Hilfe bei Teichgestaltung

K

kradolas

Neuling
Hallo an alle Teichbauer.

Bin neu hier im Forum und habe mal ne Frage zu meinem Teich den ich gerade am Bauen Bin.

Ich sende ein Bild mit um Frage besser verständlich zu machen.

Es geht um die Zonen und den Winkel von dem Gefälle.
Kann ich das mit den einzelnen Zonen so Plateaumäßig machen, oder müssen die immer komplett Umlaufen sein. Dann das Gefälle. Ich wollte dort wo kein Plateau ist senkrecht nach unten gehen auf die Tiefe von 110 cm. Funktioniert das so.

Die Größe ist später 3,60m x 2,10m x 1,10.

Mehr geht leider nicht.

IMG_20140915_183148.jpg

Danke
 
  • Fjäril

    Fjäril

    Mitglied
    Hej!
    Die Frage lässt sich meines Erachtens so nicht beantworten. Es kommt ganz drauf an .. ..
    Wir haben vor 20 Jahren einen Teich mit Gfk gemacht, damit kann man problemlos auch senkrechte Wände machen, wie bei einem Swimming Pool, und auch diverse andere Formen.
    Mit Folien habe ich keine Erfahrung.
    LG
    Fjäril
     
    M

    maryrose

    Guest
    Das, was du bisher gemacht hast, sieht schon sehr gut aus. Und die Tiefe von 110 cm geht auch noch in Ordnung. Und - wenn wo anders Pleteaus vorhanden sind, kannst du durchaus senkrecht in die Teife gehen. Die verschiedenen Plateaus sind eigentlich nur dazu da, dass du verschiedene Pflanzen pflanzen kannst - und: damit auch Tiere (Igel z.b.), die aus Versehen im Teich landen, wieder Land gewinnen können.
    Die einzelnen Niveau-Stufen müssen nicht um den ganzen Teich gezogen werden, einzelne Ausbuchtungen langen hier vollkommen aus.
    Was ich noch machen würde (wenn es noch geht): auf einer Seite die Sumpfwasser-Zone noch ein wenig erweitern, weil sich gerade hier vielfältige Pflanzmöglichkeiten anbieten - und: falls du Fische einsetzen willst, könntest du diese Zone durch Steine/Findlinge abgrenzen, so dass auch Frösche und Kröten sich im Teich wohlfühlen und ihre Nachkommenschaft nicht durch die Fische aufgefressen wird.

    LG
    maryrose
     
    M

    michael93

    Mitglied
    Hallo,

    ich habe mal eine Frage und brauche einen Rat

    Den Garten den ich übernommen hatte im Dezember hat ein großen Teich, diesen behalte ich und gestalte den um den Teich herum neu.

    Als ich den Garten hatte war der Teich voller Pflanzen, um den Teich und in den Teich.
    Ich wusste bis dato nicht das es ein Natur Teich war, habe den Teich komplett entleert, die Pflanzen um den Teich entfernt und den schön Blickfrei fürs Auge gemacht.

    Dort war eine Pumpe (für den Bachlauf) drinne, ich dachte es wäre auch eine Filteranlage vorhanden gewesen aber es war nach meiner Meinung ein Naturteich und der vorgänger hatte keine Filteranlage.


    Es waren Echsen, Kröten am Teich vorhanden, auch eine Menge Goldfische (40-50 Stück) im Teich vorhanden.


    Ich kann gerne mal Fotos vom jetzigen Teich posten, um ein besseres Bild vom allen zu bekommen.

    Mein Problem ist jetzt nur, der Teich bleibt bestehen, er ist zwar leer außen rum wird er neu gestaltet, habe 2 Pumpen aber keine Filteranlage. Ich keine Ahnung habe wie Teuer mich der Stromverbrauch käme.
    Meine Mutter fand die Kröten und die Echsen immer schön.

    Ich hab gerne klares Wasser bzw so das man die Fische sehen kann.

    Nun habe ich mich etwas durch gelesen was ein Natur und was ein Filterteich ist.

