Hornspäne gegen Junikäfer =Tipp Buch Jahrgang 1834

H

hofergarten

Mitglied
#1
Ich habe Hunderte Junikäfer auf der Wiese rumfliegen, wenn ich in den Garten ging summte es nur so.

Ich habe jetzt bei vollem Flugbetrieb und Sex der Tiere auf meinem Garten großzügig Hornspäne verteilt.
Die Käfer sind weg aber dafür stinkt es im Garten nach Bauernhof.

Den Tipp habe ich aus einem alten Buch das ich hier verlinke:

Maikäfer, als Larve und als Käfer. Aus dem Jahr 1834

https://books.google.at/books?id=Sq...bAhXK2aQKHYUvAlsQ6AEIfDAL#v=onepage&q&f=false
 
  • H

    hofergarten

    Mitglied
    #3
    Im Garten oder Baumarkt liegen die Säcke, du solltest einmal schnuppern.
    Heute im Österreich Lagerhaus 25Kg grobe Hornspäne (Oscorna) gekauft, den Sack habe ich Sanft in den Einkaufswagen damit wenig Luft austausch mit dem Sack inneren stattfindet. An der Kasse war der Barcode natürlich unten, die an der Kassa wusste auch was kommt, ganz vorsichtig haben wir das gemacht.
    Jetzt war ich aber etwas enttäuscht von dem Kauf heute, der Geruch ist schon stark verraucht! Die erste Packung die ich im Frühjahr aufgetragen habe war viel frischer und intensiver. Es reicht aber noch immer.
    -----
    Käfer finden ihre Paarungsparner meist über Geruch/Pheromone,auf meiner Hornspäne Geruchs Wiese wird das schwierig für die Käfer.
    Natürlich fliegen manche Männchen einfach auf verdacht wohin und hoffen einen Partner zu finden.
    Riechen kann der aber Käfer aber nichts mehr.
    Ein Weibchen wäre dumm wenn sie in dem Horn Geruch mit ihrem Pheromon Geruch, Männchen anlocken möchte.
    PS:
    Ich habe keine Schnecken, bei mir locken Hornspäne keine Schnecken an.
     
  • Verwandte Themen


    Top Bottom