Hilfe... meine Pflanzensammlung wächst und ich benötige Rat ...

  • Ersteller des Themas Fallen Angel
  • Erstellungsdatum
Fallen Angel

Fallen Angel

Mitglied
Hilfe... meine Pflanzensammlung wächst und ich benötige Rat ...

Hallo...

hab schon einige Threads hier im Forum geschrieben, da ich seit gut 1 1/2 Monaten nur so mit
Pflanzen beschenkt werd, als ob ich auf der Stirn stehen hätt:
Nu hat sie ihren grünen Daumen für sich entdeckt - gebt ihr alles, was ihr habt!!
Wird mir schon langsam peinlich, was mir alles geschenkt wird...


Da ich was das Ziehen von Obst und/oder Gemüse angeht nun aber ein totaler Neuling bin,
bräucht ich mal Euren weiteren Rat !!

Habe heut, wie schon vor Wochen meine Tomis, ein Paprikapflänzchen und ein Gurkenpflänzchen
geschenkt bekommen.

Nun meine Fragen dazu:

1. wie lange kann ich die Paprika in diesem kleinen Töpfchen lassen oder sollte sie gleich in
einen größeren Kübel?

2. Könnt ich vielleicht von der auch dieses Jahr noch ernten?

3. Die Gurke, welche eine Einlegegurke sein soll, braucht die viel Licht,
Wärme, Platz?

Und dann hab ich noch was...

Hab mal aus Jux und dallerei und weil noch genug Erde übrig war am 09.05. 2009
2 Apfelkerne in die Erde getan und nu möchte da was aus der Erde rausgucken.
Der eine ist mit dem roten Pfeil angedeutet, der 2. ziert sich noch etwas.
Hab ja keine Ahnung, deswegen wende ich mich ja an Euch...

Aber könnte das vielleicht mal ein Apfelbäumchen werden und könnten dort auch irgendwann
mal Äpfel dran wachsen?

Ich weiß, sind viele Fragen auf einmal - aber dafür ist ja so ein Forum da oder?!

Also... freu mich auf Eure Antworten.
LG Eure Fallen Angel
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
  • L

    lostcontrol

    Foren-Urgestein
    AW: Hilfe... meine Pflanzensammlung wächst und ich benötige Rat ...

    1. wie lange kann ich die Paprika in diesem kleinen Töpfchen lassen oder sollte sie gleich in
    einen größeren Kübel?

    2. Könnt ich vielleicht von der auch dieses Jahr noch ernten?
    zu 1.) auf jeden fall in einen grösseren kübel oder in die erde!
    zu 2.) ja klar kannst du dieses jahr noch ernten, wann denn sonst? paprika sind bei uns nicht winterhart...
     
    Fallen Angel

    Fallen Angel

    Mitglied
    AW: Hilfe... meine Pflanzensammlung wächst und ich benötige Rat ...

    So hab dann mal den Gang zu dem Laden gemacht, wo meine Bekanntschaft meine Paprika
    von heut morgen her hat und hab nachgeschaut, welche das is. Ist eine Tomatenpaprika
    und diese sollen richtig fleischig werden, den höchsten Vitamin C-Gehalt haben und bestens
    zum füllen geeignet sein. Was für mich ausschlaggebend war, gleich mal noch ne zweite zu holen.
    Denn Vitamin C is immer gut und da wir alle in unserer Familie eh gern süße Paprika essen,
    bietet sich dieses doch gerade an.

    Meine Fragen nun:

    Kann ich die beiden zusammen in einen großen Kübel setzen, oder doch lieber einzeln?
    Und wie ist das gemeint, wenn man sagt:

    Die Königsblüte, die in der Mitte der ersten Stängelverzweigung entsteht, muss auf
    jeden Fall ausgebrochen werden. Dadurch wird die Verzweigung der Stängel und die
    vermehrte Bildung von Früchten angeregt. So wird die gesamte Erntemenge dadurch erhöht...