    Eigentlich würde ich gerne, Fische, Kröten, Echsen + Bachlauf + einigermaßen klares Wasser zusammen haben.

    Aber ich auch nicht auf Kies um den Teich verzichten möchte.

    Meine Frage, kann ich das iwie kombinieren miteinander?

    Ich habe einen ziemlich großen Teich, wie groß kann ich gerne mal ausmessen,

    ein Gärtner meint der ist 4000, der andere meint der wäre 8-10.000

    ich habe darüber keine Einschätzung.

    Ansich habe ich nichts gegen einen schönen Naturteich doch der war leider nicht so schön gestaltet wie ich es mir vorgestellt hatte, und habe darauf alles verändert und entfernt.

    Den ganzen Teich mit Pflanzen zu schütten bei der Größe würde mir nicht gefallen, da ich nicht ins Wasser schauen könnte.

    die Seerose war ca. 1 - 1,20 breit und 1,80 lang..

    Bei Fragen werd eich die so gut wie möglich versuchen zu beantworten, die erste wird wahrscheinlich sein. wie groß mein Teich ist, und oder Fotos vom Teich. Wird heute falls es nicht Regnen sollte direkt gemacht.


    Mfg
     
  • jolantha

    jolantha

    Foren-Urgestein
    @michael93,
    hab gerade festgestellt, daß es Dich hier noch gibt , deshalb antworte ich Dir mal.
    Als ich den Garten hatte war der Teich voller Pflanzen, um den Teich und in den Teich.
    Ich wusste bis dato nicht das es ein Natur Teich war, habe den Teich komplett entleert, die Pflanzen um den Teich entfernt und den schön Blickfrei fürs Auge gemacht.
    Das ist der größte Blödsinn, den ich jemals gehört habe. Du hast jetzt alles leer gemacht, und hast
    demnach ein Loch in der Erde, mit Folie und Wasser drin ?? Richtig ??
    Ansich habe ich nichts gegen einen schönen Naturteich
    Wie soll sich denn Deiner Meinung nach jetzt ein Naturteich entwickeln , ohne Bepflanzung ?
    Wo hast du denn die Frösche, Kröten und Fische gelassen ?
    Mach bitte mal konkretere Angaben, über Größe und Tiefe des Teiches , dann kann man eventuell auch
    helfen .
     
  • M

    michael93

    Mitglied
    Das sind mal die fotos

    Tiefe wenn bis oben hin 90 bis 100

    Teichlänge insgesamt 6,50 bis 7 m
    Teichtiefezone ca 5 Meter lang und die Länge der oberen sumpfzone beträgt ca. 1,50 m

    Breite des Teiches ca. 1.40
     

    Anhänge

  • M

    michael93

    Mitglied
    Die Fische habe ich soweit wie es ging gefangen und verschenkt . Manche müssten leider Gottes auch den Weg ins Himmel suchen.

    Frösche kommen und gehen ja von allein.

    Wasser war einfach komplett dreckig, gekippt alles . Musste so oder so geleert werden.

    Da ich aber umgestalten wollte habe ich alles an blumen , sträucher auf der einen Seite rund um den Teich entfernt.
     
    M

    michael93

    Mitglied
    Also was heisst ich fange von vorne an, der Teich wurde ja nicht abgerissen, nur geleert , und pflanzen drum herum und im wasser entfernt.

    Nun möchte ich ihn neu gestalten, bin mir unsicher ob ein naturteich (mit pumpe für bachlauf, wasserfall) oder einen fischteich.

    oder iwie versuchen so beides in einem.

    ich lege grade einen Kiesweg an um den teich herum, wie ich aber beispielsweise einen Wasserfall miteinbeziehe , bleiben mir so die ideen aus.

    aber meine hauptsächliche frage war eher:

    Ich möchte so ein allrounder teich, sprich:

    Evtl paar fische, kröten anlocken, vielleichht auch die teichechsen, nicht arg viel bepflanzung (normale 2 , 3 pflanzen), einen wasserfall mit einen bachlauf.

