Hilfe, meiner (Zimmer-)Heidelbeere geht es schlecht :((

B

ButterBrot

Neuling
#1
Guten Abend allerseits,

ich halte eine kleine Heidelbeerpflanze in der Wohnung und hatte gehofft, dass sie länger als ein Jahr überlebt...

Bis vor Kurzem ging es ihr sehr gut, mit ein bissl Kaffeesatz gedüngt (weil Heidelbeeren ja ganz gerne bissl einen sauren Boden mögen, seitlich in den Blumentopf gestochert) ging sie wahnsinnigst ab, ist total gewachsen, viele neue schöne Blätter, Äste & Sprosse, etc.

Bis es ihr anscheinend zu heiß wurde und sie sich in der prallen Abendsonne beim Fenster einen Sonnenbrand zugelegt hat (rote Flecken auf den Blättern, die jetzt austrocknen. Sieht man eh auf den Bildern). Von da an ging es ihr immer schlechter....

Als erstes habe ich sie etwas weggestellt. Sie hat zwar immer noch Sonnenstrahlen abbekommen, aber nicht mehr die volle Ladung wie beim Fenster. Und als nächstes, da habe ich wohl einen großen Fehler gemacht, habe ich sie umgetopft in einen größeren, breiteren Topf mit frischer Erde (Bonsai, hatte nix anderes zuhaus) und einer getrockneter Tee-Kaffeesatz-Mischung...

Nach einer Weile ist mir aufgefallen, dass Mücken herumschwirren... Vermutlich Trauermücken, sie glänzen dunkel und sind sehr klein. Ich habe dann einige Maßnahmen über Google gefunden und gleich ausprobiert; kleine Schüssel mit Saft-Essig-Spülmittel daneben aufgestellt (bei der ersten sind auch einige reingegangen), Petersilie auf die Erde, Zündhölzer in die Erde, blabla. Ebenso habe ich versucht weniger zu gießen (statt alle 2 Tage, nur mehr 3-4, wenn die Erde richtig trocken ist) Hat alles nix geholfen; die Sprosse sind größtenteils vertrocknet wie auch viele neue und alte Blätter...

Nach ca. einer Woche musste ich irgendwas machen, sie sah schon so arm aus. Ich habe sie aus dem Topf genommen, komplette Erde ausgetauscht, so gut es geht die Erde aus den Wurzeln geklopft und dann gewaschen (ging aber leider nicht alles raus) und wieder in den kleineren Topf mit frischer Erde (wieder Bonsai) und ein paar TL Kaffeesatz getopft.
Den kleineren Topf hab ich aus dem Grund gewählt, weil der Wurzelballen letztendlich eh recht klein wirkte, da fand ich den großen unnötig.

Das war vor zwei Tagen... Nun dachte ich, das ganze hat sich erledigt. Jetzt musste ich aber feststellen, dass diese verflixten Mücken wieder aufgetaucht sind, ca. so viele wie vorhin!!!! Ich weiß einfach nicht, was ich machen soll....

Ich bin schon ein bisschen am verzweifeln, denn alles was ich bis jetzt versucht habe, hat nichts gebracht. Vielleicht kann mir irgendjemand helfen.......... :'(

tl;dr: Wohungsheidelbeer und ich haben schon alles mögliche durchgemacht, (Trauer?)fliegen gehn nicht weg und ich trauere um mein Pflanzerl...
 

Anhänge

  • Rosabelverde

    Rosabelverde

    Foren-Urgestein
    #2
    Hm, seit wann gibt es denn Wohnungsheidelbeeren? Die Dinger gehören doch ins Freie! Topf ist schon okay, aber doch nicht drinnen hinterm Fenster, wo sie nur die Wahl hat zwischen zu heiß oder zu dunkel.

    Mir scheint, die Pflanze zeigt dir, dass sie mit ihrem Dasein nicht zufrieden ist. Hast du denn keine Möglichkeit, sie nach draußen zu stellen? Meine stehen in Kübeln auf der Terrasse in vollem Sonnenlicht, sind dort bestens zufrieden und absolut pflegeleicht.
     
    B

    ButterBrot

    Neuling
    #3
    Hm, seit wann gibt es denn Wohnungsheidelbeeren? Die Dinger gehören doch ins Freie! Topf ist schon okay, aber doch nicht drinnen hinterm Fenster, wo sie nur die Wahl hat zwischen zu heiß oder zu dunkel.

    Mir scheint, die Pflanze zeigt dir, dass sie mit ihrem Dasein nicht zufrieden ist. Hast du denn keine Möglichkeit, sie nach draußen zu stellen? Meine stehen in Kübeln auf der Terrasse in vollem Sonnenlicht, sind dort bestens zufrieden und absolut pflegeleicht.

    Leider habe ich die Möglichkeit nicht, sie ins Freie zu stellen :( Balkon/Terrasse/Garten habe ich nicht, nur besonders große Altbaufenster. Glaubst du, es würde einen Unterschied machen, sie mal ans süd-östl. Fenster zu stellen? Das wäre auch jetzt im Sommer oft offen. Jetzt steht sie Richtung nord-west vor einem meist geschlossenen.
     
    Rosabelverde

    Rosabelverde

    Foren-Urgestein
    #4
    Einen Unterschied macht das bestimmt, denn Pflanzen haben ein feines Sensorium, aber ob es ein Unterschied zum Positiven ist, möchte ich bezweifeln. Heidelbeeren sind nun mal keine Gewächse für den Innenraum, die brauchen Licht, Luft und Sonne sowie kalkfreien Boden zu ihrem Wohlbefinden.

    Ich weiß ja nicht, an was du mehr hängst: an der Pflanze selbst oder an den Umständen, wie du sie bekommen hast? Ganz ehrlich: wenn du deinem Pflänzchen was Gutes tun willst, verschenk es an jemanden, der es ins Freie stellen kann.

    (P.S. Gegen die Trauermücken kannst du unmittelbar Gelbtafeln anbringen. Die gibt's im Gartencenter, manchmal sogar im Blumenladen.)
     
  • Verwandte Themen


    Top Bottom