Historische, Alte und Wildrosen,

  • Chrisel

    Chrisel

    Foren-Urgestein
    Mme. Hardy hatte ich ja auch schon gezeigt.

    Ich habe geschaut, auf dem zweiten Schild steht: Rosa gallica officinalis mit Fragezeichen.
     
  • bonifatius

    bonifatius

    Foren-Urgestein
    Hallo Chrisel, dann hast Du die Ursprungsrose der Gallicas, eine wunderschöne Rose,
     
  • Rosabelverde

    Rosabelverde

    Foren-Urgestein
    Die blühen wirklich alle in deinem Garten? So viele?? Wahnsinn!!! :love: (Eigentlich weiß ich's ja, aber es macht mich grad mal wieder fassungslos.)
     
    bonifatius

    bonifatius

    Foren-Urgestein
    Wunderschöne Rosen hast du Bonifatius.
    Wieviel Rosen hast du?

    Ein paar Rosen habe ich auch.
    Meine Lieblingsrose ist die Rose de resht.
    Der Duft ist unglaublich.
    Sie ist öfterblühend.
    Hallo Luise-ac, Rose de Resht hab ich auch, das ist eine schöne Rose, obwohl sie veredelt ist treibt sie ständig Ausläufer, hat schon nach 2 Jahren eine eigene Wurzel gebildet.
    Wie viele Rosen ich habe, hab es am Anfang von diesem Thread wohl falsch angegeben, muss die neuen vom vergangenen Jahr 2x dazu gezählt haben. Es sind etwas mehr wie 140, mit denen die in 14 Tagen kommen sind es 70 Historische, 60 moderne incl. Kletterrosen, dann kommen noch gut 10 doppelte Rosen dazu,
     
    luise-ac

    luise-ac

    Foren-Urgestein
    Ja, die Rose de resht macht viele Ausläufer, ich habe schon etliche verschenkt.

    Bonifatius, so viele Rosen. Da würde ich mit den Schneiden nicht mehr nachkommen.
    Ich finde es sehr gut, dass du uns deine Rosen vorstellst(y).
     
    Rosabelverde

    Rosabelverde

    Foren-Urgestein
    Stichwort Polyantharosen: hatten wir hier, als ich noch arg untermaßig war und schon gleich die Aufgabe bekam, die Rosen zu pflegen. Also schneiden, ausputzen, Marienkäfer anderswo sammeln und auf den Rosen aussetzen und mir von den verdammten Dingern die Beine zerkratzen lassen, denn die Rosen standen dicht an dicht in einem großen Rechteckbeet und ich war ja noch nichtmal 10 und die Jeans waren noch nicht erfunden. (Oder jedenfalls hier noch nicht angekommen. ;))

    Diese Polyantharosen hatten nichts zu bieten, das mir gefiel, die hatten zwar viele Blüten, aber keinen Duft. Später, in der Erinnerung, hab ich sie für moderne Rosen gehalten, die nur auf Fernwirkung gezüchtet waren und mit "richtigen" Rosen nur noch wenig zu tun hatten.

    Und jetzt ist die Little White Pet auch eine Polyantha?!? Seit ich wieder in einem Garten mein Unwesen treibe (8 Jahre lang), hab ich rosenmäßig alles gemieden, was Polyantha heißt, weil ich das für duftlose Billigrosen hielt. So falsch kann man als Kind die Welt wahrnehmen! Meine Eltern kannten sich ja nur mit Gemüsepflanzen aus. Die Rosen hat mir keiner erklärt. Und das hängt einem dann auch noch Jahrzehnte nach ... ts-ts. :rolleyes:

    'tschuldigung, Hermann, dass ich ins Schwatzen geraten. Aber ich bin beim Umlernen, was ja bekanntlich noch schwieriger ist als Neulernen. :)
     
    bonifatius

    bonifatius

    Foren-Urgestein
    Rosabelverde, ich war gestern nicht gut drauf, da ab ich dann mal schnell 2 Fehler in " Polyantharosen " eingebaut.
    Mit der Bedeutung des Namens hab ich auch Probleme, früher waren Polyanthas diese niedrigen breiten Sträucher mit Mengen an kleinen Blüten, die so um 1920 gezüchtet wurden.
    Heute werden alle Beetrosen als Polyantharosen bezeichnet, Schultheis macht es und Rosen Stange schreibt " Beetrosen oder auch Pholyantharosen genannt,", ist also keine andere Bezeichnung wie auch Floribundas für niedrige Rosen,
     
