Ich hab da eine Eibe ...

Rosabelverde

Rosabelverde

Moderatrix
Mitarbeiter
Sie hat sich selbst angesiedelt, wie alle Eiben hier im Garten (Taxus baccata, denk ich mal), und ist inzwischen 3 m hoch. Sie steht haargenau an der lichtärmsten Stelle des Grundstücks (Hauswand Nordseite Mitte), und weil dort sonst nur Mahonien standen, haben wir die Eibe als willkommene Unterbrechung der Eintönigkeit jahrelang machen lassen.

Jetzt sieht sie ebenso massiv wie ungepflegt aus, was sie ja auch ist. Etwas schöner dürfte sie gern werden, aber wie kann ich ihr dabei helfen? Von japanischen Wolkenschnitten versteh ich nichts, muss auch nicht sein, aber etwas mehr Leichtigkeit stände ihr sicher nicht schlecht. Irgend eine Art Formschnitt? Aufasten?

Sie hat nur 1 Stamm, dessen unterer Meter (ca.) kahl ist, da von Mahonien umwachsen. Eigentlich hätte ich sie strauchförmig lieber, aber daraus wird wohl nichts mehr.

Manche Menschen halten Eiben ja für Finsterlinge im Garten, aber ich mag sie sehr gern. Hab noch eine weitere, die bisher aber erst 1,50 m hoch ist und strauchförmig nahe der Birke wächst, für die hätte ich auf die Dauer auch gern einen Plan. Bisher hab ich sie immer mal wieder so rund wie möglich geschnitten, was mit der großen natürlich nicht mehr geht.

Habt ihr Eiben im Garten, und wie sehen die aus? Vorschläge für meine 'große' vielleicht?
 
Zuletzt bearbeitet:
  • wilde Gärtnerin

    wilde Gärtnerin

    Foren-Urgestein
    Meine Eiben bekommen ihren "Lichtungsschnitt" jedes Jahr im Spätherbst, wenn ich Grünzeug für meine Kränze brauche, da schneid ich beherzt auch Äste ab. Wir haben dazu (nicht nur dazu) uns einen Hoch-Entaster zugelegt.
    Aufasten? Würde ich nicht machen.

    Wenn der Schnee von den Ästen ist, mach ich mal Bilder von den unsrigen...
     
    00Moni00

    00Moni00

    Foren-Urgestein
    Wir haben zwei Säuleneiben im Garten, die werden im Herbst geschnitten, kann auch mal Fotos machen...Wir lassen sie nur so hoch wachsen, dass wir noch mit dem Schneiden zurecht kommen..
     
    Taxus Baccata

    Taxus Baccata

    Foren-Urgestein
    Rosabelverde, Eiben sind extrem schnittverträglich und du kannst aus deinem Bäumchen eigentlich problemlos noch machen was du möchtest.
    Drei Meter sind für eine Eibe noch nicht groß.

    https://www.*************.net/eibe-starker-rueckschnitt
    (Füge einfach für die Sternchen g.a.r.t.e.n.j.o.u.r.n.a.l ein...)

    Sicherlich kann @Rentner, unser Gehölzeexperte, wenn du ihn fragst, gute Tipps geben.
     
  • Orangina

    Orangina

    Foren-Urgestein
    Rosabel, bei mir wächst nur eine einzige gekaufte (Säulen)Eibe - alle anderen haben sich den Garten hier selbst ausgesucht und sind entsprechend nach eigenem Gutdünken gewachsen. Ich schnippel höchstens, wenn was ein Vorbeikommen meinerseits verhindert oder ich was zum Abdecken brauche. Einen kleineren Seitentrieb von einer großen versuche ich bissel als Kugel zu formen.
    Könntest Du Deine mal fotografieren, dass man schon einen Eindruck gewinnt?
     
