In 4 Monaten ist Weihnachten

  • Baby Hübner

    Baby Hübner

    Foren-Urgestein
    #52
    Weihnachten fällt dieses Jahr aus.
     
    Baby Hübner

    Baby Hübner

    Foren-Urgestein
    #54
    Jesus sagt, er will das nicht mehr.
     
  • Fini

    Fini

    Foren-Urgestein
    #56
    nach 2017 x feiern wars dann genug ...

    aber wir feiern weiter :)
     
  • Baby Hübner

    Baby Hübner

    Foren-Urgestein
    #57
    Das stand im landwirtschaftlichen Wochenblatt.
    Jesus Alvarez Cortez de' la Rancha möchte seinen Geburtstag nicht mehr feiern.
    Weihnachten fällt aus
     
    Pepino

    Pepino

    Foren-Urgestein
    #59
    Ich nicht. Für mich würde das Wichtigste fehlen.
    Wie kann da eine richtige Stimmung aufkommen?
     
  • Pepino

    Pepino

    Foren-Urgestein
    #61
    Ohne den Ursprung, warum wir Weihnachten feiern.
    Wenn das Geburtstagskind nicht mitmacht, braucht man auch nicht feiern, also Schluss mit Glühwein und Lebjuchen
     
    Baby Hübner

    Baby Hübner

    Foren-Urgestein
    #63
    Glühwein und Lebkuchen stehen für Jesus?
     
    Baby Hübner

    Baby Hübner

    Foren-Urgestein
    #65
    Ein Winzer?

    Bei vielen gibt es doch mittlerweile kaum noch einen Zusammenhang zwischen Jahresendzeitfreude und Religiösem.
     
    Baby Hübner

    Baby Hübner

    Foren-Urgestein
    #68
    Nein? Wie nannte man den Weinbauern vor 2000Jahren? Ich weiß es nicht.


    Jap, wundert mich.
    Liegt es daran, dass das religiöse in Vergessenheit gerät und nicht mehr aktuell genug ist, oder liegt es daran, dass der Kommerz aktiv verdrängt?
     
    CoMi

    CoMi

    Foren-Urgestein
    #70
    Nein? Wie nannte man den Weinbauern vor 2000Jahren? Ich weiß es nicht.
    Ok.. dann gab es halt doch schon Winzer, bevor Jesus das Wasser in Wein verwandelte. ;)


    Jap, wundert mich.
    Liegt es daran, dass das religiöse in Vergessenheit gerät und nicht mehr aktuell genug ist, oder liegt es daran, dass der Kommerz aktiv verdrängt?
    Ich würde behaupte, sowohl als auch.
    Wir sind in einer solchen Schnelllebigkeit angelangt, dass die Vergangenheit nicht mehr so wichtig ist und somit auch schnell in Vergessenheit gerät. Früher wurden doch auch viel mehr die Namenstage gefeiert, als ein Geburtstag. Und heute wird alles kommerzialisiert. Früher gabs ein rotes Ei und ein paar Süßigkeiten im Nest, heute gibts da schon ein Fahrrad...

    Edit: Natürlich im Osternest. ;)
     
    Zuletzt bearbeitet:
    Pepino

    Pepino

    Foren-Urgestein
    #71
    Man kann es halten, wie man es will. Der Ursprung liegt im Religiösem. Wenn man davon nichts hält, kann oder muss man eben ohne Hintergrund feiern. Aber was mir gar nicht gefällt ist, wenn dann despektierlich über das Religiöse, was anderen sehr wichtig ist, geredet wird.

    Und die Kommerzialisierung kann man akzeptieren oder auch nicht. Ich mache da nicht mit und werde oft belächelt oder gar verspottet. Aber es macht mir nichts aus, alsübrig gebliebenes Fossil bezeichnet zu werden. Ich finde, es ist eine Auszeichnung!
     
    Baby Hübner

    Baby Hübner

    Foren-Urgestein
    #72
    Despektierlich darüber sprechen würde ja bedeuten, dass es einen nötigen Respekt gegenüber der Religion geben muss.
    Quasi als Prämisse.
    Gibt es aber nicht.
     
    Pepino

    Pepino

    Foren-Urgestein
    #73
    Dann sollte es wenigstens einen Respekt gegenüber der Person, der es wichtig ist, geben.

    Ich würde nie etwas lächerlich machen wollen, von dem ich merke, dass es meinem Gegenüber wichtig ist und sei es für mich noch zu unverständlich.
     
    Baby Hübner

    Baby Hübner

    Foren-Urgestein
    #76
    Das widerspricht meinem Weltbild, dass alles und jeder ein Recht hat durch den Kakao gezogen zu werden.
    Ich bin aber bereit von Einzelfall zu Einzelfall zu urteilen.
     
    Pepino

    Pepino

    Foren-Urgestein
    #77
    Durch den Kakao ziehen und despektierlich sind für mich 2 paar Stiefel. Durch den Kakao ziehen muss nicht despektierlich sein. Kommt immer darauf an, wie man es macht.
     
    Zuletzt bearbeitet:
    Fini

    Fini

    Foren-Urgestein
    #79
    Team Pepino ...

    wenn jemanden Jesus wichtig ist (so wie mir zb.) dem andern sein Allah und dem dritten sein Abraham ... da macht man wirklich keine Witze drüber ...

    und auch keine Satire oder sonstiges ...
     
    Baby Hübner

    Baby Hübner

    Foren-Urgestein
    #80
    Doch gerade das macht man.
    Denn der eine ist zweitausend Jahre tot und hat für Nächstenliebe und Zusammenhalt herhalten müssen, der andere legitimierte einen blutigen Eroberungsfeldzug auf einer Halbinsel und der letzte ist anscheinend der Urvater des Gedankens.

