Hängende Blüten als Ergänzung

  • Ersteller des Themas Knofilinchen
  • Erstellungsdatum
Knofilinchen

Knofilinchen

Foren-Urgestein
Hallo ihr,

als ich letztens von unten auf meinen Balkon schaute, fand ich den Anblick ziemlich blöd: lauter Plastikkästen verschiedener Art und in den meisten "irgendwas Grünes", eben das Gemüse, das sich noch nicht färbte oder sowieso grün bleibt und in diesem Jahr auch eher niedrig wächst. Der einzige Blumenkasten dagegen sah toll aus, schön bunt, und im Hintergrund die hochrankende, blühende Clematis und das immergrüne Geißblatt: auch toll. Meine Überlegung daraufhin: Da muss etwas "Wucherndes" vor die Kästen. Nun pflanze ich zwar durchaus eng, aber für so eine kleine, hängende Ergänzung müsste eigentlich noch Platz sein.. :unsure:. Ich habe nun aber so gar keine Ahnung, was a) überhaupt wuchert, b) nicht viel Platz benötigen würde - das Primäre soll schon noch das Essbare sein - und sich c) auch nicht negativ auf das Essen auswirkt. Habt ihr da vielleicht Tipps, was sich eignen würde?

Zu hängenden essbaren Dingen habe ich in diesem Thread gefragt, "essbare Ideen" also besser dort notieren. Das kann dann sowohl für Morgen- oder Mittagssonne sein und wäre, im schattigeren Bereich, die Kombination mit Salat. Hinsichtlich der Blumen hier geht es mir primär um die Mittagssonne und die Kombination mit Chilis, Senf und /oder grünen Bohnen.

Liebe Grüße,
Knofilinchen
 
  • Knofilinchen

    Knofilinchen

    Foren-Urgestein
    Das klingt gut, da gibt es ein paar schöne Sorten.

    Es muss übrigens nicht unbedingt etwas Blühendes sein.
     
    Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    Auf Balkonen in der Nachbarschaft habe ich letztes Jahr einen wallenden Bewuchs aus schwarzäugigen Susannen und Weihrauch bewundert.

    Winden hatte auch jemand hängend wachsen.


    Marmande hat doch immer die Kombi von Petunien mit Tomaten (Himbeerrose etc). Er hat bei mir im Balkonurwald gerade erst wieder ein aktuelles Bild von gezeigt.



    Ich habe eine blaue Mauritius im Kräuterkasten - ja, die nimmt schon 1/3 des Kastens ein, aber sie rankt wunderschön.

    Und aus dem Blumenkasten wallen bei mir Minipetunien, Glockenblumen und Elfenspiegel. Sie ranken nicht weit runter, aber dem Kastenrand verdecken sie auf jeden Fall.
     
  • wilde Gärtnerin

    wilde Gärtnerin

    Foren-Urgestein
    Soll es einjährig oder winterhart sein (wie groß sind denn deine Kästen?, wenn alles an Gemüse draußen ist.
    Frage, ob die Wurzel genug Erde um sich hat zum Überwintern;-) )
     
  • schreberin

    schreberin

    Foren-Urgestein
    Kapuzinerkresse würde ich meinen.Ist ja sogar essbar und blüht schön.Mein Nachbar zu Hause hat die sogar auf seinem schattigen Hofbalkon, sind zum Saisonende dann fast 2m lang
     
  • schreberin

    schreberin

    Foren-Urgestein
    sorry, hab jetzt erst kapiert, dass es zu Essbarem einen eigenen Thread gibt..
     
    Pepino

    Pepino

    Foren-Urgestein
    Hängefuchsien. Und da kannst du die Früchte auch essen.
     
    Knofilinchen

    Knofilinchen

    Foren-Urgestein
    schreberin: Die Kapuzinerkresse ist ja auch hübsch anzusehen, passt schon. :) Vor allem wurde sie mir inzwischen schon von verschiedenen Seiten empfohlen, die schaue ich mir auf jeden Fall genauer an.

    wilde Gärtnerin: Du scheinst was Bestimmtes im Kopf zu haben. Einfach mal raus damit, auch, wenn meine folgenden Worte ggf. nicht dazu passen werden. :)

    An sich tendiere ich mittlerweile zu mehrjährigen Dingen. Da es in diesem Fall aber mehr darum geht, Chilis, Senf, Bohnen und dergleichen anzubauen - das ist das Primäre, das Hängende nur "Beiwerk" - wäre es eher unsinnig, mehrjährige Pflanzen mit hineinzusetzen, wenn das Gemüse dann jedes Jahr wieder rausgerupft wird. Und mindestens die Chilis kommen auch immer im Herbst zum Nachreifen in die Wohnung, was auch nicht jede Pflanze mag. Bei Einjährigen ok, die kommen dann ja eh demnächst weg, bei Mehrjährigen ein Problem.

