Ideen für eine Terrasse gesucht

D

Dobifan

Mitglied
Hallo Fories,

im nächsten Jahr ist es soweit. Wir müssen unsere Terrasse abreissen und neu bauen. Daher suche ich Ideen, Fotos von euren Terrassen zur Anregung etc. Vielleicht hat auch der ein oder andere tolle Ideen?

Die Situation:
-Doppelhaushälfte (rechts), Haus in L-Form
also links die Nachbar, dann 6m breit an unserem Haus entlang und rechts ist dann die angrenzende Werkstatt Richtung Garten. Die Terrasse liegt also in dem Winkel Werkstatt/Haus.

-derzeit ist Erdreich angeschüttet und eine Betonplatte aufgegossen. Das ganze ist nach links zum Nachbarn hin von einer Mauer abgefangen. Höhe ca. 1m. Ihr ahnt es schon - genau... es rutscht. Nach links zum Nachbarn.

Nach vorn hin erstreckt sich unser Garten. (Wiese)

Nun suchen wir nach guten Ideen. Das ganze ist übrigens die Ostseite. Die rechte Seite der Terrasse erhält kein Sonnenlicht (Beschattung durch Nachbargebäude, eigene Werkstatt etc.) Dort steht derzeit der Grill was auch nicht unpraktisch ist. (Dort ist auch die Küchentür).

Was tun sprach Zeus...

Terrasse "auf Stelzen" - begeistert mich nicht. Das Holz muss gepflegt werden (nasse, schattige Ecke) und darunter würde sich nur Krims Krams sammeln. Das sieht sicher nicht schön aus.

Bliebe also nur links das Abfangen mit L-Steinen. Evtl. nicht ganz so hoch. Also ein, zwei Stufen vor die Küchentür, aber wie bekommt man dann einen schönen Übergang in den Garten? Wie habt ihr diesen "Hang" gelöst?

Habt ihr nicht Lust mir zur Inspiration ein paar Fotos eurer Terrassen zu zeigen?
 
  • D

    Dobifan

    Mitglied
    Ok... da sind`se. Das Ganze wurde wohl in den 50er Jahren errichtet. Das Haus ist Anfang des 20. Jahrhunderts erbaut. Ich stehe mit der Kamera im Osten. Sonne kommt nur rechts auf die Terrasse. Links ist Vollschatten - immer.

    Bitte beachtet das Chaos nicht. Wir sind seit Tagen am Wühlen und Räumen.

    Gesamtansicht


    Terrasse


    Komische Ecke. (Boden betoniert, darunter ist der Durchgang zum Keller)


    Grenze zum Nachbarn
     
    Zuletzt bearbeitet:
    muecke1401

    muecke1401

    Foren-Urgestein
    Unser Terassenbauer hat das damals so gelöst:

    100_1722.jpg


    genau vor der Terassentür(und den Fenstern) ist noch mal solch eine Stufe
     
  • D

    Dobifan

    Mitglied
    Die Idee mit der Stufe ist schonmal Klasse, da wir in dieser Stufe auch gleich die Lichtschächte mit unterbringen könnten. Dann sitzt eh niemand mehr mit dem Stuhl auf einem Gitter! Das ist schonmal Klasse.:)
     
  • M

    marsusmar

    Guest
    Wir haben vor der Terasse (noch) einen Bereich wo früher unsere Eisenbahnanlage war. Der ist ca 40 cm Tiefer. Ein Tritt reichte. Wir haben ohne Sicherungsnotwendigkeit eine 12m Solarkette um die Terasse. Da wir die Kette mehrfach im Winter zerfetzt haben hat sie einen Schlauch bekommen. Wir schwören auf Holz und Dein Gedanke das da was runterkommt: Sicher alles was so rumliegt und nur Geld zur entsorgung kostet, Holzreste, Äste, steinbruch. Die Kante kann man doch zumachen, was glaubst du was unsererm Blockhaus drunter ist der halbe Schafstall vor dem Vorbesitzer.... Alles was stein ist kann man auch nutzen um eine Betondecke etwas billiger zu machen.

