Historische, Alte und Wildrosen,

Rosabelverde

Rosabelverde

Foren-Urgestein
Werden die historischen und alten Rosen anders geschnitten als moderne? Vielleicht hab ich da bei meiner zickigen Belle Virginie ja was falsch gemacht. (Nee, ist nicht zickig, wie ich jetzt weiß, hat Schädlilingsbefall).
 
  • Rosabelverde

    Rosabelverde

    Foren-Urgestein
    Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    Danke für den Link, Rosabel.

    Ich zeige jetzt erst mal unsere namenlosen Wildrosen, bevor ich mal durchsuche, ob welche von unseren anderen Rosen alt oder historisch sind.

    P1130053.JPG P1130162.JPG

    P1130181.JPG P1130152.JPG P1130222.JPG
     
    bonifatius

    bonifatius

    Foren-Urgestein
    Werden die historischen und alten Rosen anders geschnitten als moderne? Vielleicht hab ich da bei meiner zickigen Belle Virginie ja was falsch gemacht. (Nee, ist nicht zickig, wie ich jetzt weiß, hat Schädlilingsbefall).
    Na klar, die BV blüht nur einmal, die schneidet man nach der Blüte, diese Rosen blühen an den vorjährigen Trieben, schneidest Du die im Frühjahr ab bekommst Du keine Blüten, etwas in Form schneiden ist nicht schlimm, aber immer darauf achten dass Du wenigstens 2 - 3 Augen vom vorjährigen Trieb stehen lässt,
     
  • bonifatius

    bonifatius

    Foren-Urgestein
    Danke für den Link, Rosabel.

    Ich zeige jetzt erst mal unsere namenlosen Wildrosen, bevor ich mal durchsuche, ob welche von unseren anderen Rosen alt oder historisch sind.

    Den Anhang 638021 betrachten Den Anhang 638018 betrachten

    Den Anhang 638019 betrachten Den Anhang 638017 betrachten Den Anhang 638020 betrachten
    Das sind schöne Rosen die aber viel Platz brauchen, eine rote Wildrose hab ich auch die aber nicht höher wie 1 m werden soll, mal sehen ob sie sich daran hält,
     
  • Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    Die rote Wildrose hier ist ganz klein, aber sie klemmt auch etwas unglücklich direkt unterm Perrückenstrauch an der Toreinfahrt - von der anderen Seite machen ein paar Fichten Schatten. Ich weiß nicht, wer die arme Rose dorthin verbannt hat. Aber sie blüht unglaublich langanhaltend, die letzten Blüten habe ich noch im kahlen Perückenstrauch, in den sie hochgerankt ist, im Dezember gefunden.

    P1140949.JPG
     
  • bonifatius

    bonifatius

    Foren-Urgestein
    Die rote Wildrose hier ist ganz klein, aber sie klemmt auch etwas unglücklich direkt unterm Perrückenstrauch an der Toreinfahrt - von der anderen Seite machen ein paar Fichten Schatten. Ich weiß nicht, wer die arme Rose dorthin verbannt hat. Aber sie blüht unglaublich langanhaltend, die letzten Blüten habe ich noch im kahlen Perückenstrauch, in den sie hochgerankt ist, im Dezember gefunden.

    Den Anhang 638024 betrachten
    Es gibt nur wenige Wildrosen die mehrmals blühen und wenn sie dann noch klein bleibt könnte es Rosa arkansana sein,
     

    Anhänge

  • Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    Danke, dass du versuchst, ihr einen Namen zu geben.

    Es gibt nur wenige Wildrosen die mehrmals blühen und wenn sie dann noch klein bleibt könnte es Rosa arkansana sein,
    Bei deinem Vergleichsfoto passt auch die Farbe nicht - unser Röschen hat einen dunkleren, warmen Rotton. Im Dezemberbild ist sie wohl schon etwas durch den Winter gebleicht.
     
    Beates-Garten

    Beates-Garten

    Foren-Urgestein
    Ann Endt wäre auch ein Wunschkandidat für mich, ich liebe die ungefüllten Blüten, in denen man die Staubgefäße so deutlich sieht, ich glaub im früheren leben war ich eine Biene oder doch eher eine Hummel.

    Man Ihr habt es geschafft, ich mach mir gerade Gedanken, wo ich noch Platz für ein paar Röschen hätte, GG wird sich freuen :verrueckt:
     
    bonifatius

    bonifatius

    Foren-Urgestein
    Ann Endt wäre auch ein Wunschkandidat für mich, ich liebe die ungefüllten Blüten, in denen man die Staubgefäße so deutlich sieht, ich glaub im früheren leben war ich eine Biene oder doch eher eine Hummel.

