Ist meine Yucca Palme krank oder ist sie einfach so?

J

Jose3Phine

Neuling
#1
Hallo liebe Mitglieder!

Hab eine Frage an Euch.

Ich habe meine Yucca Palme inzwischen 12 Jahre. Jedoch in letzter Zeit bekommt diese immer mehr eine Schräglage...

Blätter sehen für mich in Ordnung aus.
Gießen tu ich sie wenn es mir einfällt - vielleicht 2x im Monat.

Jedoch sehe ich immer diese schönen aufrecht stehenden Palmen und meine ist irgendwie anderst.

Glaubt ihr sie ist gesund oder fehlt ihr etwas?

Was könnte ich machen?

Vielen Dank schon mal! :)
 

Anhänge

  • Wasserlinse

    Wasserlinse

    Foren-Urgestein
    #2
    Nun ja, den Pflanzen ist ihr Aussehen und Wuchs an und für sich egal, sie wollen einfach ans Licht. Wenn das schräg ist, dann ist das für sie ok. Für den Betrachter halt nicht so. :)

    Deine Pflanzen wachsen zum Licht hin. Es ist aber möglich, diese schrägen, krummen Stämme zu kappen. Sie wird wieder austreiben und wachsen. Allerdings wieder schräg, solange sie so in der dunklen Ecke hockt. Falls du einen helleren Ort hast, wird sie es dir mit etwas geraderem Wachstum danken.
     
    Orangina

    Orangina

    Foren-Urgestein
    #3
    Hallo Jose3Phine,
    da das Dein erster Beitrag ist, sag ich mal: Herzlich willkommen hier im Forum.

    Deiner Palme fehlt wahrscheinlich nur ein Verjüngungsschnitt. Falls Du sie kappst, würde sie sicher wieder gerade aus den Stämmen austreiben. Drehst Du den Topf immer mal? Pflanzen wachsen in Lichtrichtung - das kann auch für den "Schiefwuchs" sorgen. Sieht auf dem Foto so aus, da sich die Stämme alle in eine Richtung neigen.
    Du könntest versuchen, die oberen beblätterten Teile bewurzeln zu lassen, würdest die Yucca also gleich vermehren.

    Edit: Wasserlinse war schneller.;)
     
    Wasserlinse

    Wasserlinse

    Foren-Urgestein
    #4
    Stimmt, ich war etwas schneller, habe aber dafür meine Höflichkeit vergessen. :) Auch von mir ein Herzliches Willkommen hier noch.
     
  • Le_Chat_noir

    Le_Chat_noir

    Neuling
    #5
    Hallo,

    meine eine Yucca sieht auch ähnlich aus. Habe sie vor kurzem aus einer Wohnung "gerettet", in der sie nur sehr sporadisch gegossen wurde und nie gedreht wurde. Ich vermute auch, dass sie einfach "zum Licht wollte".
    Werde eure Tipps auch mal ausprobieren und sie so gleich vermehren und mir die neue Yucca dann ins Büro mitnehmen.
    Jetzt hat die Yucca bei mir einen schönen hellen Standort an einem südseitigen Fenster - da sollte sie dann auch wieder aufrecht austreiben.

    Liebe Grüße,
    Cat
     
  • T

    TimBach97

    Mitglied
    #6
    Hi!

    Ich hatte das selbe Problem in meiner ersten Studentenbude. Habe dann einfach den Standort gewechselt und die Pflanze gedreht im Bezug auf die lichtintensive Seite. Mit der Zeit hat sie sich wieder etwas gerader ausgerichtet. Nicht perfekt. Aber für mich war es okay. Irgendwie möchte ich die Pflanze nicht verjüngen und unnötig in den Organismus eingreifen, wenn ihm an sich nichts fehlt.

    LG
    T.B.
     
  • Verwandte Themen


    Top Bottom