Immergrüne Hecke mit gelb-grün panaschierten Blättern?

Gartenneugestalter

Gartenneugestalter

Mitglied
#1
Ich habe einen gelb-grün panaschierten Efeu als Hecke, nur an ein paar Meter will der nicht so recht neben einer Mauer, weil er sich schlecht festkrallen kann. Was gibt es zum Efeu für eine Alternative?
 
  • A

    Alpenhex

    Mitglied
    #2
    AW: Immergrüne Hecke mit gelb-grün panaschierten Blätte

    Ich verfolge deine Wünsche (Wunschvorstellungen) schon seit ich mich hier angemeldet habe.
    Trau mich als Neuling hier aber noch nicht so meine direkte Meinung zu äußern.
    Deshalb heute mal nur ein Vorschlag: Wie würde dir der Spindelstrauch ( Euonymus fortunei 'Emerald'n Gold') gefallen?


    Gruß
    Alpenhex
     
    jolantha

    jolantha

    Foren-Urgestein
    #3
    AW: Immergrüne Hecke mit gelb-grün panaschierten Blätte

    Alpenhex, trau Dich ruhig, Ideen sind immer gut, muß ja keiner befolgen .:pa:
    @ Gartenneugestalter ,
    das ist der Spindelstrauch , unverwüstbar, immer bunt ( gibts auch in Grün-weiß )
    und wächst auch relativ schnell .


    Den Anhang 522940 betrachten
     
    Wasserlinse

    Wasserlinse

    Foren-Urgestein
    #4
    AW: Immergrüne Hecke mit gelb-grün panaschierten Blätte

    @Alpenhex: wieso, die direkte Meinung ist immer noch die beste, solange sie nicht beleidigend ist. :) Er / Sie fragt ja nach Alternativen.

    @Gartenneugestalter: wieso will der Efeu da nicht so recht? Normalerweise haftet Efeu mit Klebefüsschen selbständig an Mauern. Liegt es am Anstrich / an der Oberfläche?

    Andernfalls, wie Alpenhex bereits vorgeschlagen hat: es gibt viele panaschierte Sträucher, die du anstelle vom Efeu Pflanzen könntest. Sogar panaschierten Kirschlorbeer.
     
  • A

    Alpenhex

    Mitglied
    #5
    AW: Immergrüne Hecke mit gelb-grün panaschierten Blätte

    Danke euch! Dann mach ich mal weiter.....
    LG
    von der Alpenhex
     
  • Gartenneugestalter

    Gartenneugestalter

    Mitglied
    #6
    AW: Immergrüne Hecke mit gelb-grün panaschierten Blätte

    Also jede Idee ist herzlich willkommen, ist doch egal ob neu im Forum oder nicht, ich bin ja auch neu ;-)


    Euonymus fortunei 'Emerald'n Gold' sieht schon ganz gut aus, die Frage ist, ob der nicht zu groß wird. Siehe dazu unten. Ich träume auch noch von panaschiert mit tollen Blüten ;-)

    Warum der Efeu dort nicht wächst, dürfte mehrere Gründe haben. Die Mauer ist dort ziemlich glatt, wurde mit einer Verschalung beim Straßenbau gemacht. Im Eck ist er gewachsen, ist aber im Winter umgekippt.

    Jetzt sehe ich mehre Möglichkeiten. Entweder ich lasse die Mauer grob verputzen, oder ich setze einfach was anderes hin.

    Welche davon werden nicht sehr hoch, muss mal messen, aber ich schätze die Mauer (unterhalb der Straße) hat etwas über 1m und höher sollte es nicht werden, denn sonst kostet mir das Licht in den Räumen. Ein wenig den Strauch ab und zu schneiden wäre ok, aber der Strauch sollte nicht riesig werden, wie zB Flieder.

    Dort besteht auch die Chance, dass ich was anderes hin setze, zB Hostas und einen Kontrast zum Efeu erzeuge. Ich nehme einfach die Vorstellungen geistig auf und überlege kreativ. Problem ist ein wenig das Licht. Direkt an der Mauer ist es schattig. Eine Felsmispel an ähnlicher Stelle wächst extrem von der Mauer weg und ich muss die gewaltsam in den Schatten biegen. Ziel ist es, dass man die Mauer nicht mehr sieht.
     

