Gute Akku Heckenschere gesucht

F

Fabian80

Neuling
#1
Nachdem ich jetzt das Kabel der Heckenschere durchgesäbelt habe, würde ich gern auf ein Gerät mit Akku umstellen. Zur Grundstücksbegrenzung haben wir eine etwa 10 m lange Thujahecke, die ungefähr 1,70 m hoch ist. Welches Modell würdet Ihr empfehlen?
 
  • Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy

    Foren-Urgestein
    #2
    Wenn keine weiteren Akkugeräte für den selben Akku notwendig sind, würde ich mir eine aktuelle vom Discounter holen, da sind meist 2 Li-Akkus dabei und es kann somit im Wechsel gearbeitet werden.
     
    D

    DingoMan

    Neuling
    #3
    Also ich habe die "Bosch AHS 52 Li" und bin damit vollkommen zufrieden.
    Ein Akku hält für mind. 30m Hecke (beide Seiten und obere Kante).
    Das schöne an der Bosch-Akku-Reihe ist, dass man die Akkus auch für andere Geräte verwenden kann.
    So habe ich z.B. auch noch Kantentrimmer, Stichsäge und Schlagbohrmaschine mit kompatiblen 18V-Akkus.
    Die Verarbeitung des Gerätes ist sehr gut, ebenso die Handhabung. Geringes Gewicht macht langanhaltendes Arbeiten sehr angenehm.
     
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy

    Foren-Urgestein
    #4
    Also ich habe die "Bosch AHS 52 Li" und bin damit vollkommen zufrieden.
    Die hatte ich auch mal im Blickfeld, aber nach dem ich die im Baumarkt in der Hand hielt war ich gleich anderer Meinung.
    Bei der AHS 52 finde ich das Handling nicht optimal, vor allem war mir der obere Entriegelungs-Griff zu unhandlich/kantig, da tat mir ja schon bei der einen Min. die Flosse weh, hmm...
     
  • karlh

    karlh

    Foren-Urgestein
    #5
    Ich habe eine Akku-Heckenschere seit einigen Jahren in Gebrauch. Anfangs, als die Hecke noch kleiner war, war die Sache ganz ok. Ich habe ungefähr 15m Thuja-Hecke. Jetzt gibt es mehr zu schneiden und der Akku ist beizeiten leer. Außerdem hat man bei der Akku-Variante ein sehr kurzes Schwert mit Einhandführung und schwacher Leistung. Das Schnittbild leidet darunter. Der Akkutyp ist aus meiner Meinung was für´n Friedhof, oder für Kleinigkeiten, wo kein Strom ist. Ich werde mir für´s nächste Jahr eine mit Kabel zulegen. Wie hier schon angeschnitten, wenn´s unbedingt ein Akkutyp sein soll, dann unbedingt mit 2 Akkus und mit anderen Werkzeugen nutzbar. Nach einigen Jahren ist auch der beste Akku hinüber.
     
  • EvaKa

    EvaKa

    Foren-Urgestein
    #6
    hallo Fabian,
    bei der Größe Deiner Hecke macht so etwas Sinn
    http://www.hausgarten.net/gartenforum/mein-garten/23260-unsere-oase.html#post1233906
    drauf zu achten ist, dass Du ein großes Blatt nimmst,
    kostet von bis.. die auf dem Bild hat € 120,00 gekostet.
    GöGa ist hochzufrieden damit.
    Neben dieser 40 cm hohen, ca. 15 m langen Thujahecke,
    hat er eine Hecke 2,20 m hoch und ca. 10 m lang zu schneiden
    als auch vorn die "Wolkenhecke", ebenfalls Thuja, Höhe auch so
    um und bei 2,00 m und Länge 10 m.
     
  • Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy

    Foren-Urgestein
    #7
    Ich habe eine Akku-Heckenschere seit einigen Jahren in Gebrauch. Anfangs, als die Hecke noch kleiner war, war die Sache ganz ok. Ich habe ungefähr 15m Thuja-Hecke. Jetzt gibt es mehr zu schneiden und der Akku ist beizeiten leer. Außerdem hat man bei der Akku-Variante ein sehr kurzes Schwert mit Einhandführung und schwacher Leistung. Das Schnittbild leidet darunter. Der Akkutyp ist aus meiner Meinung was für´n Friedhof, oder für Kleinigkeiten, wo kein Strom ist. Ich werde mir für´s nächste Jahr eine mit Kabel zulegen. Wie hier schon angeschnitten, wenn´s unbedingt ein Akkutyp sein soll, dann unbedingt mit 2 Akkus und mit anderen Werkzeugen nutzbar. Nach einigen Jahren ist auch der beste Akku hinüber.
    Du bemängelst da Akku-Varianten ohne irgendwelche Angaben, bitte geb da mal auch den Hersteller/Typ und Akkutyp an.
    Dann kann man auch erst richtig beurteilen, so nicht. ;)
     