    Die Kästen auf der Sonnenseite sind jeweils nur 50er mit Wasserreservoir, also etwas größer als die ohne Wasserspeicher. Ja, das ist bereits für viele Leute zu eng, ich weiß, es funktionierte bisher aber immer sehr gut, und für etwas unterirdisch nicht extrem Ausuferndes bzw. Flachwurzelndes ist da mit Sicherheit auch noch Platz. Noch war die Erde nie voll durchsetzt mit Wurzeln, wenngleich die Wurzeln durchaus gut erobert hatten. Gießen und Düngen stehen dann natürlich auf einem anderen Blatt, aber das bin ich bereit, einzugehen. Die von Pyromella vorgeschlagene Blaue Mauritius, die 1/3 des Balkonkastens einnehmen soll, wäre also zwar schön, aber voraussichtlich definitiv nicht geeignet. Überirdisch darf die Pflanze gerne ausufern, unterirdisch sollte sie sich jedoch einpassen. Da müsst ihr jetzt aber nicht zu sehr drauf achten bei euren Vorschlägen, ich schaue mir die Pflanzen dann bei "oh hübsch" noch genauer an. Und was manch einer bereits verwerfen würde, käme bei mir ggf. durchaus noch unter, wer weiß. Ich habe in den letzten Jahren einfach so einige Erfahrungen gemacht, bei denen viele abwinken und sagen "geht nicht" und ich berechtigter Weise dagegen setzen kann: "Doch, geht."

    Pepino: Gilt das Essbare nur für bestimmte Sorten oder für alle Fuchsien? Ich habe dieses Jahr eine schöne Art in einer Ampel, von der könnte ich Ableger nehmen und im nächsten Jahr zum Salat setzen. Die müssten allerdings auf den Schattenbalkon, die pralle Sonne mögen sie nicht, so weit ich las.

    Pyro: Susannen wird es auf meinem Balkon nicht mehr geben, die haben es sich mit mir verdorben. An die Prunkwinden dachte ich auch schon, hatte sie ja auch schon mal hängend im Balkonkasten, das sah toll aus. Allerdings verloren sie dann nach und nach ihre Blüten und Blätter und am Ende war nur noch ein Gerippe übrig, was etwas naja wirkte. Deswegen verwarf ich sie wieder. An das Bild von Marmande hatte ich auch denken müssen, als Supernovae die Petunien vorschlug. Das sieht schon hübsch aus. Minipetunien hatte ich schon mal, allerdings waren sie etwas regenproblematisch, kann das sein? Ich weiß auch gerade gar nicht mehr: Überdecken sie den oberen oder den unteren Rand des Balkonkastens? Die Sachen müssten nämlich nicht beim Nachbarn unten ankommen, aber über den oberen Rand sollen sie auch nicht nur "mal eben so" gucken. Und gibt es Elfenspiegel und Glockenblume auch hängend?

    Ich habe da so ein silber-grau-weiß-schimmerndes, längliches "Kraut" im Kopf, dass bei Pflanzvorschlägen gerne empfohlen wird, weiß aber nicht, wie das heißt. Hat jemand eine Idee, was ich meinen könnte?

    Danke auf jeden Fall schon mal für eure vielen Vorschläge!
     
    Pepino

    Pepino

    Foren-Urgestein
    Anscheinend kann man alle Früchte von den Fuchsien essen, aber es gibt welche, die besser schmecken sollen(dunkle) als andere. Sei auch sortenabhängig. Ich habe es noch nie probiert.
    Es gibt wohl Fuchsien für die Sonne und den Schatten.

    Ich habe da so ein silber-grau-weiß-schimmerndes, längliches "Kraut" im Kopf,.......
    Meinst du Silberregen oder eine Weihrauchpflanze?
     
