Hunter Regner funktionieren einwandfrei mit Hauswasserwerk, Perlschlauch allerdings leider nicht!?

L

liexed

Neuling
Guten Abend.

Ich habe eine Frage bezüglich meiner Pumpe bzw. meinem Hauswasserwerk.
Erstmal beschreibe ich kurz meine Anlage:
Ich habe ein Hauswasserwerk an einem Brunnen dran um damit meinen Garten zu wässern.
Von dem HWW geht eine 25er PE-Leitung weg, welche sich mit einem T-Stück auf 2 Stränge aufteilt. An dem einen ist ein Absperrhahn dran und dann ein Gartenschlauch. Der andere Strang geht zu einem 5er Verteiler, wo 5 Ventile (Rainbird) dran sind. Die Ventile 1-3 steuern jeweils 2 Hunter PGP Ultra an. In Summe also 6 Regner. Die Leitung des 4 Ventil ist noch nicht in Gebrauch. Hier soll am Ende des bereits angeschlossenen PE-Rohr noch eine Beetbewässerung (Microbewässerung) folgen.
Am 5. Ventil geht ein PE-Rohr zum Gewächshaus, wo ein Perlschlauch (mit Druckregulierung) angeschlossen ist.
Sooo, jetzt zu meinem Problem ;)
Ich vermute das der Perlschlauch der Auslöser des Problems ist. Ich hab's über den Hunter X-Core Steuercomputer so eingestellt, dass jeden Abend um 20.00 Uhr für 20 min das Ventil 5, also der Perlschlauch läuft. Nun ist es so, dass das HWW danach durchgehend pumpt und sich so bei ca. 2 bar einpendelt. Wenn die Regner laufen, oder ich den Garten über den normalen Gartenschlauch wässere, dann funktioniert das HWW normal. Also Einschaltdruck 1,5 bar und Abschaltdruck 3,5 bar und dazwischen fällt der Druck halt langsam ab. Also so wie ich es auch immer gewohnt war.

Heute habe ich, nachdem die 20 min. für den Perlschlauch vorbei waren, und die Pumpe munter weiter pumpte, nochmal den Hahn für den Gartenschlauch aufgemacht und dort kurz Wasser rauslaufen lassen und siehe da, nach kurzer Zeit und ein ganz klein wenig Luft, pumpte die Pumpe wieder hoch bis 3,5 bar und funktionierte wieder normal.

Hat jmd. eine Idee woran das liegen könnte, oder ähnliche Erfahrungen?
Danke vorab schonmal für eure Lösungshinweise.
Zur Veranschaulichung hab ich noch ein paar Bilder angehangen..

Gruß liexed
 

Anhänge

  • M

    Moister

    Mitglied
    Wahrscheinlich liegt es daran dass die wassermenge am Perlschlauch zu gering ist und damit die Pumpe den Abschaltdruck erreicht.
    Entweder du erhöst die Wasserabnahme an dem Zeig (z.B. noch einen Perlschlauch parallel), das würde auch die Bewässerungszeit und damit die Laufzeit der Pumpe verkleinern (Verschleiß und Strom) oder du läßt den Perlschlauchzweig immer mit einem anderen Bewässerungskreis laufen.
     
    Faxe59

    Faxe59

    Mitglied
    Hallo
    Daran kann es nicht liegen. Du schreibst ja das die Pumpe weiterläuft also nicht den Abschaltdruck erreicht.
    Bist du sicher das, das Magnetventil dicht schließt wenn die 20 min um sind?
    Ich habe meinen Perlschlauch zusammen mit zwei Regnern im Kreis und steuere den Druck und die Menge mit einem Kugelhahn vor dem Perlschlauch.
    Da du von Luft sprichst wenn du den Gartenschlauch öffnest könnte es schon daran liegen das die Pumpe Luft zieht wenn sie nicht an ihren Abschaltdruck kommt.
    Habe aber mit HWW keine Erfahrung (Tiefendruckpumpe). Vielleicht meldet sich da noch ein Profi.
    LG Herbert
     
    L

    liexed

    Neuling
    Danke schon mal für die Antworten.
    Die Pumpe erreicht ja eben nicht den Abschaltdruck wenn der Perlschlauch läuft. Sonder pendelt so bei 2 - 3 bar.. Ob das Ventil 100% schließt kann ich nicht sagen. Hatte es per Hand nochmal nach rechts gedreht. Müsste ich mal gucken, ob Wasser aus den PE-Rohr kommt, wenn ich den Druckminderer/Perlschlauch ab mache. Mach ich morgen mal.. Das mit der Luft kann ich mir auch irgendwie nicht so vorstellen, denn wenn die anderen Regner laufen, passiert das ja auch nicht. Und bei dem normalen Gartenschlauch ebenfalls nicht.. Den Perlschlauch in nen anderen Kreis mit anschließen, hab ich auch schon mal irgendwo gelesen, allerdings möchte ich ja das der Perlschlauch öfter läuft als die Regner.. Über weitere Tipps wäre ich sehr dankbar..

    Gruß
     
  • M

    Moister

    Mitglied
    Ja, da habe ich schlampig gelesen.

    Der Perschlauch ist doch am Druckminderer mit einer Gardena-Kupplung angesteckt, oder? Vielleicht hast du einen Gardena "Zwischenasperrhahn" oder was ähnliches? Dann könntest du mal den Perschlauch abstöpseln und den Hahn samt Schlauch anstecken. Mit dem Hahn kannst du unterschiedliche Wassermengen einstellen und checken ob sich was verändert. Eventuell auch den Druckminderer rausnehmen. Dann könntest du den Wasserkreis eventuell ausschließen und es könnte am Verbraucher liegen.
    Ich dachte mal was gelesen zu haben dass Magnetventile einen gewissen Druck brauchen um ganz zu schließen. Siehst du ab noch Wasser aus dem Perlschlauch kommt wenn eigentlich das Magnetventil geschlossen sein sollte?
     