    karlh

    karlh

    Foren-Urgestein
    #8
    Mit 2 Akkus ist es ziemlich egal, welchen Akku-Typ man verwendet, darauf hatte ich hingewiesen. Der Akku ist auch nur ein Punkt. Auch Markenhersteller-Akkus verlieren mit der Zeit, wie alle Batterien, ihre Leistungsfähigkeit. Das ist doch hinlänglich bekannt. Entscheidend ist die Schwertlänge, das Handling und die Leistung der Heckenschere. Da bin ich der Meinung, dass ein Akku-Typ Nachteile hat.
     
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy

    Foren-Urgestein
    #9
    Nichts hält ewig, auch kein Kabelgerät. ;)

    Man sollte auch kein Akku- mit einem Kabel-Gerät vergleichen, wenn dann nur Akku-Geräte (dies war auch die Fragestellung).

    Daher kommt es schon auf das Gerät mit V/Ah-Akku-Typ-Angabe an, und selbst da kann man die Akku-Geräte nicht Pauschalisieren.

    Beispiel:
    Mit einer 36V Akku-Heckenschere und 5 Ah LI-Akku kannst Du 140min. schneiden (und die hat Kraft), da braucht man kaum einen zweiten Akku.

    Bei meiner alten 9,6V Akku-Schere mit 1,4 Ah NiMH-Akku kann man nur 10min. arbeiten (wobei die 3 Ah NC-Akkus fast mehr Leistung haben).
    Da wird zum arbeiten ein Zweitakku dringend benötigt und sogar ein Schnellladegerät, dies den Akku in weiteren 10min. wieder lädt.
    Und damit schneide ich sogar mein ganzes Anwesen. :grins:
     
  • Tinchenfurz

    Tinchenfurz

    Foren-Urgestein
    #14
    Wenn ich Werbung sehen will, schau ich RTL2:rolleyes:
     
    R

    rasenmäher2000

    Mitglied
    #15
    Wieder eine mit Kabel, aber was ordentliches mit Messer 50-60cm und größerem Zahnabstand sowie Anschlagschutz an der Spitze


    langes gelbes oder rotes Kabel verwenden mit geschraubter nicht angegossener Steckerkupplung... hackt man in der Nähe der Schere das Kabel ab ist der Verlust nicht so tragisch, Kupplung einfach wieder anklemmen-fertig


    !!! VORHER NETZSTECKER ZIEHEN !!!!


    Akku Geräte die auf Dauer mit Thuja klarkommen (es wird ja holzig) sind einfach unverschämt teuer mit dickem Akku dann auch schwer...


    Viel Spaß im Garten wünscht


    Euer rasenmäher2000 :pa:
     
    M

    MarkusLeitner

    Gesperrt
    #17
    Also ich habe die "Bosch AHS 52 Li" und bin damit vollkommen zufrieden.
    Ein Akku hält für mind. 30m Hecke (beide Seiten und obere Kante).
    Das schöne an der Bosch-Akku-Reihe ist, dass man die Akkus auch für andere Geräte verwenden kann.
    So habe ich z.B. auch noch Kantentrimmer, Stichsäge und Schlagbohrmaschine mit kompatiblen 18V-Akkus.
    Die Verarbeitung des Gerätes ist sehr gut, ebenso die Handhabung. Geringes Gewicht macht langanhaltendes Arbeiten sehr angenehm.
    Die habe ich auch, kann ich nur bestätigen. Schneide damit auch immer den ganzen Tag meine Hecke. (Natürlich nicht nur mit einem Akku ;)
     
    P

    peterlustig

    Neuling
    #19
    Hallöchen,

    wenn du dir ne Heckenschere kaufen willst, solltest du schon gut überlegen in welches Modell/Marke du investierst. So ein Gerät ist eine Anschaffung, die auch länger halten soll.
    Wie du schon angesprochen hast, ist eine akku-betriebene Heckenschere für dich wohl die beste Wahl. Andere Heckenscherenarten, wie bspw. eine Benzin-Heckenschere wären wohl overpowered. Eine Heckenschere mit Teleskoparm benötigst du auch nicht. Dafür ist deine Hecke zu niedrig.

