Innentür Beschlag/ Klinke wackelt.

M

mgzr160

Mitglied
Hallo,
Ich bin etwas ratlos bei meinen 4 Innentüren im Haus.
Das Problem ist das die Klinken wackeln, aber nicht weil sie lose sind sondern weil es im Einsteckschloss wackelt, also der ganze 4 Kant im Schloss inklusive der 4 Kant Führung.
Durch dieses permanente wackeln lockert sich außen auch immer der Beschlag der mit zwei kleinen Schräubchen befestigt ist. (presspapptür)
Ich suche etwas das sich "satt" betätigen lässt und nicht so lawede ist.
Liegt das am Einsteckschloss oder an dem Beschlag außen?
Was wäre ein gutes Einsteckschloss welches satt/stramm zu betätigen ist ohne zu wackeln oder gibt es Beschläge die stramm sitzen und die Sache führen?

LG
Sascha
 
  • jola

    jola

    Foren-Urgestein
    Das Problem ist das die Klinken wackeln, aber nicht weil sie lose sind sondern weil es im Einsteckschloss wackelt, also der ganze 4 Kant im Schloss inklusive der 4 Kant Führung.
    Eigentlich sollte so ein Einsteckschloss eine DIN-Norm haben. Wahrscheinlich ist es bei Dir einfach ein
    No-Name Schloß , und nicht genormt. Viele Hersteller verwenden ihre eigenen Maße.
    Ich würde es mal rausnehmen, nachmessen, und eventuell ein etwas breiteres kaufen .
    Vielleicht reicht es ja auch schon aus, wenn Du zusätzlich ein Stück feste Pappe passgenau
    zuschneidest und mit reinschiebst.
    Würde ich so versuchen. :sneaky:
     
    M

    mgzr160

    Mitglied
    Eigentlich sollte so ein Einsteckschloss eine DIN-Norm haben. Wahrscheinlich ist es bei Dir einfach ein
    No-Name Schloß , und nicht genormt. Viele Hersteller verwenden ihre eigenen Maße.
    Ich würde es mal rausnehmen, nachmessen, und eventuell ein etwas breiteres kaufen .
    Vielleicht reicht es ja auch schon aus, wenn Du zusätzlich ein Stück feste Pappe passgenau
    zuschneidest und mit reinschiebst.
    Würde ich so versuchen. :sneaky:
    Hi,
    Also nicht das Einsteckschloss selbst wackelt sondern immer nur das Auge welches den 4 Kant aufnimmt samt drehmechanik und auch der 4 Kant selbst ist grob 0,1mm zu klein und wackelt dadurch im Loch.
    Wird den die Klinke selbst durch das Schloß stramm oder erst durch die Beschläge/Drücker?
    Es gibt ja Drücker die noch mal gefedert sind und auch miteinander durch geschraubt werden.
    Ich habe nur welche mit zwei winzigen Holzschrauben und eben nur einer zierblende.

    LG
    Sascha
     
    M

    mikaa

    Foren-Urgestein
    0,1mm Spiel im 4 Kant ist sicherlich genau genug :rolleyes: Wenn im Schloss die Aufnahme (Auge ) für diesen Vierkant schon Spiel hat also wackelt, dann überträgt sich das natürlich über die 4 Kant -Stange bis in die Klinke und somit in den Beschlag. Wenn der Schlosskasten fest in der Tür sitzt und das Aufnahmeauge zu viel Spiel aufweist dann würde ich das Schloss ersetzen.. Schau es dir im ausgebauten Zustand mal genau an möglicherweise ist aus Kostengründen Plastik verbaut worden wo Metall hingehört.

    Pack dir das Schloss und lass dich im Fachmarkt beraten...manche BM verfügen sogar über geschultes personal

    viel Glück
     
  • M

    mgzr160

    Mitglied
    Das Schloss war damals in der 30 Euro Presspapptür mit drin, die falle und der Riegel unten sind aus Kunststoff, das 4 Kant Auge oben ist aus Metall.
    Die Drückergarnitur hält da es ausgeschlagen ist auch nicht mehr mit den kleinen schrauben, deswegen der Gedanke zu einer durchgeschraubten Variante.
     
