Kabelfernsehen und Privatprogramme?

Gärtnerin1

Gärtnerin1

Mitglied
#1
Hallo liebe Haus-Technik-Bewanderten,

weiß jemand, ob im März die Privatsender ihre analogen Programme auch im Kabelfernsehen (hier: Kabel Deutschland mit 08/15-Vertrag ohne zusätzliche Optionen) einstellen? Für DVBT2 wird ja überall darüber geredet. Zur Zeit ist bei mir über Kabel nur die analoge Version der Privatprogramme zu empfangen, die digitalen Kanäle sind gesperrt.

Müsste ich dann irgendwelche Pakete zusätzlich buchen, wenn ich weiter gucken möchte? Oder laufen die analogen Versionen im Kabel weiter?

Wäre super, wenn das schon jemand weiß und mir sagt.

Danke für Info und LG von Ulla
 
  • Sunfreak

    Sunfreak

    Moderator
    Mitarbeiter
    #3
    Für das Kabelfernsehen gelten andere Termine zur Abschaltung.

    Aus Sicht der Kabelnetzbetreiber ist die analoge Abschaltung zwingend notwendig. Es werden weitere Kapazitäten für hochauflösendes HD und UHD Fernsehen benötigt sowie um höhere Internet-Geschwindigkeiten bereitstellen zu können (Stichwort: DOCSIS 3.1).

    Im Netz von Unitymedia (betrifft NRW, Hessen und Baden-Württemberg) ist die Analogabschaltung am 30. Juni 2017. Mit Ausnahme von Hanau - die sind bereits volldigital.

    Für die anderen Netzbetreiber sind mir keine konkrete Termine bekannt. Aber so wie ich es im Kopf habe strebt man eine deutschlandweite Abschaltung bis Ende 2018 an.

    Was die privaten Programmanbieter angeht: Ich kenne das Vodafone bzw Kabel Deutschland Netz jetzt nicht. Aber was ich so quer gelesen habe ist, dass es wohl eine Grundverschlüsselung auf diverse Sender gab. Mittlerweile ist das aber vom Tisch und die Sender sollten empfangbar sein. Kannst du das prüfen (Sendersuchlauf)?

    Grüßle, Michi
     
    Gärtnerin1

    Gärtnerin1

    Mitglied
    #4
    Vielen Dank für die Antworten. Dann scheint ja erstmal kein Handlungsbedarf zu bestehen.

    Sunfreak, dann habe ich ja aber doch nicht so ganz unrecht mit meinen Fragen. Die digitalen Programme stehen jetzt bereits in der Programmliste im Fernsehen, wurden im Sendersuchlauf also gefunden. Sie sind aber verschlüsselt und da ich keine Zusatzpakete gebucht habe von mir nicht zu sehen. Zu sehen sind z.Zt. nur die analogen Versionen.

    Nochmals Danke und Gruß,
    Ulla
     
  • Sunfreak

    Sunfreak

    Moderator
    Mitarbeiter
    #5
    Das ist ärgerlich. Na-ja, mit mir würden sie kein Geschäft machen. Gucke eh so selten TV, dass die Fritz!Box (also der Router) mir das TV auf den PC streamt. Das reicht mir.

    Grüßle, Michi
     
  • De Fan

    De Fan

    Mitglied
    #6
    Nur am DVB T wird derzeit rumgemurkst !
    SAT - Kabel ändert sich demnächst noch nichts soweit mir bekannt.


    Gruß De Fan
     
  • Gärtnerin1

    Gärtnerin1

    Mitglied
    #7
    Danke nochmal an alle Antworter! Wenn es doch nicht mehr gehen sollte, habe ich mehr Zeit für den Garten... :grins::grins::grins:


    LG, Ulla
     
    Commander

    Commander

    Moderator
    Mitarbeiter
    #8
    moin,
    das kommt ganz auf den anbieter an.
    unitymedia z.b. schaltet in nrw, hessen und bw ende märz 2017 die analogen
    pogramme ab.
    kabel deutschland scheint erstmal weiter zu laufen.
     
    Marmande

    Marmande

    Foren-Urgestein
    #9
    Und wie ist das bei Satellitenempfang?
    Wir sind erst im letzten Jahr von Kabeldeutschland auf Satellit umgestiegen.
     
    Commander

    Commander

    Moderator
    Mitarbeiter
    #10
  • Sunfreak

    Sunfreak

    Moderator
    Mitarbeiter
    #11
    Bei den üblichen Satelliten isses digital. Kann schon sein, dass bei einige Exoten-Satelliten für Länder mit geringem technischen Fortschritt noch analoges Programm abgestrahlt wird.

    Grüßle, Michi
     
    jolantha

    jolantha

    Foren-Urgestein
    #12
    Bei Satellit ist hier mittlerweile alles digital, bei uns gibt es gar nichts Anderes mehr.

    Kabel ist hier noch gar nicht verlegt, Internet würde noch gehen, da ist aber der
    Empfang so miserabel, daß man überwiegend nur die kreisende Eieruhr zu sehen
    bekommt.
    Dafür kostet es aber wenigstens nichts ;)
     
    Marmande

    Marmande

    Foren-Urgestein
    #13
    Bei den üblichen Satelliten isses digital. Kann schon sein, dass bei einige Exoten-Satelliten für Länder mit geringem technischen Fortschritt noch analoges Programm abgestrahlt wird.

