Johannisbeeren / Stachelbeeren umpflanzen ??

TK76

TK76

Mitglied
Hallo,

ich habe verschiedene Johannisbeerensträucher und Stachelbeerensträucher im Garten.
Keine Ahnung, wie alt die sind, schätzungsweise 20 Jahre oder so.
Sind die noch zu retten? Wann versetzen, falls überhaupt möglich?

Was genau soll ich tun? Wie schneiden, wann, ie selbe Frage zum Düngen.

1. der kann da bleiben da bleiben, wo er ist, hat aber sehr wenig Ertrag, muss geschnitten werden.

2. Haben wir letztes Jahr bis ca. 50 cmruntergeschnitten, soll versetzt werden.

3. Ziemlich groß, ca 2m hoch und Durchmesser, soll versetzt werden.

4. recht klein, soll versetzt werden.

Vielen Dank im voraus!

Gruß
Tanja
 
  • Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    Hallo Tanja, das liest sich so, als hättest du noch Fotos zufügen wollen. Bin ich die Einzige, die sie nicht sehen kann, oder sind die verloren gegangen?

    Umpflanzen würde ich im Spätsommer bis Herbst, jedenfalls deutlich nach der Ernte. Nach der Ernte kannst du Johannisbeeren auch schneiden.
    Wie gut sich besonders der große Strauch umpflanzen lässt, weiß ich nicht. Denke immer daran, dass er einen ordentlich großen Wurzelballen mitnehmen muss. Das Risiko, dass er Schaden nimmt, ist trotzdem immer dabei. Hast du genug Leute zum Helfen? Oder wie willst du die Aktion händeln?

    Unsere Stachelbeere musste noch nie geschnitten werden, oder ich habe das nicht mitbekommen. Da kann ich dir nicht raten.

    Liebe Grüße, Pyromella
     
    Rumbleteazer

    Rumbleteazer

    Foren-Urgestein
    Hallo,

    ich habe verschiedene Johannisbeerensträucher und Stachelbeerensträucher im Garten.
    Keine Ahnung, wie alt die sind, schätzungsweise 20 Jahre oder so.
    Sind die noch zu retten? Wann versetzen, falls überhaupt möglich?

    Was genau soll ich tun? Wie schneiden, wann, ie selbe Frage zum Düngen.

    1. der kann da bleiben da bleiben, wo er ist, hat aber sehr wenig Ertrag, muss geschnitten werden.

    2. Haben wir letztes Jahr bis ca. 50 cmruntergeschnitten, soll versetzt werden.

    3. Ziemlich groß, ca 2m hoch und Durchmesser, soll versetzt werden.

    4. recht klein, soll versetzt werden.

    Vielen Dank im voraus!

    Gruß
    Tanja
    1. Altholz komplett entfernen (älter als 5 Jahre). 5-8 Jährige Triebe stehen lassen (zur Verjüngung) und im Herbst mit reichlich Humus/Kompost düngen.

    2. Ein Runterschneiden hilft nicht. Alttriebe müssen nach ein paar Jahren entfernt werden (dicht über dem Erdboden kappen). Vor dem versetzen die Pflanze ausbuddeln und in einem Wassereimer wässern. Tags darauf neu eingraben. In das Pflanzloch ordentlich Kompost einbringen.

    3. Großflächig ausheben und die Wurzeln nach einer Sichtung um 1/3 kürzen. Erst dann ins Pflanzloch geben.

    4. Nur zu.

    Meine Glaskugel ist nach dieser harten Arbeit erst mal in Kur, Lolly
     
    Wasserlinse

    Wasserlinse

    Moderator
    Mitarbeiter
    Eine Frage zu Nr. 3. Warum Wurzeln kürzen? Gerade nach dem Umsetzen brauchen Pflanzen doch ihre Wurzeln?
     
  • TK76

    TK76

    Mitglied
    100_6605.jpg100_6597.jpg

    Jetzt sind die Fotos total durcheinander.
    Also, oben Nr.4, und drei Malven, die ich auch gerne umsetzen würde.
    Unten nochmal das selbe.