    Der Tritt war Übrigens eigentlich viel wichtiger denn eigentlich wollen wir direkt zum Gartentor. Bis wir dann daruf kamen die anlage da reinzubringen, jetzt gehen wir seitlich runter. Das foto ist 6 Jahre alt zeigt aber mehr als Spätere.

    Den Anhang 423212 betrachten

    Gruß Suse
     
    Hero

    Hero

    Foren-Urgestein
    Deine Terrasse liegt doch viel höher als die auf den eingestellten Fotos.
    Ich plane zur Zeit einen Garten, der ähnliche Voraussetzungen hat.
    Mein Vorschlag: 1. Die Stützmauern seitlich zum Nachbarn würde ich betonieren.
    2. Die Terrasse so groß wie möglich machen.
    3. Die Stützmauer von der Gartenseite aus terrassieren. Die Treppe hat 4 Stufen.
    Also muß die Stützmauer an derTerrasse 4 Stufen hoch sein. Unten am betonierten Bereich eine 2 Stufen hohe Mauer errichten und den Zwischenraum bis zur Terrasse mit guter Erde auffüllen und bepflanzen. Dadurch, daß das Beet tiefer liegt, ist der Ausblick in den Garten frei und die Mauern sind etwas verdeckt.
    Vielleicht hilft Dir das weiter.
    LG von Hero
    p.s.: im 2. Link in der 3. Reihe, 3. von links ist eine ähnliche Lösung abgebildet. Allerdings sollten keine 2 Beete angelegt werden, sondern nur eines.
     
    Zuletzt bearbeitet:
    D

    Dobifan

    Mitglied
    Hallo Hero,

    danke für die Idee... in etwa soweit sind wir jetzt auch...

    Eigentlich bleibt ja nicht viel...

    Direkt an der Terrassentüre können wir keine Stufe machen. Das haben wir jetzt auch gemerkt, da die Betonplatte der jetzigen Terrasse die Decke vom Kellerdurchgang ist. (Links). Also die Höhe muss bleiben.

    Also bleibt nur rechts eine Mauer, oder L-Steine. Mein Mann tendiert da auch zum Betonmauer gießen.

    Dann haben wir auch schon überlegt - die Terrasse so groß wie es geht - sprich ruhig bis nach vorn zu den Hortensien. Und genau da sprichst du mir aus der Seele Hero, denn vorn auch einfach die blanke Betonmauer sähe natürlich sehr brutal aus. (Finde ich). Da ist eine Terrassierung wohl die einzig sinnvolle Möglichkeit.

    Es wird wohl eine Kombination aus einer deutlich breiteren Treppe (vielleicht sogar 2 breit) und dann rechts einer Terrassierung werden. Allerdings möchte mein Mann dort partout kein Beet mehr. Dazu bekomm ich ihn wohl auch nicht mehr.
    Letztlich kann man so eine "Stufe" aber ja auch vielleicht mit Kies füllen und darauf dann Topfpflanzen stellen. (Ich möchte zwei Engelstrompeten unterbringen und rechts 3 große Kübel mit meinen Heidelbeeren oder ein Hochbeet). Wobei die Heidelbeeren ja auch super in so eine terrassierung integriert werden könnten. (MÄNNER!)

    Na ja... wir finden schon einen Kompromiss.

    Heute haben wir im Keller eine neue Kellertür eingebaut und es wurde klar, dass die gesamte Seitenwand des Kellerabganges nass ist. Also können wir eh erstmal alles aufbuddeln und trocken legen und abdichten.

    Na DAS wird ja ein Spaß...:( Ich glaube ich habe noch Monate Zeit zum planen...:rolleyes::(:(

    Ah... hab das Bild gefunden was du meinst... ! Ja das schaut gut aus. Wie breit würde man denn sinnvollerweise so eine Terrasse machen? An Pflanzen kämen dort Schattenliebhaber in Frage (oder Halbschatten ganz rechts). Also vielleicht immergrüne Farne, Hosta, vielleicht ein zwei Herbstanemonen....oder meine 3 Heidelbeersträucher. Die müssen da irgendwie im rechten Bereich integriert werden. Je weiter rechts desto besser (da haben sie dann im Sommer Sonne bis um 15 Uhr.)
     
