventuell wurden die Früchte zu früh geerntet. Die Samenreife könnte nicht vollens erreicht sein.
    Aber du kannst es ja mal ausprobieren. Vielleicht hast ja Glück...

    Viel Erfolg! :cool:

    Grüßle, Michi
     
    P

    privileg

    Neuling
    Was nur eine Melone pro Pflanze ? Ich habe doch bloß 3 Pflanzen, das wären ja nur 3 Melonen ?

    Wie sieht es eigentlich aus, ich hatte dafür einen Platz vorgesehen wo im vorigen Jahr der Rosenkohl war, der ist ja Starkzehrer gibt es dort Probleme mit den Melonen ? Auch wollte ich Melonen mit Gurken und Paprika in einem Beet anbauen, kann man das ohen Bedenken tun ?
     
    Stupsi

    Stupsi

    Foren-Urgestein
    Brauchen Melonen eigentlich viel Wasser oder mögen die auch trockene Böden?

    LG Stupsi
     
    blitz

    blitz

    Foren-Urgestein
    Hallo.

    @privileg:

    Wenn Du mehr als eine Frucht pro Pflanze läßt, dann brauchen diese länger. Die Melonen werden gut ausreífen wenn Du in Ungarn wohnst, aber in Deutschland, speziell im Norden wird nur eine Melone pro Pflanze richtig reif werden.

    Melonen und Gurken gehören der selben Pflanzenfamilie an. Deshalb haben die Pflanzen auch ähnliche Ansprüche. Deshalb ist eine Mischkultur nicht so günstig. Mit genügend Abstand zwischen der Pflanzen wird es aber gehen.

    Zu den anderen Anbau in Mischkultur schau mal auf folgenden Link:
    Die Kleingärtnerin - Mischkultur

    @stupsi:
    Ich habe viel gegossen. Irgendwo muß das Wasser in den Früchten ja herkommen.

    Grüße Blitz
     
    P

    Petrasui

    Guest
    Alle pflanzen und Früchte welche einen grossen Wasseranteil haben , wie Gurken , melonen , Tomaten etc. brauchen mehr Wasser als andere.

    Ist eigentlich egal ob du vorher starkzehrer im Beet hattest ,wenn du das Beet danach mit viel Kompost wieder aufbereitest.
     
    G

    GartenTommy

    Neuling
    Man sollte aber trotzdem nicht mit dem Wasser übertreiben. Denn ich dachte auch Wassermelonen = viel Wasser, und was ist mir letztes Jahr passiert, alle eingegangen.
    Man sollte immer schauen das genug Wasser da ist aber nicht die Pflanze einnässen, da sie sehr empfindlich auf Staunässe reagieren.


    Gruß Tom
     
    R

    redfox

    Neuling
    Hallo, alle zusammen.
    Kaum zu glauben, aber der Frühling ist da...
    Wollte mich etwas verspätet noch bei Annelise und Michi für die Ratschläge
    bedanken.
    Denke, ich werds einfach mal ausprobieren. Berichte euch auf jeden Fall,
    was letztendlich herausgekommen ist.
    Wer pflanzt denn dieses Jahr alles Honigmelonen an und wie weit seid ihr damit???

    Sonnige Grüße aus Weinfranken
     
    Sunfreak

    Sunfreak

    Moderator
    Mitarbeiter
    Ja, ich werde dieses Jahr verschiedene Hybriden & Sorten anbauen:

    Zuckermelonen
    • Doral (F1)
      von Gärtner Pötschke
    • Marlene (F1)
      von Kiepenkerl
    • Tigermelone
      von Manfred Hahm
    • Minnesota Midget
      von Manfred Hahm
    • Streit's Freilandmelone
      Geschenk von Sigemar Gruno
    Wassermelonen
    • Golden Midget
      von Seed Savers Exchange
    ... wird mein erstes Melonen Jahr und ich möchte mit verschiedenen Hybriden & Sorten experimentieren. Das Melonen in meiner Gegend gedeihen können beweist die Sorte Streit's Freilandmelone, die Sigemar Gruno in seinem Garten, im Freiland ohne besondere Maßnahmen, anbaut. Sigemar Gruno wohnt unweit (~ 15 km) von mir weg. Und im Vergleich zu mir sogar etwas höher gelegen. Bei mir ist es unten im Kochertal, wo sich die Wärme staut, noch n Tick wärmer und wenn es bei ihm funktioniert dann wird es das wohl & hoffentlich auch bei mir...


    ... wann ich allerdings mit der Melonen-Voranzucht beginnen werde ist mir noch unklar. Jedenfalls nicht vor Mitte April, da Melonen ja so rasch wachsen.

    Grüßle, Michi
     
    Sunfreak

    Sunfreak

    Moderator
    Mitarbeiter
    // Doppelpost nach Probleme mit dem Forum, bitte löschen. Danke!