    Anhänge

  • Shantay

    Shantay

    Foren-Urgestein
    #7
    AW: Immergrüne Hecke mit gelb-grün panaschierten Blätte

    Ich würde Goldliguster setzen ;-)

    LG Shantay
     
    Wasserlinse

    Wasserlinse

    Foren-Urgestein
    #8
    AW: Immergrüne Hecke mit gelb-grün panaschierten Blätte

    Du kommst mir ein wenig zuvor. ;) Wollte ich auch gerade empfehlen.
     
    Hero

    Hero

    Foren-Urgestein
    #9
    AW: Immergrüne Hecke mit gelb-grün panaschierten Blätte

    Einen einfachen Weidedraht - das Viereckgeflecht - vor die Mauer spannen und den Efeu einflechten.
    Das ist nur am Anfang etwas Arbeit.
     
    Pepino

    Pepino

    Foren-Urgestein
    #10
    AW: Immergrüne Hecke mit gelb-grün panaschierten Blätte

    Bei Sträucher muss man immer bedenken, dass sie auch viel mehr Platz brauchen, als Rankepflanzen.
    Wie wäre es mit einer panaschierten Kletterhortensie? Z.B. Kletter-Hortensie 'Miranda' oder Kletterhortensie 'Silver Lining'?
    Schön blühen würde ein Geißblatt, braucht aber eine Rankhilfe. Auch da gibt es panaschierte wie z.B.Lonicera japonica ‘Clown‘ oder Lonicera japonica ‘Reptile’.
     
  • Gartenneugestalter

    Gartenneugestalter

    Mitglied
    #11
    AW: Immergrüne Hecke mit gelb-grün panaschierten Blätte

    Ich werde vermutlich demnächst Reste von einem Maschengitter vom Bau erhalten.

    Wie wäre es mit einer panaschierten Kletterhortensie
    Wusste gar nicht, dass es sowas gibt. Der Tipp mit der Miranda ist aber heiß. Wann setzt man die am besten? Vielleicht mische ich das auch mit einer Hosta, muss mal schauen, dass ich zum Chiemsee komme, leider war ich beim Hosta-Fest krank.
     
    Gartenneugestalter

    Gartenneugestalter

    Mitglied
    #12
    AW: Immergrüne Hecke mit gelb-grün panaschierten Blätte

    Kennt wer ein Bild mit Blüten der Kletter-Hortensie 'Miranda' ?
     
    Gartenneugestalter

    Gartenneugestalter

    Mitglied
    #14
    AW: Immergrüne Hecke mit gelb-grün panaschierten Blätte

    Vielen Dank, auch für die PM! (Mein Browser lässt mich keine PM schreiben, muss da erst recherchieren, wie das Pop-Up geblockt wird). Man findet ein Bild bei atlanticavenuegarden, dessen Link aber aufgrund von Forenverhaltensregeln nicht gepostet werden soll.

    Diese Miranda ist eigentlich schon fast 100% meine Vorstellung was mir dort an der Mauer gefällt, da das auch nicht mehr Platz als der Efeu braucht und schattig ist es da auch, nur die Erde passt nicht ganz, da eher kalkhaltig. Idealerweise wäre die Blütenfarbe nicht weiß. Vielleicht gibt es da noch eine Variante?

    Wie schnell muss ich so eine Kletter-Hortensie aus dem Topf umsetzen? Ich weiß noch nicht wie lang es dauert bis ich das Gitter für die Mauer bekomme. Andererseits soll die Pflanze sich ja vor dem Winter etablieren.

    Ein Pflanzenmarkt schreibt zur Pflanzzeit "ganzjährig". Haha!
     
    Jazz Brazil

    Jazz Brazil

    Foren-Urgestein
    #15
    AW: Immergrüne Hecke mit gelb-grün panaschierten Blätte

    https://www.google.de/search?q=Hydr...O7mOfNAhUBLsAKHQBtC1oQsAQIIA&biw=1478&bih=853

    Also, auf die schnelle ergoogelt, ich kenn mich mit Kletterhortensien auch net aus...da müßt es aber doch noch mehr rosafarbene geben....hmmm....

