Idee für Verschönerung gesucht

M

Mimi006

Neuling
Guten Abend,

wir sind umgezogen und wohnen nun in einer Wohnung mit Garten. Allerdings schaut man immer auf eine Betonwand und das finde ich nicht soo schön... ;-)
Hat jemand eine kostengünstige Idee, wie man diese "verdecken", verschönern o.ä. kann? Es sind mindestens 16 Meter Wand, die wir "abdecken" wollen...
Ich stehe da leider seit Tagen aufm Schlauch :-(

Viele Grüße
Mimi
img_20200309_210405-jpg.639760
 
  • Wasserlinse

    Wasserlinse

    Linserich
    Mitarbeiter
    Wie sind die Himmelsrichtungen? Bzw. zu welchem Zeitpunkt wurde das Bild von dir geknipst? Es geht ja auch darum, wo hat es wieviel Sonne, wo hat es Schatten?

    Ich vermute mal, dass es am späten Nachmittag geknipst wurde wie man am langen Schatten des frisch gepflanzten Baumes erkennen kann. Das hiesse aber eher, dass die lange Mauer vis à vis vom Haus eher schattig ist?
     
    M

    Mimi006

    Neuling
    Der Garten ist Richtung Norden und Richtung Osten gerichtet. Das Bild habe ich um 11:30 Uhr gemacht...
     
    H

    hofergarten

    Mitglied
    Bei Gericht um einen erwischten Graffiti Künstler ansuchen ,der Sozialarbeit leisten muss :)
    Klebefolie bedrucken lassen und rauf.
     
  • Frau B aus C

    Frau B aus C

    Foren-Urgestein
    Ich gehe mal davon aus, dass die Wand nicht angestrichen, bemalt oder beklebt werden darf, weil ein Mietgarten. Oder? Frage den Vermieter.
    Also helfen da nur Pflanzen.

    Willst Du einen kleinen Garten anlegen, Gemüse pflanzen, Blumen - oder nur Rasen?
    Wenn ja, wieviel davon.

    Vielleicht ringsum 1 m breit ein Rabatte. Da könnten Stauden und andere Blumen in Mischkultur mit Tomaten und Parika o.ä.. angebaut werden.
     
  • M

    Mimi006

    Neuling
    Genau. Es ist ein Mietgarten. Wir dürfen die Mauer nicht bemalen etc. Ich wollte einen eher pflegeleichten Garten. Also kein großes Beet.
    Ich finde es echt schwer - oder ich mache es mir schwer...auch möglich 😅🙈
     
  • Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    Wie wäre es mit Rankpflanzen? Die bräuchten als Stütze entweder ein Seilsystem oder vielleicht Baustahlmatten etc und dann könntest du in Abständen ein paar Kletterhortensien davorsetzen, die beranken dir schon mal einen Teil in Grün. Dazwischen könnte ich mir Clematis vorstellen.

    Vielleicht muss auch gar nicht die ganze Mauer gestalltet werden, sondern immer nur Farbflecke dazwischen? Wie wäre es mit Kletterrosen?
     
    H

    hofergarten

    Mitglied
    Balkon Sichtschutz hinhängen oder so Bambusmatten.
    Das mit den Hänge und Kletterpflanzen kann ich mir bei soviel nicht vorstellen, viele sind noch dazu eine Pest im Garten (Meiner Meinung nach).
    Ein paar Kletter Erdbeeren und Hänge Himbeeren :) oder umgekehrt sind ja okay aber 16 Meter?
    Da hast dann viel Schatten und Mehltau und so weiter und weiter und weiter.
     
    Zero

    Zero

    Foren-Urgestein
    In einer Gartenzeitschrift hatte ich einmal gesehen, dass nicht die gesamte Wandfläche begrünt wurde.
    Aus meiner Erinnerung:
    Jede 2. Betonplatte begrünen (z.B. Efeu). Vor der freien Wand stand dann z. B. ein hoher Pflanzkübel mit einer Grünpflanze drin.

    Das gesehene Foto fand ich chick und modern.

    LG Karin
     
    Schwarze Katze

    Schwarze Katze

    Mitglied
    Dort, wo die Sonne hin kommt, würde ich Feuerbohnen pflanzen. Das hat mein Vater immer so gemacht. Sie wachsen schnell und recht hoch, blühen hübsch und geben erst noch Bohnen, die man essen kann. Im Herbst schneidet man sie ab, fertig.
    Nun ja, dann hat man im Winter keinene Verschönerung, aber man kann nicht alles haben.
     