    Grüßle, Michi
     
    R

    redfox

    Neuling
    Hi,

    also, ich hab jetzt mal die Honigmelonenkerne eingepflanzt.
    Dreimal getrocknete Kerne, dreimal ungetrocknete. Bin mal gespannt, ob´s was wird.
    Aber wie lange darf ich denn eigentlich gespannt sein?? Anders gefragt, wie lange
    dauert das denn circa, bis die normalerweise keimen??
    Und pikieren darf man sie ja nicht, oder??

    Viele Grüße und danke für die Antworten
     
    P

    Petrasui

    Guest
    Und pikieren darf man sie ja nicht, oder??
    So würde ich es nicht nennen. Viele sagen es ,aber ich habe meine auch schon pikiert weil anders der Platz einafch nicht da war.

    Es ist halt einfach so sie sehr heikle Wurzeln haben und es je nach dem krumm nehmen.

    Wenn ich sie umtopfe in grössere gefässe so pikiere ich sie in einem gewissen Sinn ja auch. Man muss einfach sehr , sehr behutsam sein ;)

    Am einfachsten geht das umtopfen wenn man die Melonen oder Kürbisse in Torftöpfe rangezogen hat , die Torftöpfe dann leicht einreisst(öffnet) und sie dann mit samt dem Torf in grössere Töpfe setzt.
     
    Sunfreak

    Sunfreak

    Moderator
    Mitarbeiter
    Am besten klappt's wenn du sie gleich in einem Topf vorziehst. 1x Samenkorn pro Topf, Erde drüber und fertig. Später kann auch umgetopft werden, wenn sich ein starker Wurzelballen gebildet hat. Durch den Wurzelballen sind die Wurzeln im einzelnen ruhig gestellt, sprich Wurzelschädigungen werden vermieden.

    Grüßle, Michi
     
    Inkalilie

    Inkalilie

    Foren-Urgestein
    Wusste ich gar nicht, habe gerade Zuckermelone, Kürbis, Zucchini und Gurken pikiert und da habe ich denn wohl Glück gehabt. Keine der Pflanzen hat es mir übel genommen :cool:
     
    P

    privileg

    Neuling
    Kann ich die Gurken dieses Wochenende eigentlich schon im Garten pflanzen ? Habe die noch zu Hause, die sind aber schon richtig groß und eine blüht sogar schon.
     
    Inkalilie

    Inkalilie

    Foren-Urgestein
    Wenn es nicht mehr richtig kalt wird und friert ja... Ne pauschale ja oder nein Antwort gibt es da leider nicht.
     
    KiMi

    KiMi

    Foren-Urgestein
    hallo ..


    kann dir nur was wegen den Gurken sagen ....

    da mach ich imer ein kleines Gerüst .. so eine Leiter und bind sie mit einer SChnur hoch ....
    ich hab sie nur einmal an der Erde wachsen lassen, da warens erstens nicht überall grün und zweitens brauchten die ne Menge Platz ....

    würd sie nur mehr an einem Rankgitter hochziehen ...

    hab sie auch teils am Garten entlangwachsen lassen ... schaute sogar noch nett aus, wie da so die Gurken herunterhingen am Gartenzaun ;)

    Bohnen sähe ich immer im Mai und zwar nur Buschbohnen, die sind da nicht so anspruchsvoll und mitten drinnen wächst bei mir eine Sonnenblume, hat den Zweck, daß seitdem die Läuse nur mehr an der Sonnenblume picken und die Bohnen in Ruhe lassen .. und hüpsch ausschaun tuts auch noch ...

    Melonen sind bei mir nix geworden ...

    Lp Fini

    Fini,

    geht das mit jeder gewöhnlichen Schlangengurke? Das hochziehen, meine ich. HAbe das nämlich auch so geplant und jetzt hat mir jemand gesagt, dafür gibt es spezielle "Gewächshausgurken".
     
    Inkalilie

    Inkalilie

    Foren-Urgestein
    Ups - ich wußte gar nicht das Gurken auch auf dem Boden wachsen. Dachte die müssen an ein Rankgerüst :rolleyes: Habe einfache Schlangengurken und habe sie an in die Erde gesteckte Bambusstäbe angebunden...
     
    KiMi

    KiMi

    Foren-Urgestein
    na, somit dürfte mein Frage ja beantwortet sein ;) Danke!
     
    R

    redfox

    Neuling
    Hi, alle zusammen.

    Danke für eure Antworten. Hab die Kerne glücklicherweise schon in Torftöpfchen
    angepflanzt. Aber immer 2 Kerne pro Topf.
    Michi hatte doch gemeint einen Kern pro Topf. Ist das egal oder jetzt eher nachteilig?
    Und wie lang die ca. zum Keimen brauchen, weiß wohl keiner, oder???

    Schöne Grüße
     
    Sunfreak

    Sunfreak

    Moderator
    Mitarbeiter
    Kann ich die Gurken dieses Wochenende eigentlich schon im Garten pflanzen ? Habe die noch zu Hause, die sind aber schon richtig groß und eine blüht sogar schon.
    Besser du wartest noch, ich denke es kann noch gefährliche Nachtfröste geben. Meine Gurken sind noch garnicht gesät, weil es einfach noch nicht an der Zeit dafür ist...

