Hilfe, wer weiß, was meinen Tomaten fehlt ??

  • Ersteller des Themas himbaer66
  • Erstellungsdatum
H

himbaer66

Neuling
Auf einmal bekommen die armen Dinger Flecken an den Blättern. Was mag das sein ? Sieht auf jeden Fall nicht gesund aus. Muss ich jetzt etwa alle raus reißen und neue pflanzen ?? Ich habe so eine schöne Mischung von allen möglichen exotischen Tomaten. Ich habe die Tomaten vor etwa einer Woche in großen Maurer Kübeln nach draußen ( unter das Dach ) gepflanzt und jetzt geht es auf einmal los. Schon die hälfte meiner Pflanzen sieht so aus. Hat da jemand einen heißen Tipp für mich ?? Ich wäre sehr dankbar.






 
  • T

    Tubirubi

    Guest
    Was hast Du in die Erde getan? Sieht auch sehr nass aus. Hast Du die draußen in der Sonne?
     
  • Marmande

    Marmande

    Foren-Urgestein
    Hoffentlich ist es nur das .
    Sehen schrecklich gelb aus.
     
  • T

    Tubirubi

    Guest
    Aber sie haben es m.E. auch viel zu nass.


    Die Pflanze auf Bild zwei ist ein Nichtsnutz (Pflanze ohne Kopfspitze), oder ?
     
  • Simone 23

    Simone 23

    Foren-Urgestein
    Ist ja samenbürtig. :(

    Im Link heißt es ja auch:
    "Stark befallsfördernd wirkt physiologisch bedingter Stress (Nährstoff- oder Wassermangel und Hitzestress)".
    Wenn ich mir dir Pflanze so anschaue, hungert die und / oder hat ein Problem mit dem Wasserhaushalt.
     
    H

    himbaer66

    Neuling
    Also, ich habe die Pflanzen vor etwa einer Woche in die Kübel gepflanzt und nach dem Umpflanzen kräftig gegossen ( ich dachte zum Anpflanzen einmal ordentlich durchwässern wird schon richtig sein. ) Sie stehen unter dem Terrassendach, Regen kommt nicht ran. Sonne allerdings bekommen sie fast den ganzen Tag, wenn sie denn mal scheint. Das war seit dem Auspflanzen bisher ca. 3 Tage lang der Fall. Im Moment ist es hier nun aber leider sehr feucht und kalt, so dass die Erde nach dem Angießen immer noch nicht wieder abgetrocknet ist. In den Kübeln sind aber im Boden und unten an den Seiten jede Menge 1 cm großer Löcher.
     
  • H

    himbaer66

    Neuling
    Das heißst also alle raus und komplett neu pflanzen ?? Auch die komplette Erde weg ?? Hiiilfe, das waren 15 x 40 Liter SäcKe Erde, meine bessere Hälfte bringt mich um !!
     
    Zuletzt bearbeitet:
    H

    himbaer66

    Neuling
    Simone, ich habe jetzt erst einmal vorsorglich mit einem Pilzmittel gespritzt. Daher auch die milchigen Flecken. Das Problem sind aber die dunklen Flecken.
     
    M

    marlis

    Guest
    oh, die sehen wirklich sehr gelb aus:( Wann hast du sie denn ausgesät?
    Und ist das Schwarze im Hintergrund der (zu hohe?) Topfrand?
    Und ich stimme den anderen zu, sieht zu nass aus, hoffentlich findest du bald die Ursache.

    LG, Marlis:cool:
     
    H

    himbaer66

    Neuling
    @ Marlis, die Pflänzchen sind jetzt seit einer Woche draußen und ja, das ist der Topfrand. Muss die Erde höher in die Kübel ? Ich habe pro 50 Liter Maurerbütt 60 Liter Erde genommen. Und ja, ich hatte letzte Woche nach dem Auspflanzen die Erde einmal ordentlich durchgewässert. Im Moment ist es hier leider sehr feucht und kühl und das Wasser vom Angiessen ist noch immer nicht ganz durchgetrocknet. War dann wohl doch falsch, der gut gemeinte Gedanke.
     
    H

    himbaer66

    Neuling
    Was meint ihr ? Alle raus, Erde weg und neuer Versuch ?? Mein Mann bringt mich um, 15 x 40 Liter Erde und 20 Pflanzen..... :(
     
    Simone 23

    Simone 23

    Foren-Urgestein
    Habe ich das überlesen oder hattest Du das nicht geschrieben, mit dem Pilzmittel?
    Du hattest das demnach schon vor Erstellung des Threads angewendet. Was wolltest Du denn damit bekämpfen?