    bisschen kompliziert, vielleicht auch einfach to much an vorstellung.

    ich weiss das kröten oder echsen die ruhe genießen wollen und pflanzen brauchen, wasserfall oder einem bachlauf hingegen bringt dem teich etwas unruhe rein.

    falls jemand tipps hat zum wasserfall bau, höre ich gerne zu :)

    Ich schätze es ist eher unmöglich einen allrounder teich zu haben.

    aber ich tendiere dann vorerst wohl doch zu einen naturteich (falls es nicht möglich sein sollte einen allrounder zu planen) aber nur wenn das wasser ansich auch nicht kippt.


    mfg (falls euch diese grammatik stört, bitte mitteilen, dann achte ich auf Groß und Kleinschreibung :p)


    ging grad so schneller da ich übers Handy am tippen war.
     
    jolantha

    jolantha

    Foren-Urgestein
    Michael, mach einen Naturteich, ist nicht so aufwändig in der Pflege, und auch nicht so kostenintensiv.
    Bei Fischen brauchst Du unbedingt eine Pumpe und Filter, die 24 Stunden durchlaufen sollten, um das Wasser
    sauber zu halten. Das heißt nicht, glasklar, sonder frei von Schadstoffen ( Futterreste, Kot Schmutzeinträge etc.)
    Dabei mußt Du natürlich auch noch laufend die Wasserwerte kontrollieren ( PH-Wert, Nitrat, Ammoniak usw. )
    nicht arg viel bepflanzung (normale 2 , 3 pflanzen), einen wasserfall mit einen bachlauf.
    Für einen Naturteich brauchst Du mehr Pflanzen, als 2 - 3 , vor allen Dingen Unterwasserpflanzen .
    Die Frösche und Kröten stört das Geplätscher eines Bachlaufes nicht.
    Was immer wichtig ist, ist ein Oberflächenskimmer, der den Dreck anzieht, der durch die Luftverschmutzung
    auf Deinem Teich landet, und sonst zu boden sinken würde.
    Mein Teich kostete ca. 80 Euro im Monat mehr , an Stromkosten , als noch Fische drin waren .
    Er ist aber auch ein bißchen größer als Deiner
     
  • M

    michael93

    Mitglied
    Danke vorerst,

    Unter Wasserpflanzen soll nicht das Problem sein, mag halt nicht drum herum alles mit Pflanzen, Ich habe 1 Seite mit einem Blumenbeet, die aber nicht auf den Teich bezogen sind (kann fotos machen und heute abend mal hochladen) . die andere seite besteht mittlerweile mit einem Kiesweg ( ist auch auf eines der Fotos zu erkennen). Nun folgt der nächste Kies weg hinter dem Teich herum.


    Pumpen sind vorhanden,

    einmal eine mit 3000l 60 Watt
    eine andere mit 6000l 60 Watt

    Einen Skrimmer der die Herbstblätter beispielsweise auffängt? hatte ich leider ist der Korb davon weg.

    oder meintest du etwas anderes?

    Ist der Stromverbrauch von 60 Watt viel für eine Pumpe?
    1 Seerose ist weiterhin vorhanden.
     
    jolantha

    jolantha

    Foren-Urgestein
    Wenn Du beide Pumpen laufen läßt, durchgehend, hast Du 120 Watt x 24 Std. = 80,64 KW im Monat
    kostet bei 0,29 € = 23,39 € im Monat, also 304,-- Euronen im Jahr.
    Das ist meiner
    o.Fische.JPG
     
    M

    michael93

    Mitglied
    Naja deiner ist wohl min. das doppelte ^^

    ich würde wenn nur 1 laufen lassen, das sollte doch ausreichen wenn die 6000er läuft oder?

    muss die auch bei einem Naturteich 24h laufen? oder reicht da eine Zeitschaltuhr?

    sieht aber gemütlich aus dein Teich.

    ich brauche ja eine Pumpe für meinen Bach/ wasserfall.

