Jolanthas Gartenrevier

Supernovae

Supernovae

Foren-Urgestein
Dann verbinde dein Geschick mit den Pflanzen.

Die Blühfarbe mit dem Auftreten im Jahr:
Rosa ist eine Mischung aus rot (3) und weiß (1)....etc.
 
  • Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    Oder Jolantha schreibt sich eine Liste, auf der jeder Pflanzenname mit einer Nummer verbunden wird. Dann braucht sie sich nur zu merken, dass die blaue Blume Nr 53 ist und schaut dann in der Liste nach, dass sich hinter der Nr 53 eine Glockenblume verbirgt.
     
    Knofilinchen

    Knofilinchen

    Foren-Urgestein
    So hatte ich mir das ja mit meinen Pflanzensteckern Anfang des Jahres überlegt. Lustige Wichtel modellieren, die Nummern haben, und dann nur mit einer Liste arbeiten.
     
  • Caramell

    Caramell

    Mitglied
    jolantha, ich behalte die Pflanzennamen auch nicht so gut, leider.
    Einiges schreibe ich auf, bei anderen nutze ich einfach die Bilder, die beschrifte ich gleich mit dem Namen und bei zwei weißen Rosen kommt auch gleich der Platz oder ein anderes Merkmal dazu.

    Die gelben Blumen gefallen mir auch gut, einfach wunderschön.
     
  • Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    Genau, Caramell, beschriftete Bilder finde ich auch immer sehr hilfreich. Dann muss ich nur noch suchen, bei welchen Gartenrundgang ist betreffende Pflanze fotografiert habe.
    (Bei den Besuchen im Botanischen Garten fotografiere ich übrigens die Pflanzschilder extra, weil ich sonst bis zum Bilderbeschriften zuhause einige Namen nicht mehr vollständig zusammen bekäme. Aber ich merke, dass durch diese Namensschilder und dann das Beschriften der Bilder dann doch auch wieder Namen im Kopf hängen bleiben.)
     
  • Beates-Garten

    Beates-Garten

    Foren-Urgestein
    Und was nutzen die Schildchen mit Zahlen, wenn das Enkelkind mit den Schildchen Schule spielt und die Schildchen zum Rechnen brauchte. Meine Tomaten sind dieses Jahr alle Namenlos, ok nicht alle, einige kann ich jetzt langsam wieder aufgrund von Größe, Form und Farbe zuordnen.

    Und bei einem "Anfall" von Rechnen üben, kann Oma doch nicht schimpfen. :)
     
    Knofilinchen

    Knofilinchen

    Foren-Urgestein
    :LOL:

    Ich denke bei mir ja eher noch an lustige Wichtel, da weiß ich dann eher, welcher wo stand. Reine Zahlen auf einheitlichen Steckern würden mir auch nicht helfen. Am sichersten dürften Fotos sein: aufkleben und alle Infos dazuschreiben.
     
    Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    Ich wäre eine böse Oma. Im Gemüsegarten haben Kinder nichts zu suchen.
    Abgesehen davon, dass wir nie den abgetrennten Gemüsegarten hatten - wie soll ein Kind lernen, wie das Gemüse wächst, wenn es nicht hin darf? Und Pflegearbeiten wie Unkraut jäten und Möhren verziehen muss man auch erst lernen. Wenn man ferngehalten wird, geht das nicht.

    Ich habe bestimmt als Kind auch schon Nutzpflanzen gejätet. Das gab aber nie großen Ärger, ich bekam es halt nochmal gezeigt. Meine Eltern haben da viel Geduld gehabt.

    Wenn ich sehe, wie gerne Nichte und Neffe schon als kleine Kinder geerntet haben - wer hätte ihnen den Spaß nehmen wollen? Natürlich hat man mit geschaut, was die Kleinen ernteten, dafür wuchs immer zu viel, was man besser nicht in den Mund steckt in der Nähe. Aber noch heute freuen sich die Kinder, wenn es heißt, dass wir in den Garten fahren.
     
  • jolantha

    jolantha

    Foren-Urgestein
    Für mich war es das Schönste überhaupt, wenn ich mit meiner Oma in den Gemüsegarten durfte.
    Erbsen frisch abgepflückt und gleich ausgepult, Karotten rausgezogen, am Rock abgeputzt, und mit dem
    Rest Erde einfach aufgegessen. (y)Dann auch noch in den Kirsch - und Pflaumenbaum klettern dürfen,
    war das Highlight überhaupt.
    Durchgetobt durch das Gemüse bin ich nie, daß das nicht geht, wurde mir von klein auf erklärt.
     
    jolantha

    jolantha

    Foren-Urgestein
    Deine weiße Fuchsie ist sehr, sehr schön.
    Danke Maria, da hatte ich mal 6 Stück von bestellt, die " weiße Anabell " angeblich winterhart.
    Im ersten Jahr sind mir gleich 5 erfroren, seitdem versuche ich aus Stecklingen neue zu ziehen.
    Jetzt hab ich schon wieder 3 Töpfe, aus jeweils 4-5 Stecklingen.
    Prompt kommt da jetzt jemand, und frißt sie mir ab :mad:
     
    Mariaschwarz

    Mariaschwarz

    Foren-Urgestein
    Oh, Jolantha, Annabel hatte ich auch schon. Extra bei Fuchsien Friedl für teuer Geld gekauft. Hab sie aber umgebracht.
     