    Und wann traten die Flecken auf?
    Wie sahen die Pflanzen vorher aus?
    Kam das urplötzlich, oder haben die schon vorher abgebaut.

    Jede gesunde Pflanze hat eine höhere Toleranz was Krankheiten anbelangt.
    Mir sieht die Pflanze - es tut mir leid - nicht gesund aus. Und ich rede da nicht nur von den Flecken, sondern dem Grundton der Pflanze.
     
    H

    himbaer66

    Neuling
    Simone, das Pilzmittel zu spritzen war heute Morgen eine Verzweiflungstat und Rettungsversuch. Ich hatte nach Tomatenkrankheiten Herrn Google befragt und da kam auch der Pilzbefall vor und dagegen hatte ich eben noch ein Mittel hier.....

    Ich habe die Pflanzen das erste Mal nicht gekauft, sondern im Frühjahr selbst gezogen. Die Pflanzen waren auf der Fensterbank und von Anfang an heller als die, die ich sonst fertig gekauft habe. Ich dachte aber das kommt von der Aufzucht drinnen. Aber stimmt, die Pflanzen, die ich jetzt überall zum Kauf sehe, die sehen alle dunkler und viel kräftiger aus.

    Die Flecken kamen alle in den letzten 8 Tagen, nach dem Auspflanzen.
     
    Kapuzine

    Kapuzine

    Mitglied
    Das heißst also alle raus und komplett neu pflanzen ?? Auch die komplette Erde weg ?? Hiiilfe, das waren 15 x 40 Liter SäcKe Erde, meine bessere Hälfte bringt mich um !!
    Irgendwie steh ich jetzt aufm Schlauch.

    Du hast für 20 Pflanzen 600 l Erde genommen?
    Hier hab ich mal gelesen, als Faustregel für Tomaten in Kübeln, pro Pflanze ca. 10 l Erde *grübel*
     
    H

    himbaer66

    Neuling
    Ja Kapuzine, sechs eckige Maurerbütts a 60 Liter Fassungsvermögen, da fülle ich immer je 2 Säcke Erde Erde ein und dann noch zwei runde mit 50 Liter Fassungsvermögen da gehen 1,5 Säcke hinein........:grins:
    Hat letztes Jahr super funktioniert und ich hatte eine klasse Tomatenernte.
     
    N

    nochsower

    Mitglied
    hallo
    hattest du die Pflanzen vorher nur drinnen und dann nicht langsam (stundenweise) an draußen gewöhnt? Könnte nach Sonnenbrand (verstärkt durch Spritzwasserflecken), Kälteschaden und Nährstoffmangel (zu oft in kleinen Töpfen gegossen) aussehen. Wenn die Saat aus verschiedenen Quellen kam, sie aber in einzelnen Töpfen angezogen waren, schließe ich einen kollektiven Befall von Dürrfleckenkrankheit aus.

    Stelle die Kübel irgendwie ins Warme, damit sie abtrocknen können und die Pflanzen nicht weiter diverse Kältechlorosen ausbilden und beobachte. Das wäre zumindest meine Vorgehensweise (Fungizide waren evtl. sinnlos ich habe sie ohnehin nie benutzt).
    Lieben Gruß und gute Besserung
     
    H

    himbaer66

    Neuling
    Danke Nochsower, prima Tipps. Ich habe die Pflänzchen einzeln in Torftöpfen angesät. Vor einer Woche habe ich die Pflanzen in Kübel gesetzt und ganz raus gepflanzt. Davor waren sie ca. 10- 14 Tage lang tagsüber draußen unter dem Terrassendach und nachts habe ich sie wieder rein geholt.
    Die Saat kam von zwei verschiedenen Anbietern und so lange die Pflänzchen in den Torftöpfchen waren, war auch nichts zu erkennen. Diese Flecken kamen erst im Laufe der letzten Woche nach dem Auspflanzen.
     
    D

    Desperado

    Mitglied
    Besorg Dir mal etwas schöne schwere mineralische Erde - am besten ein paar Schaufel voll guten Lösslehm vom Acker - und schmeiß diesen viel zu nassen verpilzten Scheiß da raus! Darin kann man doch keine Tomaten kultivieren.
     
    Kapuzine

    Kapuzine

    Mitglied
    Himbaer, wenn du alles so gemacht hast wie letztes Jahr, auch die gleiche Erde genommen, und alles war super - dann kanns ja eigentlich nur an den Samen liegen!?

    Du hast doch bestimmt auch so viel angegossen wie letztes Jahr?

    Oder war letztes Jahr das Wetter um diese Zeit besser, wärmer?

