Hilfe! Stirbt meine Monstera?

S

sosmonstera

Neuling
Hallo liebe Pflanzen Freunde! :eek:

Nach unzähligen Verschiedenen Meinungen wende ich mich mit meinem Problem nun an euch. Meine monstera gibt den Geist auf bitte helft mir!

Ich habe mir am 13.2. eine 2,80 hohe monstera via eBay Kleinanzeigen gekauft. Das gute Stück wurde bei kalten Temperaturen in einem Transporter hoch in den 4. Stock bewegt. :-(
Hierbei sind wirklich viele der Luftwurzeln abgebrochen (locker 20 Stück) und ein ganzer "Ast" mit Ca 7 Blättern ist zudem vom "Stamm" abgebrochen. (Siehe Foto Nr. 7) Diesen habe ich einfach wieder in die Erde gesteckt. Soll er wieder raus und in einem eigenen Gefäß Wurzeln?
Ich habe mir viele verschiedene Meinungen eingeholt, sprühe die Pflanze jetzt seit guten 2 Wochen täglich ein (vor allem die übrigen Luftwurzeln) und gieße sie so, dass sie keine Staunässe hat, aber immer etwas feucht ist. Zudem habe ich die Luftwurzeln, die lang genug waren, in ein Gefäß mit Wasser geleitet (siehe Foto) sie sind aber wirklich sehr zerbrechlich und sehen nicht gesund aus.

Was kann ich tun? :-(
Die Pflanze steht hell, aber im Schatten.
Sollte ich die Pflanze Umtopfen? (Habe gehört dass es sehr stressig ist für die Pflanze und dabei noch mehr Luftwurzeln die in der Erde verankert sind brechen können.) ...düngen?
Die Blätter verlieren täglich ihre Farbe und haben langsam eine leichte sprenkelung. Ich muss also was machen. Nur einsprühen und beten hilft leider nicht mehr
Ist meine Pflanze noch zu retten? Was meint ihr?
Im Anhang findet ihr Fotos von der Abholung bis heute. Bekomme sie leider nicht gedreht.


Vielen lieben Dank für eure Zeit im Voraus!
 

Anhänge

  • tina1

    tina1

    Foren-Urgestein
    Zuerst einmal, ich hasse Fotos, die nicht gedreht sind. Ich wollte sie drehen, muß sie aber erst verkleinern, das ist mir momentan zu viel Arbeit.
    Also, sie geht definitiv ein!
    1.Luftwurzeln in einem Topf mit Wasser-wird nichts
    2.Umtopfen einer eh schon gestreßten Pflanze bringt ihr den Soforttod
    3.Düngen einer gestreßten Pflanze....siehe oben
    4.Das Befördern im Kalten ist ihr schlecht bekommen, schließlich stand sie vorher warm und jetzt wohl auch wieder, das ist ein Schock
    5.Einen abgebrochenen Stamm in die Erde stecken geht nicht
    6.Man kann ca.4 Blätter bewurzeln, für mehr reicht die Nahrungsaufnahme nicht aus, heißt, die 7 Blätter sind zuviel
    7.Luftwurzeln, die angebrochen sind, braucht man auch nicht mehr in die Erde zu stecken
    8.Die Pflanze braucht so gut wie keine Luftwurzeln, geht auch mit wenigen
    9.Was soll das Besprühen bringen?
     
    tina1

    tina1

    Foren-Urgestein
    Zur Frage:Was kann ich tun?
    Schneide dir Kopfstecklinge.
    Noch was zum Gießen.
    Ständig gleichmäßig feucht halten, ist meiner Meinung nach nicht gut.
    Ich habe meine immer einmal pro Woche mit 1l leicht warmen Leitungswasser gewässert. Dazwischen ist die Erde gut ausgetrocknet.
     

    Anhänge

  • tina1

    tina1

    Foren-Urgestein
    Das Zu Dunkel kann ich nicht beurteilen. Handys machen mitunter häßliche Fotos.
    Ich habe damals beim Tapezieren des Wohnzimmers meine Monstera umtopfen wollen, es ist mir nicht gelungen, obwohl ich da fast einen ganzen Tag Zeit investiert habe. Letztendlich habe ich zwei Stecklinge geschnitten und in Wasser gestellt.
     
  • S

    sosmonstera

    Neuling
    Hallo ihr beiden, und erstmal danke für die schnelle Antwort.

    Umtopfen und düngen fällt damit schonmal raus ;)
    Ich werde die Pflanze ersteinmal umstellen und weniger gießen.

    Zum abgebrochenen Stamm: Soll ich einzelne Blätter abschneiden und in einem Glas Wasser wurzeln lassen? Oder was hilft hierbei am besten? Ich kenne mich hiermit leider gar nicht aus und bin leider noch nicht im Pflanzenfachjargon unterwegs. Deshalb:
    @tina1: wo genau befinden sich die Kopfstecklinge?

    Der Vorbesitzer hat einige in die Luftwurzeln in die Erde geleitet.
    Die Luftwurzeln die heraus hingen wollte ich mit mithilfe des Wasserbehälters mit Feuchtigkeit versorgen (Tipp einer Freundin). Soll ich den wieder weg stellen?