  • M

    mikaa

    Foren-Urgestein
    normalerweise wird der Schloßkasten von der Seite in der Tür befestigt von der er in die Tür gesteckt wird
     
    M

    mgzr160

    Mitglied
    normalerweise wird der Schloßkasten von der Seite in der Tür befestigt von der er in die Tür gesteckt wird
    Das ist richtig, da ist er auch fest, aber oben wo der vierkant drin ist hat das schloss Spiel, sprich wenn ich auf der einen Seite der Tür die Klinke nach vorne drücke geht sie auf der anderen Seite nach hinten.
    In sich ist das Spiel minimal aber mit den Klinken dran erhöht sich auf die Länge das Spiel.
    Ich weiß jetzt nicht ob das durch den Beschlag im Zaum gehalten wird oder ob das schloss fast spielfrei sein muss, es ist halt lawede alles.
     
    M

    mikaa

    Foren-Urgestein
    nur damit ich das jetzt richtig verstehe ..
    wenn du alles montiert hast ..Schlosskasten den 4 Kant Stab und die Beschläge .. dann hast du nur noch die beiden Klinken die montiert werden müssen.
    Du steckst die Klinken nun von beiden Seiten auf den 4 Kant bis zum Anschlag am Beschlag anschliessend sicherst du die Klinken an beiden Türseiten mit einer Madenschraube die auf den 4 Kant wirkt .

    korrekt ?
     
  • M

    mgzr160

    Mitglied
    nur damit ich das jetzt richtig verstehe ..
    wenn du alles montiert hast ..Schlosskasten den 4 Kant Stab und die Beschläge .. dann hast du nur noch die beiden Klinken die montiert werden müssen.
    Du steckst die Klinken nun von beiden Seiten auf den 4 Kant bis zum Anschlag am Beschlag anschliessend sicherst du die Klinken an beiden Türseiten mit einer Madenschraube die auf den 4 Kant wirkt .

    korrekt ?
    Ja genau und nach 30x Tür öffnen schlackert der Beschlag weil die Holzschrauben ausreißen.
    Deswegen ja die Frage ob die Klinke im Steckschloss Spiel haben muss oder ob die da stramm drin sitzen muss.
    So gesehen wer führt die Klinke satt, der Beschlag /Verblendung oder das Steckschloss?
     
    M

    mikaa

    Foren-Urgestein
    also ich sag mal die muss schon schön stramm sitzen ...ausschlaggebend ist aber nicht nur das Spiel zwischen 4 Kant Stab und 4 Kant Loch ..sondern auch wie du sagst das Aufnahmeauge für das 4 Kant Loch . Wenn das wackelt dann übertragt sich das ...

    wie gesagt , ich vermute da sehr das es sich um mangelhafte Verarbeitung an diesen Billigschlössern handelt ..fahr doch einfach mal mit einem ausgebautem Schloss in den nächsten BM und schau ob du Unterschiede feststellen kannst .. ich denke das wird dann besser werden ..
     
    M

    mgzr160

    Mitglied
    also ich sag mal die muss schon schön stramm sitzen ...ausschlaggebend ist aber nicht nur das Spiel zwischen 4 Kant Stab und 4 Kant Loch ..sondern auch wie du sagst das Aufnahmeauge für das 4 Kant Loch . Wenn das wackelt dann übertragt sich das ...

    wie gesagt , ich vermute da sehr das es sich um mangelhafte Verarbeitung an diesen Billigschlössern handelt ..fahr doch einfach mal mit einem ausgebautem Schloss in den nächsten BM und schau ob du Unterschiede feststellen kannst .. ich denke das wird dann besser werden ..
    Ja genau du sagst es, dieses Auge selber hat Spiel im Schloss und das übertragt sich auf alles.
    Das beste wird sein schloss und Beschlag zu tauschen.
     
  • Top Bottom