    LG Eure Fallen Angel
     
    L

    lostcontrol

    Foren-Urgestein
    AW: Hilfe... meine Pflanzensammlung wächst und ich benötige Rat ...

    Kann ich die beiden zusammen in einen großen Kübel setzen, oder doch lieber einzeln?
    theoretisch kannst du das, aber praktisch isses einzeln besser.
    kannst du sie nicht in ein beet setzen? das wäre eigentlich das beste...

    Und wie ist das gemeint, wenn man sagt:

    Die Königsblüte, die in der Mitte der ersten Stängelverzweigung entsteht, muss auf jeden Fall ausgebrochen werden. Dadurch wird die Verzweigung der Stängel und die vermehrte Bildung von Früchten angeregt. So wird die gesamte Erntemenge dadurch erhöht...
    im prinzip ist da doch alles gesagt?
    die blüte, die sich an der pflanzenspitze bzw. im zentrum bildet, sollte man ausschneiden, damit sich die pflanze besser verzweigt.

    müssen tust du garnix. theoretisch kannst du sowohl die tommis als auch paprika oder peperoni einfach wachsen lassen wie sie lustig sind. nur wirst du eine bessere und grössere ernte haben, wenn du sie entsprechend ausschneidest.

    aber wenn du jetzt ohnehin 2 pflanzen hast, kannst du das ja ausprobieren - eine beschneiden, die andere nicht.

    ohnehin meine meinung: learning by doing!
    (aber vielleicht ist das auch nur meine standard-ausrede für die teilweise chaotischen zustände in meinem garten.)

    loschdi
    (die seit grundsätzlich anfängerin bzw. experimental-gärtnerin ist - wie andere ein halbes leben lang 29)

    bzw. wie mein rosenfanatischer nachbar, der mir heute mit rat und tat beim auslichten der wildrosen zur seite stand meinte: "do kenned se nix falsch macha" - sehr gewagte aussagen wenn man bedenkt dass ER derjenige ist, der an seinen edelrosen mit der nagelschere rumpfriemelt und die letzten jahre immer entsetzt war über meine radikalen schnitte...

    p.s.s.: warum grinsen meine nachbarn eigentlich permanent so über meine gärtnerischen bemühungen?
     
  • Fallen Angel

    Fallen Angel

    Mitglied
    AW: Hilfe... meine Pflanzensammlung wächst und ich benötige Rat ...

    ohnehin meine meinung: learning by doing!
    (aber vielleicht ist das auch nur meine standard-ausrede für die teilweise chaotischen zustände in meinem garten.)
    :D Dein Beitrag is ja echt lustig... aber auch interessant. Na es gibt wohl überall solche Leute, die meinen alles besser zu können und zu wissen...

    Ich sag mir dann immer: Wenn dich alles ankotzt - kotz einfach mal zurück ;-)
     
  • L

    lostcontrol

    Foren-Urgestein
    AW: Hilfe... meine Pflanzensammlung wächst und ich benötige Rat ...

    Na es gibt wohl überall solche Leute, die meinen alles besser zu können und zu wissen...
    ach was, der nachbar ist total in ordnung.
    abgesehen davon, dass er mir von anfang an seine hilfe angeboten hat - ICH hab ihn ja heute gebeten mir da tipps zu geben - er ist ein echter rosenfreak und sein garten wurde schon mehrfach in diversen fachzeitschriften abgebildet.
    wenn er seine rosen spritzt bietet er mir auch regelmässig an meine gleich mitzuspritzen, was ich ihm aber nur bei der einen, einsamen edelrose "erlaube".
    bei den "wilden" (wie gesagt: ich hab noch nicht mal ansatzweise einen plan was das nun wirklich ist, laut meiner mutter ist der eine busch "tausendschön", laut nachbar der andere was namens "fairy") wird halt gnadenlos alles weggeschnitten, was auch nur ansatzweise nach mehltau aussieht. wuchert eh wie wild.

