Hunter Regner (2,1 bar) mit ausreichend Wasser versorgen

B

burghh79

Neuling
Hallo zusammen.

Habe mich soeben angemeldet, da ich schon mehrfach in diesem Forum auf nützliche und hilfreiche Tipps gestoßen bin.

Kurz zu mir: Ich bin der Chris, 42 Jahre jung und wohne im sehr trockenen Xanten am Niederrhein. Ich freue mich, nun Teil der Runde zu sein und sage freundlich HALLO!

Der Rasen hinterm Haus soll neu gemacht werden und vorher möchte ich gerne einige Hunter Versenkregner einbauen. Die Planung ist bereits abgeschlossen.

Meine Frage nun:
Die Regner haben einen eingebauten Druckminerer auf 2,1 bar. Der Verbrauch aller Regner beträgt 55l/min. Regele ich die Pumpe bei 3,5 bar ein, kann ich 40l/min abzapfen. Eingebaut werden soll eine 1" Ringleitung, die dann jeweils per 1/2 Zoll möglichst kurz zum Regner führt. Reicht es da möglicherweise nicht auch aus, die Pumpe auf 2,8 bar zu regeln, um dadurch die verfügbare Wassermenge zu erhöhen, um dann alles über EINEN Kreis laufen zu lassen?

Über jegliche Info/ Meinung freue ich mich sehr!

Viele Grüße
Chris
 
  • S

    SebDob

    Foren-Urgestein
    Hast du schon was gekauft? Da sind einige fallen drin, die sinnlos Geld kosten.

    Wo ist deine Planung? Planung abgeschlossen heißt in der Regel bereit zum verbessern...

    Also, Plan auf den Tisch. Pumpendiagramm verlinken.

    Wie regelst du die pumpe auf 2,8 bar?
     
    B

    burghh79

    Neuling
    Hi SebDob,

    habe die Pumpe per Hahn in der 1" Zuleitung auf 2.8 bar abgewürgt und dann geschaut, wieviel Wasser raus kommt.

    Es handelt sich um eine Tiefbrunnenpumpe von IBO 0,8 kw/h, 6000l/Std. Diese tut schon ca. zwei Jahre treue Dienste, ist aber momentan nicht in eine automatisierte Bewässerung eingebunden.

    Habe die Datei der Planung nicht hier, da ich im Urlaub bin :)

    Die Anordnung der Regner wurde so gewählt, dass sich diese -wie von Hunter vorgeschlagen- im Radius überschneiden.

    Im Randbereich der Beete und der Hecke gibt's kleinere Zonen, die nur einfach abgedeckt sind. Dies liegt hauptsächlich daran, dass die Rasenfläche sehr organisch angelegt ist.

    Viele Grüße
    Chris
     
    S

    SebDob

    Foren-Urgestein
    OK, und nichts gekauft?

    Hast du MP 3000+3500 im Plan?
    Die Bezeichnung der pumpe sollte natürlich auch vollständig sein.
    Wie alt ist der Brunnen? Schon ein paar Jahre belastet?

    Ich schlage vor, wir machen weiter, wenn du den Plan hast. Genieße den Urlaub....
     
    Zuletzt bearbeitet:
  • B

    burghh79

    Neuling
    Vielen Dank für deine Hilfsbereitschaft!

    Nö, bis auf PE-Rohr und Verlegezubehör habe ich noch nichts gekauft.

    Pumpe: IBO 3,5 SDM 3/11

    Nachdem der alte (Heimwerker)Brunnen den Geist aufgegeben hat, wurde vor drei Wochen ein neuer Brunnen von einer Firma gebohrt.

    DN125, 12 Meter tief, Wasser ab 5,00m. Drei Meter Filterstrecke ab 9,00m. Ansaugbereich hängt 1,00m über der Filterstrecke. Drucklos liefert die Pumpe ziemlich genau 100l/Min.
    Testlauf über eine Stunde verlief ohne Probleme.

    Aber du hast Recht, ich genieße die letzten beiden Tage Urlaub und wenn ich Montag wieder im Büro bin, lade ich den Plan hoch (y)
     
    Zuletzt bearbeitet:
  • B

    burghh79

    Neuling
    Schönen guten Morgen!

    So, Urlaub ist vorbei und nun kann`s weiter gehen.