    Man Ihr habt es geschafft, ich mach mir gerade Gedanken, wo ich noch Platz für ein paar Röschen hätte, GG wird sich freuen :verrueckt:
    Ich mag auch die ungefüllten Rosen, Ann Endt wird sehr groß, ich schätze mal dass sie gut 2,50 m H und 2 m breit werden kann. Ich schneide sie stark und binde sie an, hat bei mir eine Höhe von 2 m und etwa 1,50 m breit,
     
    wilde Gärtnerin

    wilde Gärtnerin

    Foren-Urgestein

    Ja, eine dunkle Gallica, die Richelieu
    dscn8900-jpg.638135


    Hermann, ich hatte gedacht - wir hatten uns ja vor Jahren darüber unterhalten - dass du die richtige Gallica bekommen hast.

    Ich liebe diese Rose, war mal ein Geschenk meiner besten Freundin vor vielen Jahren.
    Sie ist unverwüstlich, wenn sie allerdings zu viel heiße Sonne abbekommt, verblassen die Blüten.
    Deshalb: Sonnenschirm für brütende Tage bereit stellen.
     
    wilde Gärtnerin

    wilde Gärtnerin

    Foren-Urgestein
    Deine "Ersatz"rose ist aber auch wunderschön:), Hermann
     
    bonifatius

    bonifatius

    Foren-Urgestein
    Ja, eine dunkle Gallica, die RichelieuDen Anhang 638135 betrachten

    Hermann, ich hatte gedacht - wir hatten uns ja vor Jahren darüber unterhalten - dass du die richtige Gallica bekommen hast.

    Ich liebe diese Rose, war mal ein Geschenk meiner besten Freundin vor vielen Jahren.
    Sie ist unverwüstlich, wenn sie allerdings zu viel heiße Sonne abbekommt, verblassen die Blüten.
    Deshalb: Sonnenschirm für brütende Tage bereit stellen.
    Sie bekommt einen halbschattigen Platz unter dem Kirschbaum, da stehen schon einige dunkle Rosen. Das ist jetzt sie dritte die ich bestellt habe, sie ist nicht veredelt steht auf eigener Wurzel, das wird dann wohl die richtige sein. Hab sie vorher bei 2 verschiedenen Firmen mit 2 Jahren unterschied bestellt und beide male die gleiche rosa Rose bekommen, sie wurde wohl zugekauft vom gleichen Händler und der hat mit der falschen Rose veredelt,
     
    wilde Gärtnerin

    wilde Gärtnerin

    Foren-Urgestein
    Hermann, wenn es wieder nicht klappen sollte:
    Kann man Gallica auch über Stecklinge vermehren? - Kennst du dich damit aus?
    Würde dir gerne welche schneiden.
     
    bonifatius

    bonifatius

    Foren-Urgestein
    Hermann, wenn es wieder nicht klappen sollte:
    Kann man Gallica auch über Stecklinge vermehren? - Kennst du dich damit aus?
    Würde dir gerne welche schneiden.
    Stecklinge hat bei mir noch nie funktioniert, muss aber gehen, die Rose die ich jetzt bekomme ist eine aus einem Steckling gezogene Rose, von O Planten, ich weiß nicht ob Du sie kennst. Dann hat mir die Gärtnerin von der ich die zweite falsche hab einen Ausläufer von ihrem Cardinal geschickt, ich hoffe dass eine richtige dabei ist. Aber sehr lieb dass Du mir Stecklinge angeboten hast.
     
    Beates-Garten

    Beates-Garten

    Foren-Urgestein
    bonifatius

    bonifatius

    Foren-Urgestein

    Anhänge

    Rosabelverde

    Rosabelverde

    Foren-Urgestein
    Ich hab mir 2 Ann´s bestellt, wenn man will findet man doch noch das eine oder andere Plätzchen
    Das hast du gut gemacht, Beate, und das täte ich auch am liebsten sofort. Überhaupt möchte ich schon sehr lange eine Rugosa-Rose, und diese Ann ist die hübscheste, die mir bisher über den Weg gelaufen ist.