    Leider weiss ich nicht wieviel Liter bei mir rein passen das sehe ich sobald ich auf der Wasser uhr schaue.

    Einer meint ca 10000L einer meint 7000 der andere meint eher 5000L.

    von daher :D kein plan ^^
     
    M

    michael93

    Mitglied
    Ich kann laufe des tages mal weitere Fotos machen, und makieren wie ich mir etwas vorgestellt habe.

    so an sich ist der teich von allen richtungen ja bereits hier hochgeladen

    Der Teich steht auf jedenfall auch gut im Schatten, bei der Mittagssonne.
     
    Zuletzt bearbeitet:
    jolantha

    jolantha

    Foren-Urgestein
    muss die auch bei einem Naturteich 24h laufen? oder reicht da eine Zeitschaltuhr?
    Bei mir läuft gar keine mehr, nur noch der Oberflächenskimmer bei Bedarf .
    Dafür hab ich ja einen Urwald mit den Unterwasserpflanzen, der Teich ist glasklar, kannst bis auf den
    Grund gucken. Das war für mich auch einer der Gründe , meine Fische zu verschenken, immer trübes
    Wasser, abgefressene Pflanzen und zwei Pumpen zur Klärung a 120 Watt.
    Schön war es trotzdem 20132.jpg
     
    M

    michael93

    Mitglied
    ok, ja fische sind was tolles. aber ich höre von jedem auch das es dreck und arbeit ist.

    problem ist bei mir nur das ich nicht soviele pflanzen um den teich pflanzen will... im teich ne seerose und 2 3 andere kleinere sollte nicht das problem sein.

    ich mag halt in den teich rein zu schauen und nicht das der teich voller grün ist und ich nichts mehr sehe.

    unterwasserpflanzen sollte auch kein problem darstellen.

    auf einem foto zwischen den beiden ahörnern die ich besitze, dort kommt auch noch alles voller kies. und an den teich ran soll dann ein kleiner wasserfall entstehen.
     
    M

    michael93

    Mitglied
    Verstehe eine Aussage nicht.

    Ich soll am Boden kein kies nehmen weil es verschlammt ?


    Sand meinst du wohl Quarzsand ? Oder egal ?
     
    M

    michael93

    Mitglied
    letz endlich, brauche ich überhaupt viele Pflanzen wenn ich ein Naturteich anlege mit Pumpe für den Bachlauf/Wasserfall ?

    Das Wasser kann doch dann garnicht kippen.
     
    Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    Das Wasser kann doch dann garnicht kippen.
    Wie kommst du auf diese lustige Idee?

    In jedem gesunden Teich wachsen Unterwasserpflanzen, ob Bach oder nicht, spielt da wenig Rolle. Sonst hast du ganz schnell einen stinkenden Mückenpfuhl - und die natürlichen Bewohner von Molch bis Libellenlarve, die dir die Mückenlarven vom Hals halten, mögen sich auch nicht ansiedeln.

    Und das, was das Teichwasser dir gesund erhällt, nämlich alle kleinen Mikroorganismen, die wir mit dem bloßen Auge gar nicht sehen können, die brauchen auch den von den Pflanzen hergestellten Sauerstoff, leben zum Teil von winzigen abgestorbenen Pflanzenteilchen etc. Ein gesunder Teich ist ein Ökosystem, da laufen die Stoffe im Kreis. Dein Bachlauf ist für den Teich nur ein hübsches Anhängsel, das dient mehr dir und deinem Schönheitsempfinden als dem gesunden Teich.
     