    Zuletzt bearbeitet:
  • L

    liexed

    Neuling
    Ich habe jetzt grade mal den Druckminder (Foto) demontiert und einen Absperrhahn vor den Perlschlauch geschaltet und über den Hahn einfach den Durchfluss reguliert. Auf den ersten Test, scheint das wirklich schon zu funktionieren. Pumpe pumpt wieder vernünftig und schlachtet bei den entsprechenden Drücken an und ab.. ich werde das im Auge behalten.. sollte ja für die Komponenten, so wie Perlschlauch egal sein, ob man das über einen Druckminder oder über einen Absperrhahn macht, oder was meint ihr?

    Gruß
     

    Anhänge

  • Faxe59

    Faxe59

    Mitglied
    Sicher
    Mache ich schon Jahre so.
    LG Herbert
     
    Faxe59

    Faxe59

    Mitglied
    p.s. Wegen dem Magnetventil. Sie brauchen min. 0,5 bar Druck auf der Einspeisseite sonst schließen sie nicht dicht. Darum sollte die Versorgungsleitung immer unter Druck stehen und daher Vorzugsweise auch in PE-HD bis 12 bar ausgeführt.
    LG Herbert
     
    L

    liexed

    Neuling
    Ja, ist alles bis zu den Ventilen und auch danach bis zum Verbraucher mit PE Rohren verlegt. Die Ventile haben auch immer einen Druck von mind. 1,5 bar (Einschaltdruck der Pumpe) anliegen. Die Pumpe ist ja quasi immer an, bzw über den Druckschalter geregelt.

    Hab den Perlschlauch jetzt nochmal. 2-3 ausprobiert, ohne den Druckminder. Scheint so ohne Probleme zu funktionieren. Super!

    Jetzt muss ich mir nur noch meine Beetbewässerung überlegen. Also einen Perlschlauch wollte ich dafür nicht nehmen (zu viel Verschwendung). Werde wohl eine punktuelle Bewässerung an der Pflanze bevorzugen. Die Hunter Produkte in deren Prospekt sehen schon gut aus, wie ich finde. Allerdings diese hier vernünftig in Shops zu finden, ist ja immer so eine Sache. Hat jmd zufällig Erfahrung damit, oder Alternativen?

    Gruß
     
    L

    liexed

    Neuling
    Hallo.

    Heute war das Problem leider wieder da.. Hab nichts geändert oder sonstiges. Trotz dessen, dass ich den Druckminder nicht mehr dran habe, war beim Perlschlauch leider wieder das bekannte Problem da. Ich vermute, dass es irgendwie damit zusammen hängt, das die Pumpe quasi mit der geringen Wassermenge nicht zurecht kommt. Aber ich kann mir leider noch nicht erklären wie das zusammenhängen könnte.. Vllt. Hat noch jmd eine Idee?

    Gruß
     
  • M

    Moister

    Mitglied
    Oft ist ausser dem Druckschalter auch ein Durchflußsensor verbaut. Bei der geringen Abgabemenge drehst sich der nicht schnell genug und die Pumpe geht aus. das ist wohl als Leckageabsicherung gedacht.
    Mach vor den Perlschlauch ein Y-Stück und an den zweiten Abgang einen kleinen Hahn (und vielleicht einen zweiten Perlschlauch oder einen Sprenger), um die Wasserabgabe zu erhöhen und schau was passiert.
    Der Durchflußsensor könnte natürlich auch etwas versifft sein und deswegen etwas schwergängiger anlaufen was bei der geringen Wassermenge dann zur Störung führt.
     
  • Ähnliche Themen
    Autor Titel Forum Antworten Datum
    A Planung Bewässerung (Hunter Regner) inkl Plan *eilt da Graben gemacht werden muss* Bewässerung 1
    Ladinger3000 Hunter i 20 Regner fährt nach Austausch nicht hoch Bewässerung 14
    D Hunter-Magnetventil: Regner fährt hoch, wenn anderer Kreis geschlossen wird Bewässerung 10
    P Wie viele Hunter-Regner an einen Strang? Bewässerung 45
    M Hunter Regner auf Gardena System Bewässerung 2
    A Wie kann man Hunter- oder Rainbird-Regner im Druck regulieren? Bewässerung 5
    Figo Hunter Regner in den USA kaufen Bewässerung 6
    R Hunter Regner Bewässerung 3
    B Mehrere Ventilboxen oder lange Leitung? Hunter Bewässerung 26
    H Hunter Magnetventile öffnen nicht Bewässerung 9
    M Hunter I-20 schwankender Wasserdruck Bewässerung 8
    M Rain-Clik von Hunter unterbricht dauerhaft Beregnung Bewässerung 5
    P Bewässerungsplanung - Hunter ROTATOR MP 3000/ MP3500 Bewässerung 9
    T Hunter Magnetventil geht ständig kaputt Bewässerung 9
    J Hunter Soil Clik Installation/Probleme Bewässerung 5
    S Planung Bewässerung - Gardena vs. Hunter oder zusammen? Bewässerung 14
    M Messwerte von einem Durchflussmesser an mehreren Hunter Hydrawise Steuerungen nutzen Bewässerung 0
    M Bewässerungsprogramm für neu angesäten Rasen Hunter Hydrawise Bewässerung 1
    S Verständnisfrage zur Bewässerungssteuerung Hunter oder Rain Bird Bewässerung 2
    B Hunter Hydrawise - Nachsaat - Intervallbewässerung Bewässerung 1

    Ähnliche Themen

    Top Bottom