    Mir ist ja der imaginäre Freund meines gegenüber relativ egal und Jesus mag mir verzeihen, aber sobald man anfängt mit ihnen Schindluder zu treiben und eine Debatte unterdrückt, da man "über religion keine Scherze macht" da hört es auf.

    Dann befinden wir uns nämlich Ratz Fatz wieder im Mittelalter und sind mit unserem Stand und allem was dazu gehört so einverstanden.

    Darüber sind wir doch hoffentlich weit genug hinaus.
     
    Fini

    Fini

    Foren-Urgestein
    #81
    für andere ist der liebe Herrgott und Jesus so wie ein FAmilienmitglied wie ein Freund, Teil des Lebens von Geburt an ... und das schmerzt dann halt wenn jemand das Ganze durch den Kakao zieht.

    Du machst dich dann lustig über mich .. weil ich Jesus als Teil von mir ansehe.

    Ich bin jetz nicht die Überreligiöse, das nicht, aber trotzdem schmerzt mich wenn jemand Witze über Jesus macht ... ist so ... und gleich wirds einem mit Allah oder mit Buddha oder wie die alle heißen gehen ...

    Hat jetz nix mit Mittelalter zu tun, denn zum Glück bindet dich jetzt niemand wegen deiner Aussage auf den Scheiterhaufen .... aber du verletzt halt andere damit ...
     
    Baby Hübner

    Baby Hübner

    Foren-Urgestein
    #82
    Und ich werde als sakularisierter und im Sinne der Aufklärung aufgewachsener Mensch dadurch beleidigt, dass noch immer Menschen im Namen eines Gottes töten.
    Müssen wir wohl beide mit leben.
     
    Fini

    Fini

    Foren-Urgestein
    #83
    das sind Menschen die würden immer einen Grund finden, seis Gott oder Öl oder Gold oder sonstwas um andere unterdrücken zu dürfen.... nochdazu sind Kriege ein Heidengeschäft


    Die Religionen predigen allesamt Liebe, also ich weiß jetz nicht so Recht was dieser Mohamed gepredigt hat .. aber Buddha und Jesus haben nur von Liebe gesprochen, da steht nix von, schlagt euch die Schädel ein bis der andere tot ist...

    alles andere hat der Mensch draus gemacht ..
     
    Baby Hübner

    Baby Hübner

    Foren-Urgestein
    #84
    Dein Argument einen anderen Grund fürs töten zu finden mag ich nicht gelten lassen.
    Denn solange die Religion nur noch ein einziges Mal als Grund für Mord und Totschlag angeführt wird, ist es einmal zu viel.

    Die Religionen predigen allesamt Liebe. Ja.
    Für ihresgleichen.
     
    Pepino

    Pepino

    Foren-Urgestein
    #85
    Ach und weil dich ein paar beleidigen, haust du auf alle rein, indem du ihnen den Respekt verwehrst?
     
    Baby Hübner

    Baby Hübner

    Foren-Urgestein
    #86
    Wo verwehre ich den Respekt?
     
    Fini

    Fini

    Foren-Urgestein
    #87
    nö ... stimmt so nicht .. Jesus hat die allumfassende Liebe gepredigt, er saß mit Zöllnern und mit Nichtgläubigen zusammen mit Huren und stellte Frauen auf eine Ebene mit Männern, er hatte auch ganz viel Zoff deshalb mit seinen Religionsbrüdern und landete schlussendlich deshalb am Kreuz ...

    Buddha lehrte auch die allumfassende Liebe ...

    die andern Religionen kenn ich leider nicht so gut ...

    was die Menschen draus gemacht haben, ist das was du jetzt überall siehst .. ber kannst du deshalb Jesus verurteilen und deshalb Witze über ihn machen?
     
    Pepino

    Pepino

    Foren-Urgestein
    #88
    Baby Hübner

    Baby Hübner

    Foren-Urgestein
    #89
    Und Jesus hat mit einer Peitsche den Tempel gereinigt und auf Menschen eingedroschen.
    Johannes 2:13-25

    Was macht ihn denn in deinen Augen so unantastbar, dass er nicht Ziel von Häme und Spott sein darf?
     
    Fini

    Fini

    Foren-Urgestein
    #91
    Jetz hast aber lang gsucht
    Die händler haben im tempel gefeilscht und so die religion entweiht da isser grantig gworden
     
    Baby Hübner

    Baby Hübner

    Foren-Urgestein
    #92
    Nein Fini. Ich habe nicht suchen müssen. :)
    Ich bin ja selber guter Katholik.
     
    Baby Hübner

    Baby Hübner

    Foren-Urgestein
    #93
    Pepino

    Pepino

    Foren-Urgestein
    #94
    Sowieso geht es nicht um Einzelheiten, sondern um das Gesamtbild. Die Geschichten sind 2000 Jahre alt, teilweise erst hunderte Jahre später geschrieben, aus einem ganz anderen kulturellen Umfeld, vl teilweise falsch übersetzt und interpretiert
     
    Baby Hübner

    Baby Hübner

    Foren-Urgestein
    #96
    Genau Pepino.
    Da stimme ich dir vollkommen zu.
    Und genau aus dieser gewachsenen Historie darf es kein Dogma der Unberührbarkeit geben.
    Alles ist einem Wandel unterlegen.
     
    Fini

    Fini

    Foren-Urgestein
    #97
    Fini

    Fini

    Foren-Urgestein
    #99
    Weil wir im weihnachtsthread schreiben
     
    Baby Hübner

    Baby Hübner

    Foren-Urgestein
    Wie sind wir eigentlich von der Eingangsfrage, ob schon alle Geschenke da sind zu diesem Punkt gekommen?
     
  • Top Bottom