Ich brauche dringend Rat

  • Ersteller des Themas Gast
  • Erstellungsdatum
G

Gast

Foren-Urgestein
Hallo alle zusammen,

Ich habe ein Problemchen und hoffe hier Rat zu bekommen.
Das Wasser meines Gartenteiches ist eine grüne Suppe geworden. Letztes Jahr alles schick, Fische rein und Prima.
Jetzt nach dem Winter, habe ich die Pflanzen und die Pumpe erst mal von Algen befreien müssen. Aber es hat nix geholfen. Es ist nach wie vor grün und trübe. Hab ein bischen Angst um meine Fischlein.
Kann man das Wasser komplett wechseln, ohne das den Fischen das schadet??
 
  • G

    Gast

    Foren-Urgestein
    Hi,

    das komplette Wasser wechseln ist nicht gut - aber einen Teil kannst Du ohne Schaden für die Fische austauschen.

    Das Problem im Winter ist, dass es trotz der Winterruhe doch einige Ausscheidungen der Fische gibt - aber keine Pflanzen da sind, die sie verwerten könnten. Somit hast Du den besten Dünger für die frühjährliche Algenblüte.

    Auf jeden Fall solltest Du darauf achten, soviele Pflanzen wie möglich - vor allem Unterwasserpflanzen - im Teich zu haben.

    lg
    mo
     
    G

    Glückspilz

    Mitglied
    Hallo Kathi,
    Du solltest auch versuchen die Sonneneinstrahlung zu reduzieren. Als Faustformel gilt 1/3 freie Wasserfläche und 2/3 Pflanzen. :wink:
    Damit wird das Algenwachstum eingeschränkt. :wink:
    LG Glückspilz
     
    D

    dragsterrobby

    Mitglied
    Grünes Wasser, Fadenalgen.

    Hallo
    Was sehr zum Algenwachstum beiträgt, ist zuviel Futter für die Fische und wie schon erwähnt, zu wenig Unterwasserpflanzen. Als ich vor Jahren mit meinem Teich angefangen habe, wars bei mir auch so. Man denkt immer die Fische haben Hunger und es ist ja auch schön anzusehen wenn sie dann fressen. Als Faustregel gilt, man soll soviel füttern, das innerhalb von fünf Minuten alles weg gefuttert ist. Ist dies nicht der Fall, füttert man zuviel und das wiederum fördert den Algenwuchs.

    MfG. dragsterrobby
     
  • B

    bolban

    Foren-Urgestein
    Hi,
    Du kannst aber in Deinem ja hoffentlich vorhandenem Klärsystem, auch einen UV-Vorklärer
    einbauen. Das Teil verklumpt Grünalgen und tötet krankheitserregende Bakterien ab.
    Die Algen werden vom Filter dann beseitigt und können bequem entnohmen werden.
    Googel doch einfach mal nach "UVC+Vorklärer". Natürlich würde ich dieses Gerät nicht dauerhaft
    laufen lassen, da es ja Leben abtötet, aber bei extremer Belastung kannst Du es schonmal ein
    paar Tage zwischenschalten. Preise liegen zwischen 100-300.-€.
    Hoffe geholfen zu haben.

    Ade

    Bolban
     
  • Top Bottom