  • Hero

    Hero

    Foren-Urgestein
    Eiben vertragen jeden Schnitt. Deshalb habe ich laufend Kirschlorbeer entfernt und durch Eiben ersetzt.
    Zwei meiner größeren Eiben habe ich bis 1,50 m aufgeastet und lasse sie alle zwei Jahren oben halbrund schneiden.
    Wenn gewünscht, mache ich ein Foto.
    Aufgeastet deshalb, weil ich Platz zum Unterpflanzen brauchte.
    Du kannst deine Eibe auch mit weiteren Sämlingen unterpflanzen, damit sie unten buschiger aussieht.
    Wenn sie zu hoch ist, kann gut ins alte Holz geschnitten werden; die treibt wieder aus.
     
  • G

    Galileo

    Mitglied
    Die Eibe könnte sogar bis auf 15 cm über dem Boden gekappt werden - sie treibt wieder aus - zu einem Busch
    Jetzt bis vor den Blüte wäre der richtige Schnitt-Zeitpunkt, bevor der Saftdruck in die Knospen geht, die dann eh abgeschnitten würden.
    Edith:
    Ein Rückbinden der Mahonien, bis zum Neuaustrieb der "Rest-Eibe" würde (je nach Platz) mehr Licht an den Stamm lassen und die Aktivierung der Adventivknospen begünstigen.
     
    Wasserlinse

    Wasserlinse

    Moderator
    Mitarbeiter
    Und zu guter Letzt: Mach doch einfach mal ein Foto von deinen Eiben, dann können wir dir vielleicht auch noch direkte Tipps geben.
     
    elis

    elis

    Foren-Urgestein
    Hallo Rosabelverde !

    Es ist eigentlich schon alles gesagt über Eiben. Wie Hero schon sagt, Du kannst sie jederzeit soweit zurückschneiden wie Du willst, sie treibt willig wieder aus. Du kannst sie formen wie Du sie haben willst, Du kannst sie locker wachsen lassen. Es kommt auf die Sorte an. Ich habe ganz viele verschiedene Eiben und liebe sie sehr. Ich habe auch die gemeine Eibe, die wächst wie ein Baum, die kappe ich oben immer damit sie nicht zu hoch wird. Dann habe ich eine niedrig wachsende Eibe, da sagt man Tafeleibe dazu, 2 verschiedene Säuleneiben und noch etlich andere, wo ich die Sortennamen nicht weiß. Die werden ja auch von den Vögeln geliebt, die sind ganz scharf auf die Beeren und dienen auch als Versteck oder Schlafplatz. Auf dem Bild die Säuleneibe hat so gelbe Spitzen und da schneide ich nur in der Höhe etwas ab, so das sie noch natürlich aussieht und oben nicht so gekappt. Eine große Eibe steht am Schuppen auf dem unteren Bild rechts. Ich schaue noch nach anderen Bildern, aber erst abends. Auf dem dritten Bild sieht man die Tafeleibe und Hintergrund die gemeine hohe Eibe und links noch eine Straucheibe.Bei den letzen beiden Bildern auf der linke Seite, das sind 4 verschiedene Eiben, die große ist wieder die gemeine Eibe. Das ist so ein schöner Sichtschutz zur Strasse und vom Esszimmerfenster auch im Winter ein schöner immergrüner Hintergrund. Das Auge sucht im Winter immer nach grün.

    lg. elis
     

    Anhänge

    Zuletzt bearbeitet:
    Steingartenfan

    Steingartenfan

    Mitglied
    Hallo,
    hier mein Beitrag zur Eibe, Ich habe Taxus baccata als Hexenbesen/ Mutation mit einem jährlichen zuwachs von ca. 2cm! Anbei Foto aus 2016, leider hab ich kein aktuelleres, aber Pflanze sieht noch genauso aus ohne Schnitt, nur die Kugel und der Stamm sind größer und dicker geworden. Höher wird diese Eibe nicht, denn ab der Höhe ab der sie veredelt ist bleibt sie ihr leben lang, nur die Krone wird halt jährlich größer und der Stamm dicker aber ohne höhenwachstum ! Die Kugel hat jetzt ca.20cm im Durchmesser und die gesamte höhe beträgt ca,40 cm!Da brauch ich noch etliche Jahre nichts schneiden :cool:!
    Taxus baccata_Grüne Kugel_23.10.2016 Taxus baccata_Grüne Kugel_23.10.2016.JPG
     
  • Ähnliche Themen

    Top Bottom