    p.s.: damit ihr nicht glaubt ich sei ein "muttersöhnchen":
    es ist das haus bzw. der garten meiner grosseltern, den ich übernommen habe, und meine mutter kennt die pflanzen, die da schon seit ewigkeiten wachsen, natürlich von klein auf.
    das urteil meines vaddrs (auch genannt: "grosser böser gartenwüterich") ist aber in vielen fällen genauso wichtig für mich, denn seit er sich irgendwann in grauer vorzeit in meine mutter verliebt hat und vor der hochzeit in wilder ehe mit ihr hier in der einliegerwohnung gewohnt hat, wurden ihm natürlich (typisch schwäbischer schwiegersohn-eignungstest) diverse gartenaufgaben aufs auge gedrückt, weshalb die eine oder andere pflanze in meinem garten auf seine (immernoch regelmässigen kontrollgänge) schlagartig mit "angsttrieben" reagiert.
    mein vaddr schafft es aber auch irgendwelche völlig toten, ausgetrockneten reiser mitten im winter völlig lieblos irgendwo in den boden zu stopfen und das fängt schlagartig an zu treiben und zu blühen wie einst der stab vom joseph (ich nehme an dass auch die reiser aus purer angst vor seinem gewaltigen schnitt-trieb sofort wurzeln wie wild, man weiss ja nie wann der grosse böse gartenwüterich wieder mit dem schweren gerät anrückt).
     
  • Fallen Angel

    Fallen Angel

    Mitglied
    AW: Hilfe... meine Pflanzensammlung wächst und ich benötige Rat ...

    Na dann werd ich mich bei Gelegenheit mal an Dich wenden, wenns darum geht meine beiden Apfelpflänzchen zu veredeln oder so. Ich hab schon vieles gelesen, aber es sind mir zu viele Fremdwörter in den Beschreibungen dazu. Aber gut zu wissen, das Du da jemanden in der Umgebung hast, der vielleicht helfen könnt.

    Was mich ja daran interessieren würde, da ich ja nich weiß, was das fürn Apfel war... Könnt man, egal aus welcher Sorte, nen kleines Zierbäumchen ziehen?
    Ich weiß gar nich, ob ich das so formulieren kann, wie ich es meine - und vor allem, ob es auch so ankommt, wie ich es meine :D
     
    Fallen Angel

    Fallen Angel

    Mitglied
    AW: Hilfe... meine Pflanzensammlung wächst und ich benötige Rat ...

    Na kommt drauf an - wie groß werden Bonsais?
    Also ich meinte, ob man die auf eine bestimmte Größe ziehen kann und dann irgendwie stoppen.
     
    L

    lostcontrol

    Foren-Urgestein
    AW: Hilfe... meine Pflanzensammlung wächst und ich benötige Rat ...

    Könnt man, egal aus welcher Sorte, nen kleines Zierbäumchen ziehen?
    also entweder du willst einen apfelbaum oder eine zierpflanze.
    beides in einem gibt's wohl eher nicht.

    aber wenn ich dich so lese stellt sich mir die frage:
    hast du denn einen platz für einen apfelbaum?
    oder fragst du grad nach topfkultur?
     
  • Fallen Angel

    Fallen Angel

    Mitglied
    AW: Hilfe... meine Pflanzensammlung wächst und ich benötige Rat ...

    *hihi* hatte hier im Forum einen Thread gelesen, in dem "Cil" schrieb, sie hat einen Stock mit Wurzeln gepflanzt und nun (ich glaub 1 oder 2 Jahre später) hat sie ein süßes Bäumchen, welches ca. 1.80m groß werden soll.

    Ich hab ja keine Ahnung, was ich da fürn Apfel erwischt hab, aus dem die Kerne stammten. Mich hats jetzt einfach mal so interessiert.
    Was ist denn der Unterschied zwischen einem Bonsai und einer Topfkultur? Und is das nich irgendwie dasselbe?
     
    Lieschen M

    Lieschen M

    Foren-Urgestein
    AW: Hilfe... meine Pflanzensammlung wächst und ich benötige Rat ...

    Mh,
    Bonsais zieht man in Schalen, nicht in Töpfen. Aber ob das schon der ganze Unterschied ist?