  • Rosabelverde

    Rosabelverde

    Moderatrix
    Mitarbeiter
    Und gibt es Elfenspiegel und Glockenblume auch hängend?
    Mein Elfenspiegel wuchs anfangs staudenmäßig, aber je weiter der Sommer fortschreitet, desto stärker hängen die Stiele runter, momentan sieht er sehr hübsch aus, eine weiße Kaskade in einem Hosta-Kübel. Ist aber keine besondere Sorte, ich glaube, die wachsen immer so.

    Ich habe da so ein silber-grau-weiß-schimmerndes, längliches "Kraut" im Kopf, dass bei Pflanzvorschlägen gerne empfohlen wird, weiß aber nicht, wie das heißt. Hat jemand eine Idee, was ich meinen könnte?
    Wasserfallpflanze? Wie sie wirklich heißt, weiß ich nicht, kenne sie als Wasserfallpflanze und hatte sie die letzten beiden Jahre in einer Schale, die auf einem Stück Baumstamm steht. Völlig unkompliziertes Gewächs, hübsch und wuchsfreudig.
     
    Knofilinchen

    Knofilinchen

    Foren-Urgestein
    Ehrlich gesagt sehen die Blüten auch eher giftig aus, keine Ahnung, wieso ich das denke.

    Silberregen bzw. Wasserfallpflanze, genau, den / die meine ich. Vielen Dank. Allerdings lese ich gerade, dass die Pflanze Wind und Regen nicht mag. Und dann pflanzt man sie als Rasenersatz? Manchmal sind die Pflanztipps auf Internetseiten echt ein bisschen seltsam. Ich meine, wie soll man Regen und Wind auf einer Rasenfläche vermeiden???

    Rosabelverde: Vom Elfenspiegel gerne ein aktuellesBild, sofern vorhanden. :)
     
    Rosabelverde

    Rosabelverde

    Moderatrix
    Mitarbeiter
    Davon, dass die Wasserfallpflanze Wind und Regen nicht mag, hab ich nix gemerkt. Rasenersatz? Wär mir nicht in den Kopf gekommen. Außerdem gibt's für Rasen gar keinen Ersatz. Rasen ist Rasen ist Rasen ... :rolleyes:

    Elfenspiegelfoto mach ich morgen gern!
     
    Knofilinchen

    Knofilinchen

    Foren-Urgestein
    Kein Stress mit dem Foto. Bisher sammle ich nur Ideen fürs nächste Jahr. Bis dahin ist ja noch etwas Zeit. ;-)

    Rasenersatz im Sinne von grün, flach wurzelnd und gut ausbreitend, am besten mit wenig Wasserbedarf - doch, das kann ich mir schon vorstellen. Es muss ja nicht immer Gras sein. Eine grauschimmernde, rankende Pflanze in dieser Art allerdings, da setzt auch meine Vorstellungskraft aus.

    Wind und Regen ok - klingt gut. (y)
     
    Zuletzt bearbeitet:
    Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    Bei den Petunien sind es die großen Petunien, die im Regen schnell matschig aussehen. Meine Minipetunien stehen ja auch in der Tropfkannte, die sahen in den letzten Jahren immer bis spät in den Herbst gut aus.
     
    Knofilinchen

    Knofilinchen

    Foren-Urgestein
    Hm... da muss ich mal meinen Mann fragen, was er in Erinnerung hat. Irgendwie gefiel uns das, aber irgendwas war da auch mit. Gedächtnis....

    An Indian Mint hatte ich auch schon gedacht. Tee in der Form trinkt hier zwar keiner, aber sie sieht sehr nett aus. Ich hätte sie für dieses Jahr sogar beinahe gekauft, weil sie mir im Laden so gut gefiel. Die merke ich mir auf jeden Fall auch fürs nächste Jahr. Hängeminze ist übrigens botanisch gesehen gar keine Minze, riecht nur ein bisschen danach und ist halt auch als Tee nutzbar.
     
    Rosabelverde

    Rosabelverde

    Moderatrix
    Mitarbeiter
    Hier die versprochenen Bilder vom weißen Elfenspiegel:

    2020lfnspgl1.jpg von der Seite

    2020lfnspgl2.jpg und von vorne.

    Die kriegt übrigens so gut wie keine Sonne, weil sie im Hostatopf mitwächst. Offenbar macht sie sich nichts daraus.
     
    Knofilinchen

    Knofilinchen

    Foren-Urgestein
    Chrisel: M. E. riecht echte Minze stärker als der Indian Mint.