    Zu erst: Bitte habt Nachsicht, ich bin absoluter Laie ;)

    Im Nachhinein habe ich meine Planung verworfen. Ursprünglich hatte ich insgesamt neun Versenkregner vorgesehen, die mit verschiedenen PRO-Düsen von Hunter bestückt werden sollten. Da die Tiefbrunnenpumpe ordentlich liefert und der Druck der Regner auf 2,1 bar begrenzt wird, habe ich einfach mal verschiedene Auswurfradien gemischt.

    Meine Meinung war: Viel Wasser auf den Rasen und gut is...

    Ich war verwundert, dass z.B. bei den Rotatoren damit geworben wird, dass sie wenig Wasser verbrauchen.
    Macht das Sinn?

    Bei weiteren Recherchen habe ich gesehen, dass die Rotordüsen von "Rain Bird" anscheinend einige Vorteile gegenüber Hunter bieten. Ich lasse mich aber gerne belehren.

    Wie man am Plan erkennen kann, handelt es sich um eine sehr überschaubare Fläche. Da kann man zu Recht sagen: Stell dich nicht an, nimm abend`s den Schlauch, 10 Minuten draufhalten und fertig.

    Ich möchte, dass der Rasen grün ist und bleibt und da habe ich nach Feierabend keine Lust, mich ständig darum zu kümmern oder bei Abwesenheit den Nachbarn zu fragen. Die Beete und die Hecke sollen in einem eigenen Kreis mit einem Tropfschlauch bewässert werden. Es geht wirklich nur um eine sinnvolle Beregnung der Rasenfläche.

    Wichtig dabei ist mir die Fläche ganz links in der Rundung, da diese teilweise durch das Terrassendach überlagert wird und dort nie Regen hinkommt.

    Als Basis möchte ich 1" Ringleitung(en) verlegen. Die Steuerung soll über einen Bewässerungscomputer und Magnetventile erfolgen.

    Freue mich sehr auf Lösungsansätze und Tipps!!!

    Viele Grüße
    Chris
     

    Anhänge

    Zuletzt bearbeitet:
  • S

    SebDob

    Foren-Urgestein
    Nummeriert einfach nur die Regner. Dann hab ich was zum benennen.

    Nimm erstmal alle Regner die in der Fläche stehen raus. Muss nicht sein. Den 12a setzt du genau vor die Ecke.

    Im Planungsleitfaden steht im übrigen drin, 10-20cm vor die Gerade setzen. Das machst du auch bei der Ecke.

    Die pumpe ist sehr sehr stark. Bei 3 bar am Regner, 4 bar Tabelle über 4qm. Das kann schon zu Problemen führen. Hälfte wär immernoch sehr gut.

    Dein 1" Zoll vergisst du bitte. PE Rohr ist zum einen metrisch, zum anderen willst du 3-4qm los werden. Unter PE 32 brauchst du nicht dran denken.

    Aufgrund der Wassermenge kannst du die spruhdüsen nehmen.

    Deine Tropfbewässerung wird zum Problem! Angenommen du schaffst 100m Schlauch zu verbauen, sind das 303 Tropfstellen a 2,3l. Entspricht 700l/h. Oder 11 Liter pro Minute. Da hast du aber über 5 bar. Also druckminderer und unter 4 bar! Zwingend!

    Zur Regnerwahl. He Van nur bis 4,6m. 2,1 bar. Je Weniger Druck, umso schöner das sprühbild.

    Ich geb dir Mal was zum probieren. Mach einen Plan mit min 4m Reichweite. Und einen weiteren bis max 7meter Reichweite. Zusätzlich bei HE Van Bus 4,5m.

    Spare nicht mit Regnern. Du musst das Wasser der pumpe loswerden. Bei deiner kleinen Fläche wird es nur ein Kreis werden müssen...

    Rotatoren Brauchen wenig Wasser. Dadurch kann man sich durchaus einige Kreise sparen. Wer kaum Wasser hat, kann da eine Alternative finden. Aber 3000 und 3500 sind anfällig. Die großen auch nur ab 90 Grad. Die beiden großen Schaffen auch schwer ihre Reichweite... Gerade da wären sie interessant. Bei dir alles nicht interessant.
    Die r Van kannst du besser einstellen. Aber nur bis 7m. Daher der Plan mit max 7m.
    Rotatoren sowie r Van haben etwas Defizit im Nahbereich. Bei dir aber auch nicht interessant, weil kleine Fläche...
     