    100_6606.jpg100_6598.jpg

    Nr.1

    100_6599.jpg100_6600.jpg

    100_6601.jpg100_6602.jpg

    Nr.2

    100_6603.jpg100_6604.jpg

    Nr.3

    Hi Rumble,

    sorry, hoffentlich erholt sich Deine Glaskugel bald wieder!

    Danke für die Antworten!
     
  • TK76

    TK76

    Mitglied
  • Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    Zu 1)

    Rote Johannisbeeren tragen am 2-3jährigen Holz am besten. Du kannst also alles, was älter ist, rausschneiden. (Rumble hat hoffendlich 5-8 Triebe stehenlassen gemeint und sich nur vertippt. ? )

    Außerdem braucht der Busch Luft und Licht, die Winde, die sich da hineinwindet, muss wirklich raus, düngen nach der Ernte (Kompost, Beerendünger, was du hast) wäre auch gut.

    Zu 2)

    Wenn du dieses kleine, zusammengeschnittene Pflänzchen (ist das die Stachelbeere?) umsetzen willst, dann versuche auch dort alles an Beikräutern aus dem Wurzelgeflecht herauszuholen. Lass das Pflänzchen am neuen Standort wachsen, dünge es und schneide in Zukunft gescheiter. Die komplette Pflanze auf Stock setzen war jetzt nicht so die hilfreichste Idee.

    Zu 3)

    Dieses Riesenmonster ist eine schwarze Johannisbeere. Schwarze Johannisbeeren tragen am einjährigen Holz, damit kannst du schon mal alles, was älter ist, bodennah rausschneiden. Dann hast du auch nicht mehr ein solches Pflanzenmonster zu händeln.
    Das Einkürzen der Wurzeln als Pflanzschnitt macht man bei Bäumen, die auch oberirdisch dann stark eingekürzt werden. Damit soll das Wurzelwachstum angeregt werden, glaube ich. Da du beim Herausnehmen des Wurzelballens eh einen Teil der Wurzeln abreißen wirst, weiß ich nicht, ob ein Schnitt noch zusätzlich nötig ist.

    Zu 4)

    Das sollte keine Probleme beim Umpflanzen geben. Wie oben schon erwähnt, bei schwarzer Johannisbeere kannst du das ältere Holz rausschneiden, sonst wird der jetzt noch übersichtliche Strauch nämlich bald ein ähnliches Monster wie dein Strauch Nr. 3 und trägt nicht gescheit.


    Allgemein möchten Johannisbeeren viel Licht und Luft und brauchen erstaunlich viele Nährstoffe.

    Ich wünsche dir viel Glück beim Umpflanzen und eine gute Ernte im nächsten Jahr.

    Liebe Grüße, Pyromella
     
    Zuletzt bearbeitet:
    TK76

    TK76

    Mitglied
    Hallo Pyromella,

    Okay, vielen Dank, jetzt macht es sinn!

    Ich wollte die Sträucher als Sichtschutz benutzen, das funktioniert dann also nicht, wenn ich sie so weit runterschneiden muss.

    Ja, Nr. 2 ist eine Stachelbeere, was heisst ""auf Stock setzten war nicht so gut"?
    Wir bewirtschaften den Garten erst seit 2 Jahren. Davor haben ihn meine Schwigereltern "bewirtschaftet" bzw. herunterkommen lassen.
    Wir müssen das jetzt jetzt erstmal alles auf Vordermann bringen.

    Vielen, lieben Dank für Deine ausführlichen Antworten.

    Liebe Grüße
    Tanja
     
    Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    Mit dem "auf Stock setzen war nicht so gut" meinte ich, dass damit, dass alle Zweige nun kürzer sind, nicht viel gewonnen ist. Eigendlich lichtet man eher aus, so dann die Zweige noch einiges an Länge behalten, aber sich gegenseitig nicht stören.


    Wenn ich mir vor Augen halte, wie dicht unsere rote und schwarze Johannisbeeren aussehen, wären sie durchaus bedingt als Sichtschutz zu brauchen. Nur 100% dicht ist es halt nicht, und sobald das Laub runter ist, kann man natürlich durchschauen.