    Zuletzt bearbeitet:
    M

    marsusmar

    Guest
    Oder ihr nehmt eine Gabione die kann man mit allem möglichen auffüllen. Alten steinen, natursteinen. Die Metallgitter werden auch zum Stützen genutzt und sehen bedeutend besser als pure Betonwände aus.
     
  • D

    Dobifan

    Mitglied
    Hmm.. nach rechts zum Nachbarn ist mir das wurscht wie es aussieht. Und ihm (fast) auch, da seine Terrasse "auf Stelzen" steht und er die Mauer kaum sieht. Hauptsache ordentlich und gut ist da die Devise. Also "wichtig" wäre dann eigentlich nur die Frontansicht. Hm... Klar, da wären Gabionen denkbar...mir ist da aber ehrlich gesagt die Verletzungsgefahr zu groß so direkt im immer begangenen Bereich. Von einem Bekannten der Hund ist mit einer Zehe im Draht hängen geblieben... das Ergebnis war nicht schön und unser Hund huscht und fliegt in dem Bereich ja auch nur so daher...

    Ansonsten wäre das natürlich auch eine Idee...
     
    Hero

    Hero

    Foren-Urgestein
    Zur Größe der Terrasse:
    Das ist doch alles vorgegeben. Die Mauer zum Nachbarn an die Grenze.
    Nach vorne zum Garten sind Dir auch Grenzen gesetzt. Ich denke nur, daß jeder vorhandene Zentimeter ausgenützt werden sollte.
    Mein Vorschlag mit dem Beet auf halber Höhe sollte die hohe Terrasse in den Garten einbinden und auch Beton und Steine, egal was Ihr nehmt, etwas kaschieren. Wenn Du mit Kies auffüllst, hast Du die Steinwüste pur.
    Deine Heidelbeersträucher kann ich mir gut vorstellen und auch die anderen Pflanzen. Vielleicht noch in Form geschnittene Buchs oder Eiben. Warum will Dein Mann kein Beet mehr?
    LG von Hero
     
    D

    Dobifan

    Mitglied
    Hallo Hero,

    ich finde deine Idee mit der Terrassierung bzw. der einen Stufe ebenfalls sehr gut. Sonst steht ja mittem im Garten so eine wüste Mauer. Unabhängig davon aus welchem Material sie wäre.

    Warum mein Mann kein Beet mehr möchte? Tja... öhm... weil... :confused: Er der Meinung ist ich hätte genug Beete, er keine Lust auf noch mehr Pflanzen hat, ich kanns dir nicht sagen. Er hat einfach mal das Schild DAGEGEN gefunden.

    Ursprünglich wollte er mit Erde einen Hang aufschütten und dort Rasen einsähen. Er möchte einen offenen Blick und Bereich vor der Terrasse zum Garten hin. Raum und Luft... Da bin ich auch gar nicht dagegen. Ich denke die faule Socke möchte gemütlich im Sessel sitzen und dem Hund den Ball den Abhang runter rollen...*ggg* Nur.. seine geplante Rasenböschung würde viel zu weit in den Garten hineingehen. Da nutze ich den Platz doch lieber für Terrasse als für Abhang! Rasen wächst da eh - zumindest links- vollkommen bescheiden.

    Nein im Ernst - wenn ich wüsste was im Kopf meines Mannes immer so vorgeht - hach, das wär herrlich. Ich glaube das können Frauen nicht immer so nachvollziehen. Der Blick wäre ja auch mit Terrassierung offen und luftig. Man muss ja keine hohen Pflanzen da hinsetzen.

    Links zum Nachbarn werde ich auf jeden Fall die Blaubeeren hinsetzen. Dann haben wir ein wenig Abstand und eine luftige Grenze. Davor könnte eine Wasserrinne. So ca. 50cm breit. Ich liebe Wasser am Sitzplatz und man kann im Hochsommer die Füße reinhängen..*G*

    Die Treppe wird breiter - das ist klar, und daneben denke ich wird dann so wie von dir vorgeschlagen abgestuft/terrassiert.
     