    Mußte mal gucken....

    Tja, und wie schnell muß sie raus aus dem Pott...ich würd sagen, wenn Du sie kaufst, baldmöglichst, also mach das zeitgleich mit dem Zaun. Nen nächstgrößeren Pott holen und dann erst in den Garten erhöht nur den Aufwand.

    Mal gucken, was die anderen sagen, Pyro hat ne recht alte Kletterhortensie im Pott und der Opitzel im Garten...
     
    Pepino

    Pepino

    Foren-Urgestein
    #16
    AW: Immergrüne Hecke mit gelb-grün panaschierten Blätte

    Kann mich nicht erinnern, eine Kletterhortensie mit einer anderen Blütenfarbe als weiß gesehen zu haben.
    Um den Boden etwas für Hortensien zu richten, kannst du ja saure Erde einarbeiten und in Zukunft Gartenkompost.
     
    C

    Chrisel

    Guest
    #17
    AW: Immergrüne Hecke mit gelb-grün panaschierten Blätte

    Vielleicht findest du da was.

    http://garten.ladenzeile.de/pflanzen-straeucher-hortensien-kletterhortensie/?k=%2Bkletterhortensien&mt=b&c=84334595334&p=1t1&agid=22507727574&gclid=CNL9y5Of580CFYEy0wodtssACA
     
    Pepino

    Pepino

    Foren-Urgestein
    #19
    AW: Immergrüne Hecke mit gelb-grün panaschierten Blätte

    Pflanz doch ein Geißblatt, das rosa oder rot blüht dazwischen. Könnte ich mir hübsch vorstellen.
     
    Elkevogel

    Elkevogel

    Foren-Urgestein
    #20
    AW: Immergrüne Hecke mit gelb-grün panaschierten Blätte

    Hallo Gartenneugestalter,

    eine NoName Kletterhotte wächst bei mir seid Jahren in Lehm und wird mit kalkhaltigem Grundwasser gegossen. Ihr geht es gut.
    Im ausreichend großen Kübel - mit normaler Pflanzerde - kannst Du die lange halten (nach ca. 8 Jahren musste ich meine wegen Umzugs abgeben und sie durfte dann ins Freiland) - aus dem "Kauftopf" würde ich sie bald rausnehmen und provisorisch bis zum Herbst in einen größeren Topf mit Erde aus Deinem Garten setzen. Dann kann sie sich schon mal eingewöhnen.
    Zum
    ...da das auch nicht mehr Platz als der Efeu braucht und schattig ist es da auch
    :
    Schattig ist gut, das mit dem Platz kann spannend werden.
    Bei mir will die Hotte nicht nur in die Höhe sondern auch nach vorne. Da müsstest Du aufpassen und solche Ausreißer evt. frühzeitig nach oben leiten.

    Und - hier wächst sie seit 2009 (mit damals grade 20cm H gepflanzt) an einer grob verputzten Wand und WILL NICHT HAFTEN:schimpf::schimpf:
    @all
    weiß jemand, warum nicht?


    Insgesamt ist sie aber pflegeleicht und blüht zuverlässig.
    Und weiß im Schatten ist doch toll - da hat man auch am Abend noch viel länger was von den Blüten.

    Liebe Grüße
    Elkevogel
     
    Pepino

    Pepino

    Foren-Urgestein
    #21
    AW: Immergrüne Hecke mit gelb-grün panaschierten Blätte

    ..........
    Und - hier wächst sie seit 2009 (mit damals grade 20cm H gepflanzt) an einer grob verputzten Wand und WILL NICHT HAFTEN:schimpf::schimpf:
    @all
    weiß jemand, warum nicht? ......
    Gibt wohl immer wieder welche, die etwas Hilfe brauchen, hatte ich mal gelesen. Grund war keiner angegeben.
     
    Gartenneugestalter

    Gartenneugestalter

    Mitglied
    #22
    AW: Immergrüne Hecke mit gelb-grün panaschierten Blätte

    Ich muss mir klar werden, ob ich deutlich von den panaschierten Efeu-Blättern abgehen will und ob ich da eventuell einen Kontrast mit anderen Pflanzen haben will. Der Efeu zieht sich an 2 Seiten ziemlich lang dahin, ist aber nicht 100% panaschiert, tw. ist es nur grün.