    Supernovae: Klee hatte ich dieses Jahr, aber irgendwie wuchs er nicht so dolle. Ein paar Samen habe ich aber, glaube ich, noch. Die könnte ich im nächsten Jahr einfach dazwischen säen, Schaden wird's nicht, und wenn er nicht wird, fällt's neben anderen Dingen nicht auf, und wenn doch, dann ist's schön. Gute Idee, danke.

    Rosabelverde: Dein Topf sieht toll aus! Wie viele Elfenspiegel hast du denn da drin, einen oder mehrere?
     
    Knofilinchen

    Knofilinchen

    Foren-Urgestein
    Dann wird's wohl an meiner Nase liegen, das will ich nicht mal ausschließen.
     
    gabi67

    gabi67

    Foren-Urgestein
    Wie wäre es denn mit dem Husarenknöpfchen? Blüht reichlich, sehr pflegeleicht und "wallt" über den Kastenrand, wuchert aber nicht extrem.
    Oder Bacopa, gibt es in weiß und lila. Rosa meine ich auch schon mal gesehen zu haben.
     
    Knofilinchen

    Knofilinchen

    Foren-Urgestein
    Rosabelverde: Wow, dafür ist sie echt üppig. Braucht sie viel Platz in der Erde?

    gabi: Husarenknöpfchen sind auch eine gute Idee. Mehr hängend fände ich zwar schöner, aber schlussendlich werde ich sicherlich eh nicht das gesamte Plastik verdeckt bekommen. Und sobald da ein bisschen Farbe auftaucht, wird es auch schon deutlich anders wirken.

    Bei Nachschauen, wie die noch mal aussehen, fand ich einen gemischt gepflanzten Kasten und stellte bei der Gelegenheit fest, dass ich gar keine Mini-Petunien damals hatte, sondern Zauberglöckchen (Million Bells). Die sehen zwar sehr ähnlich aus, sind aber doch ein bisschen anders.

    Bacopa fand ich auf die schnelle erst mal nur in weiß blühend, was ich etwas langweilig finde, aber da schaue ich mir auf jeden Fall auch noch mal die anderen Farbe an.

    Noch eine Zusammenfassung zwecks Überblick:

    (Mini)Petunien
    Schwarzäugige Susanne
    Weihrauch
    Winden
    blaue Mauritius
    Glockenblumen
    Elfenspiegel
    Kapuzinerkresse
    Hängefuchsien
    Silberregen / Wasserfallpflanze
    Indian Mint
    Husarenknöpfchen
    Bacopa

    Vielen Dank auf jeden Fall schon mal für eure vielen Ideen, etwas davon hole ich mir im nächsten Jahr bestimmt.
     
    Mariaschwarz

    Mariaschwarz

    Foren-Urgestein
    Die Schwarzäugige Susanne mag ich sehr. Im Kasten hat sie allerdings alles, was da sonst noch gewachsen ist, überrannt und auch noch meine Nachbarin untendrunter erfreut. Von der Kapuzinerkresse nehme ich die nichtrankende ( z.B. Tip Top Alaska), die rank hier immer noch um die 50 cm. Ich hab sie jetz um die Nisthilfe gewickelt.
     
    Knofilinchen

    Knofilinchen

    Foren-Urgestein
    (Mini)Petunien
    Wären eine Überlegung wert, speziell die großen, womöglich auch die kleinen, brauchen aber vermutlich viel Platz im Wurzelbereich. => Wenn nicht im Kasten, eventuell in einem Topf oder in einer Blumenampel

    Schwarzäugige Susanne
    Die sehen immer toll aus - bei Anderen. Bei mir haben sie inzwischen verschissen, da nie wirklich was geworden. Irgendwann ist auch mal gut.

    Weihrauchpflanze
    Eigentlich sind mehrfarbige Blätter ja nett, aber warum auch immer: Ich mag diese Art nicht.

    Winden
    Prunkwinden hatte ich, das sah während der Blüte auch ganz gut aus, dann wurde alles welk. Mit wenigen Blüten so:

    1596611834331.png

    und bereits Ende Juli dann so:

    1596612054810.png

    Kurz drauf noch schlimmer, da ohne Blätter und nur noch verknotet. Das ist einfach zu früh.

    blaue Mauritius
    Nett. Da müsste aber noch was dazu, blau alleine mag ich nicht. Von den Wurzeln her vermutlich auch zu groß. => Blumenampel

    Glockenblumen
    Auch eher zu blau (oder weiß, wie es scheint) und ihre Blüte reißt mich jetzt auch nicht so sehr vom Hocker, dazu voraussichtlich zu viel Wurzelwerk. => steht eher hinten an

    Elfenspiegel
    Auch hübsch und mit vielen, schönen Farben erhältlich, wenn ich es richtig sehe. Wie es mit den Wurzeln aussieht, kann ich jedoch noch nicht erahnen.

