Hilfe mein Lavendel wächst nicht

E

Erhanuysal

Neuling
Hallo ich habe 06/2019 25 Jünglinge (Hybrid) gekauft und habe die in meiner Garten eingepflanzt.
Mit einer Abstand von 20-30 cm erst mal, so meine Frage ist die sind immer noch klein wie beim kauf und hat sich bis jetz nicht viel geändert, woran kann es denn liegen ? Meine Erde ist sehr kalkhaltig und habe Rindenmulch obendrauf liegen.
 
  • verbus

    verbus

    Mitglied
    Hallo, Rindenmulch würde ich entfernen, er übersäuert die Erde (und kann auch zu Schimmelpilz führen) und das verträgt der Lavendel nicht gut. Als mediterrane Pflanze mag sie Sonne, eher karge Verhältnisse, gute Drainage, keine Staunässe. Dünger würde ich auch lassen bzw. jetzt im Frühling ein wenig Komposterde beimischen.
    Bei mir hat es auch lange gedauert, bis der Lavendel in meinem (neuen) Garten gewachsen ist. Habe den Eindruck, dass die Sorten in den letzten Jahren schwächer und überzüchtet sind? Keine Ahnung. Wo hast Du ihn gekauft?
     
    E

    Erhanuysal

    Neuling
    Hallo, ja heute habe ich Unkraut wettgemacht und dabei etwas nur Rindenmulch entfernt.
    Danke für den Tipp, und Sonne bekommen die schon ab und staunässe habe ich nicht da weil ich etwas am Hang bin also leuft alles ab runter.
    Habe die bei ebay gekauft gehabt.
    Wie gesagt wusste auch jetz nicht mehr weiter was ich noch machen kann um das alles zu beschleunigen
     
    verbus

    verbus

    Mitglied
    Kann echt sein, dass die Ebay-Pflanzen solche wuchsfaulen Züchtungen sind. Mein Discounter-Lavendel ist tw. komplett eingegangen, ein paar wenige halten sich jetzt im Steingarten. Da lohnt es sich langfristig, etwas teureren Lavendel im Gartencenter zu holen. (Das sind die Sträucher, die endlich bei mir "Fuß fassen").
    Du kannst ihn jetzt im Frühjahr zurückschneiden (allerdings nicht ins alte Holz). Das fördert ebenfalls den Wuchs.

    Ist der Hang mit Steinen befestigt? Am besten wächst der Lavendel windgeschützt und mit einer warmen "Rückwand".
     
  • E

    Erhanuysal

    Neuling
    Das habe ich mir jetz auch gedacht das ich jetz vlt ein paar etwas teuere kaufe und es dann nochmal so ausprobiere. Und mit dem zurückschneiden obwohl die noch so klein sind ? Denke die sind momentan 15-30 cm hoch da gibt es ja nicht viel zu schneiden :D
     
  • verbus

    verbus

    Mitglied
    Echt? Nach fünf Jahren? Das ist extrem mickrig .... Nee, da lohnt das Schneiden nicht, höchstens an den Spitzen. Bist Du sicher, dass der Standort und die Erde ideal sind? Wenn ja, pack die Mickerlinge in Töpfe und pflanz am Hang "guten" Lavendel an ;) Kannst Dich im Center beraten lassen, die können dir sicherlich mehr zu den Sorten etc. sagen.
     
  • E

    Erhanuysal

    Neuling
    Habe die nicht fünf Jahre wird in Juni 06/2019 ein Jahr alt erst. Ok ja ich habe mir vlt gedacht das ich den ihre Platz wechsele und es noch mal ein Jahr so ausprobiere.
    Also in 06/2019 werden sie ein Jahr alt.
    Und ab Juni dieses Jahres andere Platz dann mal da ausprobieren wie es dann wird
     
    elis

    elis

    Foren-Urgestein
    Es ist ja auch noch kalt, wart nur bis es wärmer wird dann wächst er auch. Lavendel soll man jedes Jahr auf 10 cm runter schneiden. Es ist ein Halbstrauch, der gehört jedes Jahr soweit runter geschnitten, damit er immer schön kompakt bleibt. Wenn man das nicht macht verholzt er und verkahlt von unten her. Wenn man dann ins alte Holz reinschneidet treibt er nicht mehr aus.

    lg elis
     
    verbus

    verbus

    Mitglied
    Sorry, hab heute echt Tomaten auf den Augen. 2019, steht ja oben. Gut, dann sieht es anders aus.
    Hab Geduld! elis, findest Du nicht, dass man bei 15 cm eher das Schneiden "sanfter" angeht? Da ist ja wirklich nicht viel dran.
     