    Zu überlegen ist auch, ob ich die Pflanzen setze bevor das Maschengitter da ist. So viel wird sie ja in den ersten Wochen nicht wachsen und dann hat sie mehr Zeit zum etablieren. Blöd wäre, wenn das Gitter dann nicht hinter die Pflanze passen würde.

    Bei weißen Blüten bin ich mir nicht sicher, ein wenig davor hatte ich weiße Rosen, die sahen mit weißer Hauswand nicht so gut aus, das war aber bei Blickrichtung von unten auch höher als die Mauer. In diesem Fall soll es aber nicht höher als die Mauer werden und dann dürfte der Hintergrund in Richtung gelb/grün gehen und damit wären weiße Blüten im Gegenlicht vielleicht auch nicht so schlecht.

    Wie vertragen sich Kletterhortensien mit steinigem Boden? Vermutlich ist es am Rand nicht steinig, davor aber schon, weil da auch Yuccas und ähnliches kommt.
     
    Gartenneugestalter

    Gartenneugestalter

    Mitglied
    #23
    AW: Immergrüne Hecke mit gelb-grün panaschierten Blätte

    Bei mir will die Hotte nicht nur in die Höhe sondern auch nach vorne. Da müsstest Du aufpassen und solche Ausreißer evt. frühzeitig nach oben leiten.
    Das will der Efeu auch, der wird dann einfach geschnitten. Nach vorne will der sicher wachsen, denn da ist das Licht, aber da leite ich dann eben um.
     
    Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    #24
    AW: Immergrüne Hecke mit gelb-grün panaschierten Blätte

    Mal gucken, was die anderen sagen, Pyro hat ne recht alte Kletterhortensie im Pott und der Opitzel im Garten...


    Meine Kletterhortensie steht seit über 16 Jahren im Topf - wie lang genau weiß ich nicht, ich habe sie von der Vormieter geerbt, die sie auch schon nicht mehr von der Wand lösen wollte. Der Topf ist aber riesig. Meine Hortensie blüht auch weiß, da kann ich dir mit keinem Tipp für eine Sorte helfen.

    Ilex gibt es auch mit panaschiertem Laub. Wäre das eine Idee für dich? Er lässt sich gut auf die gewünschte Höhe schneiden.
     
    Gartenneugestalter

    Gartenneugestalter

    Mitglied
    #25
    AW: Immergrüne Hecke mit gelb-grün panaschierten Blätte

    Ich denke es macht nicht so viel Sinn für ein paar Wochen in einen Topf umzupflanzen.

    Ilex will ich eher nicht, da giftig.

    So eine panaschierte Kletter-Hortensie hat bei meinen Vorstellungen weit die Nase vorn. Ich wollte einfach nur fragen, ob es da auch andere Blüten gibt. Vermutlich ist weiß eh ok, weiße Blüten sind eben nicht so toll, gegen eine weiße Mauer oder einen weißgrauen Himmel, aber da sie direkt an der Mauer klettern, ist der Hintergrund irgendwann gelbgrün.

    Ich frage mich auch was ich mit meinen Efeu-Löchern machen soll. Noch einen panaschierten Efeu nachkaufen, der garantiert anders aussieht oder was panaschiertes davor setzen, zB eine panaschierte Hosta wie Hosta 'Great Expectations' (blüht weiß) oder die Gelbrand-Funkie 'Wide brim' (blüht violett). Bei einer Weigelie 'Nana Variegata' bin ich mir nicht sicher, ob die nicht zu viel Platz will. Problem ist auch an manchen Stellen, dass ich sie nur so setzen kann, dass sie gegen das Licht wachsen sollen. Da kämpfe ich auch schon mit Cotoneaster dielsianus.
     

    Anhänge

    Pepino

    Pepino

    Foren-Urgestein
    #26
    AW: Immergrüne Hecke mit gelb-grün panaschierten Blätte

    Meinst du nicht, dass allzuviel panaschiertes zu unruhig wirkt? Mir würde in deine Löcher etwas kontrastfarbiges, also dunkelgrünes gefallen.