    Zuletzt bearbeitet:
    B

    burghh79

    Neuling
    Wow SebDob,

    ich bin schwer beeindruckt von deiner Kompetenz und von deinem Fachwissen/ Erfahrungswerten!!! Das kann nur gut werden.

    Denke, dass ich dir morgen Pläne präsentieren kann.

    Übrigens meine ich 32mm PE. Hab hier schon mal 50m liegen.

    Schönen Feierabend und danke, dass du dir Zeit für mein Projekt nimmst!

    Viele Grüße
    Chris
     
    B

    burghh79

    Neuling
    Hallo SebDob!

    Habe nun etwas rumprobiert und grob drei Pläne mit verschiedenen Radien erstellt. Am sympathischsten ist mir Plan "1", wobei ich in der Rundung links noch einen Regner in der Fläche angeordnet habe, um diese an der Terrasse ausreichend zu wässern. Dort ist es immer sehr trocken, da wohl leider am Randstein viel Beton verarbeitet wurde.

    Der Regner an der Ecke des Weges sprüht zu weit auf die Terrasse, dort könnte man sicherlich auch eine kleinere Düse vorsehen?!

    Da genug Wasser zur Verfügung steht, sollen die Regner ruhig in die Beete und in die Hecke sprühen.

    Die roten Flächen können durch Strauchbewuchs nicht übersprüht werden.

    An verschiedenen Stellen gibt es keine doppelte Überlagerung der Sprühradien. Aber vielleicht macht das ja auch nichts aus.

    Ich glaube, die 4,50m und die 7,00m Version ist in den Radien zu groß für diese verwinkelte Fläche.

    Aber wie gesagt, ich bin Laie.

    Ist es denn richtig, dass ich aufgrund der hohen verfügbaren Wassermenge und bei den Druckgeminderten Regnern auch verschiedene Düsen in einem Kreis anordnen kann?

    Danke für den Tipp bez. der Druckregulierung der Tropfbewässerung! Das werde ich auf jeden Fall berücksichtigen.

    Ich hoffe, es ist alles verständlich geschrieben?!

    Freue mich auf fachmännischen Rat!

    Viele Grüße
    Chris
     

    Anhänge

  • Ähnliche Themen
    Autor Titel Forum Antworten Datum
    M kostenlose Planungssoftware für Hunter I-20 Regner gesucht Bewässerung 2
    A Planung Bewässerung (Hunter Regner) inkl Plan *eilt da Graben gemacht werden muss* Bewässerung 1
    L Hunter Regner funktionieren einwandfrei mit Hauswasserwerk, Perlschlauch allerdings leider nicht!? Bewässerung 10
    Ladinger3000 Hunter i 20 Regner fährt nach Austausch nicht hoch Bewässerung 14
    D Hunter-Magnetventil: Regner fährt hoch, wenn anderer Kreis geschlossen wird Bewässerung 10
    P Wie viele Hunter-Regner an einen Strang? Bewässerung 45
    M Hunter Regner auf Gardena System Bewässerung 2
    A Wie kann man Hunter- oder Rainbird-Regner im Druck regulieren? Bewässerung 5
    Figo Hunter Regner in den USA kaufen Bewässerung 6
    R Hunter Regner Bewässerung 3
    M neue Hunter/Rainbird Gartenbewässerung Bewässerung 4
    J Hunter MP Rotatoren drehen nicht zuverlässig Bewässerung 7
    M Problem mit Hunter Magnetventil Bewässerung 6
    D Hunter MP Rotator mit Gardena T100 zusammen auf eine Leitung? Bewässerung 14
    M Wie Hunter Ventile im eingebauten Zustand Prüfen Bewässerung 0
    M Membran für Hunter Magnetventil undicht Bewässerung 4
    S Hunter Bewässerung - Probleme mit der Düse Bewässerung 2
    C 10x Hunter PGP04 Ultra Bewässerung 0
    P Hunter Magnetventil PGV 101 Bewässerung 3
    J Hunter Magnetventil Reihenschaltung Bewässerung 9

    Ähnliche Themen

    Top Bottom