    E

    Erhanuysal

    Neuling
    Ok obwohl die so klein sind trotzdem kürzen lg
     
  • verbus

    verbus

    Mitglied
    Schau mal, das hilft Dir beim Schneiden:
    Junge Pflanzen sollten sogar stärker geschnitten werden!
     
    elis

    elis

    Foren-Urgestein
    Je kürzer er geschnitten wird, desto dichter kommt er von unten. Das ist ja beim Buchs auch so, oder beim Liguster. Der baut sich dann viel besser von unten her auf.

    lg. elis
     
    verbus

    verbus

    Mitglied
    Ich hab's mal zu gut mit meinem Lavendel gemeint und ihn tot geschnitten. Deshalb bin ich - fälschlicherweise - zu vorsichtig.
     
    Zuletzt bearbeitet:
    E

    Erhanuysal

    Neuling
    Sehr schön vielen Dank freu mich schon für morgen und danke für die tolle Tipps lg
     
    E

    Erhanuysal

    Neuling
    Achso eine frage habe ich noch werden die ein oder zwei mal im Jahr gekürzt und wenn 2 mal wann immer ?
     
    elis

    elis

    Foren-Urgestein
    Meistens schneidet man den im Sommer, wenn die Blüten abgeblüht sind. Meine Sorte schiebt dann neue Blüten nach und blüht nochmal. Im Frühjahr schneide ich ihn dann weit runter zurück, so auf 5 cm, damit er schön jung und dicht bleibt.

    lg elis
     
    E

    Erhanuysal

    Neuling
    Ok jetz habe ich ihn aber gekürzt habe mal gelesen 2 im Jahr ist aber auch nicht schlimm oder
     
    Beates-Garten

    Beates-Garten

    Foren-Urgestein
    Eigentlich schneide ich sogar 3 mal, das erste Mal im Frühjahr, das zweite Mal wenn die erste Blüte rum ist und das 3. Mal nach der nächsten Blüte, das ist aber nicht unbedingt notwendig, da schneide ich auch nur die verblüten Blüten weg ... also im Frühjahr und nach der ersten Blüte sollte man schon schneiden
     
    Frau B aus C

    Frau B aus C

    Mitglied
    Jetzt die Spitzen verschneiden. Muss nicht unbedingt 2x geschnitten werden.
    Wichtig: Lavendel sollte in voller Sonne stehen. Muss auch nicht ständig gegossen werden.
     
    elis

    elis

    Foren-Urgestein
    Beate, Du hast recht. Das zweite mal im Sommer nach der ersten Blüte ist wichtig, weil sie dann nochmal Blüten ansetzen. Im Herbst schneide ich dann den zweiten Schub ab, damit der Strauch im Winter ordentlich aussieht. Im Frühling dann radikal, weit runter, damit er schön buschig und dicht bleibt.

    lg elis
     
    Frau B aus C

    Frau B aus C

    Mitglied
    Warum muss denn der Strauch im Winter ordentlich aussehen?
    Altes ist für die Pflanze auch Winterschutz. Und bietet Unterschlupf für Insekten und Kleingetier.
    Ich schneide die meisten Stauden erst im Frühjahr zurück.
     
    Elkevogel

    Elkevogel

    Foren-Urgestein
    Ein Schnitt im Frühjahr - jetzt ganz bald und radikal.
    Bis kurz vor dem alten Holz: gut erkennbar an der unterschiedlichen Rindenfarbe
    Bitte nur danach richten -nicht auf XY cm-Angaben von wem auch immer.
    Und ja, das tut weh, ist aber wirklich hilfreich :love:
    Dann wieder nach der ersten Vollblüte um gut 1/3 - 1/2 des diesjährigen Austriebs.
    (ca. Ende Juni/ Anfang Juli)
     
    Winterfalke

    Winterfalke

    Mitglied
    Um unseren Lavendel habe ich mich immer sehr gekümmert und auch schon 2 Pflanzen totgepflegt. :confused:
    Nach dem Umzug habe ich alle Pflanzen ganz oben in die Steingartenschnecke gesetzt. Da ist es puptrocken, sehr sonnig und windig. Seitdem gedeiht er prächtig! :D
     
    Beates-Garten

    Beates-Garten

    Foren-Urgestein
    Ich schneide im Herbst nur die Blüten runter, nicht wegen der Optik sondern, damit der Strauch durch Schnee (sollte vielleicht irgendwann doch mal wieder welcher kommen) nicht so hoch ist und dann eventuelle runtergedrückt wird.
     
  • Top Bottom