  • Orangina

    Orangina

    Foren-Urgestein
    Wenn an der Wand nix verändert werden darf, würde ich über eine Kaschierung mit einer Art "Zaun" aus z.B. Rundhölzern nachdenken. Die könnten in unterschiedlichen Höhen und Abständen (naturbelassen oder gestrichen) vor der Wand eingegraben werden und somit rein optisch auch für Abwechslung sorgen. Hie und da vielleicht paar Stauden oder schlanke Büsche davor könnten zum Hingucker werden
    Bambusstangen sehen auch gut aus, kosten allerdings mehr.
     
    Frau B aus C

    Frau B aus C

    Foren-Urgestein
    Wie lange willst Du denn dort wohnen?

    Vielleicht pflanzt Du Sträucher ( 1m bis 1,5 m hoch) entlang der Mauer. Ringsum. Viele verschiedene. So dass die im Frühling/Sommer immer was blüht.
    Forythie, Weigelie, Mandelbäumchen, Spirea, Perückenstrauch, Winterschneeball, Echter Schneebälle,
    Bauernhortensie, Edelflieder, .......
    Sie machen wirklich kaum Arbeit.

    Und ich könnte mir vorstellen, dass bei einem Auszug gepflegte hübsche Sträucher auch nicht raus müssen.
     
    Eisenkraut

    Eisenkraut

    Mitglied
    Am Einfachsten wären Einjährige Rankpflanzen: hohe Erbsen, Stangenbohnen in verschiedenen Sorten, die auch noch schön blühen, Mais ,dann rankende Kapuzinerkresse, Duftwicken, Stockrosen, die rankende Susanne , Sonnenblumen. Dies alles kannst Du selbst aussäen u. ergibt ein schönes, buntes Bild. Was dabei nicht so gut blüht, wirst Du im ersten Jahr schon herausfinden, denn Du hast ja immerhin Halbschatten. Viel Erfolg mit der tristen Mauer wünscht Dir Eisenkraut
     
    Hero

    Hero

    Foren-Urgestein
    Hallo Mimi!
    Nachdem es ein Mietgarten ist, sollte der Vermieter auch etwas zur Bepflanzung beitragen. Da hilft nachfragen.
    Ich würde entlang der Mauer ein Beet mit ca. 1,20 m Breite anlegen und alle 2 Meter einen Strauch pflanzen.
    Die meisten Sträucher kommen mit Halbschatten gut zurecht. Wenn die Kostenfrage geklärt ist, kann ich dir Pflanzvorschläge machen. Zwischen die Sträucher kannst du einen Bodendecker pflanzen, z. B. Geranium maccrorhizum, was wintergrün ist und kein Unkraut hochkommen lässt.
    Die restliche Fläche wirst du sicherlich als Rasen anlegen.
     
    Frau B aus C

    Frau B aus C

    Foren-Urgestein
    Warum sollte der Vermieter die Gartengestaltung bezahlen?
    Notfalls würde er vielleicht noch den Rasen ansäen oder den Samen bezahlen.

    Sträucher kosten nicht die Welt. Und sie können die Wände verdecken.
    Warum Bodendecker? Sie verdecken doch die Wände nicht.
    Einjährige Rankpflanzen wären auch eine gute Idee. Aber sie machen ständig und jedes Jahr Arbeit. Kompost fällt an.

    16 Ldf.Meter, dass sind max. 12 bis 14 Sträucher. Einmal gepflanzt machen sie kaum Arbeit.
     
    G

    GerdOtto

    Mitglied
    Hallo Mimi, meine Idee ist folgende:
    Die Terrasse sieht auf dem Bild relativ klein aus. Die würde ich erweitern, bis zur Betonwand. Vielleicht einfach mit Rasen. Vor die Betonwand in dem Bereich, würde ich eine Holzpalisade stellen. Auch noch seitlich links und rechts zur Terrasse hin. Dann hast du 1. schon mal die Terrasse erweitert, 2. gemütlich gemacht (Palisade begrünen, Bank davor) und 3. diesen länglichen Schlauch geteilt. Seitlich der Terrasse eventuell auch Palisaden, aber nicht ganz zu machen, sondern auf jedenfall nach beiden Seiten einen Durchgang.

