Japanischer Ahorn - wie viel giessen?

A

arnee

Neuling
Hallo Zusammen,

Ich habe auf dem Balkon einen japanischen ahorn stehen, der leider immer wieder vertrocknet. Er steht auf dem Westbalkon, aber steht aufgrund des Balkons über uns erst spät am Nachmittag in direkter Sonne.

Ich hatte mich nochmal bzgl. Boden informiert und habe ihn nun von sehr dichter Pflanzenerde auf eine 50/50 Erde Granulat Mischung umgetopft.

Leider hat sich die Situation noch nicht so richtig verbessert und eventuell liegt es ja an der Wassermenge. Was würdet ihr denn sagen wie viel Wasser die Pflanze pro Tag oder Woche beim aktuellen heißen Wetter benötigt?

Screenshot_20210618-143443_Gallery.jpgScreenshot_20210618-143437_Gallery.jpg
 
  • Rentner

    Rentner

    Foren-Urgestein
    Da würde ich mir keine großen Sorgen machen. Diese Blattflecken sind bei einem Atropurpureum oder Bloodgood relativ häufig zu beobachten. Schuld ist oft die Kombination verschiedener Faktoren. Zugiger Standort, hartes Leitungswasser, keine ausreichende Sonnengewöhnung usw. können ursächlich sein.
    Es ist nur ein rein optisches Problem.

    P.S. Den runden Hydro-Blähton würde ich nicht verwenden, nimm lieber Blähtonbruch.
     
    A

    arnee

    Neuling
    Jepp
    Ja leider

    Steht nun schon das zweite Jahr da und macht somit die "natürliche" Sonnengewöhnung mit...

    Ganz oben sind leider auch viele Blätter richtig vertrocknet und abgefallen :(

    P.S. Den runden Hydro-Blähton würde ich nicht verwenden, nimm lieber Blähtonbruch.
    Ah ok, warum das?
     
    Rentner

    Rentner

    Foren-Urgestein
    ...Steht nun schon das zweite Jahr da und macht somit die "natürliche" Sonnengewöhnung mit...
    Ja,
    aber immer erst ab dem späten Nachmittag. Deswegen auch das relativ grüne Laub. Wenn er ganztägig in der Sonne steht, sieht das so aus:



    Weil die geschlossenen Hydrokugeln kaum Wasser speichern, sondern aufgrund ihrer kapillaren Eigenschaften Wasser von unten nach oben transportieren (Sinn und Zweck der Hydrokultur).
    Blähtonbruch hat dagegen eine sehr gute Wasser- und Nährstoffhaltekraft bei gleichzeitig hoher Luftführung.
    Bims und/oder Lava sind ebenfalls sehr empfehlenswert. Eine Mischung aus allen erwähnten wäre am optimalsten.
     
  • A

    arnee

    Neuling
    Vielen Dank für die Info! Ich dachte der ist grün weil wir eine andere Sort gekauft haben o_O

    Dann werde ich ihn mal nach vorne Stellen, dann bekommt er mehr ab.
     
  • Ähnliche Themen
    Autor Titel Forum Antworten Datum
    S Japanischer Ahorn - Wann und wie zurückschneiden? Pflanzen allgemein 5
    L Japanischer Ahorn, wie schneiden!? Laubgehölze 4
    Z Hilfe! Mein japanischer Ahorn wächst wie verrückt. Pflanzen allgemein 12
    A Japanischer Ahorn - Transportschaden beheben Pflanzen allgemein 5
    P Japanischer Ahorn geschnitten Laubgehölze 17
    S Japanischer Ahorn, zu schwere Äste - Astbruch möglich? Pflanzen allgemein 14
    G Japanischer Ahorn tote Zweige Pflanzen allgemein 2
    FrauSchulze Japanischer Ahorn - bestimmte Sorte gesucht Pflanzen allgemein 8
    T Japanischer Ahorn Laubgehölze 1
    R Japanischer ahorn mit 2 Farben von Blättern Pflanzen allgemein 10
    M Japanischer Ahorn durch Stecklinge vermehren Laubgehölze 10
    Cathy Japanischer Ahorn tot??? Nadelgehölze 17
    Dr Cornwallace Japanischer Ahorn krank? Laubgehölze 5
    R Japanischer Ahorn im Kübel - Wachstum....? Pflanzen allgemein 2
    S Japanischer Ahorn erholt sich nicht mehr. Pflanzen allgemein 7
    L Japanischer Ahorn - Pflege Pflanzen allgemein 1
    G Japanischer Ahorn als Zimmerpflanze Pflanzen allgemein 30
    A Gilt der Japanischer Ahorn als Waldbaum? Small-Talk 4
    S Japanischer spindelstrauch braucht hilfe Pflanzen allgemein 8
    J Discula beim Cornus kousa (Japanischer Hartriegel) Pflanzen allgemein 8

    Ähnliche Themen

    Top Bottom