    Grüßle, Michi

    Danke für die Auskunft. Habe davon keine Ahnung. Einige Programme sind hier nicht HD. Dachte es geht darum, es scheint aber etwas Anderes zu sein.
     
    karlh

    karlh

    Foren-Urgestein
    #14
    Danke für die Auskunft. Habe davon keine Ahnung. Einige Programme sind hier nicht HD. Dachte es geht darum, es scheint aber etwas Anderes zu sein.
    Vor 15 Jahren gab es noch analoge Satellitenanlagen. Danach nur noch digitale.

    Bei den öffentlich rechtlichen Serndern ist zwischenzeitlich alles in HD (High Definition ) und ist bereits in der Zwangsgebühr, ehemals GEZ, enthalten.

    Bei den Privaten muss man, wenn man es braucht, erst HD freischalten lassen. Dafür gibt es gegen Euros eine Karte, die man in den Fernseher einschiebt. Bei alten Fernseher gibt es nicht immer so einen Einsteckschlitz.
     
    Marmande

    Marmande

    Foren-Urgestein
    #16
    Ok. Habe verstanden. Das ist dann so eine Karte wie für sky. So etwas brauchen wir nicht. Unsere Geräte haben alle eine oder mehrere Schächte für CI - Module. Wir sind auf Satellit umgestiegen, weil mich die Gebühren für kabeldeutschland genervt und der Telefonsupport bei Störungen unmöglich waren. Wenn ich mich mal über etwas ärgere , mache ich kurzen Prozeß. :grins:

    Unsere Satanlage speißt in die alte Verkabelung ein und benutzt unicable ?! So mußten keine Wände und 100 Jahr alte Stuckdecken für neue Leitungen durchbohrt werden. Wußte vorher nicht, daß es so etwas gibt, sonst hätte ich es auch nicht gemacht. Unser Techniker hat uns gut beraten und ich habe im Keller einige Arbeiten selbst erledigen können, was uns Geld gespart hat. Den Rest hat er erledigt. Es läuft seit gut einem Jahr störungsfrei :grins:
     
    K

    Kauz

    Mitglied
    #18
    Nach einigem Suchen und Nachlesen bin ich zu dem Schluß gekommen, daß öffentliche und private Sender eine gemeinsame Plattform gewünscht und gefunden haben, so daß kein Nutzer mehr unentgeltlich sehen soll. Die öffentlichen wie ARD, ZDF, und hier NDR werden über die Rundfunkgebühren erfaßt. Phoenix, Arte und ein weiterer Sender bleiben ebenfalls zu sehen. Die anderen Sender werden ab Juli, auch für Satellitenempfänger folgend, nur auf Gebühr, rund 70 Euro im Jahr zu empfangen sein.
    Bei I-suche kann man einen Flyer zu "Einführung DVB T2 HD" sich runterladen.
     
    karlh

    karlh

    Foren-Urgestein
    #19
    Ich sehe auch nicht ein für HD extra zu bezahlen. mir ist das Bild so auch gut genug und ich bin bisher auch super ohne klargekommen. In den nächsten Jahren wird das mit Sicherheit günstiger oder gar umsonst zur Verfügung gestellt, weil das normale Fernsehen immer mehr Konkurrenz durch das Internet oder die ganzen Streaminganbieter bekommt, die standardmäßig in HD sind.

    Na ja, billiger wird es nie, auch da nicht. Umsonst ist es schon, wenn man sich die Qualität der meisten Sendungen anschaut.
     
    billymoppel

    billymoppel

    Foren-Urgestein
    #20
    na, wenn das wirklich so kommt, ist bei mir der spass vorbei.
    zwar gucke ich hd (und bezahle) im wohnzimmer (und der unterschied ist schon deutlich, besonders auf einem großen tv), aber in den schlafzimmern reicht sd auf den ollen fernsehgurken mehr als.
    aber dezeit ist es so, dass ich für JEDEN hd-platz extra zahlen müsste. und wenn das so bleibt, bin ich raus und zwar ganz.
    dieser privatdünnschiß geht mir eh am ar...vorbei.
    dann wird halt nur noch gestreamt, was ich eh schon hauptsächlich tue.
     
    billymoppel

    billymoppel

    Foren-Urgestein
    #22
    zumal man mal sagen muss - und da sind die gebühren die wir reichlich berappeln, gut angelegt - es auch wirklich gute mediatheken gibt. arte, zdf...
    in-time schaue ich so gut wie kein fern mehr, ich streame fast alles.
    okay, dafür muss ich dem anbieter, die heißt wieder größte fluss auf erden, auch geld in den rachen werfen - aber kein vergleich zu diesen kabelgebühren plus hd, plus...
    und wenigstens kommt das klopapier so auch umsonst nach hause :d (na ja, ganz soweit isses noch nicht, aber fast :D)
    und falls ich mich langweile, könnte ich stricken lernen :D
    oder noch zwei katzen aufnehmen :D und drei hunde:D
     
    billymoppel

    billymoppel

    Foren-Urgestein
    #24
    na, ich meine schon am...:D
    nein, nicht amerika, das ist kein fluss, unstrittig :d
    ich streame über den fire stick, da drüber habe ich als app alle mediatheken der öffentlich rechtlichen (und natürlich in hd). auch privatdünnschißapps, aber die kosten meist extra und brauchen tuts ja keiner. auch netflix, kostet natürlich auch extra.
     
  • Top Bottom