    Grüßle, Michi
     
    Sunfreak

    Sunfreak

    Moderator
    Mitarbeiter
    Michi hatte doch gemeint einen Kern pro Topf. Ist das egal oder jetzt eher nachteilig?
    Schlimm ist das nicht... Den schöner, gesünder & gedrungener gewachsene Keimling von beiden lässt du im Topf. Den andern köpfst du, sodass nur noch einer weiter wächst. Oder alternativ du versuchst ihn zu verpflanzen in nen eigenen Topf.

    Und wie lang die ca. zum Keimen brauchen, weiß wohl keiner, oder???
    Gurken keimen recht rasch. So 1 bis 2 Wochen vielleicht, aber auch schon früher. Meine früheste Gurke war nach 3 Tage da... Kommt auf die Keimtemperatur drauf an...


    Grüßle, Michi
     
    Fini

    Fini

    Foren-Urgestein
    hab auf das ehrlichgesagt noch nieee gschaut .....

    ich bind sie hoch, obs wollen oder nicht :D:D
     
    Stupsi

    Stupsi

    Foren-Urgestein
    Hatte Gurken ausgesät und hab übers Wochenende den Topf auch schon auf dem Balkon gehabt, war ja warm.
    Sie sind jetzt so ca. 12cm hoch.
    Welche Temperaturen benötigen Gurken eigentlich minimum ?

    Für unsere Region haben sie ab Mittwoch tagsüber nur noch um 16 Grad angesagt , könnte ich sie trotzdem draußen lassen oder soll ich den Topf lieber reinholen?
    (Sie stehen auf einem Südbalkon unter einem Dachvorsprung)

    Nachts hol ich den Topf momentan noch rein solange es noch so kühl ist (um die 5-7 Grad )oder kann ich ihn auch da draußen lassen?


    LG Stupsi
     
    R

    redfox

    Neuling
    Hallo allesamt,

    habe eure Ratschläge befolgt und liefere jetzt wie versprochen Bericht.

    Die Honigmelonensamen sind aufgegangen, habe auch ein Bild im Anhang mitgeliefert.
    Jetzt hab ich aber noch mal eine Frage:

    Wie ihr auf dem Bild sieht, stehen die Pflänzchen noch wohlbehütet
    auf der Fensterbank. Wann kann ich die dann eigentlich ins Freiland setzen??
    Die Temperaturen sind zwar tagsüber schon richtig hoch, nachts ist es
    allerdings manchmal noch sehr kalt.

    Danke für eure Antworten
     

    Anhänge

    Sunfreak

    Sunfreak

    Moderator
    Mitarbeiter
    Lass sie besser noch im Haus. Sie reagieren sehr empfindlich auf Kälte. Pauschal gibt man immer einen Termin ab Mitte Mai an. Je nach Wohnlage auch früher oder später....

    Grüßle, Michi
     
  • Ähnliche Themen
    Autor Titel Forum Antworten Datum
    B Gurken und Melonen.! Obst und Gemüsegarten 1
    Tomatenchili Melonen und Gurken veredeln -Wo sind die "Fachleute" :) Obst und Gemüsegarten 16
    L Gurken und Melonen Obst und Gemüsegarten 5
    UweKS57 Kompost oder Pflanzenerde und was wie einbauen oder mischen für Tomaten, Gurken,Paprika Tomaten 29
    UweKS57 Rankhilfen für Tomaten und z.B. Gurken Ideen? Tomaten 38
    M Probleme mit Gurken und Tomatenpflanzen Obst und Gemüsegarten 34
    M Frage zu Gurken- und Tomatenernte Obst und Gemüsegarten 4
    J Verfärbte Blätter an Gurken und Zucchini, was kann das sein? Obst und Gemüsegarten 3
    G Gurken und zucchini bestäuben Obst und Gemüsegarten 12
    T Gurken und Kürbis kümmern Obst und Gemüsegarten 1
    T Experiment: Tomaten und Gurken die beiden "Todfeinde"? Tomaten 3
    M Gurken wachsen nicht und werden gelb Obst und Gemüsegarten 3
    M Tomaten und Gurken jetzt schon raus? Obst und Gemüsegarten 29
    JardinEnchante Frage an Gurken- und Melonenspezialisten Obst und Gemüsegarten 9
    Gewürzbogen Gurken- und Zwiebelfrage Obst und Gemüsegarten 2
    A Unterschied zwischen Gurken und Zucchini-pflanzen Obst und Gemüsegarten 15
    manfredo19@ Kann ich jetzt schon Gurken und Tomaten pflanzen? Tomaten 14
    Elkevogel Gurken UND Tomaten ins GWH? Obst und Gemüsegarten 21
    B Anfang Juni Gurken und Tomatenpflanzen? Obst und Gemüsegarten 5
    manfredo19@ Gurken- und Paprikasamen selbst gewinnen ? Obst und Gemüsegarten 16

    Ähnliche Themen

    Top Bottom