    Rosabelverde

    Rosabelverde

    Foren-Urgestein
    früher waren Polyanthas diese niedrigen breiten Sträucher mit Mengen an kleinen Blüten, die so um 1920 gezüchtet wurden.
    Na sowas, dann hab ich die Rosen ja gar nicht falsch in Erinnerung, sondern nur den Bedeutungswandel dieser Bezeichnung verpasst? (Naja, das geht mir mit gar vielen Wörtern so, deren Sinn sich über die Jahre verschoben hat). Wenn ich in letzter Zeit 'Polyantha' las, dachte ich immer sofort "duftet nicht, kommt also nicht in Frage" und hab gleich woanders weitergeschaut. Diesen Reflex werd ich mir dann mal abgewöhnen müssen.;)
     
    bonifatius

    bonifatius

    Foren-Urgestein
    Na sowas, dann hab ich die Rosen ja gar nicht falsch in Erinnerung, sondern nur den Bedeutungswandel dieser Bezeichnung verpasst? (Naja, das geht mir mit gar vielen Wörtern so, deren Sinn sich über die Jahre verschoben hat). Wenn ich in letzter Zeit 'Polyantha' las, dachte ich immer sofort "duftet nicht, kommt also nicht in Frage" und hab gleich woanders weitergeschaut. Diesen Reflex werd ich mir dann mal abgewöhnen müssen.;)
    Hab mal weiter gesucht, Polyantha heißt vielblütig, also in Dolden blühend. Mit dem Duft ist das bei den alten Sorten schwierig, aber da ich den nur rieche wenn ich die Nase reinstecke spielt der Duft bei mir keine so große Rolle. Hab gestern 8 bestellt für meine Töpfe, nur eine neuere hat starken Duft, alle anderen keinen, ich wollte jetzt keine Beetrosen sondern die alten vielblütigen Sorten die bis tief in den Herbst blühen,,
     
    bonifatius

    bonifatius

    Foren-Urgestein
    Robert le Diable, Centifolia, vor 1850, einmalblühend, guter Duft,
    Die Blüte ist von meiner ersten RlD, sie ist nach der Blüte schwarz geworden und eingegangen, seit 2018 hab ich sie neu, sie wird in diesem Jahr das erste mal blühen,
     

    Anhänge

    G

    GerdOtto

    Mitglied
    Hallo Bonifatius, deine Rosen sind eine wirklich außerordentlich interessante Zusammenstellung. Ganz davon abgesehen das es ausgesprochene Schönheiten darunter gibt. Habe mir schon die eine oder andere vorgemerkt und Frage da später sicher noch mal nach.

    Ich habe auch einige Rosen aber es sind wohl eher englische Rosen, die zwar oft auf Kreuzungen von alten oder historischen Rosen zurückgehen, aber deinen Kriterien wohl nicht entsprechen, oder?
     
    bonifatius

    bonifatius

    Foren-Urgestein
    Hallo Bonifatius, deine Rosen sind eine wirklich außerordentlich interessante Zusammenstellung. Ganz davon abgesehen das es ausgesprochene Schönheiten darunter gibt. Habe mir schon die eine oder andere vorgemerkt und Frage da später sicher noch mal nach.

    Ich habe auch einige Rosen aber es sind wohl eher englische Rosen, die zwar oft auf Kreuzungen von alten oder historischen Rosen zurückgehen, aber deinen Kriterien wohl nicht entsprechen, oder?
    Hallo GerdOtto, in allen modernen Rosen sind die Vorfahren historisch, das Jahr in dem sie gezüchtet wurde ist entscheidend, es endet mit der Gloria Dei 1945, das ist die letzte alte Rose. Ich bin mit meinen Rosen aber fast durch, bis Samstag nächster Woche hab ich meine alle gezeigt.
    Danach hab ich vor ein neues Thema mit modernen Rosen zu eröffnen, da passen dann deine englischen Rosen sehr gut rein, ich hab da auch einige von.
    Ich gehe davon aus, dass sich dann mehr mit Vorstellungen der eigenen Rosen beteiligen, sie sind ja alleine wegen dem öfter blühen viel stärker verbreitet,
     
    wilde Gärtnerin

    wilde Gärtnerin

    Foren-Urgestein
    Hallo GerdOtto, in allen modernen Rosen sind die Vorfahren historisch, das Jahr in dem sie gezüchtet wurde ist entscheidend, es endet mit der Gloria Dei 1945, das ist die letzte alte Rose. Ich bin mit meinen Rosen aber fast durch, bis Samstag nächster Woche hab ich meine alle gezeigt.
    Danach hab ich vor ein neues Thema mit modernen Rosen zu eröffnen, da passen dann deine englischen Rosen sehr gut rein, ich hab da auch einige von.
    Ich gehe davon aus, dass sich dann mehr mit Vorstellungen der eigenen Rosen beteiligen, sie sind ja alleine wegen dem öfter blühen viel stärker verbreitet,

    Hermann, ich hatte gedacht, dass du deine Rosen hier vorstellst.