    M

    michael93

    Mitglied
    ok, und was würdest du mir so an pflanzen empfehlen?

    ich poste später mal weitre fotos und werde dir meine gestaltung von teich her mal etwas genauer beschreiben.

    so siehst du dann genau was an platz oder sonstiges über bleibt für diversen pflanzen.

    obwohl ich evtl auch die bereits vorhanden fotos bearbeiten könnte mit dementsprechenden makierungen.

    sitz aber grade noch auf der arbeit :D
     
    jolantha

    jolantha

    Foren-Urgestein
    @Pyromella ,
    ich danke Dir , daß Du mit einsteigst. Ich kam mir schon vor wie ein verlassener Einzelkämpfer ;);):D
    Ich soll am Boden kein kies nehmen weil es verschlammt ?
    Sand meinst du wohl Quarzsand ? Oder egal ?
    Kies kann man schlecht reinigen, weil der Modder dazwischen rutscht.
    Bei Sand bleibt er oben drauf liegen, und man kann ihn im Notfall " absaugen " (Teichschlammsauger )
    Spielkastensand ( Baumarkt etc. ) ist okay.
     
    M

    michael93

    Mitglied
    Ich habe alle kieselsteine die ich aus dem Becken gefischt habe mit einen hochdruckreiniger gesäubert. Aber war doofe arbeit.

    Wie dick soll die Sandschicht am Boden ungefähr sein?


    Wollt ihr mir etwa sagen ich bin kompliziert? :D
     
    M

    michael93

    Mitglied
    Ich dachte durch die Bewegung im Teich kippt das Wasser schlechter. Aber anscheint habe ich mich etwas geirrt
     
    Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    Nein, du bist nicht komplizierter als andere Menschen auch, aber ich habe gerade nicht unbegrenzt Zeit dir was rauszusuchen.

    Wusel dich doch mal durch einige der alten Threads hier, wir müssen ja nicht jedes Mal das Rad neu erfinden.




    usw. Der User paintinx hat seinen Teichbau in diversen Threads dokumentiert, und Rommi, die eine unserer wirklich tollen Expertinnen ist, hat da viele Tipps geschrieben. Such sie dir mal selbst raus, lass dir einfach alle von paintinx erstellen Theman anzeigen und schau dann, was für dich passt.
     
    M

    michael93

    Mitglied
    Habe jetzt mal alle Fotos rund um den Teich gepostet . So sieht man besser was für Möglichkeiten man hätte und kann nochmal kurz beschreiben was ich eigentlich ausserhalb des teiches vor hatte.

    Die frisch gezogene Erde unter dem a Horn und zwischen den a Hörner
    Hatte ich die Idee das dort ein weiterer Kies weg entsteht und oder schöne bodendecker Pflanzen und ein Kies weg.

    Auf der einen Seite Richtung hütte bietet sich keine Möglichkeit pflanzen zu Pflanzen. Der bereits gelegte Kiesweg soll auch bleiben

    So bleibt das kleine Beet wo noch Platz wäre .

    Und die frisch gezogene Erde.

    Würde der Platz ausreichen um einen naturteich ordnungsgemäß zu gestalten ?

    Und.pyromeller ich werde mir das alles mal in Ruhe anschauen.

    Danke dafür !.

    Werde spätestens am Wasserfall wieder verzweifeln da ich nicht weiss wie genau ich diesen bauen solKl 😂😂

    Ein schön Abend !
     

    Anhänge

    jolantha

    jolantha

    Foren-Urgestein
    Hi,
    hast Du denn Unkrautvlies unter Deinen Kies gelegt, sonst wächst Dir das im Frühjahr von unten
    durch :rolleyes:
     
    M

    michael93

    Mitglied
    Hi,
    hast Du denn Unkrautvlies unter Deinen Kies gelegt, sonst wächst Dir das im Frühjahr von unten
    durch :rolleyes:
    Weil ich keine Ahnung vom Teich habe, heisst es nicht das ich von nichts ne Ahnung habe :D

    Ja habe einen Kiesvlies genommen, ich schätze das es nicht die beste Qualität ist, deshalb hab ich es doppelt drunter gelegt.

    Sonst in 2 Jahren einfach ein etwas preis werteren Vließ nehmen.
     
    M

    michael93

    Mitglied
    Mal ne andere Frage bezüglich meiner Pumpe,

    eine fördert 3000l und die andere 6000L pro Stunde,

    für den Wasserfall/Bachlauf wie auch immer vermute ich wird die mit 6000L zuviel sein oder?

    eher die mit 3000L bevorzugen oder noch eine kleinere? (einstellen kann man die leider nicht, beide haben auch die selbe Wattzahl.)
     
    heiteck

    heiteck

    Mitglied
    Hallo.