    Klar kannst du auch Beerensträucher dichter wachsen lassen, aber dann hast du nicht mehr so viel Ertrag. Da musst du abwägen, was dir wichtiger ist, der Sichtschutz oder die Ernte.

    Macht euch nicht zu viel Stress. Wenn ihr erst zwei Jahre dabei seid und der Garten vorher etwas verwildern durfte (wahrscheinlich wurde es deinen Schwiegereltern viel, oder?) , dann braucht alles Zeit, bis es wieder gezähmt ist. Wahrscheinlich habt ihr bei manchen Dingen auch eine andere Vorstellung, wie es nachher sein soll.

    Am besten Stück für Stück und in Ruhe. So ein Garten will ja auch immer wieder wachsen und ihr könnt euch dann auch immer wieder entscheiden, wie arbeitsaufwenig ihr welchen Bereich gestallten wollt und könnt. Dass Zeit und Kraft endlich sind, muss leider jeder Gärtner irgendwann feststellen. :)
     
    TK76

    TK76

    Mitglied
    Hi Pyromella,

    Vielen Dank!
    Ich meinte nicht so sehr wegen der Dichte, sondern eher wegen der Höhe, so 170-200cm sollten es schon werden.

    Ja, das wir das nicht alles auf einmal schaffen, ist schon klar.
    Aber planen muß ich schon!

    Dankechön!

    Gruß
    Tanja
     
  • Rumbleteazer

    Rumbleteazer

    Foren-Urgestein
    Eine Frage zu Nr. 3. Warum Wurzeln kürzen? Gerade nach dem Umsetzen brauchen Pflanzen doch ihre Wurzeln?
    Bei einem Wurzelcut entwickeln sich aus den durchtrennten Wurzelsträngen mindestens 1, meistens 2-5 neue Haarwurzeln, welche eine bessere Nährstoffaufnahme ermöglichen, was zu einem verbessertem Wuchs und in der Folge eine ertragreichere Ernte ergibt.

    Das läßt sich easy mit zwei Tomatenstecklingen im Wasserglas testen. Nachdem die Hauptwurzeln im Glas sichtbar sind und Haarwurzeln ausbilden... bei einem Stecker die Wurzeln beschneiden, den anderen so lassen und staunen ;)

    Zu 1)

    Rote Johannisbeeren tragen am 2-3jährigen Holz am besten. Du kannst also alles, was älter ist, rausschneiden. (Rumble hat hoffendlich 5-8 Triebe stehenlassen gemeint und sich nur vertippt. ? )
    Das hatte ich doch so geschrieben? Altholz (älter als 5 Jahre) entfernen und 5-8 "frische" Triebe stehen lassen um damit wieder einen neuen xxx aufzubauen. Oder hast Du mich nur falsch verstanden?

    LG
     
    Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    Ach so, von der Höhe her. Ich bin klein gewachsen, bloß 1,55m lang, und kann über unsere Johannisbeersträucher drüberschauen. Ich weiß nicht, ob es bei den Johannisbeeren unterschiedliche Wuchshöhen gibt, oder nur bodennahe Büsche und Hochstämmchen. Höher wird aber auch zum ernten lästig.
     
    Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    Das hatte ich doch so geschrieben? Altholz (älter als 5 Jahre) entfernen und 5-8 "frische" Triebe stehen lassen um damit wieder einen neuen xxx aufzubauen. Oder hast Du mich nur falsch verstanden?

    LG

    Unter "5-8 Jährige Triebe stehen lassen", wie du wörtlich da stehen hast, haben die meisten wohl eine Altersangabe der Triebe verstanden. Nicht in allen Regionen ist der Begriff "jährig" üblich. Das Wort "frische", was alles eindeutig gemacht hätte, fehlt oben leider. ;)
     
    Wasserlinse

    Wasserlinse

    Moderator
    Mitarbeiter
    Wasserlinse

    Wasserlinse

    Moderator
    Mitarbeiter
    Heute ist wohl der Tag der Doppelposts. Oder wir sind alle gleichzeitig am gleichen Ort unterwegs. :)
     
    Rumbleteazer

    Rumbleteazer

    Foren-Urgestein
    Dann sind wir uns ja alle einig und dem Fragesteller ist geholfen worden. So soll es sein :)