    Sonst hätte ich doch auch meine Alten und Wilden gezeigt....
     
    Chrisel

    Chrisel

    Foren-Urgestein
    Dann zeig mal jetzt noch deine Alten.
     
    bonifatius

    bonifatius

    Foren-Urgestein
    Hermann, ich hatte gedacht, dass du deine Rosen hier vorstellst.

    Sonst hätte ich doch auch meine Alten und Wilden gezeigt....
    Nein wilde Gärtnerin, ich hab es im ersten Beitrag geschrieben, jeder sollte seine Rosen zeigen die in diesen Thread passen, aber der Thread wird ja nicht geschlossen, da können alle noch ihre Rosen einstellen.:D
    Ich wollte damit eigentlich erreichen, dass die Rosenfreunde wieder etwas Bewegung ins Forum bringen,
     
    Chrisel

    Chrisel

    Foren-Urgestein
    Du kannst von mir aus deine Rosen bis Weihnachten zeigen.
    Ich meinte auch wilde Gärtnerin. Die soll mit ihren Rosen nicht hinterm Berg halten.
     
    Beates-Garten

    Beates-Garten

    Foren-Urgestein
    Eine meiner Liebling-Wilden ist die Büschelrose (rosa mutiflora). Sie steht bei mir in einer Wand aus Pflanzsteinen (ca. 3 m hoch). Und diese Rose schafft es, dass man dieses Augen-Aua (also die Wand aus Pflanzsteinen) fast nicht wahrnimmt. Und ... sie ist ein absoluter Insektenmagnet. Wenn sie blüht und ich steh darunter, hat man das Gefühl, man steckt mit dem Kopf in einem Bienenstock.

    040.JPG 100_2523.JPG
     
    bonifatius

    bonifatius

    Foren-Urgestein
    Eine meiner Liebling-Wilden ist die Büschelrose (rosa mutiflora). Sie steht bei mir in einer Wand aus Pflanzsteinen (ca. 3 m hoch). Und diese Rose schafft es, dass man dieses Augen-Aua (also die Wand aus Pflanzsteinen) fast nicht wahrnimmt. Und ... sie ist ein absoluter Insektenmagnet. Wenn sie blüht und ich steh darunter, hat man das Gefühl, man steckt mit dem Kopf in einem Bienenstock.

    Den Anhang 638598 betrachten Den Anhang 638599 betrachten
    Glaube ich Dir, sie hat bei Dir auch eine super Wirkung, ich muss ja immer auf die Größe achten, darum bin ich bei großen Wildrosen vorsichtig, eine hab ich, bis jetzt ist sie noch ganz zahm aber das wird sich in den nächsten Jahren ändern. Ich stelle sie Samstag mal ein.
     
    bonifatius

    bonifatius

    Foren-Urgestein
    Rosa canina, Hundsrose, milder Duft, eine einfache Wildrose,
    das besondere an dieser Rose ist, dass sie von der 1000 jährigen Rose vom Hildesheimer Dom veredelt wurde.
    Wer die Rose von Hildesheim kennt weiß wie groß sie werden kann, ich hoffe ich bekomme sie so gebändigt dass ich noch daran vorbei komme,
     

    Anhänge

    bonifatius

    bonifatius

    Foren-Urgestein
    Die Rose de Resht ist schon eine schöne Rose mit einem starken Duft, ideal auch um Marmelade aus ihren Blütenblättern zu kochen. Ist das wirklich ein Kaktus, sind die winterhart?, als Kombination zu einer Rose etwas gewöhnungsbedürftig, :D
     
    G

    GerdOtto

    Mitglied
    Ist das wirklich ein Kaktus, sind die winterhart? :D
    Nein das ist kein Kaktus, das ist eine Rose de Resht. Die 4 Bilder zeigen die gleiche Pflanze in verschiedenen Stadien. Auf dem 4 Bild sind die Blüten der Rose de Resht direkt neben dran, damit man die Blüten sieht.
    Die Wurzeln der Rose de Resht verzweigen sich ja sehr stark und bilden dann immer wieder neu blühende Austriebe.
    Aber das die Blüten für Marmelade taugen ist interessant.
     
    bonifatius

    bonifatius

    Foren-Urgestein
    Vick´s Caprice Hybrid Perpetual, Züchter Vick, guter Duft, mehrmals blühend,
    Sport von Archiduchesse Elizabeth d´Autrich,
     

    Anhänge

  • Top Bottom