Interessante Tiere

Pepino

Pepino

Foren-Urgestein
Schon oft hatte ich Tiere, vor allem interessante Insekten, in meinem Garten und im Haus, die ich zuvor noch nie gesehen hatte.
Ich dachte, es ist vielleicht auch für den einen oder anderen interessant.
Bitte nur Tiere, die bestimmt sind, hier einstellen.


Der Auslöser war gestern ein Besuch in meiner Küche:
Eine Sichelwespe, die zu den Schlupfwespen gehört, wahrscheinlich eine Ophion luteus. Einen deutschen Namen gibt es nicht.
Mit ihren Eiern parasitiert sie die Raupen von Nachtfaltern.
Nach der Fotosession musste sie wieder raus in den Garten in die Kälte.

SAM_1973a.JPG SAM_1972a.JPG SAM_1975a.JPG
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Pepino

    Pepino

    Foren-Urgestein
    Den hatte ich jetzt nicht mehr so im Blick.
    Aber eigentlich möchte ich hier keinen Frage-Thread, sondern einen Thread, in dem man die Tiere schon mit Namen einstellt.
    Vielleicht sollte ich das oben mit reinschreiben.
    Oder soll ich reinschreiben in Pepinos Garten?

    Verflixt, irgendwo konnte man doch am 1. Tag noch die Überschrift ändern.........
     
  • *Mirjam*

    *Mirjam*

    Mitglied
    Hallo Jolantha,
    Jedem das Seine. Du kannst doch im betreffenden Trööt die geneigten User mitraten lassen und die, die schon die wissen, wie die Tierchen heißen, ihre in einem Trööt vorstellen. So zu tun, als wüsste man nicht, was man da vor sich hat, wäre lachhaft, oder?
    Schönen Sonntag noch, Tilda 😉
     
  • Pepino

    Pepino

    Foren-Urgestein
    Liebe Mods, könnte jemand bitte bei der Überschrift noch bei Pepino hinzufügen?
    Ich habe nichts zum Ändern gefunden.
     
  • Lavendula

    Lavendula

    Foren-Urgestein
    @Pyro, danke für den netten Hinweis alles klar, ich habe das Foto herausgenommen. :giggle:
     
    Zuletzt bearbeitet:
    Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    Nein, ich weiß nicht, wie deine Schrecke heißt, Lavendula. Aber hast du das gelesen?

    Den hatte ich jetzt nicht mehr so im Blick.
    Aber eigentlich möchte ich hier keinen Frage-Thread, sondern einen Thread, in dem man die Tiere schon mit Namen einstellt.
    Vielleicht sollte ich das oben mit reinschreiben.
    Oder soll ich reinschreiben in Pepinos Garten?
     
    Opitzel

    Opitzel

    Foren-Urgestein
    Ich bin fürwahr kein Entomolage, eine nette Begegnung heute Abend hat mich jedoch erstaunt:
    Im hellen Licht unserer neuerdings LED- bestückten Straßenlampe erkannte ich ganz sicher ein "Taubenschwänzchen", das die Blüten des Kirschlorbeers umschwärmte. Immerhin zeigte das umgehend befragte Thermometer nur +9,3°C. Ist das Taubenschwänzchen, das vor einigen Tagen auch von einem weiteren User beobachtet wurde, nicht ein "Südländer", der nur als Gast von jenseits der Alpen bei uns manchmal auftaucht??
    Wer ist dazu besser informiert als ich?
     
  • Pepino

    Pepino

    Foren-Urgestein
    Nein, das Taubenschwänzchen hat sich inzwischen hier in D in warmen Gebieten etabliert und pflanzt sich hier auch fort.
     
    Opitzel

    Opitzel

    Foren-Urgestein
    Ich habe es in den letzten beiden Jahren mehrfach gesehen, auch in unserer USDA- Klimazone 6b. Erstaunt war ich nur über den Besuch in dieser Jahreszeit und bei doch eher niedriger Temperatur.
     
    Opitzel

    Opitzel

    Foren-Urgestein
    @Rosabelverde, ja bei mir natürlich auch, aber derzeit blüht er schon wieder, und sogar ziemlich intensiv.:grinsend:MEINE Oma sagte bei solchen Anlässen: "Es gibt nichts, was es nicht gibt."
     
    Opitzel

    Opitzel

    Foren-Urgestein
    Gerade las ich, dass sich das Taubenschwänzchen auch weit in den eurasischen Raum ausgebreitet hat, und dass es deutliche Anzeichen gibt, dass es hierzulande überwintern kann. Selbst im zeitigen Frühjahr, in dem die Alpenpässe noch vereist sind, wurde es in Deutschland gesichtet.
    Es macht so einen niedlichen Eindruck!
    Ist auch bereits etwas über negative Seiten seiner Invasion bekannt geworden?
    Ich denke dabei an "Neozoen", wie etwa den amerikanische Sumpfkrebs, den Waschbär oder den Marderhund aus Ostsibirien und China.
    Immerhin soll das Taubenschwänzchen pro Tag das Doppelte seines Körpergewichts essen müssen, weil es unglaubliche Flugleistungen vollbringen kann: Bis 80 km/h schnell fliegen, von 0 auf 60 km/h in 7 sec. beschleunigen, Flugentfernungen bis 2000 km zurücklegen!!!
     
    Zuletzt bearbeitet:
    *Mirjam*

    *Mirjam*

    Mitglied
    Schade, dass man hier kein Video einstellen kann. Ich hätt ein selbst gemachtes von dem niedlichen Tierchen
     
    Pepino

    Pepino

    Foren-Urgestein
    Bei uns hier im Süden überwintern die Taubenschwänzchen schon länger. Ich weiß, dass ich vor dem Schlöß in Meersburg 2007 (habe extra nachgeschaut) um den 1. November über 10 Taubenschwänzchen gleichzeitig im Park gesehen hatte.
     
  • Top Bottom