Hilfe: Neuer Rasen hat Löcher und Unkraut

  • Ersteller des Themas Lothar1
  • Erstellungsdatum
L

Lothar1

Mitglied
Hallo,

habe vor genau 3 Wochen einen neuen Rasen mit Wolf Premium Rasen eingesäht.Mittlerweile ist der Rasen auch schon recht gut gewachsen, gemäht habe ich bisher noch nicht.

Allerdings stelle ich doch fest, dass er sehr ungleich wächst und sich doch einige kahle Stellen darauf befinden, wo kaum etwas kommt. Man kann es sehr schön auf dem Foto vom Balkon sehen.
Ist das normal und kommt das noch oder sollte ich dort jetzt noch einmal nachsähen?

Mein zweites Problem ist das Unkraut. Mittlerweile sehe ich überall im Rasen Unkraut wachsen. Wo kommt das denn her? Das verstehe ich gar nicht, habe nur guten Mutterboden verwendet. Habe auch einmal versucht, das Unkraut zu fotografierten.
Was kann ich denn dagegen machen? Sollte ich versuchen, das Unkraut raus zu zupfen oder wird es irgendwann gespritzt oder was kann man machen??

Bitte um Hilfe

Gruß
Lothar
 

Anhänge

  • P

    ponderosa

    Mitglied
    Hallo Lothar, unser Rasen sieht genauso aus :-( Allerdings ist unser schon 7 Wochen alt.
    Bei uns wurde sicher vieles von den Vögeln geholt, vermute ich-da zu sehen vom Saatgut nix mehr ist.
    Ich habe das Unkraut rausgeholt, absolute Idiotenarbeit :)
    Morgen säen wir nach, hoffe das passt dann.


    An deiner Stelle würde ich noch warten, nach 3Wochen ist es wohl normal das er ungleichmäßig kommt.


    Wir sind auch absolute Laien :)
    Mal sehen was die Profis hier sagen-


    LG Dani
     
    Rasenmaster

    Rasenmaster

    Mitglied
    Neuer Rasen braucht Zeit!

    Hallo, habe vor genau 3 Wochen einen neuen Rasen mit Wolf Premium Rasen eingesäht. Allerdings stelle ich doch fest, dass er sehr ungleich wächst und sich doch einige kahle Stellen darauf befinden, wo kaum etwas kommt.


    Hallo Lothar1,
    der "Wolf Premium Rasen" heißt nicht nur so, weil er einen Premium-Preis hat, sondern weil in dieser Mischung auch Premium-Gräser enthalten sind. Die benötigen 4 – 5 Wochen, je nach Klimalage und Befeuchtung, für einen kompletten Saataufgang. Hochwertigen Gräser brauchen deutlich mehr Zeit.

    http://www.hausgarten.net/gartenforum/rasen/67063-rasensamen-contest-2014-der-testbericht.html

    Weiterhin ließ sich beim Rasensamen Contest 2014 beobachten, dass gerade diese Mischung in Sachen Saataufgang etwas behäbig war.

    Gruß der Rasenmaster
     
    L

    Lothar1

    Mitglied
    Hallo Rasesnmaster,


    vielen Dank, dann werde ich mich mal noch ein wenig gedulden.

    Ansonsten wird es jetzt nach gut 3 Wochen wohl auch Zeit für den ersten Schnitt!?

    Kannst Du oder sonst einer der Spezialisten noch etwas zu dem seltsamen Unkraut sagen, was dort wächst. Einfach wachsen lassen und mit abschneiden?
    Verschwindet es dann wieder von selbst?

    Gruß
    Lothar
     
  • Rasenmaster

    Rasenmaster

    Mitglied
    Neuer Rasen Vielleicht bald ohne Unkraut

    Kannst Du oder sonst einer der Spezialisten noch etwas zu dem seltsamen Unkraut sagen, was dort wächst. Einfach wachsen lassen und mit abschneiden? Verschwindet es dann wieder von selbst?


    Hallo Lothar1,
    "seltsames Unkraut" ist das nicht - es ist eher ganz normales Unkraut. Von selbst verschwindet das nicht, auch wenn Du mit dem Mähen beginnst.
    Solltest Du Bereiche haben, die Du gut erreichen kannst, ohne großartig die Fläche betreten zu müssen, dann würde ich es mal mit zupfen versuchen. Dazu musst Du aber auch ein bisschen Lust haben.

    In 6 oder 8 Wochen, wenn Dein Rasen so halbwegs entwickelt ist, kannst Du es mit "Unkrautvernichter + Dünger" von der Firma Wolf versuchen. Meine Erfahrung ist, dass dies auch ein Rasen auch bereits im Ansaatjahr recht gut verkraftet - im Gegensazu zu den Spritzmitteln. Dann dürfte die Unkraut-Thematik der Vergangenheit angehören.

    Gruß der Rasenmaster
     
  • L

    Lothar1

    Mitglied
    Habe gerade mal bei der "Wolf-Rasenberatung" angerufen.
    Ist ein toller und kostenloser Service.

    Dort war man der Meinung, dass der überwiegende Teil des Unkrauts einjährig und nicht schnittverträglich sei. Nach 2 bis 3 x Mähen wäre es wahrscheinlilch komplett verschwunden.

    Wenn noch etwas übrig bleibt, wurde auch der bereits genannte "Unkrautvernichter + Dünger" im Zeitraum Mai-August empfohlen. Wolf empfiehlt natürlich die Anwendung ab dem zweiten Jahr. Sie sagen aber auch, dass es dem Rasen auch im ersten Jahr i.d.R. nichts ausmacht.

    Mal sehen, wie es sich nach den ersten Schnitten entwickelt.
     
  • Marmande

    Marmande

    Foren-Urgestein
    Ich habe die Frage, ob diese Solardinger gegen Wühlmaus und Maulwurf bei dir funktionieren. Ansonsten bin ich auch für Geduld und ein gutgeschärftes Messer am Mäher.
     
  • Ähnliche Themen

    Ähnliche Themen

    Top Bottom