    Bei 16mtr. minus ca. 3 mtr. Breite Terrasse hast du noch 13 mtr. durch 2, also auf beiden Seiten ca. 6-7 mtr. Länge mal geschätzt 4 mtr Breite. Das kann man dann nach belieben bepflanzen.

    Auch ich würde mit dem Vermieter reden. Ganz egal wer dieses Haus mietet, diese hässliche Betonwand, wird immer ein Problem sein. Man bezahlt ja auch für den Garten. Und der ist einfach noch nicht fertig. So wie auf dem Bild kann man ihn eigentlich nicht wirklich nutzen.

    Auch aus Sicht des Vermieters ist ein angelegter Garten durchaus ein positives Argument. Und natürlich würde ich mich als Vermieter daran beteiligen. Allerdings dann auch mitbestimmen was wie gemacht wird.

    Man muß ja auch das ganze nicht sofort komplett umsetzten. Das streckt dann auch die finanzielle Seite. Man könnte zBsp. mit der Terrasse und den Palisaden anfangen. Ausrechnen was das Material, die Umsetzung kostet und dann mit klaren Vorstellungen mit dem Vermieter reden, inwiefern er sich beteiligt.

    Das wäre eine Möglichkeit die Sache anzugehen.

    Wenn du eine Idee für eine Palisade brauchst, melde dich.
    Grüße GerdOtto
     
    Rosabelverde

    Rosabelverde

    Moderatrix
    Mitarbeiter
    Jede 2. Betonplatte begrünen (z.B. Efeu). Vor der freien Wand stand dann z. B. ein hoher Pflanzkübel mit einer Grünpflanze drin.
    Der Efeu krabbelt aber schnell in die Nachbargärten, und dann hat man womöglich Ärger und Kosten für die Entfernung. Was immer man da zur Wandverschönerung pflanzt: Efeu besser nicht.
     
    Lavendula

    Lavendula

    Foren-Urgestein
    Rosa, ich bin auch deiner Meinung.

    Weder Efeu, noch andere Rankpflanzen würde ich dort hinsetzen,
    wobei Efeu an letzter Stelle steht. Ein paar hübsche einladende Keramikkübel,
    die genügend Abstand zu der Mauer haben sollten, können wunderbar bepflanzt werden,
    frostfeste Kübel die an Ort und Stelle bleiben können.

    Jetzt habe ich gesehen, wie lang diese Mauer ist, mit genügend Abstand kann man
    viele schöne immergrüne Pflanzen, die auch blühen, dort hinsetzen.
    Durch regelmäßiges Schnippeln behalten die Pflanzen den Abstand, der erforderlich ist.
     
    Zuletzt bearbeitet:
    Frau B aus C

    Frau B aus C

    Foren-Urgestein
    Ich schreibe weiter oben:
    "Warum sollte der Vermieter die Gartengestaltung bezahlen?
    Notfalls würde er vielleicht noch den Rasen ansäen oder den Samen bezahlen."


    Liebe Supernovae, Du zweifelst an meiner Aussage.
    Wenn jemand eine Wohnung bezieht, dann ist diese auch nicht nach Deinen Wünschen vorgerichtet.
    In der Regel hat sie einen weißen Grundanstrich. Der Vermieter übernimmt nicht die Gestaltung nach Deinen Wünschen, z.B. besondere Tapeten. Warum sollte er auch?
    Und genau ist es mit dem Garten.
     
    Winterfalke

    Winterfalke

    Mitglied
    Diese Betonwände im Außenbereich sind eine ziemlich hässliche Unsitte geworden. Aber irgendwie muss man das dann eben verschönern. Wenn ich mich in Eure Situation versetze @Mimi006 dann würde ich zuerst einmal eine Schilfmatte auf ganzer Länge anbringen. Nicht nur weil es besser aussieht, sondern weil die hohlen Schilfrohre auch von Insekten genutzt werden. Sträucher davor pflanzen ja, aber keine die sehr in die Breite gehen und auch keine Pflanzen, die Rhizome bilden und sich überall ausbreiten wie z.B. Bambus. Eher vielleicht sogar insektenfreundliche, mehrjährige Stauden. Dann hat man die schönen Blüten als Extradeko in der warmen Jahreszeit.
    Ich würde sogar noch einen Schritt weiter gehen und eine Einfassung mit Mähkante setzen. Mit Einverständnis des Eigentümers natürlich.
     