    Hero

    Hero

    Foren-Urgestein
    Rasen kontra Beet!
    Ein "anständiger Rasen" muß ab Mai bis September mindestens 1mal pro Woche gemäht werden. April und Oktober alle 2 Wochen.
    Im Beet mußt Du bei pflegeleichter Bepflanzung höchstens 1mal pro Monat arbeiten.
    LG von Hero
     
    D

    Dobifan

    Mitglied
    So.. nach langen hitzigen Diskussionen hier nunmal ein kleines Up-Date. Mein Mann hat nun alles in der Planung umgemodelt und ich musste mich quasi geschlagen geben. (Habe wohl zu viele andere Projekte durchgesetzt...)

    Jedenfalls wird es jetzt doch eine Hochterrasse aus Holz. Die Gründe dafür sind vielfältig und wohl bei meinem Schatz auch Geschmacksabhängig. Fest steht jedenfalls, dass wir den ganzen angeschütteten Hang abtragen müssen, da wir auch noch aufschachten müssen. (Fallrohr der Regenrinne defekt)

    Also kann der Ganze Mist auch gleich ganz weg. (Sagt mein Mann...:D)

    Da wir zwei handwerklich ja nicht unbegabt sind, stellt der Bau an sich auch kein unmögliches Vorhaben dar. Nächste Woche lassen wir uns mal Angebote vom Gartenbauer machen für das Wegbaggern von dem was jetzt noch da ist und dann mal sehen wie wir es machen.

    Nun die Frage:

    Hat jemand eine Hochterrasse aus Holz auf Ständerwerk gebaut und kann ein wenig von seinen Erfahrungen berichten? Vor- und Nachteile. Was würdet ihr nun anders machen, oder eben auf jeden Fall wieder so? Habt ihr Tipps und Anregungen für uns?

    Wir dachten an Punktfundamente (80 tief), und U-Profile, darein das Ständerwerk bzw. die Pfosten, darüber die Balken, darauf die Dielen...
     
  • Ähnliche Themen
    Autor Titel Forum Antworten Datum
    DieLara brauche Ideen für eine Oster-Schatzsuche Kindergarten 2
    mareje Ideen für eine dichte Hecke ohne Thuja & Co Gartengestaltung 8
    A Ideen für eine Terrassengestaltung Gartengestaltung 1
    T Habt ihr Ideen für eine Statue? Small-Talk 11
    inn4tler Chiligarten Ideen für Schwengelpumpe Gartengestaltung 0
    J Ideen für Bienen-/Schmetterlingsfreundlichen Bereich Gartengestaltung 16
    J Ideen für Gartengestaltung Gartengestaltung 12
    S Ideen für altes Zauntor gesucht Gartengestaltung 37
    P Wer hat Ideen für die Begrünung einer Pergola? Klettergehölze 10
    L Tipps und Ideen für Gartengestaltung Gartenpflege allgemein 1
    L Wir suchen Tipps und Ideen für unsere Gartengestaltung Gartengestaltung 3
    Stupsi Deko Ideen für den Winter/Weihnachten Gartengestaltung 12
    S Brauchen Ideen für gemütliche Sonnensitzecke Gartengestaltung 14
    Z Ideen für Hochbeet Gartengestaltung 2
    Roy Bär Beschäftigung und Spiele für Kinder - Ideen gesucht! Small-Talk 10
    verna Ideen oder Vorschläge für terrassiertes hangbeet Gartengestaltung 1
    mein geheimer Garten Ideen für Spendenaktion gesucht Small-Talk 3
    H Ideen für kleinen Garten/Terrasse im Norden Gartengestaltung 8
    Marcel Ideen für kleine Wettbewerbe Small-Talk 143
    Cathy Kreative Ideen für Palettennutzung gesucht Heimwerker 13

    Ähnliche Themen

    Top Bottom