Hexengebräu - Herstellung - Anwendung - Wirkung - Erfahrungen

  • Ersteller des Themas Schmid, Anneliese
  • Erstellungsdatum
S

Schmid, Anneliese

Guest
AW: Hexengebräu - Herstellung - Anwendung - Wirkung - E

Hallo,
ich bin kein Wissenschaftler - das sind die Leute der chem. Industrie, die Spritzmittel entwickeln und testen. Es ist sehr schwierig, eine eindeutige Diagnose zu stellen, mit was die Pflanzen befallen sind. Das "Fachpersonal" das dann die Spritzmittel verkauft hat kaum ne Ahnung. Der beste Beweis war die total falsche Diagnose bei dem Rostmilbenbefall.
Aus dem Grund habe ich in meiner Not alles was im Haus war (Backpulver, Rapsöl und Spülmittel) zusammengemischt und damit gespritzt.
Außerdem enthält das Rapsöl Lecitin, das wie eine Blattdüngung wirkt, d. h. die Pflanze erholt sich schneller.
Bei einem Befall meiner Pflanzen spritze ich das Hexengebräu mindestens 6 Tage hintereinander. Egal, ob Pilz oder beißende und saugende Insekten.
Ich habe es außerdem satt, mich hier zu rechtfertigen, probiert es einfach mal aus. Außerdem habe ich vor, im Winter alles zu löschen was ich geschrieben habe.
LG Anneliese
 
  • Susherl

    Susherl

    Mitglied
    AW: Hexengebräu - Herstellung - Anwendung - Wirkung - E

    Hallo Anneliese,

    ich glaube, dass der Beitrag nicht als Angriff auf dich oder deine Methoden gemeint war.

    Deine Tipps haben schon vielen von uns geholfen! Deshalb würde ich dich bitten auch nichts zu löschen!!!

    Es gibt doch viele User, die dir sehr dankbar sind und von deinen Erfahrungen profitieren!!

    Liebe Grüße,
    Susi
     
    T

    trudi

    Mitglied
    AW: Hexengebräu - Herstellung - Anwendung - Wirkung - E

    Das fände ich sehr schade Anneliese!!Ich war vorletztes Jahr sehr froh das das Hexengebräu so gut gewirkt hat!! Auch bin ich froh wenn ich wieder nachlesen darf wenn ich unsicher bin.Danke für deinen Einsatz.
    Trudi
     
    tina1

    tina1

    Foren-Urgestein
    AW: Hexengebräu - Herstellung - Anwendung - Wirkung - E

    Ich habe es noch nicht brauen müssen, mir es aber schon mal vorsorglich abgespeichert.
     
  • Sunfreak

    Sunfreak

    Moderator
    Mitarbeiter
    AW: Hexengebräu - Herstellung - Anwendung - Wirkung - E

    Ich habe es außerdem satt, mich hier zu rechtfertigen, probiert es einfach mal aus. Außerdem habe ich vor, im Winter alles zu löschen was ich geschrieben habe.
    Habe ich was falsches gesagt...!? :confused:

    Mach Dir nicht die Mühe im Winter alles zu löschen. Es wäre schlecht angelegte Zeit. Mach Dich anderweitig nützlich. Nein, es wäre furchtbar wenn du das tun würdest. :(

    Grüßle, Michi
     
  • T

    Tubirubi

    Guest
    AW: Hexengebräu - Herstellung - Anwendung - Wirkung - E

    Außerdem habe ich vor, im Winter alles zu löschen was ich geschrieben habe.
    LG Anneliese

    Ups, warum denn das, liebe Anneliese? Das wäre doch sehr schade, weil da wichtiges Wissen für alle nicht mehr Verfügbar ist. Ich denke, es wollte dir niemand zu Nahe treten. Ralph hat sich nur interessiert wie es wirkt und wie oft (ob nach Regen) nochmal gespritzt werden muss, so habe ich das verstanden.
    Alle, die es ausprobiert haben (ich auch im letzten Jahr) werden wissen, dass du da eine unersetzbare grandiose Idee hattest!