    Gartenfreund1985

    Gartenfreund1985

    Mitglied
    Waren schon sehr gute Beiträge hier.
    Gibt viele Alternativen, wichtig ist es vorher mit den Vermieter absprechen was erlaubt ist und was nicht.
    Nicht das du einen Rückbau machen musst, bzw er sauer ist wenn du die Mauer xmal angebohrt hast.

    Wenn der Vermieter relativ offen ist steht einer Terassenerweiterung mit oder ohne Pflaster,
    Einseite Hochbeete an der Ostseite und Schattenverträglicheren Pflanzen an der Nordseite nichts im Weg.

    Oder Entlang der Mauer noch eine Hecke Pflanzen, obwohl die Hecke lange braucht bis sie alles verdeckt, hier wären einjährige Pflanzen besser, oder wenn es dir nur ums optische geht und du möglichst wenig Zeit im Garten verbringen möchtest wie schon angesprochen Schilfmatten entlang der Mauer.



    lg
     
    Pepino

    Pepino

    Foren-Urgestein
    Dieser Garten ist eine echte Herausfordeung, zumal die Threadstellerin ja auch nicht viel Arbeit haben möchte. Sträucher gehen meiner Meinung nicht, weil sie doch relativ viel Platz wegnehmen und noch mehr einengen würden. Außerdem braucht eine gut aussehende Hecke ordentlich Pflege, damit sie nicht verholzt und unansehlich wird. Wenn man dann noch Gehölze nimmt, die zu unterschiedlichen Zeiten geschnitten werden müssen, ist es nicht mehr lustig.
    Bei mehrjährigen Kletterpflanzen hätte ich Angst, dass sie überall beim Nachbarn wurzeln wollten. Da muss man dann schwer dahinterhersein, dass sie das nicht tun.
    Einjährige Kletterpflanzen bedeuten jedes Jahr neu ansäen, hochpäppeln, einpflanzen, abschneiden und im Winter ist die hässliche Wand dann doch wieder da.
    Rosen mit Unterpflanzung wäre hübsch, muss aber auch regelmäßig geschnitten werden und ich weiß nicht, ob es dafür genügend Sonne gibt.
    Vielleicht einfach zur Auflockerung ein paar höhere Stauden entlang der Wand setzen, Sonnenblumen säen, .......

    Ich glaube, in irgendeinen sauren Apfel wirst du beißen müssen..........
     
    K

    KrisK

    Neuling
    Man kann sowas an die Wand hängen - Aquael Versa Garden - grüne Wand Pflanzen-Wandmodul (ich kann leider noch keinen Link hinzufügen, also such einfach in Google)
    Ich weiß nicht wie es im Winter aussehen wird, aber man kann immer passende Pflanzen finden.
     
    Lavendula

    Lavendula

    Foren-Urgestein
    @ Mario: Die Idee finde ich genial, eine Schilfrohrmatte sieht schon mal ganz nett aus,
    insektenfreundlich hohe und etwas niedrige Stauden finde ich wunderhübsch.
    Die blöde Mauer wird sogar noch zum Schmuckstück, ich stelle mir gerade vor,
    wie schön das aussehen kann.
    Bambus ist wirklich ziemlich gefährlich, einmal eingepflanzt, wird man ihn nie wieder los.
    Eine Wurzelsperre muss drinend eingesetzt werden, ich möchte den nicht im Garten haben.
    Ziergräser in verschiedenen Höhen machen sich auch auf der Nordseite sehr gut.
     
    Lavendula

    Lavendula

    Foren-Urgestein
    Rosa, du hast Recht, ich habe gestern herausgefunden, das es eine Bambusart gibt,
    die keine Wurzelausläufer bildet, gut dass du das erwähnt hast, ich wollte gerade
    das Gleiche tun. :giggle: Dankeschön. (y)
     
    Knofilinchen

    Knofilinchen

    Foren-Urgestein
    Hallo Mimi,

    die einfachste Variante dürfte wohl tatsächlich die Schilfwand (oder Ähnliches) sein. Dazu noch Rasen aussäen und es wird gleich ganz anders wirken.