    Ich meine, du bist ja irgendwie kein Anfänger.
     
    H

    himbaer66

    Neuling
    Hallo Kapuzine, es gibt Unterschiede zu letztem Jahr. Letztes Jahr habe ich die Pflänzchen gekauft und gleich draußen eingetopft. Auch war es letztes Jahr nicht so kalt wie dieses Jahr.
    Dieses Jahr habe ich es dann mit Samen versucht......
    Dieses soll mein zweites Jahr in Sachen Gemüseanbau werden. :)
     
    Simone 23

    Simone 23

    Foren-Urgestein
    Mich würde ja mal interessieren woher Du die Samen hast. Mit Samen kann man sich Einiges einschleppen.

    Aber: Prinzipiell denke ich, dass Du einen Fehler bei der Anzucht gemacht hast.
    Die Tomis haben einen ordentlichen Knacks. Wenn die sich erholen, wenn überhaupt, brauchen die da einige Zeit dafür.
    Ich würde sicher gehen, und ein paar Pflanzen hinzukaufen.
     
    ralph12345

    ralph12345

    Foren-Urgestein
    Also nach Sonnenbrand sieht mir das überhaupt nicht aus.

    Kälteschaden? Nachdem die tagsüber viel draußen waren und nachts drin, scheinst du prinzipiell zu wissen, was du tust. Wars denn mal zu kalt?

    Eventuell Pilze oder Bakterien im Boden.
     
    D

    Dobifan

    Mitglied
    Hast du die von drinnen nach draussen sofort in die Kübel gesetzt? Dann wird das der Grund sein... vermutlich die Pflanzen nicht die kräftigsten, dann in sehr nasser Erde ohne Abhärtung sofort sie Sonne abbekommen und dann womöglich noch kühlere Nächte als sie es gewohnt waren.

    Das kann die jungen Pflänzchen schnell umhauen.

    Ich würde die ausmachen, die Erde ein wenig abtrocknen lassen und dann gekaufte kräftige Pflanzen in die gleiche Erde setzen. Vielleicht erstmal drei "Versuchspflanzen" und wenn die sich gut machen kannst du ja den Rest auch noch hinzukaufen. So brauchst du die teure Erde hoffentlich nicht auch ersetzen. Das lohnt ja nicht.
     
    H

    himbaer66

    Neuling
    Die Samen sind von Ebay. Klang gut, was dort als Mischung angeboten wurde. Aber wie gesagt, so lange die kleinen drinnen waren, war alles gut.
     
    M

    marlis

    Guest
    Aber: Prinzipiell denke ich, dass Du einen Fehler bei der Anzucht gemacht hast.
    Die Tomis haben einen ordentlichen Knacks. Wenn die sich erholen, wenn überhaupt, brauchen die da einige Zeit dafür.
    Ich würde sicher gehen, und ein paar Pflanzen hinzukaufen.
    So sehe ich es aus. Wann hast du sie denn gesät? Vielleicht sind sie ja von Anfang so schwächlich gelb gewesen? Ein Gesamtbild wäre vielleicht auch noch interessant um zu sehen wie, wo sie stehen, das mit dem zu tief im Topf hatte ich ja schon genannt, vielleicht stehen die Töpfe auch zu tief und es kommt nicht genügend Sonne hin???

    Ich würde es deshalb so wie Dobifan vorgeschlagen hat machen, also Pflanzen kaufen und in diese Erde.

    LG, Marlis
     
    Kapuzine

    Kapuzine

    Mitglied
    also himbaer, mir war schon gleich die Bezeichnung ,,exotisch'' suspekt.

    Das hört sich schon sehr, sehr wärmeliebend an.

    Ich probiers dieses Jahr auch zum erstenmal mit Tomaten. Hab mir extra ein Tomatenhäuschen gekauft. Da sind sie im Freien und doch nicht, stehen da wirklich sehr mollig und windgeschützt. Zur Not kann ich vorne mit Reißverschluß alles dicht machen. Und mit meinen Pflänzchen bin ich bis dato sehr zufrieden, toitoitoi.

    Und ich weiß auch nicht, was das überhaupt für Tomaten werden sollen, gibt ne Überraschung ;)
     
    T

    Tubirubi

    Guest
    Also ich weiß nicht. Was sollen denn bitteschön "exotische" Tomaten sein? Tomaten, die bisher im Dschungel angebaut wurden? Oder Wildtomaten von den Galapagos? Ich schätze mal, der Verkäufer wollte damit sagen, dass die Mischung eben nicht "nur" rote runde Sorten beinhalten sondern verschiedene Farben/Formen.
    Die Bedürfnisse der Pflanzen dürften weitgehend dieselben sein.
     