    Aber ich habe dir noch etwas panaschiertes: Astrantia major 'Sunningdale Variegated'
     
    Elkevogel

    Elkevogel

    Foren-Urgestein
    #27
    AW: Immergrüne Hecke mit gelb-grün panaschierten Blätte

    @Pepino,

    ...allzuviel panaschiertes zu unruhig wirkt?
    das war auch mein erster Gedanke:grins:

    Evt. lässt sich das Efeu über Absenker in Richtung Lücken vermehren.

    Aber eine dunkle Hosta wäre bestimmt schön.

    @Gartenneugestalter:
    die Kletterhortensie hier hat jede Menge Split und nachwachsende Steine um die Füße rum.
    Pflanzloch großzügig ausheben, ordentliche Erde rein und den Rest packt sie dann schon.

    Jetzt hat GöGa fertig gegrillt und ich muss essen:grins:

    LG
    Elkevogel
     
    Gartenneugestalter

    Gartenneugestalter

    Mitglied
    #28
    AW: Immergrüne Hecke mit gelb-grün panaschierten Blätte

    Meinst du nicht, dass allzuviel panaschiertes zu unruhig wirkt?
    Die Frage ist berechtigt, ich denke solange es die gleiche panaschierte Sorte ist, nicht. Das Gelb hellt gut auf. Unruhig wird es aber durch verschiedene panaschierte Efeu-Sorten, die nachgekauft wurden.

    Und genau deswegen überlege ich mir statt des Efeus eventuell was anderes zu setzen. Wenn ich unbedingt will, dann könnte ich den Efeu schon entsprechend lenken, wenn ich ein Gitter setze, aber so ist es schwierig. Bis jetzt ist das alles "natürlich" ohne viel Gewalt zur Richtungsänderung gewachsen.

    Evt. lässt sich das Efeu über Absenker in Richtung Lücken vermehren.
    Am Rande neben dem Beton kann der eventuell unter der Erde etwas von der Mauer weg sein, dh ich kann nicht überall am Rand setzen. Das muss man probieren.

    Die Kletterhortensie hier hat jede Menge Split und nachwachsende Steine um die Füße rum.
    Pflanzloch großzügig ausheben, ordentliche Erde rein und den Rest packt sie dann schon.
    Das ist eine gute Nachricht. Die Miranda ist so gut wie fix, nur für die anderen Stellen versuche ich mir was überlegen. Vielleicht noch ein Hinweis vor der Mauer gibt es eine Yucca Gloriosa Variegata (also wieder gelb grün) bzw. eine Hanfpalme.

    Dort habe ich das Problem, dass ich links wegen Beton nicht setzen kann und die Sonne von rechts kommt. Ich muss die Pflanze also irgendwie dazu kriegen, gegen das Licht zu wachsen.
     

    Anhänge

    Gartenneugestalter

    Gartenneugestalter

    Mitglied
    #29
    AW: Immergrüne Hecke mit gelb-grün panaschierten Blätte

    Gerade was nettes für die Lücke entdeckt, aber leider giftig: Vinca major 'Variegata' oder Vinca minor 'Aureovariegata'

    Kennt wer was ähnliches? Die lila Blüten gefallen mir gut.
     
    Elkevogel

    Elkevogel

    Foren-Urgestein
    #30
    AW: Immergrüne Hecke mit gelb-grün panaschierten Blätte

    Hallo Gartenneugestalter,

    zur Sicherheit: die "Miranda" kenne ich nicht.
    Hier wächst eine Kletterhortensie, die ich für 1,99€ damals noch bei Schlecker in einem Karton gekauft habe.
    Ob es da bei speziellen Sorten Unterschiede bei den Ansprüchen gibt, weiß ich nicht.

    @Pepino
    Gibt wohl immer wieder welche, die etwas Hilfe brauchen,
    Lach - etwas Hilfe ist gut.
    Mittlerweile ist ein Trieb unter einem Stromkabel an der Wand durchgewachsen = quasi an die Wand gepresst. Auch da ist nix mit Eigenhaftung zu merken:(
    Im Herbst müssen wir neue Seile spannen, damit uns die Hotte nicht irgendwann entgegenfällt.
    Maschengitter im Hintergrund könnte bei der Hotte also auch hilfreich sein (zum einflechten oder wenigstens mit Kabelbindern befestigen können).