    Mariaschwarz

    Mariaschwarz

    Foren-Urgestein
    So weit ich mich erinnere hat sie den Winter im Keller nicht überstanden.
     
    jolantha

    jolantha

    Foren-Urgestein
    Na, ja, ich habe keinen Keller, sie stehen bei mir im Vorratsraum, hell , in Fensternähe . Da sind immer so
    18 ° . Ich habe heute mal wieder 5 Kopfstecklinge abgeschnitten, und ins Wasser gestellt.
    Mal sehen, ob sie wurzeln, dann wird das wieder eine Pflanze mehr ;)
     
    Knofilinchen

    Knofilinchen

    Foren-Urgestein
    Hast du schon mal nach Raupen gesucht? Die sind sehr effektiv im Zerlegen von Pflanzen.
     
    Stupsi

    Stupsi

    Foren-Urgestein
    Manchmal sind das ganz kleine Raupen die man kaum sieht, such noch mal, wüsste sonst kein Tier, die anderen machen eher Löcher wie Wanzen, Käfer usw....
    Vielleicht haben sie sich auch schon verpuppt oder eine Wespe hat sie geholt....
     
    jolantha

    jolantha

    Foren-Urgestein
    Stups, ich hab sie jetzt rausgenommen, und in eine Schale gesetzt. Stehen jetzt auf der Terrasse,
    da hab ich sie besser unter Kontrolle. Mal sehen, wie es morgen aussieht .
     
    Supernovae

    Supernovae

    Foren-Urgestein
    Sag mal Jo?
    Kann es sein, dass die einen Fuchsien einfach nur verbrannt sind?
    Ich sehe da keine großen Frasspuren...
     
    Supernovae

    Supernovae

    Foren-Urgestein
    Ja, schau dir das nochmal an.
    Ich sehe zwar junge Triebspitzen und Blätter die braun sind, aber keine ab oder angefressenen Sachen.
    (Die Fuchsien stehen vor einer Wand. Ich vermute, dass dir die Sonne die Mauer so erwärmt, dass die dir Triebspitzen weg schmoren.)
     
    jolantha

    jolantha

    Foren-Urgestein
    (Die Fuchsien stehen vor einer Wand. Ich vermute, dass dir die Sonne die Mauer so erwärmt, dass die dir Triebspitzen weg schmoren.)
    Nööööö, Liebes, das war nur fürs Foto. die standen ausgepflanzt zwischen zwei Buchsbäumen,
    und die sind auch angefressen, wie ich heute gesehen habe.
    In den Kübel habe ich sie gesetzt, als ich das Angefressene gesehen habe.
    Solche Motten waren da drin, schau mal da
    Fuchsie wird angefressen . Wer macht das ?? - Hausgarten.net
    Ich hatte dafür noch einen extra-Fred aufgemacht, weil ich dachte, hier in meinem Garten geht es irgendwie
    unter.
     
    Knofilinchen

    Knofilinchen

    Foren-Urgestein
    Sorry, ich hatte mich vertippt: ich meinte Grashüpfer. Aber die hattest du im anderen Thread inzwischen ausgeschlossen.
     
    Stupsi

    Stupsi

    Foren-Urgestein
    Fressen Grashüpper auch an Blättern?
    Hab hier immer so zirpsende aber noch keine Löcher gesehen.
    Blattwanzen machen Löcher, die erwisch man auch nicht fliegen weg.
     
    jolantha

    jolantha

    Foren-Urgestein
    @Caramell, die scheinen auch nicht wirklich bekannt zu sein, die Leute fragen öfter mal, was das
    sei. Sie stehen im Vorgarten, und fast jeder der kommt, kennt die nicht ;)
     
    Supernovae

    Supernovae

    Foren-Urgestein
    Was hast du denn für ein Handy?

    Kann sein, dass es Zufall ist, aber der Blick ist gut, finde ich...
    Den Zufall kann man mit etwas gerichteter Kraft auch häufiger entstehen lassen, wenn man möchte.
     
    jolantha

    jolantha

    Foren-Urgestein
    Samsung S4 Mini, 6 Jahre alt. Passt sehr gut in die Hosentasche, muß so klein sein, weil ich
    keine Handtasche benutze . Ich versuche nur, darauf zu achten, daß mein eleganter Körper keinen
    Schatten aufs Bild wirft. Mehr nicht.
     
  • Top Bottom