    Nun, wie bei allem Anderen gibt es heutzutage haufenweise Hersteller von Heckenscheren. Bsp.: Bosch, Gardena, Einhell etc.
    Wenn du eine Akku-Heckenschere für den Otto-Normalverbraucher kaufen willst, die leistungstechnisch und von der Haltbarkeit gut dasteht, würde ich bspw. zur Bosch AHS 54-20 Li greifen. Diese Heckenschere ist einer der Bestseller von Bosch.
    Wenn du noch mehr Qualität haben willst, würde ich zu Makita greifen. Diese Heckenscheren sind allerdings hochpreisiger, für mich persönlich nicht nötig.
    Mit Bosch macht mein eigentlich nur sehr selten wirklich etwas falsch.
    Wenn du noch mehr Informationen suchst, kann ich dir mal *** empfehlen. Hier findest du nützliche Informationen zum Thema Heckenscheren, Heckenscheren-Kauf und Hecken.

    Ich hoffe ich konnte weiterhelfen.

    Grüße
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
    Tinchenfurz

    Tinchenfurz

    Foren-Urgestein
    #23
    Ist schon blöd, wenn frau so ein gutes Gedächtnis hat.

    Wir vergessen, nix, aber auch rein gar nix:d
     
    F

    feiveline

    Foren-Urgestein
    #24
    Die Mods werden es schon richten.. :grins: und wenn er das nächste Mal als @peterböse o.ä. auftaucht wissen wir gleich Bescheid.. :grins:
     
    P

    peterlustig

    Neuling
    #25
    Hey,
    falls mein Post hier jemandem nicht gepasst haben sollte, entschuldige ich mich dafür. Leider kann ich das nur nicht ganz nachvollziehen. Ich habe dem Threadersteller einen Mehrwert geboten. Es war kein Spam oder irgendeine sonstige Belästigung. Ich bin kein Spammer oder irgendein zwielichter Betrüger.
    Ich habe auf die Frage des Threaderstellers mit Mehrwert geantwortet. Dazu habe ich ihm noch eine Seite verlinkt, auf der er ebenso Informationen(Mehrwert) zur Verfügung gestellt bekommt. Kostenlos. Der Threadersteller, ebenso wie jeder andere User hier, hat durch diesen Link keinen Nachteil, sondern sogar Vorteile. Ich persönlich habe ja auch keine Lust auf Werbung. Niemand guckt sich freiwillig im Fernsehen irgendwelche aufgezwungenen Werbespots an. Das ist aber was ganz anderes. Ich habe hier den Usern dieses Forums einen Mehrwert geliefert und einen kleinen Link darin untergebracht. Wo liegt das grundsätzliche Problem?
    Ich will niemandem irgendwas aufquatschen und ich will auch niemanden nerven. Ich finde es nur wirklich schade, in welchem Umgangston hier von mir geschrieben wird.

    Übrigens: Dies war mein erster Post dieser Art hier.

    Grüße
     
    F

    feiveline

    Foren-Urgestein
    #26
    Das grundsätzliche Problem ist, dass diese Art von Werbung dem jeweiligen Seitenbetreiber Geld bringt, hier aber vom Forenbetreiber verboten ist.
    Und dieses grundsätzliche Verbot hast Du mit Deiner Anmeldung akzeptiert.
     
    GabisGarten

    GabisGarten

    Gesperrt
    #27
    Hallo zusammen!

    Ich bin auf der Suche nach einer besonders leichten Akku Heckenschere. Unsere Hecke ist nicht besonders lang (4-5Meter) aber da ich nicht besonders kräftig bin und mein Mann nicht mehr so fit ist, wäre eine leichte Akku Heckenschere optimal.

    Ich freue mich auf ein paar Tipps.

    Liebe Grüße
    Gabi:cool:
     
    F

    feiveline

    Foren-Urgestein
    #28
    Ich hoffe nicht, dass Du bald mit einer "Vergleichsseite" aufwartest...:rolleyes:

    Zu Deiner Frage allgemein mein Tipp: Lies erstmal diesen und ähnliche Threads zum gleichen Thema...
     
    Tinchenfurz

    Tinchenfurz

    Foren-Urgestein
    #29
    Pfeifelienschen....... Alle schon auffer Liste:d
     
    GabisGarten

    GabisGarten

    Gesperrt
    #31
    Wie kann ich andere Threads zu diesem Thema finden?

    Danke im Voraus für die Tipps:cool:
     
    Tinchenfurz

    Tinchenfurz

    Foren-Urgestein
    #32
    Die gibt es reichlich..... Werden auch gerne genutzt, um Werbung zu platzieren......
     
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy

    Foren-Urgestein
    #33
    Wie kann ich andere Threads zu diesem Thema finden?

    Danke im Voraus für die Tipps:cool:
    Rechts oben gibt es eine Suchfunktion, aber finde zu Akku und Heckenschere nur 3 Themen ;)
    http://www.hausgarten.net/gartenforum/search.php?searchid=3532742




    Hallo zusammen!