    LG
    Elkevogel (satt und müde)
     
    Pepino

    Pepino

    Foren-Urgestein
    #31
    AW: Immergrüne Hecke mit gelb-grün panaschierten Blätte

    Ich habe eine normale blaue Vinca minor. Die wächst wie die Pest. Ich glaube , die ist unkaputtbar. Selbst unter unserer Lugusterhecke kriecht sie heraus.
     
    Elkevogel

    Elkevogel

    Foren-Urgestein
    #32
    AW: Immergrüne Hecke mit gelb-grün panaschierten Blätte

    Hallo Pepino,

    Vinca minor ist unkaputtbar:grins:
    Jedes beim Rupfen vergessene Wurzelstück treibt wieder aus.

    Ich habe es auch in weiß und das fände ich für schattigere Bereiche schöner als blau, da es etwas aufhellt.

    LG
    Elkevoge
     
    Gartenneugestalter

    Gartenneugestalter

    Mitglied
    #33
    AW: Immergrüne Hecke mit gelb-grün panaschierten Blätte

    Zur Kletter-Hortensie 'Miranda' habe ich noch eine Frage. So leicht ist die nicht beim Gärtner ums Eck zu bekommen und online weiß man auch nie was man bekommt.

    Wegen dem Mangel im lokalen Angebot von schönen Pflanzen, habe ich mir die restlichen 2 schon ziemlich mitgenommenen gekauft. Ist das ein Problem, wenn man sich die Blattflecken ansieht?

    Das sind die eher schöneren Blätter, der Rest ist mehr braun als gesund, auch wenn der Gesamteindruck am Foto nicht so schlecht aussieht. Morgen möcte ich versuchen noch welche zu bekommen und da will ich wissen, ob es nicht so wichtig ist, denn nächstes Jahr wachsen sowieso neue.
     

    Anhänge

    Elkevogel

    Elkevogel

    Foren-Urgestein
    #34
    AW: Immergrüne Hecke mit gelb-grün panaschierten Blätte

    Hallo Gartenneugestalter,

    "morgen" ist zwar schon vorbei aber trotzdem:
    Schau Dir den Wurzelballen an: sieht der gesund aus (nicht gammelig) kannst Du es riskieren.
    Ringelwurzeln sind nicht gut aber oft nicht zu vermeiden, wenn im Gartencenter oder Baumarkt gekauft wird - und lieber Ringelwurzeln als gammelige:d
    Je nach Standort im GC bekommen die Pflänzchen pralle Sonne, Hagel... das kann, muss aber nicht gutgehen. In Deinem Fall eher nicht:(
    Hab ja schon geschrieben, dass meine Hotte so ein Billigteil vom Drogeriemarkt war. Und die hat sich echt gut gemausert.
    Evt. kannst Du auch am Preis noch verhandeln; dann täte ein Ausfall nicht zu weh.
    Pflanzen würde ich die Mickerchen mit bestmöglicher Erde, einer Hand voll Hornspäne und dann ganz regelmäßig gießen.
    Und im Winter mit Reisig den Ballen schützen damit überhaupt neue Blätter wachsen.

    Viel Erfolg und LG
    Elkevogel
     
    Gartenneugestalter

    Gartenneugestalter

    Mitglied
    #35
    AW: Immergrüne Hecke mit gelb-grün panaschierten Blätte

    Habe mir heute noch 1 Kletterhortensie Miranda beim "D-Gartencenter" am Inn geholt, gab 2, die 2. hätte ich nicht mal geschenkt genommen. Ansonsten ist das auch nicht ein Laden, wo ich so schnell wieder einkaufen will. Diese 3. ist noch schlimmer als meine 2 anderen von einer anderen Filiale, aber was soll ich machen, vermutlich ist es heuer zu spät und es sind schwer welche zu finden. Auf den (deutlichen) Preisnachlass hätte ich verzichten können. Ich hoffe nur die hat keine schweren Krankheiten, die andere, die sie hatten war IMHO stark pilzgeschädigt. IMHO wurde die Pflanze zu wenig gegossen. Ich habe sie dann für den Transport im Auto (mit Klima, aber draußen heiß) stark gegossen. Zu Hause war dann die Erde deutlich trockener.

