Hilfe/Ratschläge bei Drachenbaum gesucht/erwünscht

E

Elsala

Neuling
Hallo ihr Lieben :eek:

Ich habe ein mir sehr wichtiges Anliegen und würde mich sehr über Antworten/Hilfe freuen. Ich weiß, das Thema wurde schon besprochen, aber dennoch bin ich mir unsicher, ob ich das meiner Pflanze "antun" kann/darf.

Ich habe hier einen ungefähr 2m hohen Drachenbaum. Meine Oma und ich haben ihn damals aus einem Steckling gezogen, jetzt ist sie nicht mehr unter uns, dementsprechend hänge ich an dieser Pflanze.

Damit ihr die Situation besser einschätzen könnt, habe ich mal Fotos gemacht (entschuldigt bitte, dass sie nicht sehr scharf geworden sind):

Gesamtansicht:


Abgeknickte Blattspitzen:


Stelle, an der ich die Triebe zusammengebunden habe:


Stämmchen - hier kann man gut sehen, dass der Hauptstamm schön dick, die anderen aber irgendwie dürr sind:


Wie ihr sehen könnt, ist sie nicht nur ziemlich groß. Sie hat unter meinem letzten Umzug gelitten, weil die Blattspitzen des höchsten Triebes oben irgendwie abgeknickt wurden. Das sieht jetzt natürlich nicht so schön aus. Außerdem wirkt sie durch ihre langen, dünnen Stämmchen sehr instabil. Weil ich der Sache nicht traue, habe ich sie zusammengebunden.
Jetzt habe ich gelesen, dass ich sie kürzen könnte. Aber irgendwie getraue ich mich das gar nicht, weil der Hauptstamm schon sehr alt ist und ich Angst habe, dass da nichts mehr kommt. Ich bin mir auch unsicher, was ich mit den zwei langen Seitentrieben anstellen könnte/sollte, denn die verursachen auch das Stabilitätsproblem.

Ich weiß, sie müsste mal umgetopft werden. Da bin ich immer etwas nachlässig, aber nächstes Wochenende will ich mal losziehen und einen schönen, großen Topf suchen :)

Vorab schon vielen Dank für eure Hilfe :cool:
 
  • Marmande

    Marmande

    Foren-Urgestein
    Habe schon schlimmere gesehen. Du solltest öfter drehen, dann wächst er nicht so schief. Größere Topf ist sicher angebracht. Würde mit dem Rückschnitt bei dem krummen Ast anfangen und mal abwarten.
    Wenn der dann wieder ausschlägt, hast du eine schöne Staffelung.

    Vielleicht bekommst du es hin , daß der abgeschnitten Teil auch anwächst. Das wäre dann das Erdgeschoß der ganzen Pflanze.
     
    E

    Elsala

    Neuling
    Vielen Dank für eure Antworten.

    Ich weiß - es gibt schlimmerer Exemplare. Aber über den Titel "schlimmster Drachenbaum des Jahres" hätte ich mich auch nicht unbedingt gefreut :p Bevor ich das nach meinem Umzug zu mir genommen habe, stand es nicht so toll und war schon "etwas" schief. Bis vor ein paar Tagen war mir nicht wirklich bewusst, dass ich es schon viel früher hätte "köpfen" können. Denn durch den schiefen Wuchs konnte man das Bäumchen nur schlecht drehen - dann hing es einem nämlich ziemlich im Weg. Sei´s drum.