    Versuch doch mal eine ganze Streuobstwiese in einer Schale zu ziehen. So wie es die Bonsaigärtner mit ihren Bonsais können.

    Bonsais mußt du drahten und regelmäßig die Wurzeln beschneiden. Die Minibäumchen, die du in den Kaufhäusern oder auch in manchen Gärtnereien kaufen kannst, sind meist keine echten. Sie werden chemisch klein gehalten.

    Für Topfhaltung gibt es inzwischen spezielle Züchtungen. Ich habe noch nicht gehört, dass man an denen die Wurzeln behandeln muß. Jedenfalls sind das richtige Obst- und keine Zierbäume.
     
    Fallen Angel

    Fallen Angel

    Mitglied
    AW: Hilfe... meine Pflanzensammlung wächst und ich benötige Rat ...

    Jagut... aber jetzt mal anderes herum gefragt... die beiden Apfelkeimlinge sind ja noch klein und passen in so ein kleines Töpfchen. Aber wie schnell müßt ich die denn umsetzen, wenn sie drinnen hochgezogen werden. Wieviel wachsen solche selbstgezogenen Bäumchen so in der Regel sagen wir mal in ca. einem Jahr? Hat vielleicht schon jemand damit Erfahrungen gemacht.
    Müßt erst mal mit unserer Hausbesitzerin reden, ob ich die später im Hof einsetzen könnte...
     

    Anhänge

    Fallen Angel

    Fallen Angel

    Mitglied
    AW: Hilfe... meine Pflanzensammlung wächst und ich benötige Rat ...

    Na super, dann haben meine Kiddies ja auch was zum Bestaunen... Denn die beobachten die beiden Sprößlinge auch mit wahrer Begeisterung.
    Jetzt bin ich am überelgen, ob ich die vielleicht jetzt schon einzeln in solche Töpfchen setze, damit die Wurzeln sich nich ins Gehege kommen - oder sollen die ruhig? Würde sich das vielleicht positiv auf die beiden auswirken, wenn man sie zusammen läßt und die Wurzeln sich verwirren? Puh... son Gärtner-Anfänger-Leben is echt aufregend :D

    Habs nur spaßhalber und den Kindern zuliebe probiert.
    Und was is draus geworden?

    LG Eure Fallen Angel
     
    Fallen Angel

    Fallen Angel

    Mitglied
    AW: Hilfe... meine Pflanzensammlung wächst und ich benötige Rat ...

    hmm... wie lange hattest ihn denn an der Fensterbank, so ungefähr?
    Das tät mich ja doch schon mal interessieren. Genauso, wie oft man die umtopfen kann
    in immer größere Kübel, bis sie dann raus müssen. Und bekommen die denn trotzdem Blüten,
    auch wenn sie noch nicht veredelt wurden?
    Ich weiß, sind wiedermal viele Fragen :(
     
    Fallen Angel

    Fallen Angel

    Mitglied
    AW: *lol* meine Apfelsprößlinge entpuppten sich als Gurken

    Hallooo...

    Na das is ja mal ´n Ding - hat mir meine Tochter bei der Aussaat nen Streich gespielt und die Schilder vom Töpfchen mit den Apfelkernen mit dem des Gurkentöpfchen vertauscht.

    Nun haben nicht die Apfelkerne gekeimt, sondern meine Salatgurken *lach*

    Muß ich bei denen irgendwas in Sachen Pflege oder so beachten?

    LG Eure Fallen Angel
     
    Fallen Angel

    Fallen Angel

    Mitglied
    AW: Hilfe... meine Pflanzensammlung wächst und ich benötige Rat ...

    na aber wie is das denn nun, soll man Gurken pikieren?
    Ich hatte ja in so einer Anzuchtschale gesät, und nun guckten unten schon die Wurzel vereinzelt raus
    und oben rum is die eine ca. 5 und die andere ca. 6,5 cm groß mit jeweils die ersten beiden Blättchen und
    zwischen diesen beiden Blättern schiebt sich mittlerweile auch schon was durch. Der Abstand zwischen
    den beiden Pflänzchen beträgt momentan so ca. 4 cm. Hatte dann gestern einen Kübel mit 20 cm Ø
    gekauft und die beiden, so wie sie in der Anzuchtschale waren, dort eingepflanzt. Nur kommt mir
    das aber auf Dauer vielleicht ein wenig zu eng für die beiden vor. Zumal sie
    ja auch irgendwann Früchte
    tragen sollen.