    Wenn doch Pflanzen, so solltest du dich m. E. auf welche konzentrieren, die a) überhaupt im Halbschatten gut wachsen (da fällt schon mal einiges weg), b) schnell wachsen, denn du willst sicherlich möglichst schon in diesem, spätestens im nächsten Jahr einen guten Teil der Mauer nicht mehr sehen, und c) nach Möglichkeit immergrün sind, denn gerade im Winter, wenn eh schon alles trist ist, wirst du nicht auf die Mauer schauen wollen, und wenn dann aber vieles Blüten und Blätter abwirft, wir das der Fall sein.

    Bei Rankendem solltest du aufpassen, dass es nichts wird, das ins Gemäuer geht - was Efeu z. B. macht. Man könnte vor den Beton gut Rankgitter stellen, diese unten etwas im Boden versenken und oben am Zaun befestigen. (Einfache Kabelbinder reichen.) Das lässt sich bei Auszug rückstandslos wieder entfernen.

    Meines Erachtens muss auch nicht die ganze Wand zugepflanzt werden. Im Moment wirkt alles sehr kahl, weil keine Möbel auf der Terrasse stehen, kein vernünftiger Rasen erkennbar ist und eben so gar keine Pflanze dort wächst nicht mal in einem Topf. Sobald ihr aber die Möbel raus- und ggf. Töpfe rund um die Terrasse stellt und ein schöner Rasen gewachsen ist, wird das auch noch mal ganz anders wirken. Entsprechend würde ich da jetzt vielleicht auch gar nicht die ganze Mauer zupflanzen, sondern erst mal das ein oder andere ausprobieren und im nächsten Jahr dann schauen, was davon dir gefällt und was nicht.

    Und noch eine Empfehlung: Das immergrüne Geißblatt wächst sehr schnell, ist, wie der Name schon sagt, immergrün und käme wohl auch mit dieser Lage klar. Da es bis zu acht Meter werden kann, würdest du es kürzen müssen, aber das ist bei dieser Pflanze unproblematisch. Die Pflanze würde dir dann auch oben das Geländer zuranken, so dass auch noch ein gewisser Sichtschutz gegeben wäre.
     
    H

    hofergarten

    Mitglied
    Pass auf es könnte auch eine Assel Zuchtstation werden :)
    So viele Blätter und Wasser da ziehst dir alles Ungeziefer an, was du nicht haben willst.
    Mit den Blattläusen zB kommen die Ameisen und bei der nähe hast bald Gäste unter der Terrasse, die ist auf Sand gebaut wie mir scheint, perfekter kann es für Ameisen nicht laufen.
    Dort ein paar Rosen hin und du nennst mit Garantie ein Ameisenvolk dein Eigentum, oder dein Eigentum ist das neue Eigentum der Ameisen.
    Dann kommt Gift und der Sinn eines Gartens ist dahin.
     
    H

    hofergarten

    Mitglied
    Ich lasse sowas nicht zu nah ans Haus., haben tu ich das alles Massenhaft.

    Letztes Jahr hatte ich am Marillenbaum Blattläuse deren "Saft" auf den Boden der Auffahrt tropfte, dort haben sich dann Ameisen angesiedelt und den Sang unter dem Belag rausgeholt und Schaden gemacht.
    Der Graten oben ist sehr klein und da würde ich mir nicht zuviel Getier vor die Türe züchten.
    Nebenbei wird Beton von den Ablagerungen hässlich, es wird immer schlimmer wenn die Beton begrünst.
     
    Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    Hofergarten, was hat deine Aversion gegen jegliches Getier jetzt mit den Verschönerungsideen für die Wand von Mimi006 zu tun?

    Ja, jede Pflanze kann auch potentiell Läuse bekommen. Willst du deshalb ohne Pflanzen leben? Also, ich nicht. Da fördere ich lieber diejenigen, die Läuse fressen, vom Marienkäfer bis zur Meise.
     
    Pepino

    Pepino

    Foren-Urgestein
    Und ich weiß nicht, ob wir uns noch Gedanken machen sollten. Die Fragestellerin war schon seit Dienstagmorgen nicht mehr da.
     
    Frau B aus C

    Frau B aus C

    Foren-Urgestein
    Kann mir mal jemand erklären, was an einer Schilfrohrmatte schön ist? Und das auf 16 m.
     