    Ich hab die Kleine jetzt erstmal umgetopft (gar nicht so einfach, einen schönen und bezahlbaren Topf zu finden, zumindest in der Größe) und den arg dürren Ast mit einem Messer abgeschnitten. Aus dem Schnittstück hab ich mir dann eine hübsche Stelle - mit Gabelung, der Ast hatte ja zwei "Köpfe" - rausgeschnitten und in´s Wasser gestellt. Ich will sie dann als "Erdgeschoss" mit in den Topf pflanzen :) Den Ast hab ich wirklich weit zurückgeschnitten, weil er schon recht weit unten in Schräglage gewachsen war. Ich hoffe, dass an der Stelle noch was austreibt. Wenn Bäumchen sich erholt hat, der beschnittene Ast wieder ein oder zwei Köpfchen hat, werde ich mich dann dem anderen schrägen Ästchen widmen und ganz zum Schluss dem größten Ast. Von der Höhe her hätten dann die drei Äste eine schöne Staffelung.

    Die Fortschritte werde ich dann hier posten :)

    Eine letzte Frage hätte ich dann aber doch noch: Wisst ihr zufällig, wie lange es in etwa dauert, bis der gekappte Ast wieder austreibt?

    Und hier noch ein Bild:



    Liebe Grüße :eek:
     
  • Marmande

    Marmande

    Foren-Urgestein
    Würde ihn zum Bewurzeln gleich in Erde tun.
    Und nein ich weiß nicht wie lange es dauert.
    Bei meiner Yucca dauert es ziemlich lang.
     
  • B

    barisana

    Guest
    Würde ihn zum Bewurzeln gleich in Erde tun.
    das habe ich auch mal bei einem dr-baum gemacht.
    drachenbäume und yucca - abschnitte sollte man direkt
    in erde setzen. im wasser könnte sie faulen.
    wie lange die anwurzelung gedauert hat, weiss ich nicht, denn es war den von meiner nichte. von yuccas weiss ich, dass es einige wochen dauert, bis sie wurzeln ziehen.
    ich hätte ja alle dr-baum-schösslinge abgeschnitten und sie in unterschiedlicher höhe eingesetzt.
    die dünnen, lange äste sehen so nicht schön aus.
     
  • Roy Bär

    Roy Bär

    Mitglied
    Marmande

    Marmande

    Foren-Urgestein
    Richtig , sonst hat man gerne ein Fußbad in dem Übertopf und das mögen die überhaupt nicht.
     
    E

    Elsala

    Neuling
    Huhu,

    danke für die Ratschläge :)

    Ich finde zwar nicht, dass er so "nicht schön" aussieht, aber das liegt ja im Auge des Betrachters. Die anderen Äste werden auch noch in unterschiedlicher Höhe abgeschnitten. Das kommt dann noch :)

    Beim Übertopf muss ich leider sagen, dass ich keinen größeren gefunden habe. Es hätte nur noch welche aus Plastik gegeben und die fand ich so überhaupt nicht schön.. Wenn der Innentopf jetzt noch zwei Nummern kleiner gewesen wäre, dann hätte ich ihn nicht umtopfen brauchen. Bisher waren meine Innentöpfe immer "so groß" und ich hatte damit auch keine Probleme. Deswegen ist´s nicht schlimm.

    Nochmals vielen Dank!
     
    Mo9

    Mo9

    Foren-Urgestein
    Hallo Elsala,

    also ich frage mich, warum Du so lange Stengel gelassen hast, denn Du hättest auch mehrere ziehen können.

    Ich finds auch nicht so schön, so lange "Stöcke" da stehen zu haben, immerhin kann es 8-10 Wochen dauern, bis die ersten Ansätze der Blätter zu sehen sind.
    Wurzel dauert ja schon alleine 4-6 Wochen...

    Ich finde 10-15 cm über der Erde abgeschnitten reicht völlig und sieht dann auch besser aus.
    So hast Du immer die Möglichkeiten seitlich weitere Schnitte für Verästelungen vorzunehmen.
    Ich habe dazu geschrieben wie's geht, schau unter Yucca, Dracaenen nach

    Mo, die nur nackte Stengel sieht:D
     
  • E

    Elsala

    Neuling
    Warum ich die zwei langen Stängel stehen gelassen und nur den dritten Ast reichlich weggeschnitten habe? Zunächst, weil der erste Ratschlag lautete, erst einmal einen Ast zurückzuschneiden. Weitere Ratschläge kamen ja erst nach dem Rückschnitt. Außerdem hänge ich sehr an dieser Pflanze und wollte erst sehen, ob sie am zurückgeschnittenen Ast auch wieder austreibt, bevor ich alle Äste abschneide. Wie man weiter oben lesen kann, habe ich ja gesagt, dass die anderen beiden Äste auch noch folgen werden.