    Das kommt darauf an, wie breit der Bach werden soll und wie sprudelig das Wasser laufen soll.
    Hier gibt es einen Rechner: Bachlauf Wasserfall Rechner Heissner

    Beispiel:

    IMGP4024.JPG

    Wir haben eine 5000 l/h-Pumpe (40W), der Bachlauf ist 30-40cm breit und beginnt ca. 50cm über dem Wasserniveau des Auffangbeckens mit der Pumpe. Das Wasser läuft recht sprudelig. Möglicherweise hätte uns auch die 3500 l/h-Version (30W) der Pumpe gereicht.

    Also kannst Du es ja erstmal mit der 3000er-Pumpe ausprobieren.
    (Und Du kannst dann auch überlegen, mal eine neue effizientere Pumpe zu kaufen (die 3500er mit 30 W hätte 120 € gekostet. Stromkosten hat Dir Jolantha ja schon vorgerechnet.)

    Gruß,
    heiteck.
     
    M

    michael93

    Mitglied
    Ich werde versuchen das am Wochenende mal fertig zu stellen, und ein Foto hochzuladen.

    Ja werde bestimmt nächstes Jahr eine neue Pumpe kaufen. Werde wohl möglich solange eine Zeitschaltuhr nutzen.
    ich habe so ungefähr mal den Wasserfall aufgestellt, überlege ihn nochmals abzubauen (angst das der Druck ein Loch in der Folie macht), leider habe ich nicht all so viele Steine, so bleiben die Möglichkeiten aus.

    Habe mir die Beiträge von den Themen mal durch gelesen. @Pyromella
     
    M

    michael93

    Mitglied
    Guten Morgen,

    kurze Frage nochmal, wollte am Wochenende den Teich schon mal halb voll laufen lassen und Unterwasserpflanzen kaufen.

    Meine Frage wie viele benötige ich ? von allen 3 Sorten jeweils 1 ? dann schauen welche es überstehen und welche nicht, um dann weitere zu kaufen ?

    oder von jeden 2 ? oder wie auch immer.

    Danke

    zusätzlcihe Frage, ich baue bald mein Pool ab. Kann ich das Wasser für den Gartenteich nutzen? oder fürs Gießen?

    Das Chlor etc. ist doch nach einer gewissen Zeit vollkommen aus dem Wasser raus oder irre ich mich ?

    Danke
     
    Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    zusätzlcihe Frage, ich baue bald mein Pool ab. Kann ich das Wasser für den Gartenteich nutzen? oder fürs Gießen?

    Das Chlor etc. ist doch nach einer gewissen Zeit vollkommen aus dem Wasser raus oder irre ich mich ?

    Danke
    Da würde ich mich nicht drauf verlassen. Vielleicht kommen Landpflanzen zum Gießen mit dem Wasser klar, aber Teichwasser ist ein so sensibeles Gleichgewicht, dass ich da kein Risiko eingehen würde.

    Und chemisch liegt in deinem Poolwasser ja kein elementares Chor, sondern ein Chloridion vor - als Salz gebunden an was auch immer. Wieso sollte das aus dem Wasser hüpfen? Zum spontanen Verdampfen hat es ein zu hohes Molekulargewicht und zu niedrigen Dampfdruck.
     
    M

    michael93

    Mitglied
    ok, danke.

    und zu der anzahl von unterwasser pflanzen, ne idee ?
     
    Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    Sorry, keine Ahnung. Als unsere Teiche angelegt wurden, war ich gerade so alt, dass man mir zutraute, nicht mehr unbeabsichtigt hineinzufallen und zu ertrinken. Deshalb habe ich mich nie damit auseinander gesetzt, wieviel Pflanzen da zu Beginn hinein müssen.
     
    M

    michael93

    Mitglied
    Oh ok :D

    ja vielleicht meldet sich ja jemand der davon Ahnung hat, im schlimmsten falle frage ich am Wochenende im Garten Center nach.