    Ralph, wenn deine Pflanzen wirklich die Braunfäule haben, würde ich nicht lange fackeln, sonst kannst du gar nichts mehr retten. Das breitet sich rapide aus, schneller als du gucken kannst.
    Ich gehe jeden Tag Kontrolle. Zum Glück ist noch nichts, aber wenn, dann kannste aber eine laufen und Hexenbräi spritzen sehen.
     
  • S

    Schmid, Anneliese

    Guest
    AW: Hexengebräu - Herstellung - Anwendung - Wirkung - E

    Hallo Tubirubi,
    es steht doch hier im Thread ganz klar, dass man mindestens 6 Tage hintereinander spritzen soll - ob es nun regnet oder nicht

    LG Anneliese
     
    T

    Tubirubi

    Guest
    AW: Hexengebräu - Herstellung - Anwendung - Wirkung - E

    Ja, das steht da. Dann hat Ralph wohl nicht gründlich gelesen, Anneliese.
     
    ralph12345

    ralph12345

    Foren-Urgestein
    AW: Hexengebräu - Herstellung - Anwendung - Wirkung - E

    Ja, das steht da. Dann hat Ralph wohl nicht gründlich gelesen, Anneliese.
    Danke, ich kann lesen.. :dWas soll der dumme Beitrag?

    Ich habe es außerdem satt, mich hier zu rechtfertigen, probiert es einfach mal aus. Außerdem habe ich vor, im Winter alles zu löschen was ich geschrieben habe.
    LG Anneliese
    Liebe Anneliese, ich hoffe, Du meinst mich nicht? Wenn doch.. Ich frage gerne immer mal wieder nach, weil ich glaube, je mehr man über die Wirkmechanismen vom Hexengebräu einerseits und über die Vermehrung der Pilzsporen andererseits weiss, desto besser und gezielter kann man da bekämpfen. Das sollte nun ausdrücklich NICHT Dein Gebräu oder sonstwie was in Frage stellen. Im Gegenteil. Ich spritze da Hexengebräu nun seit ein paar Tagen täglich auf meine Tomaten. Die Frage bezog sich auch eher auf die Tatsache, daß das z.B. gegen Mehltau bei Kürbis vorbeugend gespritzt wird und der eine oder andere da Anwendungshäufigkeiten von alle paar Wochen empfiehlt. Daher die Frage, ob das nun oberflächlich bleibt oder einzieht.

    Eine Frage stellen stellt doch nicht gleich alles in Frage..

    Bitte nix löschen, es wäre sehr sehr schade um Deine Beiträge! Tee trinken, Tomaten essen und alles wird gut.
    :cool:
     
    S

    Schmid, Anneliese

    Guest
    AW: Hexengebräu - Herstellung - Anwendung - Wirkung - E

    es wird nix mehr gut.
    LG Anneliese
     
  • T

    Tubirubi

    Guest
    AW: Hexengebräu - Herstellung - Anwendung - Wirkung - E

    Offensichtlich ist der Winter schon angebrochen. Schade! Mir ist kalt und traurig.
     
    Biotop

    Biotop

    Mitglied
    AW: Hexengebräu - Herstellung - Anwendung - Wirkung - E

    Schade, das alles.
     
    tina1

    tina1

    Foren-Urgestein
    AW: Hexengebräu - Herstellung - Anwendung - Wirkung - E

    Ich glaube, hier ging es zu wie beim Rosenkrieg. Es kam Eines zum Anderen und am Ende weiß keiner mehr so richtig, was der Stein des Anstoßes war.
    Wirklich traurig.:mad:
     
    schwäble

    schwäble

    Foren-Urgestein
    AW: Hexengebräu - Herstellung - Anwendung - Wirkung - E

    Anneliese,
    Bitte, Bitte Nicht löschen!!!!!!!!!

    Karl
     
  • Ähnliche Themen

    Top Bottom