Hilfe bei Monstera, braune stellen, falsche Pflege???

T

tippeltuse

Neuling
#1
Hallo zusammen,

bis lang habe ich immer nur fleißig mitgelesen.. aber nun brauch ich Hilfe bei meiner Monstera.

Die Pflanze wurde vor ca. 3-4 Wochen gekauft, ich meine sie hätte da noch keine Ansätze von Verfärbungen gehabt, wie auf dem Bildern zu sehen ist, aber zu dem Zeitpunkt hat sie auch noch keine neuen Blätter gehabt, das eine ist ja schon leicht geöffnet und ein weiterer Trieb wächst auch gerade, was mich natürlich sehr erfreut ☺️ Meine Freundin meinte gelesen zu haben sie braucht Sonne, damit sich die Blätter teilen, ist das so? Weil nun habe ich hier gelesen, sie sollte nicht in der prallen Sonne stehen.
Die Blätter waren sehr schmutzig und wurden mit Wasser gereinigt, nun habe ich gelesen, man soll sie mit Regenwasser oder abgestandenen Wasser ab und an einsprühen. Bei der Nahaufnahme sind mir dann auch leichte weiße Flecken aufgefallen.
Könnten daher auch die braunen Verfärbungen kommen?
Werde sie natürlich nun auch so pflegen und gießen, wie ich jetzt hier gelesen habe.
Gedüngt wurde die Pflanze auch noch nicht, sollte ich es ab sofort machen, oder ist es sogar zwingend wegen den beiden neuen Trieben, damit daraus mal schöne Blätter werden?
Ich finde auch den Pflanzentopf etwas klein für die kräftigen Wurzeln, sollte ich sie umtopfen?
Auf dem Foto steht die Pflanze draußen, ihr eigentlicher Platz ist aber in einer eher schattigen Ecke im Wohnzimmer, zwar in Fensternähe, aber durch die großen Bäume bekommt sie kein direktes Sonnenlicht.
Ein Kälte Problem kann es ja schon mal nicht sein 😉
Hoffe euch alle nützlichen Infos gegeben zu haben und ihr könnt mir helfen, schon mal vielen Dank 🙋🏻*♀️
 

Anhänge

  • Jazz Brazil

    Jazz Brazil

    Foren-Urgestein
    #2
    Trotzdem Sonnenbrand.
    Meine Monstera, die ich mal besaß, steht seit gewiß 10 Jahren im Treppenhaus bei einem Kumpelchen. 3 Meter hoch, sehr verzweigt. In 2,5 Meter Entfernung befindet sich das schräge Dachfenster, und es ist die Nordseite.
    Zum Öffnen der Blätter ist die Helligkeit schon entscheidend, aber sie muß nicht zwingend an einem Fenster stehen, wenn der Raum hell genug ist.

    Die weißen Flecken sind vom Kalk im Wasser, das Du zum Abwischen benutzt hast, und ist keinesfalls schädlich, Du kannst sie einfach wegpolieren
     
    Kaffeepflanze

    Kaffeepflanze

    Neuling
    #4
    Sieht definitiv nach Sonnenbrand aus. Unsere fühlt sich in der Küche am Westfenster ziemlich wohl.
    Wichtig ist halt dass sie hell steht, aber nicht in der prallen Sonne.
    Zum gießen und abwaschen kannst du auch Kondenswasser aus dem Trockner nehmen, dass ist ebenfalls kalkfrei. Dann verhinderst du auch die weißen Flecken :pa:
     
  • T

    tippeltuse

    Neuling
    #5
    Ok, hat die Pflanze wohl Sonnenbrand Sollte ich die betreffenden Blätter entfernen, oder gibt es noch einen Weg zur Rettung?

    Was sagt ihr zu der Topfgrösse, sollte sie lieber in einen größeren Topf?

    Das mit dem Kondenswasser aus dem Trockner ist eine gute Idee, werde ich direkt umsetzen! Vielen Dank auch für die anderen antworten..
     
  • Rentner

    Rentner

    Foren-Urgestein
    #6
    Mein Kenntnis- und Erfahrungsstand dazu:

    Sonnenbrand tritt in der Regel großflächiger auf und selten punktuell. Gerade bei hartlaubigen Blättern, wie Monstera, beginnt der Sonnenbrand mit einer ausgeprägten rötlichen Färbung und endet meist in einer sehr hellen oft pergamentartigen Schädigung.

    Braune/schwarze Flecken/Punkte mit einem gelben Hof (so wie auf deinen Bildern) weisen mit sehr große Wahrscheinlichkeit auf eine Pilzerkrankung hin.
     
  • Cannafreak

    Cannafreak

    Foren-Urgestein
    #7
    Bild, deutet evtl auch auf Pilzkrankheit?
    Habe gegen Pilz, gute Erfahrung gemacht mit Saprol. bzw. Ortiva der Compo (Wirkstoff, Azoxytrobin).
    Aufwandmenge beider Produkte, nur 05 Gr./l., also sehr sparsam.
    Produkte wirken ausserdem gg. Rus/Rost in Rosen, Mehltau, Braunfäule in Tomis + Kartoffeln/Auberginen.
    Gleiches Bild zeigte meine Canna Indica u. nachgewachsene Blätter waren danach wieder Pilzfrei + gesund.
    Viel Erfolg, Pete.


    Hallo,
    Monstera wird ganz gerne von der Augenfleckenkrankheit heimgesucht.
    Gugel mal nach Spilocaea oleagina.
     
    T

    tippeltuse

    Neuling
    #8
    Hier sind nochmal aktuelle Bilder der Monstera, bin immer noch etwas ratlos..
    Wenn es ein Pilz ist, kann ich dann nicht einfach die beiden betroffenen Blätter entfernen? Bis lang gab es keine Veränderung, also keine weiteren Betroffenen Blätter und größer ist das ganze auch nicht geworden. Müsste es sich bei einem unbehandelten Pilz nicht vermehren?
    Könnte es auch von einem Nährstoffmangel kommen, weil ich die Pflanze noch nicht gedüngt habe? Findet ihr den Topf zu klein, sollte sie umgetopft werden?
    Könnten die Veränderungen auch von dem Strahler dahinter kommen? Der hat eine 40w Birne und ein Milchglas, war aber erst 2-3x an seit dem die Monstera dort steht.
     
    T

    tippeltuse

    Neuling
    #9
    Ich muss meine Meinung revidieren und zwar vergrößert es sich doch langsam..
     
  • Top Bottom