    H

    himbaer66

    Neuling
    Genau, es war einfach eine bunte Mischung große, kleine, gelbe, rote, schwarze Tomaten. Las sich ziemlich gut und wie gesagt, hier drinnen war auch noch alles gut.
     
    N

    nochsower

    Mitglied
    hey,
    und laß bei der nächsten Anzucht die Torftöpfe weg, sie neigen zu Schimmel und sind schlechter bodenfeuchtemäßig zu regulieren, entweder zu trocken oder zu nass. Lieber auf Plastikbecher (gelocht) oder -töpfe umwechseln. Bei ebay gibt es verläßliche und fragwürdige Verkäufer, heißt erstmal nicht viel. Wenn du deine Pflanzen retten willst brauchst du etwas Geduld.
    Welche Kübelerde hast du da? Wäre noch wissenswert, auch ob du noch zusätzlich etwas ins Pflanzloch zugegeben hast
     
    H

    himbaer66

    Neuling
    Nachdem ich hier so viele gute Tips bekommen habe, möchte ich doch mal kurz rückmelden, was aus meinen Tomaten geworden ist.
    Also, ich hatte die Bütts zur Hälfte mit neuer Erde aufgefüllt und habe die Pflänzchen neu eingepflanzt. Sehr sparsam gegossen, weil die untere, alte Erde ja wirklich sehr feucht war.
    Tatsächlich haben sich ALLE Pflanzen wieder erholt und sehen jetzt schon recht stattlich aus.
    Da wird es wohl dieses Jahr eine Tomatenschwemme geben, denn in der sicheren Annahme, dass mir die Pflanzen eingehen und als Angst, dass ich keine neuen mehr gekauft bekomme wenn ich zu lange warte, hatte ich schon jede Menge neue Pflanzen gekauft.
    Fazit, ich denke, die kalten Temperaturen oder die zu feuchte Erde waren die Ursache des Problems.
    Danke noch einmal für die vielen guten Ratschläge.
     
    K

    Kapha

    Guest
    Toll Himbaer , das freut mich für dich :pa:

    Denk dran , bei Tomaten ist weniger giessen oft mehr .
    Tomaten zeigen wenn sie Durst haben oder aber giesse regelmässig alle 2-3 Tage etwas .
     
  • Ähnliche Themen
    Autor Titel Forum Antworten Datum
    A Hilfe, mein Rasen stirbt ab! Wer weiß Rat? Rasen 13
    M HILFE!!! Wer weiß, was das für eine Palme(?) ist???????? Wie heißt diese Pflanze? 10
    A Hilfe wer oder was frist uns die Pflanze weg Schädlinge 4
    D Bitte um Hilfe, wer weiss wie dieser Kaltus heißt! Danke Kakteen & Sukkulenten 3
    L Wer kann uns helfen, bzw. wo finden wir Hilfe? Obst und Gemüsegarten 24
    S Hilfe! Wer frisst meine Hecke? Gartenpflege allgemein 5
    8 Hilfe, wer untergräbt unser Haus Schädlinge 10
    K Hilfe, wer wühlt/gräbt denn da? Schädlinge 5
    N Benötige Hilfe- wer kennt diesen Strauch? Laubgehölze 1
    M Hilfe! Wer frisst meinen Salat, Karotten und Baumspinat auf?? Schädlinge 3
    Blinki !Hilfe! Wer weiss was das für Kürbisse sind? Obst und Gemüsegarten 11
    I Hilfe!!! Wer kann mir sagen wie diese Pflanze heißt?! Pflanzen allgemein 2
    H Hilfe!! Baumwurzel verletzt! Wer kennt sich aus? Pflanzen allgemein 9
    lapaire Wer kennt diese Kletter- und Killerpflanze ? Ich bringe sie nicht mehr weg ! Hilfe ! Wie heißt diese Pflanze? 52
    Fine63 Hilfe! Wer hat meine ganze Petersilie vernascht? Pflanzen allgemein 9
    R Hilfe wer kennt die süsse? Wie heißt diese Pflanze? 5
    pinkie Hilfe, wer knabbert an meiner Magnolie? Themen ohne Antworten 0
    R Hilfe!!! Wer hat eine Idee für meine Mauer??? Gartengestaltung 16
    biggi1957 Hilfe, wer kennt die Ananasblume Pflanzen allgemein 4
    H Erste Hilfe für Hornisse - wer hat gute Tipps ? Haustiere Forum 7

    Ähnliche Themen

    Top Bottom