    Den Astabschnitt habe ich nach euren Ratschlägen auch mit in die Erde gesteckt. Und was soll ich sagen: Erste Erfolge sind schon zu sehen :cool:Der Astabschnitt hat schon drei schlafende Augen aktiviert, der zurückgeschnittene Ast insgesamt vier. Ich bin schon ganz aufgeregt, wie das Bäumchen in wenigen Wochen aussehen wird :) Ich halte euch dann auch mit Bildern auf dem Laufenden!
     
    E

    Elsala

    Neuling
    Ein kleines Update vom Drachenbäumchen:



    Gut zu sehen, schon die großen Köpfchen - insgesamt treiben aber sieben Köpfchen aus und ich freue mich ungemein! Ich bin wirklich froh, diesen Schritt gemacht zu haben und möchte mich auch bei euch dafür bedanken, denn alleine hätte ich mich das nicht getraut! Ich werde jetzt noch warten, bis alle Köpfen gut zu sehen und etwas kräftiger sind und dann werde ich den letzten beiden "Stängeln" noch zu Leibe rücken und radikal stutzen :) Mein Drachenbäumchen sieht schon jetzt viel kompakter und schöner aus, obwohl es untenrum noch etwas kahl ist. Es hat sich wirklich gelohnt - allein zu sehen, wie die Pflanze sich in der Zeit entwickelt hat, war toll!
     
  • Ähnliche Themen
    Autor Titel Forum Antworten Datum
    V Hilfe! Wie kann ich meine Pachira retten? Zimmerpflanzen 5
    S Hilfe! Meine Physalis bekommt Löcher und Risse in den Blättern! Pflanzen allgemein 15
    Alex85 Gelöst Bitte um Hilfe zur Pflanzenbestimmung und Substrat - Weihrauch / Eispflanze Wie heißt diese Pflanze? 14
    L Hilfe mein Pampasgras stirbt!! Pflanzen allgemein 5
    S Terrassenplanung Hilfe Gartengestaltung 6
    A Hilfe bei Gartengestaltung/ Bepflanzung Gartengestaltung 17
    D Brauche mal eure Hilfe Rasen 13
    S Hilfe bei der Planung einer automatischen Bewässerungsanlage Bewässerung 9
    H Hilfe, meine Tomatenpflanzen sterben. Tomaten 42
    B Efeu mit Schädlingsbefall im Außenbereich an Fassade und im Garten - Wer weiß Rat und Hilfe? Schädlinge 1
    E Wuchernde Wolfsmilch ist überall- Hilfe!! Gartenpflege allgemein 14
    T Monstera Variegata wie anwurzeln? Hilfe! Zimmerpflanzen 11
    A Hilfe bei meinem neu angelegtem Rasen Rasen 0
    M Hilfe! Neue Rasensaat und nur Löcher und Unkraut Rasen 4
    J Wäscheschacht-Abschnitt in KG Rohr - Hilfe beim Werkzeug Heimwerker 11
    DitUndDat Hilfe zu Gardena Micro-Drip für Terrassenbewässerung? Bewässerung 5
    N Hilfe, Unkraut-Teppich auf Rindenmulch Gartenarbeit 10
    N Hilfe bei Umgang mit kleiner Agave Kakteen & Sukkulenten 0
    L Hilfe Schädlinge 0
    V Hilfe! Schädlinge erkennen? Zimmerpflanzen 1

    Ähnliche Themen

    Top Bottom