    Mich interessiert jetzt: beide weiter auseinander und ab in einen größeren Kübel mit ca. 40cm Ø
    (den hab ich noch von einem leider eingegangenen großen Ficus über), oder doch lieber einzeln in solche
    20er Kübel? Und kann ich sie, wie auf dem Bild zu erkennen is, mit der Einlegegurke und den Tomis
    nebeneinander stehen lassen, oder doch lieber getrennt? Ich lese immer wieder, das sich manche
    Gemüsesorten nich so gut vertragen... und ich will ja keinen Streit :eek:

    LG Fallen Angel
     

    Anhänge

    L

    lostcontrol

    Foren-Urgestein
    AW: Hilfe... meine Pflanzensammlung wächst und ich benötige Rat ...

    die pötte sind allesamt viel zu klein, sorry.
    so 'ne tomate wird schon ziemlich gross, hast du noch nie 'ne erwachsene tomate gesehen?
    zuviel umtopfen ist nicht gut, also setz sie gleich in "anständige" töpfe, 40cm klingt gut.
    tontöpfe sind übrigens wesentlich besser als plastikpötte, vor allem dann, wenn sie in der sonne stehen, denk dran sie ordentlich zu beschweren bzw. "einzubauen" sonst kann der wind selbst die schweren tontöpfe schon mal umwerfen.
     
    Fallen Angel

    Fallen Angel

    Mitglied
    AW: Hilfe... meine Pflanzensammlung wächst und ich benötige Rat ...

    hmm... hab die beiden Gurkenpflänzchen jetzt vorsichtig getrennt und in einen schönen großen Kasten (Maße ca. 40tx60bx40h) gesetzt und da bleiben sie auch. Haben bisher auch nich die Köpfchen hängen lassen oder so...
    Stehen jetzt an einer Wand, an der ständig die Sonne drauf scheint (wenn sie denn scheint). Soweit so gut...

    Die brauchen dann ja noch so eine Art Gerüst oder Stütze. Was empfielt sich denn da am besten?

    LG Fallen Angel
     
    Zuletzt bearbeitet:
    pixi

    pixi

    Mitglied
    AW: Hilfe... meine Pflanzensammlung wächst und ich benötige Rat ...

    Hallo Fallen Angel,

    sehr gut eignen sich Bambusstäbe. Die kann man mit einer Kneifzange auf die gewünschten Längen zuschneiden und mit Hilfe von Bindekordel ein Gerüst nach Bedarf bauen. Das ist preisgünstig, sieht nett aus und ist - wie ich finde - außerdem eine sehr angenehme "Arbeit"!

    lg. pixi
     
    Fallen Angel

    Fallen Angel

    Mitglied
    AW: Hilfe... meine Pflanzensammlung wächst und ich benötige Rat ...

    ooh danke für den Tip... Ich war schon am überlegen, ob ich aus einem Holzrahmen und paketschnüre
    gekreuzt gezogen eine Rankhilfe/ -stütze zu basteln oder eben so ein Rankgitter zu kaufen. Aber so gehts natürlich auch.

    :eek: Yve
     
    pixi

    pixi

    Mitglied
    AW: Hilfe... meine Pflanzensammlung wächst und ich benötige Rat ...

    Ein Rahmen geht sicher auch. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass Bambus Wind und Wetter gut standhält. Dieses Gitter (Bilder) habe ich zum Beispiel gestern gebastelt... war schon dringend nötig und ging ganz schnell. Die Kletterblumen sollen ein Sonnenschutz fürs südseitige Wohnzimmer werden. Das Gitter wird nach Bedarf erweitert, je höher die Pflanzen wachsen. Dazwischen habe ich, so wie du meinstest, noch etwas Schnur gespannt.
     