    Knofilinchen

    Knofilinchen

    Foren-Urgestein
    Schöner anzusehen als Beton allemal. Wobei ich 16 m dann auch öde fände. Auflockerungen wären schöner.
     
    jola

    jola

    Foren-Urgestein
    G

    GerdOtto

    Mitglied
    Ich kann nur @Frau B aus C @Knofilinchen @jolantha zustimmen.
    Eigentlich muß das im Mietvertrag geregelt werden. Offenbar ist es das nicht. Aber ich bleibe auch dabei, eigentlich ist das wie ein Rohbau in den man einzieht. Alles halb fertig.

    Wenn der Mieter da was macht, was auch immer, nimmt er es dann wieder mit wenn er auszieht?

    Oder er pflanzt Efeu an die Terrasse, an die Hauswand, macht das den Putz kaputt.

    Ich finde der Vermieter ist da genauso im Boot wie der Mieter. Ich finde mindestens die dauerhaften Langfristigen Installationen muß der Vermieter übernehmen. Über den Rest kann man verhandeln.:)
     
    jola

    jola

    Foren-Urgestein
    Frau B aus C

    Frau B aus C

    Foren-Urgestein
    Was verlangt Ihr denn immer vom Vermieter? Habt Ihr Euch denn schon mal in seine Lage versetzt?

    Oder anders: was kostet denn die Gartennutzung? Wenn sie richtig viel Geld kostet, dann wird/muss es auch der Vermieter tun. Ist eine Frage des Mietvertrages.

    Frage an Mimi006: was kostet die Gartennutzung? Verrate es uns bitte mal.
     
    Hero

    Hero

    Foren-Urgestein
    Mein Nachbar - Mieter - bekam vom Vermieter einen Betrag für die "bleibenden Sträucher und Bäume" im neuen Garten. Der Mieter hat einen Pflanzplan gemacht und diesen dem Vermieter vorgelegt.
    Ich kann nicht verstehen, was ihr gegen einzelne Sträucher und Rosen habt, die in Abständen vor die Mauer gepflanzt werden. Wenn kein durchgehendes Beet gewünscht wird, reicht es, wenn unter den Sträuchern ca. 50 cm/Durchmesser von Rasen freigehalten wird.
     
    jola

    jola

    Foren-Urgestein
    Mmmhh, ich glaube Mimi hat keine Meinung mehr ( Dienstag das letzte Mal hier ) .
    Warum zerbrechen wir uns eigentlich ihren Kopf ? :oops:
     
  • Ähnliche Themen
    Autor Titel Forum Antworten Datum
    A Idee für Ahorn gesucht Pflanzen allgemein 6
    T Idee für Vorgartenbeet gesucht Gartengestaltung 5
    speeeedcat Idee für Gestaltung gesucht Gartenpflege allgemein 7
    Faye Habt ihr eine Idee, was das für eine Raupe sein könnte? Wie heißt dieses Tier? 7
    Z Hat jemand eine Idee was das für ein Stein ist ? Gartenpflege allgemein 8
    Pukpuk Idee für Bepflanzung gesucht... Gartenpflege allgemein 14
    S Idee für Wasserzapfstelle? Gartengestaltung 2
    G Idee f. Lärmschutz/ Zaun und neuem Standort für Beet us Gartengestaltung 17
    tina1 Idee für ausgediente Glastür Gartengestaltung 12
    S Idee für einfachen Sichtschutz? Gartengestaltung 34
    zauberland Bepflanzungs-Idee für Christrosen Gartengestaltung 2
    ~Iris~ Gardinen- oder Rollo-Idee für schräges Fenster gesucht Haus allgemein 10
    N Bessere Idee für Regner Anordnung gesucht. Bewässerung 7
    N Suche Idee für Topfpflanze für draußen Pflanzen allgemein 9
    die Feli Waben für Zierkies oder andere Idee? Gartengestaltung 11
    U Idee für freistehende Rankhilfe für Clematis im Vorgarten gesucht Gartengestaltung 8
    tantemaral Idee für Spielhaus gesucht Gartengestaltung 16
    G Idee für Gartenabtrennung oder Zaun wegen Hund gesucht. Gartengestaltung 7
    O Gute Idee für Anschluss der Gartenbewässerung ans Hausnetz Bewässerung 5
    C Randbegrenzung für Gefälle - wer hat eine Idee? Gartengestaltung 3

    Ähnliche Themen

    Top Bottom