    Und entschuldigt dass die Bilder nicht gedreht sind. Ich bin neu im Forum und auf meinem Rechner werden sie mir hochkant angezeigt :(

    Lieben dank an euch!
     
  • tina1

    tina1

    Foren-Urgestein
    Kopfstecklinge:
    Zähle dir von oben her ca.5-6 Blätter ab und darunter schneidest du einfach ab. Dann machst du noch davon das unterste Blatt ab. Da sind dann so kleine Knubbel am Stamm oder sogar Ansätze für neue Luftwurzeln. Dort kommen dann bevorzugt gern neue Wurzeln.
    Stell das Stammstück samt den Blättern in ein Gefäß mit Wasser. Schau immer mal, ob das Wasser schimmelt. Dann tausche es aus. Ansonsten immer nur nachfüllen.
    Schau dir die Pflanze mal genau an, wegen der Knubbel. Ich hänge mal zwei Fotos an.
    Das Einleiten der Luftwurzeln geht am Besten so.
    Wenn sie wachsen und schon auf der Erdoberfläche aufliegen(du kannst sie auch dorthin leiten oder biegen) mußt du sie in die Erde stecken. Dann wachsen sie dort auch fest. Lange Luftwurzeln brechen schnell ab.
    Die Luftwurzeln im Gefäß fangen an matschig zu werden und zu faulen, ist jedenfalls meine Erfahrung.

    Bezüglich der gedrehten Fotos: Ich mache meine mit der Cam, nicht mit dem handy und drehe sie mit Windows Fotoanzeige dann auf dem Pc.
    Wie es anders geht, keine Ahnung. Ich bin da nicht der richtige Ansprechpartner.
     

    Anhänge

    tina1

    tina1

    Foren-Urgestein
    Wenn du Luftwurzeln, die du in den Behälter gesteckt hast, schon immer in der Luft gebaumelt haben, dann laß die doch!
    Ich schneide meine immer ab, wenn sie anfangen, mich zu stören oder auf dem Boden liegen.
     
    S

    sosmonstera

    Neuling
    Vielen lieben Dank Tina!
    Den Stamm habe ich jetzt ins Wasser gestellt.
    Die Kopfstecklinge werde ich gleich nach der Arbeit in Angriff nehmen!
    Ich bin dabon ausgegangen, dass die Pflanze im sterben liegt, weil so viele Luftwurzeln ab sind. Aber vielleicht liegt das dann doch nicht daran.
     
    tina1

    tina1

    Foren-Urgestein
    Ich kann mir nicht vorstellen, daß das an den Luftwurzeln liegt. Meine hat in Bezug auf die Größe, recht wenige und ihr gehts gut.
     
  • S

    sosmonstera

    Neuling
    Hier nochmal vom Stamm ein Foto (ach guck mal, jetzt ist es auch gerade!)
    Ich habe zudem ein einzelnes Blatt ins Wasser gestellt. Meinst du das hat Erfolg?

    Zu den Kopfstecklingen:
    Ich würde dann quasi dort abschneiden wo mein Finger ist. Und das letzte Blatt am dran bleibenden Stamm quasi auch noch abschneiden?
    Entschuldige die ganze Fragerei. ich versuche nur zu retten was noch zu retten ist.
    Vielen lieben Dank dir :cool:
     

    Anhänge

    Zuletzt bearbeitet:
    tina1

    tina1

    Foren-Urgestein
    Die Stelle, wo du schneiden willst, scheint geeignet zu sein.
    Laß lieber ein Blatt mehr dran. Wenn die Pflanze es nicht schafft, die Blätter alle zu versorgen(ich meine den Steckling) dann werden sie von unten her gelb. Laß das Blatt dann richtig gelb werden, es geht so leichter ab.
    Ein einzelnes Blatt bildet keine Wurzeln, da fehlen die Vegetationsknoten-diese kleinen Knubbel.
     
    Lieschen M

    Lieschen M

    Foren-Urgestein
    Das einzelne Blatt wird nichts.

    Der Teil, in dem Glas sieht gut aus.

    Die restliche Pflanze solltest du nach Möglichkeit dicht an ein Fenster stellen, die Erde abtrocknen, aber nicht austrocknen lassen.

    Sobald sich die Pflanze ein wenig erholt hat, sollte sie auch einen größeren Topf bekommen. Der jetzige sieht mir schon etwas klein aus.
     
    S

    sosmonstera

    Neuling
    Ab wann kann man das in etwa einpflanzen?
    Dann würde ich gucken dass sich die Große erholt. Und wenn die kleine soweit ist würde ich beide in einen gemeinsamen großen Topf umtopfen
     
    tina1

    tina1

    Foren-Urgestein
    Wenn sie Wurzeln hat. Diese sollten etwa 15cm lang sein, wenn die Blätter anzahlmäßig erhalten bleiben. Sollte zum Beispiel wirklich nur ein Ableger mit drei lebendigen Blättern überleben, dann brauchen die Wurzeln nicht so lang zu sein. Du mußt bedenken, diese Wurzeln müssen die Pflanze ernähren.
     
  • Ähnliche Themen

    Top Bottom