    Anhänge

    Fallen Angel

    Fallen Angel

    Mitglied
    AW: Hilfe... meine Pflanzensammlung wächst und ich benötige Rat ...

    hmm dann kann ich doch aber auch rundhölzer ausm Baumarkt nehmen oder? Denn ich meine, die als Gitter zusammen geschnürt, müßte doch auch gehen...
    Ich hab die Gurken nämlich windgeschützt stehen, von daher is so ein Gerüst wirklich nur als Rankhilfe gedacht.

    :eek: Yve
     
    L

    lostcontrol

    Foren-Urgestein
    AW: Hilfe... meine Pflanzensammlung wächst und ich benötige Rat ...

    hmm dann kann ich doch aber auch rundhölzer ausm Baumarkt nehmen oder? Denn ich meine, die als Gitter zusammen geschnürt, müßte doch auch gehen...
    also rundhölzer kommen dich vermutlich teuer als so 'n null-acht-fuffzehn-rankgitter im selben baumarkt und du sparst dir die arbeit...

    was selbstgebautes ist natürlich netter, klar.
     
    pixi

    pixi

    Mitglied
    AW: Hilfe... meine Pflanzensammlung wächst und ich benötige Rat ...

    Also erstens sind Rundhölzer wirklich teuer. Zweitens sind sie unflexibel und lassen sich nicht so gut biegen. Bambus kann man stark biegen ohne dass er bricht. Man kann ein Gitter damit quasi "flechten", was die Stabilität erhöht. In Asien wird Bambus sogar als Baustoff für Häuser verwendet. Drittens wirkt ein Rundholz irgendwie tot im Gegensatz zu einem natürlich gewachsenen Bambusstab.

    Bei Hofer (in D Aldi) gibt er bei uns derzeit noch Bambusstäbe zum Scheuderpreis. Ansonsten hat der Baumarkt sie auch - sind meist bei den Spalieren zu finden!

    Alles Liebe, pixi
     
    Fallen Angel

    Fallen Angel

    Mitglied
    AW: Hilfe... meine Pflanzensammlung wächst und ich benötige Rat ...

    hmm... ich hätt jetzt schwören können, das Bambusstöcke teurer sind... naja, wiedermal eines
    Besseren belehrt worden. Danke!


    So, für heute verabschiede ich mich mal. Lesen uns morgen garantiert mit neuen, dringenden Fragen wieder :rolleyes:

    LG Eure Fallen Angel :eek:
     
    L

    lostcontrol

    Foren-Urgestein
    AW: Hilfe... meine Pflanzensammlung wächst und ich benötige Rat ...

    also wenn du wirklich was authentisches selbst basteln möchtest, kannst du natürlich auch frische weidentriebe nehmen, die lassen sich gut biegen und du kannst dir aus mehreren davon so 'ne art schlangengitter zusammenbiegen.

    aber ich glaub es geht hier nicht darum, dass du dir ein denkmal setzen willst, oder? sprich: kauf dir halt für 2,50 ein fertiges rankgitter - es geht hier um 'ne GURKE und nicht um irgendwas exotisches, das jahrelang in deinem garten siedeln wird und für das man eine langfristige lösung braucht.
     
    pixi

    pixi

    Mitglied
    AW: Hilfe... meine Pflanzensammlung wächst und ich benötige Rat ...

    Hm... ich weiß ja nicht wie es in D ist, aber immer wenn ich bei uns in Ö im Baumarkt bei den Spalieren - egal ob aus Plastik, Metall oder Holz - etwas suche, stehen mit beim Blick auf die Preisschilder die Haare zu Berge.
     
    L

    lostcontrol

    Foren-Urgestein
    AW: Hilfe... meine Pflanzensammlung wächst und ich benötige Rat ...