    Rumble
     
    Rumbleteazer

    Rumbleteazer

    Foren-Urgestein
    Zu 3)

    Dieses Riesenmonster ist eine schwarze Johannisbeere. Schwarze Johannisbeeren tragen am einjährigen Holz, damit kannst du schon mal alles, was älter ist, bodennah rausschneiden.
    *Räusper* das muss ich mal berichtigen. Nach diesem Muster ist der Strauch bald im Nirwana verschwunden. Hier mal wie es geht:

    Schneiden zwischen September - Februar
    Wir empfehlen Ihnen, die schwarze Johannisbeere vom ersten Jahr an gleich zu schneiden. Schneiden Sie die Triebe nach dem Pflanzen auf eine Knospe über dem Boden ab.
    Im Jahr danach können Sie alle schwachen Triebe abschneiden, ebenso wie die seitlich oder nach unten wachsenden Zweige.

    Schneiden Sie in jedem Jahr danach einige ältere Zweige (älter als 3 Jahre) ganz ab und lassen Sie von den neuen Trieben (also diejenigen, die in der vergangenen Wachstumssaison entstanden sind) nicht mehr als 6 stehen. Sorgen Sie stets dafür, dass der Strauch nur Zweige hat, die nicht älter sind als 3 Jahre. Und zweijährige Zweige, die nicht viele Früchte getragen haben, können Sie auch ganz abschneiden.

    Sie können die schwarze Johannisbeere schon kurz nach der Ernte schneiden, oder Sie können bis zum Winter warten. Das macht keinen großen Unterschied. Aber schneiden Sie auf jeden Fall, bevor die neuen Triebe der schwarzen Johannisbeere austreiben.

    Es ist wichtig, dass Sie auf keinen Fall bei Frost schneiden.

    Quelle: Bakker

    Ich selbst erweitere deren 3 auf 5 Jahre vor dem Schnitt. Sollte eine Rute schlecht tragen, wird die asap gekappt.

    LG
     
  • Ähnliche Themen
    Autor Titel Forum Antworten Datum
    L Johannisbeeren und Stachelbeeren umpflanzen Obst und Gemüsegarten 5
    S was passt zu johannisbeeren, brombeeren, stachelbeeren bzw. himbeeren Obst und Gemüsegarten 2
    Eibenfreundin Kann ich Johannisbeeren pflanzen, wo 30 Jahre Stachelbeeren gestanden haben? Obst und Gemüsegarten 6
    D Gelege/Nest an Johannisbeeren Obst und Gemüsegarten 1
    M Johannisbeeren im Spätherbst schneiden oder bis Frühjahr warten? Obstgehölze 59
    H Johannisbeeren schneiden Obst und Gemüsegarten 19
    L Was wächst in meinen Johannisbeeren? Pflanzen allgemein 10
    bonifatius rote Johannisbeeren Obst und Gemüsegarten 10
    F Geplatzte Stämmne an Stachel und Johannisbeeren Obstgehölze 2
    giersch 62 Johannisbeeren verpflanzen Obstgehölze 1
    tina1 Maden in roten Johannisbeeren Obst und Gemüsegarten 19
    F Schwarze Johannisbeeren kränkeln-noch zu retten? Obst und Gemüsegarten 11
    A Amseln und Johannisbeeren Obst und Gemüsegarten 41
    H Blattkrankheit an Himbeeren und Johannisbeeren Obstgehölze 3
    venusvenus Johannisbeeren Befruchtung untereinander Themen ohne Antworten 0
    B Johannisbeeren braune Stellen Obst und Gemüsegarten 5
    W Schwarze Johannisbeeren Ratschläge für hohe Erträge und leichte Ernte Obst und Gemüsegarten 3
    blattläuschen himbeeren oder johannisbeeren nach himbeeren? Obst und Gemüsegarten 3
    U Rote Johannisbeeren nach Umpflanzen wie schneiden? Obst und Gemüsegarten 2
    M Rote Johannisbeeren Obst und Gemüsegarten 19

    Ähnliche Themen

    Top Bottom