    Kapuzinerkresse
    Besorgte ich mir gestern, mit violetten und weißen Blüten. Die soll ruhig ranken. Hängt sie bei den Nachbarn, werden sie sich auch freuen und ernten dürften sie dann auch. Ein Bild von deiner Nicht-Rankenden würde ich mir allerdings gerne mal anschauen, Mariaschwarz, ruhig auch in deinem Thread, oder hier, wie du magst. Sofern du denn was zeigst.

    Hängefuchsien
    Ausprobieren mit den Fuchsien, die ich habe => Ableger nehmen

    Silberregen / Wasserfallpflanze
    Gefällt mir sehr gut, die dürfte was werden.

    Indian Mint
    Gefällt mir auch gut und ein bisschen Duft zwischendurch schadet ja nicht.

    Husarenknöpfchen
    Sehr hübsch, Wurzeltechnisch: k. A. Aber als Schale oder in einem Topf hängend an den großen Pötten wäre es auch denkbar.

    Bacopa
    Da bin ich noch nicht sicher. Eher weiter hinten auf der Liste.

    Zusammen mit dem "essbaren Zeug" aus dem anderen Thread, habe ich da schon jede Menge Input (nicht nur für den hier gefragten Zweck). Vielen Danke auf jeden Fall euch allen für die vielen Ideen.
     
    Mariaschwarz

    Mariaschwarz

    Foren-Urgestein
    Die Kapuzinerkresse kannst du auf meinem Balkon sehen #5044. Ist mittlerweile ziemlich gewachsen.
    Silberregen hatte ich schon mehrmals im Kasten. Gedeiht prächtig.
     
    Knofilinchen

    Knofilinchen

    Foren-Urgestein
    Ah, da. Ja, sehr hübsch, wenn auch sehr große Blätter. Die hätte ich deutlich kleiner erwartet.

    Silberregen hatte ich noch nie, gefällt mir jedoch recht gut. Ein Grund, da mal was zu ändern.
     
  • Ähnliche Themen
    Autor Titel Forum Antworten Datum
    S Hängende Blüten bei Phalaenopsis Tropische Pflanzen 5
    Knofilinchen Hängende, essbare Pflanzen? Obst und Gemüsegarten 18
    D Paprika hängende Blätter Obst und Gemüsegarten 4
    carlacalathea17 Calathea Pflege - Hängende Blätter Zimmerpflanzen 1
    D Hängende Triebe am Apfelbaum Obst und Gemüsegarten 5
    E Aloe Vera hängende Blätter Zimmerpflanzen 7
    G "hängende" Rosen Rosen 23
    Rhaelle Hängende Köpfe - Lavendula Stoechas Pflanzen allgemein 5
    Surfhexe33 Hängende Tomaten - Welche Sorten kennt Ihr? Tomaten 14
    vo_hausgarten Hängende tropische Pflanze Wie heißt diese Pflanze? 4
    nikjos Hängende Kräuter Kräutergarten 14
    G Hängende fleißige Lieschen Pflanzen allgemein 5
    N hängende Balkonkastenpflanzen Pflanzen allgemein 30
    Sunny1979 Hängende Spitzen bei Liguster-Steckling-"Hecke" Pflanzen allgemein 27
    H ...über den Zaun hängende Zweige ...... Small-Talk 3
    G Palmlilie - Bodendecker und hängende Pflanzen Tropische Pflanzen 6
    Knuffel Gelöst Wozu gehören diese lila Blüten? (Nachtviole/Hesperis matronalis) Wie heißt diese Pflanze? 20
    Elkevogel Gelöst Namen vergessen - Gras mit weißen Blüten - schneeweiße Hainsimse Wie heißt diese Pflanze? 3
    J Limettenbaum, hat viele Blüten aber keine Limetten Tropische Pflanzen 5
    R Erdbeeren gepflanzt: Wie lange noch Blüten abschneiden? Obst und Gemüsegarten 17

    Ähnliche Themen

    Top Bottom