    Aaaaber, und das ist der Grund, warum ich bisher keine habe: die Rugosa-Rosen sind ja angeblich Feinde des Kalkbodens, und genau den hätte ich hier. @bonifatius, du sagst, die Ann sei eine Rugosa-Hybride. Weißt du vielleicht, ob das bedeutet, dass sie kalktoleranter ist?

    Oder gibt's ein Rezept, wie ich mögliche Kalkschäden durch Gaben von irgendwas verhindern kann? (Ein schönesgroßestiefes Pflanzloch buddeln und mit kalkarmem Substrat füllen geht hier ja leider nicht ohne Minibagger.)
     
    Rosabelverde

    Rosabelverde

    Foren-Urgestein
    Wunderschön deine Bilder auch von der Louise Odier, Hermann! (y)

    Überhaupt gefällt mir dieser Thread sehr. Bisschen wie ein Katalog der Schönsten! ;)

    Nochmal à propos Schnitt: mit dem Schnittzeitpunkt kann ich nicht viel falsch gemacht haben, sonst hätte ich nicht so irrsinnig viele Knospen an der Belle Virginie gehabt. Aber da sie einen anderen Wuchs hat als meine übrigen Rosen, war ich mir unsicher, wie weit ich sie runterschneiden sollte und habe eventuell übertrieben gekürzt.

    Wie machst du das, Hermann?

    Maryrose, deine Richelieu sieht ganz zauberhaft aus! Wie groß ist die?
     
    bonifatius

    bonifatius

    Foren-Urgestein
    Hallo Rosabelverde, man sagt normal dass Rugosas mit jedem Boden zufrieden sind, ich habe neutralen Boden, ehr noch etwas alkalischer, ich würde mir da keine Gedanken machen, Du hast ja schon eine Menge Rosen und die stellen höhere Ansprüche an den Boden wie Rugosas, Rosen sollen ja im allgemeinen einen leicht sauren Boden haben, den haben meine Rosen auch nicht.

    Ich Schneide die schon größeren Gallica nach der Blüte so 30 cm runter, die äußeren Triebe etwas mehr, optimal ist immer eine leichte Kugelform. Ich hab von Dir ein Bild gesehen da war die BV noch niedrig aber optimal in der Form, die hattest Du genau richtig geschnitten. Im Frühjahr kannst Du die höher gewachsenen Triebe noch auf Strauchhöhe einkürzen damit es ein gleichmäßiger Strauch wird, nur drauf achten dass Du ein paar Augen stehen lässt.
     
    bonifatius

    bonifatius

    Foren-Urgestein
    Perle d´Or, Polianta, Züchter Joseph Rambaux 1875, es war seine erste gezüchtete Rose, er war ein Vorfahre von Mathias Meilland Rosen, blüht wie eine moderne Rose,
     

    Anhänge

    Chrisel

    Chrisel

    Foren-Urgestein
    Das sind echt tolle Rosen, die du im Garten hast.

    Ich habe noch einen Topf mit Rose stehen und da steht dran: Weinbergrose, find aber nichts richtiges.
     
    bonifatius

    bonifatius

    Foren-Urgestein
    Hallo Chrisel, hab auch mal gesucht, das ist kein Name für eine bestimmte Rose, das können verschiedene Rosen sein, die eben für Weinberge gut geeignet sind, sie werden als Zeigerpflanze gepflanzt, weil die Rose empfindlicher ist zeigt sie z. B. Mehltau bevor die Reben ihn bekommen, ein Zeichen dafür dass die Reben gespritzt werden müssen.
     
    Chrisel

    Chrisel

    Foren-Urgestein
    @bonifatius , es muß eine sehr alte sein. Die habe ich geschenkt bekommen und Mehltau hat die noch nie gehabt.
     
    bonifatius

    bonifatius

    Foren-Urgestein
    Das heißt nicht dass sie Mehltau bekommen muss, Rosen sind generell empfindlicher wie Reben bleibt also die Rose Mehltau frei, wird auch die Rebe keinen bekommen.
    Ich schätze mal dass es eine Wildrose ist, wie groß ist oder wird sie, steht da was auf dem Etikett?, könnte eine Rosa canina sein, hab eine Veredlung von der 1000 jährigen aus Hildesheim, das ist eine Canina,
     

    Anhänge

    Chrisel

    Chrisel

    Foren-Urgestein
    Danke Herrmann, die sehen sich wirklich sehr ähnlich.

    Soweit ich weiß steht nichts weiter auf dem Schild, aber ich guck Morgen nochmal.
     
  • Top Bottom