    Heute will ich sie einsetzen, bin mir nur nicht klar, ob in den Schatten vor einer Westmauer oder knapp daneben beim Maschenzaun in die Sonne. Schatten wäre wirklich Schatten, zumindest am Boden. ich habe schon überlegt dort eine Hosta zu setzen. Gelesen habe, ich dass Sonne möglich ist, die Miranda dann aber nicht so lange blüht. Andererseits würde ich die Miranda sowieso in den Schatten lenken, es ist dann hauptsächlich der Wurzelstock in der Sonne. Von rechts hoffe ich irgendwann auf den Efeu, dessen Wurzelstock ca. 4m entfernt ist. An der Mauer wurde mittlerweile ein Gitter angebracht.

    Die rote Hortensie daneben hat heuer nur 1 Blüte, bin schon gespannt, ob da noch was kommt.

    Was meint ihr?
     

    Anhänge

    Gartenneugestalter

    Gartenneugestalter

    Mitglied
    #36
    AW: Immergrüne Hecke mit gelb-grün panaschierten Blätte

    Heute ist die Entscheidung für die Hecke gefallen, es wurde die wintergrüne Ölweide 'Gilt Edge' und am südseitigen Ende als Experiment eine Choisya 'Aztec Gold'. Von dieser Züchtung aus Stecklingen haben letzten Winter einige in sehr exponierter Lage -20° mit Schnee- und Windgestöber überlebt. Ich lasse mich überraschen.





    PS: Zur Hortensie davor, heuer hat die 3 große Blüten, sind aber nicht ganz fertig. Dafür haben die uralten Hortensien heuer gar keine Blüten. Ich kann mich nicht erinnern, dass die irgendein Jahr nicht geblüht hätten, aber vielleicht kommt da noch was.
     
    Zuletzt bearbeitet:
    Wasserlinse

    Wasserlinse

    Foren-Urgestein
    #37
    AW: Immergrüne Hecke mit gelb-grün panaschierten Blätte

    Kann auch sein, dass die Blütenansätze damals in dem blöden Frost Ende April erfroren sind und sie deshalb ein Jahr lang pausiert.
     
    Gartenneugestalter

    Gartenneugestalter

    Mitglied
    #38
    AW: Immergrüne Hecke mit gelb-grün panaschierten Blätte

    Worauf beziehst du dich Wasserlinse?
     
    Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    #39
    Wasserlinse

    Wasserlinse

    Foren-Urgestein
    #40
    AW: Immergrüne Hecke mit gelb-grün panaschierten Blätte

    Genau. :) Wollte nicht vom Thema ablenken, sorry!
     
    Gartenneugestalter

    Gartenneugestalter

    Mitglied
    #41
    AW: Immergrüne Hecke mit gelb-grün panaschierten Blätte

    Danke für die Klarstellung. Die mussten aber wesentlich weniger Kälte aushalten, als die, die jetzt blühen.

    Vielleicht habe ich da was falsch gemacht. Über den Winter hatte ich gar nichts gemacht und im Frühjahr habe ich sie zusammengeschnitten. Früher wurden die schon immer vor dem Winter gekürzt.

    Es ist mir auch nicht so wichtig, die sind vor einer Fichte in praller Sonne auf der Südseite, dh die Fichte bietet da sehr wenig Schatten. Mich wundert dass die dort überhaupt überleben.

    Ich freue mich gerade über meine Hostas, die haben jetzt ein paar unzerfressene Blätter, die untersten zerfressenen lasse ich daran, die können die Schnecken weiterfressen, oder sind die scharf auf die jungen Triebe?
     
    Gartenneugestalter

    Gartenneugestalter

    Mitglied
    #42
    AW: Immergrüne Hecke mit gelb-grün panaschierten Blätte

    Weil ich gerade beim Fotos posten bin, hier ein Bild von meiner wintergrünen Ölweide. Die Sträucher richten sich zum Licht und tendieren umzufallen, bin schon gespannt, ob die nach dem Winter wieder gerade(r) werden. Das Foto ist auch kein gutes Beispiel, manchen liegen fast, haber aber zur Zeit nichts besseres.

     
  • Top Bottom