    Weiß du evtl wie viel sand ich in den Teich verteilen soll?

    also wie dick soll die Schicht vom Boden aus ca sein?

    5 cm? Ich habe im Garten noch Sand , dieser aber ist mit etwas splitt reicht er ? oder lieber sowas wie Quarzsand?
     
    M

    michael93

    Mitglied
    Wäre hilfreich das vielleicht doch jemand noch sein Senf dazu geben würde.

    Mfg
     
    A

    Anne65185

    Neuling
    Mein Mann und ich möchten auch einen Gartenteich, wir gehen in die Planungsphase. Vielleicht finde ich noch einpaar hilfreiche Tipps.
     
    Chrisel

    Chrisel

    Mitglied
    Ich mache gar nichts in meine Teichschalen. Grund stellt sich von alleine ein.
     
    heiteck

    heiteck

    Mitglied
    kurze Frage nochmal, wollte am Wochenende den Teich schon mal halb voll laufen lassen und Unterwasserpflanzen kaufen.

    Meine Frage wie viele benötige ich ? von allen 3 Sorten jeweils 1 ? dann schauen welche es überstehen und welche nicht, um dann weitere zu kaufen ?
    Also, ich würde bei der Teichgröße von jeder Sorte mind. 5 einsetzen.

    (Hab aber selbst noch keine Pflanzen.)
     
    M

    michael93

    Mitglied
    Ich habe mir am Wochenende erstmal 10 Sumpfplanzen geholt,

    Hornblatt etc folgt die Tage.

    Ich habe nochmal ne kurze Frage bezüglich des Sandes: Man kann ja Sand oder Kies für den Untergrund nehmen.

    Da weichen die Meinung ja in allen Richtungen, muss ich eins von beiden nehmen?

    Was ist wenn ich den Teich mal echt leer machen will, den Sand darauf zu bekommen wird denke ich mehr Arbeit als Kies oder? Aber das ist nicht das Problem, wenn ich mal in den Teich einsteige, trete ich auf den Sand , versaue ich mir da nicht den ganzen Teich mit ?

    Was wäre wenn ich weder Kies noch Sand nehme ?

    Ich habe in der Sumpfzone Kies ausgelegt. Aber noch nichts in der Tiefbeckenzone
     
    M

    michael93

    Mitglied
    Übrigens:
    Damit man mich auch nicht falsch versteht.

    In der Tiefenzone kommt nur eine Seerose rein und paar Hornkraut und Tausendblatt . An der Sumpfzone wollte ich rund um pflanzen legen, dort kommt auch der Kies hin damit dort das Dreck fest hängt.

    Also ich Wucher mir da jetzt nicht alles voll.
    Zusätzlich soll nächsten Sommer paar kleine Fische rein, Goldfische oder Biotopfische.

    Da stellt sich die Frage wenn der Sand unten liegt toben die Fische sich dort dann aus, sodass der Sand dann mein Wasser nicht mehr schön anzusehen lässt.?


    Wichtige Frage, bitte um Antwort :D

    Danke
     
    M

    michael93

    Mitglied
    Guten Morgen,

    Sollte ich die Unterwasserpflanzen vor Wassereinlass im Sand fest setzen? oder soll ich die Unterwasser bepflanzung nachdem das Wasser hineingelassen wurde rein legen?

    Ich habe mich mal etwas durch gelesen was die Unterwasser Pflanzen angeht:

    Es ist immer die Rede von das ein Naturteich weniger Arbeit macht als ein Filter/Fischtreich.

    Wenn ich aber lese das man theretisch täglich die Wasserpest oder das Hornkraut raus fischen muss, weil es so am wuchern ist.

    Wo hat man denn dann weniger Arbeit als ein Filterteich?

    Wie würde es denn aussehen wenn ich mir ein kleinen Filter zulege, diesen ein halben Tag laufen lasse (ohne Fischbesatzung) könnte ich so auf Hornkraut, Wasserpest verzichten?