    Ich bin auf der Suche nach einer besonders leichten Akku Heckenschere. Unsere Hecke ist nicht besonders lang (4-5Meter) aber da ich nicht besonders kräftig bin und mein Mann nicht mehr so fit ist, wäre eine leichte Akku Heckenschere optimal.

    Ich freue mich auf ein paar Tipps.

    Da solltest du evtl. eine 10,8V Li-Akku-Heckenschere nehmen, gibt es mit und ohne Wechselakku, letzteres ist natürlich am besten.
    Das Gewicht aller Marken sind da denke ich fast gleich, unterscheiden tun die sich wenn dann eigentlich nur am einzelnen Akkugewicht (je mehr Ampere/Kapazität(Zellen) der Akku hat, je schwerer ist er).

    Natürlich haben die kleinen Heckenscheren ein recht kurzes Schwert (20-25cm), aber gehen tut dies locker ... und meistens ist noch ein Wechselmesser zur Gras/Strauchschere dabei.

    Schau mal hier:
    https://www.google.de/search?hl=de&...de&tbm=isch&q=akku+heckenschere+strauchschere

    Wenn du da ein Modell gefunden hast, kannst du ja nochmals ggf. dazu hier nachfragen.

    Gruß
     
    GabisGarten

    GabisGarten

    Gesperrt
    #34
    Rechts oben gibt es eine Suchfunktion, aber finde zu Akku und Heckenschere nur 3 Themen ;)




    Da solltest du evtl. eine 10,8V Li-Akku-Heckenschere nehmen, gibt es mit und ohne Wechselakku, letzteres ist natürlich am besten.
    Das Gewicht aller Marken sind da denke ich fast gleich, unterscheiden tun die sich wenn dann eigentlich nur am einzelnen Akkugewicht (je mehr Ampere/Kapazität(Zellen) der Akku hat, je schwerer ist er).

    Natürlich haben die kleinen Heckenscheren ein recht kurzes Schwert (20-25cm), aber gehen tut dies locker ... und meistens ist noch ein Wechselmesser zur Gras/Strauchschere dabei.




    Wenn du da ein Modell gefunden hast, kannst du ja nochmals ggf. dazu hier nachfragen.

    Gruß
    Danke für die freundliche Antwort. Ich werde mal in den anderen Threads ein wenig rumstöbern:)
     
    mutabilis

    mutabilis

    Lieblingsmotze
    Mitarbeiter
    #35
    Viel Spaß beim Stöbern.
    Freu mich, dass dir unser Forum gefällt und freu mich auf weitere Beiträge von dir.

    Solltest du eine gute Akku Heckenschere finden, dann musst kein Link posten.
    Nein. Musst du nicht.
    Ich sags ja nur....weil
    Neulinge wissen das nämlich oft nicht.
     
    Jazz Brazil

    Jazz Brazil

    Foren-Urgestein
    #36
    proxy.php?image=http%3A%2F%2Fwww.gif-paradies.de%2Fgifs%2Ftiere%2Fhyaenen%2Fhyaenen_0001.gif&hash=5b36cbde4a8ba86fedf94495d0b39eed


    Warum mir diese Hyänen so gefallen?
    Weil sie sich irgendwie, mit diesen hochgezogenen Schultern und verstecktem, aber trotzdem völlig offensichtlichen h[y]ämischen Grinsen die Bäuche volllachen. Da wackelt das feste Rückgrat.
     
    GabisGarten

    GabisGarten

    Gesperrt
    #37
    Habe uns jetzt eine Bosch Akku Heckenschere im Baumarkt unseres Vertrauens gekauft.
    War zwar etwas teurer als im Internet aber gute Beratung sollte auch honoriert werden ;)
     
    F

    feiveline

    Foren-Urgestein
    #38
    Wolltest die Warnungen von muta nicht hören und hast den Link schön unter dem Smilie versteckt...

    Ganz schön unverfroren.. habs dann mal gemeldet, damit der Link gelöscht und Du Deine Sperre bekommst....:rolleyes:
     
    Marcel

    Marcel

    Administrator
    Mitarbeiter
    #41
    Danke für deine Meldung :) Alles weitere ist Geschichte und vergebene Müh ;)
     
    F

    feiveline

    Foren-Urgestein
    #45
    Aber obwohl Du zu dem Zeitpunkt online warst, hast Du es nicht geschafft den Chef zu überholen...:p
     
    Tinchenfurz

    Tinchenfurz

    Foren-Urgestein
    #48
    Hehe,

    ich wollt schon schreiben, dass mal einmal Arbeit drohte......:rolleyes:
     
  • Verwandte Themen


    Top Bottom