    Hm... ich weiß ja nicht wie es in D ist, aber immer wenn ich bei uns in Ö im Baumarkt bei den Spalieren - egal ob aus Plastik, Metall oder Holz - etwas suche, stehen mit beim Blick auf die Preisschilder die Haare zu Berge.
    na dann geh mal raus in die natur und such dir dort was.
    weidenreiser z.b. - die eigenen sich wirklich prima, eben weil sie so elastisch sind. nicht umsonst werden daraus auch körbe etc. gemacht.

    wenn der pott mit der gurke einen festen platz hat, kannst du natürlich auch einen haken in die wand drehen und von dort aus schnüre spannen. das kostet auch fast nix.

    klar - richtige spaliere sind teuer.
    aber wir reden doch hier von einer einzelnen GURKE im topf dachte ich?
    und nicht von einer jahrzehnte alten kletterrose oder einer haushohen glyzinie?
    für 'ne gurke tut's wirklich so 'n 2,50-euro-teilchen. gibt's bei uns sogar im supermarkt. klar sind die hässlich und aus plastik. aber zum stützen einer gurke sollte das doch reichen, oder nicht?

    meine halbe biotonne ist voll mit abgeschnittenen zweigen die man für sowas verwenden könnte...
     
    pixi

    pixi

    Mitglied
    AW: Hilfe... meine Pflanzensammlung wächst und ich benötige Rat ...

    ja lostcontrol.. ich meine halt, für eine Kletterhilfe, ca. 30 cm hoch, mit 2 senkrechten und 3 waagrechten grünen Plastikstreben 5 euro zu verlangen, ist schon eine Frechheit - aber bei uns in Wien leider normal. Weidenäste? Da gibts ein Problem. Erstmal eine Weide finden, diese als Stadtmensch als solche korrekt identifizieren, geeignete Äste auswählen und dieselben dann verbotenerweise abbrechen, ohne sich dabei erwischen zu lassen, ist nicht jedermanns Sache.

    Aber ich denke, da liegt ohnehin eine Verwechslung vor? Ich bin nicht die mit der Gurke, sondern die mit den Bambusstöcken. Die mit der Gurke ist Fallen Angel. :D

    Schönen Abend!
     
    L

    lostcontrol

    Foren-Urgestein
    AW: Hilfe... meine Pflanzensammlung wächst und ich benötige Rat ...

    ich meine halt, für eine Kletterhilfe, ca. 30 cm hoch, mit 2 senkrechten und 3 waagrechten grünen Plastikstreben 5 euro zu verlangen, ist schon eine Frechheit
    seh ich eigentlich auch so - selbst die genannten 2,50 euro find ich dafür zu viel (zu dem preis hab ich sowas neulich gesehen und mich noch lustig gemacht über den plastik-bambus). aber rundhölzer sind definitiv teurer, soviel ist sicher.

    Weidenäste? Da gibts ein Problem. Erstmal eine Weide finden, diese als Stadtmensch als solche korrekt identifizieren,
    flussufer... diese komischen alten knorren, aus denen oben jede menge neue triebe/äste rausspriessen. wirklich leicht zu erkennen.

    geeignete Äste auswählen und dieselben dann verbotenerweise abbrechen, ohne sich dabei erwischen zu lassen, ist nicht jedermanns Sache.
    naja... verboten... da wachsen so viele von auf jedem einzelnen strunk...
    dann dürftest du auch nicht pilze oder bärlauch oder sonst was in der freien natur sammeln...
    abbrechen wird übrigens nicht klappen, dazu sind sie zu elastisch. brauchste schon ein scharfes messer für oder 'ne rebschere.