    Wie oben beschrieben würde ich gerne in den Teich hineinschauen können (muss nicht ganz klar sein) aber wenn mir die Unterwasser den ganzen Becken voll wuchern sehe ich auch nichts außer grün, auch wenn es ansehender ist als scheiss Algenbefall.
     
    Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    Wasserpflanzen sorgen dafür, dass Sauerstoff ins Wasser kommt und verbrauchen überschüssige Nährstoffe. Dazu bieten sie allen Lebenwesen im Teich Verstecke, sowohl vor zuviel Sonne als auch vor Fressfeinden.
    Ohne einen Nährstoffüberschuss werden deine Pflanzen auch nicht wuchern.

    Soweit ich weiß, filtert so ein Wasserfilter nur Trübstoffe raus, oder? Kein wirklicher Ersatz für Pflanzen, finde ich.

    Wir haben zwei Naturteiche, ohne Filter, aber mit Pflanzen und allem, was an Tieren freiwillig kommt. (Kein Fischbesatz.) Niemand hätte in unserer Familie Zeit und Energie übrig, dauernd die Wasserpflanzen rauszufischen, das ist auch nicht nötig. Die Menge hat sich irgendwann eingependelt und es reicht, im Herbst bis Winter die reingefallenen Blätter rauszufischen. Dabei gehen natürlich auch ein paar Wasserpflanzen mit raus.

    Das Wasser ist meist klar, aber in den Pflanzen finden alle Molche, Libellenlarven etc genug Verstecke, und zum Boden hin ist eine Mulmschicht, die nicht stört und nur bei Starkregen aufgewirbelt wird.
     
    M

    michael93

    Mitglied
    Hast du evtl mal Fotos von deinem Teich ? bin jetzt mal neugierig. danke
     
    Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    Hallo Michael,

    ich habe jetzt mal eine ganze Weile meinen Fundus durchsucht.
    Vom Teich im oberen Garten gibt es scheinbar kein brauchbares Bild, das liegt auch daran, dass der Teich in bischen in einer Kuhle liegt und ich scheinbar alle Bilder drüber hinweg geschossen habe. Bilder einer hohen Wildwiese, aus der heraus man etwas Rohrkolben oder Iris herausblinken sieht, helfen dir ja nicht weiter.

    Beim Hausgartenteich sieht es schon etwas besser aus, da habe ich wenigstens ein bischen Einblick in den Teich gefunden.

    Frisch neu schießen kann ich jetzt spontan nicht. Die Teiche gehören schließlich zu den väterlichen Gärten, da komme ich erst in zwei Wochen wieder hin. Jetzt bin ich etwas über 100km entfernt von meinem Elternhaus.

    P1050905.JPG P1000763.JPG

    Blick ins Wasser der Flachwasserzone am Ufer mit Molch und Libellenlarve:

    P1050170.JPG P1050171.JPG
     
    M

    michael93

    Mitglied
    Ok danke. Wie lange steht der Teich bereits ?

    Mal eine Frage zu meiner seerose.

    Ich wollte die seerose in einem einer ohne Löcher Pflanzen , damit die sich nicht so dermaßen ausbreitet.

    Der bodengrund besteht aus Sand kann Ich den Eimer direkt auf den Grund stellen ? Oder soll ich den Eimer auf Steine stellen ? ( sind ja keine Löcher vorhanden sodass der sand eigentlich nicht an die Wurzeln gerät.
    Die seerose war vorher in den Teich bereits drin.
    Wollte alle meine Pflanzen auch ohne teicherde Pflanzen , da viele der Meinung wären es wäre raus geschnissenes Geld bzw würde die Algen hervorrufen.

    Eure / deine Meinung?

    Danke
     
    Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    Der Teich dürfte bald 40 Jahre alt werden.

    Wie stellst du dir deinen Teich vor? Ich lese immer was von hier möglichst wenig Pflanzen, dort das Wachstum begrenzen, ich sehe den Sinn noch nicht dahinter.
     
  • Top Bottom