Japanische Lärche - chinesischer Teebaum (Fukientee)

R

ra-um

Neuling
#1
Hallo, weiss jemand warum

1) meine Japanische Lärche schon braune Nadeln hat?

2) mein Fukientee immer mehr gelbe Blätter bekommt?

Viele Grüsse: rainer :cool:
 
  • Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    #2
    AW: Japanische Lärche - chinesischer Teebaum (Fukient

    Wie heiß und trocken war es bei dir in den letzten Wochen/Monaten?
     
    Rentner

    Rentner

    Foren-Urgestein
    #3
    AW: Japanische Lärche - chinesischer Teebaum (Fukient

    ...weiss jemand warum

    1) meine Japanische Lärche schon braune Nadeln hat?

    2) mein Fukientee immer mehr gelbe Blätter bekommt?

    Hallo,

    ohne Bilder ist das schwer zu sagen.
    Kannst du etwas zum Standort beider Pflanzen sagen?

    Fakt ist, dass Larix Kaempferi absolut hitze-/sonnenfest ist, wenn eine ausreichende und permanente Ballenfeuchte gewährleistet ist.
    Ansonsten käme Mycosphaerella laricina oder Meria laricis infrage.

    Ich will dich ja nicht entmutigen, aber Carmona macrophylla zählt zu den schwierigeren Kandidaten, was Haltung und Pflege über einen längeren Zeitraum angeht.
    Ein erfahrener seriöser Bonsaihändler würde einem potentiellen Kunden, gerade wenn es sich um einen Anfänger handelt, diese Pflanze mit Sicherheit nicht empfehlen.

    Hast du deine Carmona schon auf Spinnmilbenbefall untersucht?

    Gruß,
    Pit
     
  • Top Bottom