    Aber ich denke, da liegt ohnehin eine Verwechslung vor? Ich bin nicht die mit der Gurke, sondern die mit den Bambusstöcken. Die mit der Gurke ist Fallen Angel. :D
    sorry *g*.
    aber das rankgitter soll schon für 'ne gurke sein, oder?

    p.s.: ich seh übrigens ein ganz anderes problem bei den weidenreisern - sie könnten wurzeln *g*
     
    pixi

    pixi

    Mitglied
    AW: Hilfe... meine Pflanzensammlung wächst und ich benötige Rat ...

    seh ich eigentlich auch so - selbst die genannten 2,50 euro find ich dafür zu viel (zu dem preis hab ich sowas neulich gesehen und mich noch lustig gemacht über den plastik-bambus). aber rundhölzer sind definitiv teurer, soviel ist sicher.
    ja, darum Bambus. Das Set um Euro 2,49. Längen abkneifen nach Bedarf, wenn nicht mehr benötigt entfernen, entweder für etwas anderes so weiterverwenden oder nach Bedarf auseinandernehmen neu zusammenbauen. Immer wiederverwendbar!

    naja... verboten... da wachsen so viele von auf jedem einzelnen strunk...
    das möchte ich aber nicht demjenigen erklären müssen, dem die Weide gehört.

    abbrechen wird übrigens nicht klappen, dazu sind sie zu elastisch. brauchste schon ein scharfes messer für oder 'ne rebschere.
    ..oder meine Bambus-Kneifzange *lol*

    p.s.: ich seh übrigens ein ganz anderes problem bei den weidenreisern - sie könnten wurzeln *g*
    bei mir wär das kein Problem, da darf fast alles wurzeln was will. :rolleyes:

    :eek:
     
    L

    lostcontrol

    Foren-Urgestein
    AW: Hilfe... meine Pflanzensammlung wächst und ich benötige Rat ...

    das möchte ich aber nicht demjenigen erklären müssen, dem die Weide gehört.
    natürlich geht man dafür nicht in private gärten, das hatte ich eigentlich als selbstverständlich vorausgesetzt.
    bei uns wachsen da halt unmengen davon an fluss-ufern. da interessiert das niemand, wenn man sich was abschneidet (natürlich in maßen, ist ja logisch).
    meine güte, wenn ich denke wie oft wir als kinder mitsamt unserer eltern verhaftet worden wären, wenn das unter strafe stünde...

    bei mir wär das kein Problem, da darf fast alles wurzeln was will. :rolleyes:
    müsste man mal die gurke fragen, was sie davon hält *grins*
     
  • Ähnliche Themen
    Autor Titel Forum Antworten Datum
    V Hilfe! Wie kann ich meine Pachira retten? Zimmerpflanzen 5
    S Hilfe! Meine Physalis bekommt Löcher und Risse in den Blättern! Pflanzen allgemein 15
    H Hilfe, meine Tomatenpflanzen sterben. Tomaten 42
    M Hilfe, meine Pflanze stirbt Zimmerpflanzen 3
    M Hilfe, meine Zucchini Keimlinge welken!!! Obst und Gemüsegarten 38
    H Hilfe für meine Herzblattblume (Anthurium clarinervium) Zimmerpflanzen 5
    W Hilfe, was hat meine Monstera? Pflanzen allgemein 2
    S Hilfe! Meine Physalis bekommt seltsame Flecken! Tropische Pflanzen 25
    E Hilfe! meine MUSA BASJOO stirbt Tropische Pflanzen 5
    U Hilfe meine Avocado geht ein. Tropische Pflanzen 6
    C Hilfe! Meine Monstera stirbt Zimmerpflanzen 12
    C Hilfe! Meine Rose ist krank! Rosen 9
    J Hilfe meine Kirsche leidet (Schrotschusskrankheit) Obst und Gemüsegarten 7
    S Hilfe! Meine Strelitzie Pflanze fühlt sich nicht wohl Pflanzen allgemein 5
    P Hilfe für meine Bäume Gartenpflege allgemein 5
    M Hilfe meine Calathea stirbt Zimmerpflanzen 14
    Gartenhobbit Meine Chillipflanze braucht Hilfe Obst und Gemüsegarten 9
    Summsy Hilfe, meine Schefflera geht ein Zimmerpflanzen 17
    W Hilfe meine Zucchini bekommt weiße stellen Obst und Gemüsegarten 12
    W Hilfe meine Rose stirbt?! Rosen 4

    Ähnliche Themen

    Top Bottom